SC Jülich 1910/97

  • Der SC Jülich spielt weiterhin in der Kreisliga C. Aufgrund mehr ausgetragener Spiele liegt man z.Zt. an der Spitze, aber vermutlich wird es wieder nicht zum Aufstieg reichen. Nach 24. Spieltagen ist die Saison beendet.


    1. SC Jülich 1910/97 22 15 3 4 61:33 +28 48
    2. Viktoria Koslar II. 20 14 3 3 53:19 +34 45
    3. FC Inden/Altdorf II 21 13 2 6 57:32 +25 41

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Und es hat doch greicht!


    1. SC Jülich 1910/97 24 17 3 4 68:35 33 54
    2. FC Inden/Altdorf II 24 15 2 7 65:37 28 47
    3. SC Stetternich II 24 14 4 6 46:38 8 46
    4. SV Welldorf-G. II 24 13 3 8 71:52 19 42



    Die "Neuen" in der Kreisliga B
    Begünstigt durch den Rückzug der Koslarer Zweitvertretung darf sich der SC Jülich 1910/97 über den Wiederaufstieg freuen, der sonst sportlich nicht erfolgt wäre. Nach mehreren Jahren in der Kreisliga C, darf sich der Traditionsverein aus Jülich wieder behaupten, was eventuell auch wieder etwas rosigere Zeiten für den Verein einläutet.
    weiterlesen...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Begünstigt durch den Rückzug der Koslarer Zweitvertretung darf sich der SC Jülich 1910/97 über den Wiederaufstieg freuen, der sonst sportlich nicht erfolgt wäre.

    Es steht den 10ern aber wieder der sofortige Abstieg in die unterste Kreisklasse des FVM Düren bevor. Mit z.Z. nur einem einzigen Heimsieg in der fast beendeten Saison ist praktisch keine Chance mehr da um in der KL B zu verbleiben. Somit dann für die Liga 14/15 gleich zwei 10er Vereine in der KL C (die Erste und die Zweite).


    KL B
    13 SSV Körrenzig 24 6 5 13 37:69 -32 23
    14 SV Niederzier 25 4 6 15 25:62 -37 18
    15 Germania Kirchberg 24 5 3 16 21:77 -56 18
    16 SC Jülich 1910/97 24 1 4 19 19:81 -62 7



    Allerdings kündigte Jülich 10/97 bereits an für die nächste Saison die fast komplette Bezirksligatruppe des FC 06 Rurdorf verpflichtet zu haben und in 3 Jahren als Ziel wieder wieder die KL A zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Wanderer ()

  • Ist da nicht vor längerem ein Geldgeber eingestiegen?


    Traurig, das da trotzdem nix vorangeht, würde die irgendwann gerne mal wieder in der Mittelrheinliga sehen.

  • Na ja, um zu altem Glanz zurückzufinden dürfte es ein weiter Weg sein. Die Stadionanlage ist doch über die Jahre ziemlich runtergekommen (da wurde nicht mehr viel gemacht oder instandgehalten). Der 10er-Ruf in der Region hat kaum noch etwas vom alten Glanz und tendiert mehr zu negativ als positiv. Da liegt viel im argen bei den 10ern.

  • Der angesprochene Artikel:


    Zitat

    SC Jülich 10/97 versucht, sportlichen Erfolg zu erzwingen


    In der kommenden Saison 2014/15 will der Jülicher Traditionsfußballclub SC Jülich 1910/97 mit einer nahezu kompletten Bezirksligamannschaft an den Start gehen. Nachdem die „Zehner“, wie es ihr Vorsitzender Michael Lingnau immer wieder betont, aus Ruinen erstanden sind, gilt es laut jüngstem Vorstandsbeschluss, die sportliche Zukunft erfolgreicher zu gestalten. „Ja, wir haben unser Lehrgeld in der laufenden Saison bezahlen müssen. Uns ist der Aufstieg in die Kreisliga B quasi vor die Füße gefallen, so dass wir allzu unvorbereitet waren und die Klasse voraussichtlich nicht halten können. Jetzt haben wir rechtzeitig die Weichen auf Wiederaufstieg gestellt. In drei Jahren wollen wir in der Kreisliga A ankommen“, fassen Lingnau und sein Vize Claus Nürnberg die aktuellen Ziele der Vereins zusammen. Dafür hat der SCJ folgendes Paket geschnürt: Neuer Trainer der ersten Mannschaft wird Michael Hermanns, derzeit Spieler beim Bezirksligisten FC 06 Rurdorf. Sein Co-Trainer und neuer Torwart der ersten Mannschaft wird Dirk Räder vom gleichen Verein. Hermanns und Räder sollen nach Worten der Jülicher Vereinsspitze von etwa „sieben ausgewachsenen Bezirksligaspielern nach Jülich begleitet“ werden.


