[WM 2022] Gruppe E - Deutschland, Japan, Spanien, Costa Rica

  • Aber Hauptsache wir haben mal über diese Herrenbinde gesprochen. Ergebnisse sind doch völlig unwichtig im Vergleich dazu. :lol:

    Diese Niederlage hat doch nix mit Politik und Regenbogenfahnen zu tun.

    Natürlich. Wer sich vor dem Spiel Tage lang mehr mit dieser Herrenbinde beschäftigt als mit dem Gegner, erlebt zwangsläufig derartigen Schiffbruch. Fußball findet schließlich zu 50% im Kopf statt. Stimmt die Einstellung nicht, wird auch nix mit dem Ergebnis.

    Die haben sich doch aus sportlichen Gründen gegen die Binde entschieden. Und die Diskussion darüber kam sicher nicht aus der Mannschaft. Einerseits Haltung von der Mannschaft zu erwarten (weiß ich nicht ob du das tust) und dann aber zu sagen, man hätte sich nicht genug auf das Sportliche konzentriert, passt nicht wirklich zusammen. Aber vielleicht willst du auch nur zum Ausdruck bringen, dass du die Botschaften der Regenbogenbinde generell absolut nicht teilst.


    Übrigens: Sollte man am Sonntag schon raus sein, was ja durchaus nicht unwahrscheinlich ist, dann muss man aber natürlich im letzten Spiel um die goldene Ananas die Binde tragen. Sonst macht man sich diesbezüglich komplett lächerlich. :lachen:

  • Übrigens: Sollte man am Sonntag schon raus sein, was ja durchaus nicht unwahrscheinlich ist, dann muss man aber natürlich im letzten Spiel um die goldene Ananas die Binde tragen. Sonst macht man sich diesbezüglich komplett lächerlich. :lachen:

    Wenn man die Binde erst/nur trägt, wenn man schon ausgeschieden ist, macht man sich erst recht lächerlich :lachen:

  • Beitrag von LaufwunderMario ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • ist denn jemand auf die Idee gekommen, dass nach zwei schlechten Turnieren nun Wunderdinge zu erwarten wären?

    Nicht wirklich. Aber für Japan und Costa Rica sollte die Qualität am Ende eigentlich doch reichen. Wobei mir die Japaner in der zweiten Hälfte tatsächlich imponiert haben.

    Einmal editiert, zuletzt von KSC111 ()

  • Berechtigter Einwand, ob man gleich Wunderdinge nach 2 eher bescheiden gestalteten Turnieren von dieser Mannschaft erwarten kann?

    Wer bemüht denn gebetsmühlenartig die Litanei von der Weltklasse der Spieler?


    Tja, habe mir die PK des DFB angesehen.

    Ich habe wieder diese ewig gleiche Floskel von der „Qualität, die man nur auf den Platz bringen müsse“ gehört. Es drängen sich da 4 Fragen auf:

    - Ist diese Qualität, um in ernsthaften Länderspielen bestehen zu können, überhaupt in allen Mannschaftsteilen vorhanden?

    Dass alle „CL spielen“, dieses Argument greift mir zu kurz, da es sich dann um völlig anders besetzte Mannschaften handelt. Was bei vermeintlichen Weltklassespielern aber keinen großen Unterschied machen sollte.

    - Oder muss dringend das jetzige System der Nachwuchsförderung gerade in den NLZ dringend überdacht werden?

    - Liegt es an den jeweiligen Bundestrainern und ihrer Philosophie seit 2018, dass diese angebliche individuelle Klasse nicht von den Spielern abgerufen werden?

    -Und warum soll das ausgerechnet am Sonntag plötzlich gegen Spanien gelingen?

  • Was ich gestern auch nicht verstanden habe,war die Nominierung von Niklas Süle als RV. :hmm:

    Thilo Kehrer,der in Freundschaftsspielen und in der Nations League gesetzt war,saß hingegen auf der Bank :keineahnung1:

    Und das Experiment mit Kay Havertz als "falsche Neun" hat schon einmal nicht funktioniert.

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Kimmich verstehe ich schon länger nicht. Bei 11Freunde auf YT sieht man ihn auch nicht unkritisch.

    Gnabry? An den Reaktionen heute lässt sich erahnen, dass er wieder das gespielt hat, was ich von ihm in der Nationalmannschaft gewohnt bin.

    Havertz? War wohl ein Totalausfall?

    Flick? Seine Wechsel werden heftig kritisiert.

    Das 2. Gegentor? Habe es heute gesehen. Nicht nur Schlotterbeck sollte man kritisieren. Was macht Süle bei diesem langen Ball und gefühlt 8 Minuten lang dauernden Konter? Pennt bei der Abseitsfalle und verteidigt dann den Elferpunkt, ohne dass irgendein Japaner weit und breit zu sehen ist.

    Auch der Hinweis meines Kumpels, dass man erstmal laufen muss, um ein Spiel zu gewinnen, wird heute in den Pressereaktionen teilweise bestätigt.

