[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • Warum nicht? Wenn man für jede der 6 Regionen maximal 2 zulassen würde, sollte das wohl reichen.

    Die anderen spielen Derbys eine Klasse tiefer :)

    Nö, da hat der NO ja gar nicht genug, muss ausgeglichen werden.

    Wenn der Norden zum Beispiel 6 Plätze bekommt und unter den ersten 6 sind 3 zweite Mannschaften, dann wird halt der 7. nachgezogen (bzw. die nächstbeste erste Mannschaft).

  • Sowas ändert sich ja manchmal schnell, vgl. Osnabrück, Braunschweig, Meppen oder Oldenburg.

    Was willst du jetzt damit sagen?

    Osnabrück 3.Liga 2017/18 17., 2018/19 1.

    Braunschweig 3.Liga 2018/19 16., 2019/20 3.

    Meppen 3.Liga 2020/21 16., aktuell 3.

    Oldenburg RL, jahrelang unter ferner liefen, aktuell 1. der Südgruppe

  • Was willst du jetzt damit sagen?

    Osnabrück 3.Liga 2017/18 17., 2018/19 1.

    Braunschweig 3.Liga 2018/19 16., 2019/20 3.

    Meppen 3.Liga 2020/21 16., aktuell 3.

    Oldenburg RL, jahrelang unter ferner liefen, aktuell 1. der Südgruppe

    Ja, das ist Fußball. Und das macht die Sachen auch so intersant und spannent. Wäre ja doof wenn immer die gleichen Gewinnen und immer die Gleichen in den Ligen spielen würden. Deshalb sollte man auch nichts reglementieren.

  • Osnabrück 3.Liga 2017/18 17., 2018/19 1.

    Braunschweig 3.Liga 2018/19 16., 2019/20 3.

    Meppen 3.Liga 2020/21 16., aktuell 3.

    Oldenburg RL, jahrelang unter ferner liefen, aktuell 1. der Südgruppe

    Ja, das ist Fußball. Und das macht die Sachen auch so intersant und spannent. Wäre ja doof wenn immer die gleichen Gewinnen und immer die Gleichen in den Ligen spielen würden. Deshalb sollte man auch nichts reglementieren.

    Ja, es bringt nichts, nur auf die aktuellen Tabellen zu gucken und festzustellen, Verein sowieso bringt es nicht.

    Zweite Mannschaften im Überfluss braucht man in einer überregionalen Liga nicht.

  • Ja, das ist Fußball. Und das macht die Sachen auch so intersant und spannent. Wäre ja doof wenn immer die gleichen Gewinnen und immer die Gleichen in den Ligen spielen würden. Deshalb sollte man auch nichts reglementieren.

    Ja, es bringt nichts, nur auf die aktuellen Tabellen zu gucken und festzustellen, Verein sowieso bringt es nicht.

    Zweite Mannschaften im Überfluss braucht man in einer überregionalen Liga nicht.

    Diese zusätzlich Liga braucht auch keiner. Die 4. Liga ist das unterste was für eine Regionalliga gerade noch OK ist. Aber versucht weiter eine Liga zu bauen, wo ihr unter euch bleibt und andere ausgegrenzt werden, wird euch aber nicht gelingen, da auch die anderen mitdenken werden.

  • So ganz langsam bekomme ich das Gefühl, dass man hier endgültig ins Fantastische abgleitet. :augenroll:

    "Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt." (Friedrich Schiller - Wilhelm Tell 4. Akt, 4. Aufzug, 3. Szene)

  • Es gab ja hier auch schon vielfach zu hören, das wäre finanziell nicht zu stemmen, also müsste in jedem Verein erstmal entschieden werden, ob man einen Lizenzantrag stellen möchte. Gerade im Norden gab es in der Vergangenheit schon den einen oder anderen Verzicht.

