SV 04 Siegburg - 1.FC Düren

  • 1. FC Düren lässt die ersten Punkte liegen


    Mittelrheinliga: Aufstiegsfavorit 1. FC Düren trennt sich 1:1 vom Siegburger SV.


    Der 1. FC Düren hat am zweiten Spieltag der Mittelrheinliga die ersten Punkte der Saison liegen gelassen. Beim Siegburger SV kam der Aufstiegsfavorit nicht über ein 1:1 hinaus.


    Die Gastgeber waren durch Süleman Tugra Koc in der 19. Minute in Führung gegangen, keine zehn Minuten später konnte Düren jedoch durch Dennis Brock ausgleichen. Bei diesem Unentschieden blieb es aber am Ende.


    1. FC Düren lässt die ersten Punkte liegen
    Mittelrheinliga: Aufstiegsfavorit 1. FC Düren trennt sich 1:1 vom Siegburger SV.
    www.fupa.net


    Nehmt mich so wie ich bin.Ich ändere mich nicht mehr. :schwarzgelb:

  • 1. FC Düren startet zu träge ins Spiel


    1. FC Düren holt nur einen Punkt


    Beim Siegburger SV musste sich der 1. FC Düren am zweiten Spieltag der neuen Mittelrheinliga-Saison mit einer Punkteteilung begnügen. Das 1:1 stellte Dürens Coach Giuseppe Brunetto nicht wirklich zufrieden: „Wir sind träge ins Spiel gestartet. Der Gegner war giftig und wir haben in den ersten zwanzig Minuten viele Zweikämpfe verloren und Fehler im Spielaufbau gemacht.“


    Diese nicht gute Startphase des FCD nutzte Siegburg aus, um in Führung zu gehen. Durch einen langen Ball und einen Ableger von der rechten Seite wurde Süleman Koc in Szene gesetzt, der das 1:0 erzielte (19.). Ein Wachmacher für die Gäste, die besser in die Partie kamen und in Minute 28 den Ausgleich erzielten. Ein Schuss von Dennis Brock im gegnerischen Strafraum wurde für Siegburgs Schlussmann Michael Vogel unhaltbar abgefälscht. Der FCD hatte danach weitere Chancen, die aber ungenutzt blieben.


    Ab der 70. Minute ließ man dem Gegner kaum Zeit zum Atmen, hatte drei Aluminiumtreffer und zwei Mal parierte Keeper Vogel stark. Die größte Möglichkeit auf den Siegtreffer entstand nach einer Hereingabe von Vincent Geimer. Vor dem einschussbereiten Marc Brasnic kam ein Abwehrbein noch an den Ball und das Spielgerät klatschte an die Latte, dann auf die Linie und wurde von dort geklärt. „Der liebe Gott hat nicht mitgespielt. Wir haben zwei Punkte liegen gelassen, aber vielleicht hatten wir es aufgrund der ersten zwanzig Minuten auch nicht verdient“, gab Brunetto ehrlich zu.


    Lange über das Unentschieden nachzudenken, lohnt sich nicht – denn am Sonntag geht es mit einem Heimspiel auf der Westkampfbahn direkt weiter. Um 15 Uhr kommt die Spielvereinigung Wesseling-Urfeld nach Düren. Ein Gegner, der seine ersten beiden Partien beide verloren hat. „Wesseling befindet sich in einem Umbruch und die ersten Partien liefen nicht gut. Wir müssen aber auf uns schauen und uns muss bewusst sein, wie wichtig die Anfangsphasen von Partien sind. Wir dürfen einfach nicht wieder so in die Spiele starten“, betont Brunetto.


    Quelle:


    1. FC Düren startet zu träge ins Spiel
    1. FC Düren holt nur einen Punkt
    www.fupa.net

    Nehmt mich so wie ich bin.Ich ändere mich nicht mehr. :schwarzgelb:

    Einmal editiert, zuletzt von börni ()