    Gündogan hat gestern ja gesagt, dass in der Offensive kaum einer den Ball wollte.

  • Mit dieser Nationalmannschaft kann ich mich nicht identifizieren.

    Bei manchen Spielern scheint die exakt sitzende Frisur wichtiger zu sein...


    Wir haben so gut wie keine Typen mehr auf dem Platz, wo ich das Gefühl habe, die nehmen mich richtig mit.


    20 bessere Minuten von Japan haben gereicht, um die Nationalmannschaft ganz blöd aussehen zu lassen. Das 1:2 dilettantisch. Da bekommst du sogar in der Bezirksliga ne Ansage, die sich gewaschen hat.


    Nee, nee, das ist nichts mehr. Nur noch Mittelmaß, wenn überhaupt.

    Seit Jahren kein echter Stürmer mehr wie einst Völler, Klinsmann, Klose usw., keine eckigen Kanten wie sie beispielsweise Kohler oder Augenthaler waren. 2014 wenigstens Schweini, Lahm, Klose.

    Da fehlt so viel, dass ich nochmal von unserer Nationalmannschaft sprechen kann. Und damit sind gar nicht Titel gemeint oder Einzüge ins Halbfinale.

    "Der Ball (rund) muss ins Tor (eckig)."

  • Die anderen „großen“ Fußballnationen sind uns meilenweit voraus. Selbst Japan und Südkorea sind, wenn es um etwas geht, nur schwer zu schlagen.

    Man hat sich wieder 4 Jahre selber froh gemacht. Und ich fürchte, das wird sich die nächsten 4 Jahre wieder nicht ändern.


    Kurzfristig hofft man jetzt für Sonntag auf Sane. Tja, was soll mit ihm besser werden? In der Nationalmannschaft hat er längerfristig auch noch nix gerissen.

  • Die Bayern-Spieler werden in der Bundesliga halt kaum gefordert. Die Dortmunder und Leipziger verdienen ein Heidengeld, ohne jemals was holen zu müssen. Wie oft hat man den BVB-Spielern schon fehlende Mentalität vorgeworfen. In der Nationalelf sollen sie sie dann plötzlich haben. Ein Großteil der Spieler fände bei den europäischen Spitzenclubs nicht statt. Dazu zähle ich auch Sane oder Gnabry, Schlotterbück, Süle, Klostermann etc. sowieso....


    Die Frage ist wirklich, was im Nachwuchs falsch läuft.

  • Frage ist wirklich, was im Nachwuchs falsch läuft.

    Hier vermisse ich ein klares Statement von Flick.

    Ein „mehr ist eben aktuell nicht drin“ schon vor der WM hätte den Fokus einer breiteren Öffentlichkeit auf den mangelnden Nachwuchs an Topspielern gelegt. Und damit auch Druck erzeugt.

    Stattdessen wird die ewige Litanei von der individuellen Klasse zum x-ten Mal vor den Kameras wiederholt.

    Es hat 2018 nicht funktioniert, es wird aller Wahrscheinlichkeit nach 2022 nicht funktionieren und in 4 Jahren auch nicht.

    Die Kritik an der Nachwuchsarbeit besteht schon länger. Findet auch in den Medien statt, aber eben nicht zur besten Sendezeit.

    Ich verfolge die Bundesliga nicht, aber soweit ich es mitbekomme, wird der Anteil an deutschen Torhütern als Nummer 1 immer geringer. Diese Position ist immer noch eine unserer Stärken.

    Aber wie lange noch?

    Mittelstürmer? Jetzt schon Ebbe.

    Aussenverteidiger auf internationalem Niveau? Schon vor Jahren ein Problem.

  • Mittwoch, 25.11.2022, 14.00 Uhr


    Deutschland - Japan 1:2 (1:0)

    1:0 Gündogan (33./FE)

    1:1 Doan (75.)

    1:2 Asano (83.)


    ab 17.00 Uhr


    Spanien - Costa Rica 7:0 (3:0)

    1:0 Olmo (11.)

    2:0 Asensio (21.)

    3:0 Torres (31./FE)

    4:0 Torres (54.)

    5:0 Gavi (74.)

    6:0 Soler (90.)

    7:0 Morata (90.+2)

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Das kann doch nicht gut gehen. Eigentlich muss da doch eine "Jetzt erst recht" und "Einer für den anderen" -Stimmung da sein. Aber die Realität scheint anders auszusehen.


    Jeder gegen jeden! Miese Stimmung bei der Nationalmannschaft
    Nach der peinlichen 1:2-Pleite zum WM-Auftakt gegen Japan brodelt es im DFB-Team. Die Spieler prangern sich gegenseitig an, auch Hansi Flick steht vor dem…
    www.abendzeitung-muenchen.de

    Wer einen anderen als Idioten verkaufen will ist selbst ein Idiot.

  • Costa Rica gewinnt 1:0 gegen Japan! Wenn Deutschland heute gewinnen sollte (was ich trotzdem nicht glaube), dann gehen alle 4 Mannschaften mit 3 Punkten in den letzten Spieltag

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!