FCK entlässt Coach Jeff Saibene - Marco Antwerpen folgt nach

  • Naja, Notzon oder Vogt haben mal gesagt, so einen Verein wie der FCK, schuldenfrei und mit entsprechendem Eigenkapital, muss man in Liga 3 erst mal finden.


    Das ist natürlich das Ergebnis des asozialen Verhalten und dem Betrug.


    Auf jeden Fall ist der Verein nicht insolvent. Geld ist da, also finden die auch problemlos einen Trainer.

    Aktuell sind die Kellerkinder in Liga 3 auch nicht so gut, also hält der FCK locker die Klasse. Gigantisch, wenn man bedenkt dass man aufsteigen wollte und entsprechend Gehälter bezahlt und Spieler verpflichtet hat.

  • https://www.kicker.de/saibene-…d-entgegen-796122/artikel


    Trat der 52-Jährige zu Beginn seiner Amtszeit noch laut- und meinungsstark auf, wirkte er seit Wochen resigniert und ratlos. Seiner Körpersprache nach schien er an der Situation zu verzweifeln.


    Der erneute Trainerwechsel hat auch etwas von Aktionismus. Denn die Vakanz eines strukturierten und funktionierenden Plans, was die Zusammenstellung der Mannschaft und die Besetzung des Trainerpostens angeht, gehört in der Pfalz seit Jahren schon beinahe zur Tradition.

  • Freuen sich alle Fans, die in die Fananleihe "investiert" hatten.

    Zum eigentlichen Thema: irgendwie war Saibene da von Anfang an auf verlorenem Posten. Ein braver "Normaltrainer", der solide seine Arbeit machen wollte und immer mehr ratloser zusehen musste, wie nichts geht.

  • Ach dort kann Antwerpen jetzt in Ruhe arbeiten, wie Magath meinte. Da kennt der Felix aber Lautern schlecht. :zwinker:


    Einerseits gut, dass Antwerpen dort anheuert. Dann kommt er wenigstens nicht zum MSV. Andererseits haben wir so nun immer noch den lieben Knecht auf dem Gehaltszettel. Kann Viktoria Köln den nicht gebrauchen??

  • :lol: habs doch gesagt: einer der verzweifelt einen neuen Job sucht.

    Er hat ja Erfolge vorzuweisen, nur wenn er trotzdem nicht weiterverpflichtet wurde oder von sich aus ging, wirft das schon Fragen auf.

  • Geil. Antwerpen.


    Ich habe mich heute mit einen Wormatia-Kumpanen Unterhalten - Der hatte kurzfristig Angst, das die Lautrer auf die Idee kommen uns den Glibo zu „klauen“. Aber dazu wäre Sachverstand von Nöten.


    Jetzt holen Sie einen Trainer, der zwar eine recht interessante Vita hat, aber wieder genau das Klischee erfüllt, welches ich vom FCK im Kopf habe. Ein Trainer, der völlig am Bedarf und der aktuellen Situation des FCKs vorbei geht.

    Der hat in den letzten drei Stationen einen Schnitt von 1,1 Punkten erreicht. Was erhoffe ich mir von solch einem Trainer? Abgesehen von abgedroschenen Phrasen wie „kennt die Liga“ oder „neue Impulse“?

  • Mit dem Trainerteam um Schommers und Saibene, zahlt man nun auch Trainerteam Nummer 3. Dazu die Abfindung an Ehrmann.


    Naja, Geld ist ja da. Nardi zahlt und hat nun auch den Trainer ausgesucht.


    Alles wie zu erwarten. In ein paar Jahren sagt man dann wie Phönix aus der Asche kamen die aus der Insolvenz. Was das für eine Sauerei war, wird sich keiner mehr fragen.


    Normal sollte einfach keiner mehr gegen die antreten.