[Motorrad] Saison 2021

  • Das Warten hat ein Ende: Mit dem Grand Prix von Katar unter den Flutlichtern des Losail International Circuit startet die MotoGP an diesem Wochenende (26. bis 28. März) in die Saison 2021.

    Vor dem amtierenden Weltmeister Joan Mir und seinen 21 Fahrerkollegen liegen 19 Rennen auf 18 unterschiedlichen Strecken.


    Das ganze läuft auf ServusTV & DAZN.


    Teams und Fahrer für die MotoGP-Saison 2021:

    (Ende der Vertragsperiode in Klammern)


    Honda: Marc Marquez (2024), Pol Espargaro (2022)

    Testfahrer: Stefan Bradl


    Ducati: Francesco Bagnaia (2022), Jack Miller (2021)

    Testfahrer: Michele Pirro


    Yamaha: Maverick Vinales (2022), Fabio Quartararo (2022)

    Testfahrer: Cal Crutchlow


    Suzuki: Joan Mir (2022), Alex Rins (2022)

    Testfahrer: Sylvain Guintoli


    KTM: Brad Binder (2021), Miguel Oliveira (2021)

    Testfahrer: Dani Pedrosa, Mika Kallio


    Aprilia: Aleix Espargaro (2022), Lorenzo Savadori (2021)

    Testfahrer: Bradley Smith


    LCR-Honda: Alex Marquez (2022), Takaaki Nakagami (2021+ [HRC-Vertrag bis 2022])


    Pramac-Ducati: Jorge Martin (2022), Johann Zarco (2021)


    Petronas-Yamaha: Franco Morbidelli (2022), Valentino Rossi (2021)


    Tech-3-KTM: Danilo Petrucci (2021), Iker Lecuona (2021)


    Esponsorama-Ducati: Enea Bastianini (2021), Luca Marini (2021)



    Hier die Übersicht vom Grand Prix von Katar:


    1. Freies Training, Freitag, 26.03.2021:

    13:40-14:25 Uhr: MotoGP


    2. Freies Training, Freitag, 26.03.2021:

    18:00-18:45 Uhr: MotoGP


    3. Freies Training, Samstag, 27.03.2021:

    13:15-14:00 Uhr: MotoGP


    Qualifying, Samstag, 27.03.2021:

    17:20-17:50 Uhr: MotoGP 4. Freies Training

    18:00-18:15 Uhr: MotoGP Q1

    18:25-18:40 Uhr: MotoGP Q2


    Zeitumstellung, Sonntag, 28.03.2021:

    02:00 Uhr: Zeitumstellung von MEZ auf MESZ (auf 03:00 Uhr)


    Warm-up, Sonntag, 28.03.2021:

    14:40-15:00 Uhr: MotoGP


    Rennen, Sonntag, 28.03.2021:

    19:00 Uhr: MotoGP (22 Runden)


    Angegebene Zeiten:

    Freitag/Samstag: Mitteleuropäische Winterzeit (MEZ)

    Sonntag: Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ)

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Auch in der MotoGP ist das 1.Freie Training beendet. Das 2. Läuft gerade.


    Auch Platz 1 ist Franco Morbidelli.

    Vor Aleix Espargaro & Jack Miller.


    Weltmeister Joan Mir auf Platz 5.

    Valentino Rossi auf Platz 9.


    :brd01: Stefan Bradl auf Platz 14.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • AdlerUli, wäre es nicht sinnvoll das Thema in Motorrad-Saison 2021 umzubenennen. Dann können auch Beiträge zu den anderen beiden Klassen geschrieben werden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Joa kannst du machen :ja2:


    Die anderen beiden Klassen schaue ich nicht wirklich, verfolge ich auch nicht.

    Daher nur MotoGP...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • GP von Katar:


    Moto 3:


    1. Jaume Masia (Spanien)

    2. Pedro Acosta (Spanien)

    3. Darryn Binder (Südafrika)


    Moto 2:


    Schrötter ist von 13. auf 8. gefahren.


    1. Sam Lowes (Großbritannien)

    2. Remy Gardner (Australien)

    3. Fabian di Giannantonio (Italien)


    8. Marcel Schrötter (Vilgertshofen)


    Moto GP:


    Bradl ließ Valentino Rossi (Italien/12.) hinter sich.


    1. Maverick Vinales (Spanien)

    2. Johann Zarco (Frankreich)

    3. Francesco Bagnaia (Italien)


    11. Stefan Bradl (Zahling)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • GP von Portugal in Portimao:


    Marcel Schrötter (Vilgertshofen) holt in der Moto 2 als Zehnter wie beim Auftakt in Katar WM-Punkte. Das Rennen ging an Raul Fernandez (Spanien).

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • GP von Spanien in Jerez:


    Moto2:


    Marcel Schrötter (Vilgertshofen) ist von Startplatz 18. als 10. in die Punkte gefahren. In der WM-Gesamtwertung ist Schrötter Elfter. Der Sieg in Jerez ging an Fabio di Giannantonio (Italien). In der WM-Wertung führt Remy Gardner (Australien).


    MotoGP:


    Beim Sieg von Jack Miller (Australien) wurde Stefan Bradl (Zahling) Zwölfter.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • GP von Frankreich in Le Mans:


    Moto2:


    Marcel Schrötter (Vilgertshofen) wurde beim Sieg von Raul Fernandez (Spanien) Sechster. In der WM-Gesamtwertung führt Remy Gardner (Australien; 89 Punkte) vor Fernandez (88). Schrötter (30) ist Achter.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • GP von Katalonien in Barcelona:


    Moto 2:


    Marcel Schrötter (Vilgertshofen) verbessere sich im Rennen vor 19 300 Zuschauern von Startplatz 13. auf Rang 8. im Ziel. Der Sieg ging an Remy Gardner (Australien).

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • GP der Niederlande in Assen:


    Moto 2:


    Marcel Schrötter (Vilgertshofen) wurde nach Startplatz 13. am Ende Neunter. In dieser Saison war Schrötter bis auf das Rennen in Doha immer in den Punkten. In der WM-Gesamtwertung ist Schrötter mit 66 Punkten auf Platz 6. An der Spitze liegt Remy Gardner (Australien) mit 184 Punkten.


    Moto GP:


    Der Gesamtführende Fabio Quartararo (Frankreich) mit seinem vierten Saisonsieg.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)