[Frauen] Arminia Bielefeld

  • https://www.fupa.net/berichte/…innen-sind-d-2671466.html


    Am Montagabend werden die beiden Neuzugänge des DSC Arminia Bielefeld, die US-Amerikanerinnen Alana O’Neill (zuletzt Benfica Lissabon) und Madeline McCracken (Cloppenburg), am Flughafen in Amsterdam erwartet. Für Dienstagvormittag ist ein Corona-Test angesetzt. Sollten beide negativ sein, lädt Markus Wuckel das Duo am Mittwochabend zum ersten Training mit der Mannschaft.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/berichte/…h-dsc-armini-2679195.html


    Bisher gingen der FSV Gütersloh und Arminia Bielefeld davon aus, dass sie erst am 2. Spieltag der 2. Frauenfußball-Bundesliga am 11. Oktober aufeinandertreffen. Doch die Auslosung der ersten Runde im DFB-Pokal, vorgenommen von Ex-Nationalspielerin Renate Lingor, führt die beiden OWL-Rivalen nun schon zwei Wochen früher zusammen: Am 26. oder 27. September empfängt der FSV den DSC Arminia in der Tönnies-Arena.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/berichte/…-ist-schon-z-2759462.html


    Arminia Bielefelds Frauen haben das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. Es wird auch höchste Eisenbahn. Bereits am 21. März, eine Woche eher als zunächst angekündigt, möchte der DFB in der 2. Bundesliga Nord wieder spielen lassen. Nach der Unterbrechung im Herbst soll die Saison mit dem 4. Spieltag fortgesetzt werden. Der führt den DSC ausgerechnet zum ungeschlagenen Tabellenführer Leipzig.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…eugt-bei-einer-01-2763119


    Jocelyn Hampel überzeugt bei einer 0:18-Niederlage


    Der Wechsel ging geräuschlos über die Bühne. Zum einen, weil im Januar die Zweitliga-Saison ohnehin brachlag, zum anderen, weil die Spielerin Jocelyn Hampel aus der Westfalenliga vom SC Wiedenbrück zu Arminia Bielefeld kam. Zwar hatte die heute 23-Jährige zuvor schon mit dem FSV Gütersloh Zweitliga-Erfahrung gesammelt, aber als die große Hoffnungsträgerin im Abstiegskampf musste sie nicht gelten. Trainer Markus Wuckel hatte seine eigene Meinung – die sich nun im Neustart-Spiel und dem 5:3 bei RB Leipzig als richtig erwies.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…-trainer-markus-w-2764579


    Das ist eine echte Sensation. Und überdies kommt diese Entscheidung sehr überraschend. Der DSC Arminia entlässt seinen Frauen-Trainer Markus Wuckel. „Wir sind Markus Wuckel sehr dankbar für seine geleistete Arbeit für unseren Verein. Er hat in den letzten 17 Jahren die positive Entwicklung unserer Abteilung maßgeblich vorangebracht und die 1. Frauenmannschaft dorthin gebracht, wo sie heute steht – in der 2. Frauen Bundesliga. Wenn über den Frauenfußball in unserem Verein gesprochen wird, hat der Name Markus Wuckel für immer Bestand. Er hat seine ganze Energie in diesen Verein gesteckt und dafür werden wir ihm auf ewig dankbar sein“, so Hans-Jürgen Laufer, Präsident des DSC Arminia Bielefeld: „Der erstmalige Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga und das historische Erreichen des DFB-Pokal-Halbfinales in der Saison 2019/20 werden immer mit seinem Namen verbunden sein. Danke, Markus!“

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/1-ff…-frauen-verlieren-2764922


    Die Enttäuschung war den Spielerinnen und dem Trainerteam deutlich anzusehen. Mit gesenkten Köpfen verließen sie den Platz. In vielen Phasen des Spiels war es der Mannschaft gelungen, im ersten Auftritt nach dem Trainerwechsel eine gewisse Aufbruchstimmung zu erzeugen. Doch am Ende standen die Armininnen wie schon so oft zuvor mit leeren Händen in der EdiMedien-Arena da. Individuelle Fehler in der Deckung verhinderten am Ende ein mögliches Unentschieden. „Ich denke, dass wir einen Punkt verdient hatten“, sagt Patrick Warmons. Der Aufstellungszettel wies ihn als Trainer aus.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…anitaeter-wird-zu-2766283