  • Ich schlage vor wir machen 2023/24 eine Übergangssaison mit einer 4. Liga für West, Nord, Nordost und Bayern mit 3 Aufsteigern. Die Regionalliga Südwest bleibt erst noch für eine Saison, wegen dem Sonderfall, dass die Oberliga Baden-Württemberg zur Regionalliga wird. Danach gibt wird die 4. Liga in 2 Staffeln mit fließenden Grenzen ausgerichtet mit 6 Regionalligen im Unterbau.


    2023:

    Qualifiziert für die 4. Liga (16-20 Mannschaften, EW:19):

    • Absteiger aus der 3. Liga aus West, Nord, Nordost und Bayern: bis zu 4
    • Regionalliga West: 5 (Platz 2-6)
    • Regionalliga Nord: 4 (Platz 2-5)
    • Regionalliga Nordost: 3-4 (Meister, falls in der Relegation unterlegen; Platz 2-4)
    • Regionalliga Bayern: 3-4 (Meister, falls in der Relegation unterlegen; Platz 2-4)

    Qualifiziert für Regionalliga Südwest A (15-19 Mannschaften, EW:16):

    • Absteiger aus der 3. Liga aus Südwest: bis zu 4
    • Regionalliga Südwest: 12 (Platz 2-13)
    • 3 Oberliga Meister (Relegation entfällt)

    Regionalliga Südwest B (10 Mannschaften):

    • Absteiger aus der Regionalliga Südwest aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
    • Oberliga Hessen, Rheinland-Pfalz/Saar ab Platz 2 aufgefüllt bis 10 Mannschaften

    2024:

    Qualifiziert für 4. Liga (36 Mannschaften):

    • Absteiger aus der 3. Liga: 4
    • 4. Liga/Regionalligen West, Nord, Nordost und Bayern: 22
      • 4. Liga: 10-14 Mannschaften (ab Platz 4 bis viertletzten)
      • Aufsteiger aus Regionalligen West, Nord, Nordost und Bayern: 8-12, proportional verteilt
    • Regionalliga Südwest A: 9 (Platz 2-10)
    • Relegationssieger: 1 (Meister Regionalliga Südwest B - Meister Oberliga Baden-Württemberg)

    Qualifiziert für Regionalliga Südwest (18 Mannschaften):

    • Absteiger aus der Regionalliga Südwest A aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
    • Regionalliga Südwest B: 8-9 (Meister, falls in der Relegation unterlegen; Platz 2-9)
    • Oberliga Hessen, Rheinland-Pfalz/Saar ab Platz 1 aufgefüllt bis 18 Mannschaften
  • Sinn der Sache ist, dass es 2 mal nur wenig mehr Aufsteiger gibt, statt 1 mal ganz viele. Es könnte ja sein, dass ein Verein Jahre lang oben ist und am Aufstieg sheitert und ausgerechnet in der Qualifikationssaison abrutscht. So hat man zweimal die Chance von den verbesserten Aufstiegschancen zu profitieren. Ein ander Verein spiel vielleicht in der Regionalliga Nord regelmäßig um den Klassenerhalt und landet ausgerechnet in der Qualifikationssaison auf Platz 6.


    Ist ja nur für eine einzige Übergangssaison.

  • Es würde sicher nicht nur eine sportliche Entscheidung geben, da würde es manche Vereine geben, die, ob aus wirtschaftlichen oder anderen Gründen, diesen Schritt nicht gehen wollen.


    Meine Aufteilung für insgesamt 40 Plätze (davon 4 Absteiger) wäre:

    18 aus "Gebiet 1", davon x Südwest, y West

    18 aus "Gebiet 2", davon je 6 für Nord, Nordost und Bayern


    Bevorzugen würde ich aber eine 28er Liga mit fließenden Grenzen im Alternativmodus, entsprechend:

    12 aus "Gebiet 1", davon x Südwest, y West

    12 aus "Gebiet 2", davon je 4 für Nord, Nordost und Bayern


    Die Einteilung würde selbstverständlich in eine Nord- und eine Süd-Staffel erfolgen.

    6 Mal editiert, zuletzt von WieWaldi ()