    Tom Rerucha kennt sich mit Notfällen aus. Hauptberuflich ist er als Leiter Einsatzdienste beim Arbeiter-Samariter-Bund OWL beschäftigt. Er organisiert, neben den Themen, die Corona aktuell mit sich bringt, alles, „was mit Blaulicht zu tun hat. Organ- und Bluttransporte, ärztliche Notfall- und Sanitätsdienste“. Sein zweites Betätigungsfeld ist der Fußball. Und da hat der 45-Jährige einen Job übernommen, der gern als „Feuerwehrmann“ bezeichnet wird. Als Nachfolger von Trainer Markus Wuckel sollen der A-Lizenz-Inhaber und sein Team den Klassenerhalt mit Arminia in der 2. Frauen-Bundesliga schaffen.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/fc-c…lzeit-arminias-fr-2767573


    Hatten die Zweitliga-Frauen Arminia Bielefelds sich das 0:1 gegen Tabellenführer FSV Gütersloh zuvor noch anteilmäßig selbst zuzuschreiben, sah es gegen Carl Zeiss Jena ganz anders aus. Erneut verlor Arminia Punkte im Abstiegskampf, unterlag diesmal mit 1:2, beherrschte aber Ball und Gegner. Nur mit der Schiedsrichterin Franziska Brückner vom TSV Medizin Wechselburg war das so eine Sache.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…lefelds-frauen-si-2770956


    Arminia Bielefelds Frauen sind aus der 2. Bundesliga abgestiegen. Durch das 2:2 des Kellerrivalen VfL Wolfsburg II gegen den Aufsteiger FC Jena und das gleichzeitige 1:1 Borussia Mönchengladbachs können die Armininnen den Relegationsrang sechs nicht mehr erreichen. Dabei hatte die Mannschaft den Abstieg am Samstag um 16 Uhr in ihrer Quarantäne, also auf der Couch erlebt. In der komplexen Hochrechnung ist entscheidend, dass die beiden verbleibenden Gegner Wolfsburg II (16 Punkte) und Turbine Potsdam II (17 Punkte) noch gegeneinander spielen müssen, nicht beide verlieren können – und die Arminia (11 Punkte) somit nicht mehr beide überholen kann.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…at-angebote-aus-d-2771407


    Unterdessen laufen die Planungen für die Regionalliga. „Wir haben uns natürlich auf beide Ligen vorbereitet“, sagt Jan Reineke. Der DSC hat schon einige Gespräche mit Stammspielerinnen erfolgreich abgeschlossen. Nicht zu halten wird Maja Sternad sein. Die U-17-Nationalspielerin hat durch ihre Offensivqualitäten auf sich aufmerksam gemacht und wird sehr wahrscheinlich in die Bundesliga wechseln. Neben Frankfurt sollen auch andere Klubs interessiert sein.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…egen-arminias-fra-2772397


    Gar nicht normal reagierte im Netz - Kommentar auf der Facebookseite des DSC - ein User. Er hetzte auf die übelste Art und Weise gegen die Bielefelderinnen. Der Verein reagierte prompt mit einem Statement: "Es ist fassungslos, was in dieser Welt heutzutage tagtäglich passiert! Wir möchten ganz deutlich klarstellen, dass wir sowas absolut nicht tolerieren und weitere Schritte einleiten werden, sobald es so abläuft. Bei allem sportlichen Ehrgeiz! Respekt und menschliches Miteinander steht für uns ganz oben! Wir sagen NEIN zu Mobbing und Hetze im Netz!!!!" Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…-zum-sv-werder-br-2773459


    Die Verantwortlichen des DSC Arminia hatten sich keine Illusionen gemacht. Dass sie Maja Sternad mit dem Abstieg in die Regionalliga verlieren würden, war ihnen bewusst. Selbst im Fall des Klassenerhalts war ein Verbleib des aufstrebenden Talents nicht sicher. Wie erwartet wechselt die Offensivspielerin in die Bundesliga – zum SV Werder Bremen. Arminia verliert eine ihrer besten Fußballerinnen. Auch Alana O’Neill wird in der neuen Saison nicht mehr dabei sein. Dafür wird Sophie Krall wieder ins DSC-Trikot schlüpfen.

    Mein Feenname ist Trinkerbell

  • https://www.fupa.net/news/dsc-…ana-fetaj-verlaes-2775952


    Die Top-Talente verlassen Arminia Bielefelds Frauen. Nach Maja Sternad gab nun auch Gentiana Fetaj ihren Abschied offiziell bekannt. Die 18-jährige Stürmerin wechselt zum Bundesligisten Carl Zeiss Jena. „Ich freue mich sehr, in der neuen Saison für den FC Carl Zeiss Jena auf Torejagd zu gehen. Die sehr guten Gespräche mit der sportlichen Führung und Trainerin Anne Pochert haben mich von Beginn an überzeugt. Für mich ist der Wechsel sowohl sportlich als auch persönlich ein geeigneter nächster Schritt in meiner Karriere“, lässt sich Fetaj bei der Präsentation in Jena zitieren.

    Mein Feenname ist Trinkerbell