    Quelle: Aachener Nachrichten

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Ich hab da mal eine andere Frage. Aus der Regionaliga zieht sich Bayer Leverkusen II zurück. Könnte das Auswirkungen auf die KL A (FVM Düren) haben in Bezug auf Anzahl der Aufsteiger und Absteiger. Ich blicke da ehrlich gesagt partout nicht bei den ganzen Aufstiegs- und Abstiegsregelungen durch. ;(


    Wär aber klasse für mich zu wissen als Fan eines 800-Seelen-Ortes dessen Truppe den Aufstieg in die KL A schaffen könnte. Das wäre echte Geschichte geschrieben. :D

  • Aus welchem Ort kommst du denn? Vielleicht kenne ich den ja, wohne ja im Kreis Heinsberg. :D


    Ja, das hat Auswirkungen bis in die Kreisliga. Welche genau weiß ich aber auch nicht.

  • Aus welchem Ort kommst du denn? Vielleicht kenne ich den ja, wohne ja im Kreis Heinsberg. :D


    Ja, das hat Auswirkungen bis in die Kreisliga. Welche genau weiß ich aber auch nicht.


    Mein Kaff kennst du bestimmt nicht. Das ist so klein das wir immer unbeachtet bleiben. Unser Vereinsheim ist gerade mal etwas größer als eine Garage. :D


    mein Kaff


    Es hat tatsächlich bis zu uns in die KL A Auswirkungen. Und im Moment sieht es noch so aus als ob tatsächlich 2 Mannschaften aufsteigen können.


    Mitteilung des FVM Düren >> klick mich <<
    momentane zweite Quotentienaufsteiger >> klick mich <<


    Im Moment wäre also noch Birkesdorf aus unserer KL A mit dabei und somit gäbe es zwei Aufsteiger in unserer KL A.

  • Gut gestartet ist der SC Jülich 10/97 in der Kreisliga C.
    Nach 4 Spielen liegt der ehemalige deutsche Amateurmeister
    mit 12 Punkten und 44:0 Toren auf einem Spitzenplatz.


    .

  • Die "geplante" Rückkehr ist ganz offensichtlich bereits eine beschlossene Rückkehr. Mit 12 Siegen aus 12 Spielen und 94:3 Toren dominiert der SC Jülich die Liga. Heraus stechen die beiden Offensiven Klaus Voike und Alfred Gase, die schon jetzt 25 bzw. 22 Saisontore auf dem Konto haben.


    1. SC Jülich 1910/97 (Ab) 12 94:3 +91 36
    2. GW Welldorf-Güsten II 11 54:12 +42 27
    3. Alemannia Bourheim II 10 31:15 +16 23
    4. FC Victoria Pier-Schop. 12 46:24 +22 22
    ...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Aufstieg verlustpunktfrei geglückt...


    1. SC Jülich 1910/97 26 26 0 0 188 : 6 182 78
    2. SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten II 26 22 0 4 135 : 34 101 66
    3. Victoria Pier-Schophoven 26 17 3 6 92 : 53 39 54
    4. SV 1910 Jülich-Selgersdorf 26 16 3 7 77 : 59 18 51
    ...

  • Dann hoffen wir mal, dass es nicht wie beim letzten Aufstieg, direkt wieder runter geht! ^^ Wäre schön, die 10er wieder zumindest in ein paar Jahren in der Landesliga zu sehen! :ja1:

  • Die letzten Ergebnisse der "10er":
    5:1, 11:0, 4:1, 5:0, 6:1. Es läuft also weiterhin. Souveräner Tabellenführer.


    Das 11:0 übrigens gegen Platz 2, "Verfolger" Viktoria Gevenich! :ablachen:


    1. SC Jülich 1910. 23 20 3 0 95:17 +78 63
    2. Viktoria Gevenich 22 15 2 5 63:48 +15 47
    3. Schwarz-Weiß Titz 22 14 4 4 48:25 +23 46
    4. 1.FC Krauthausen 20 14 2 4 47:20 +27 44
    ...


    +++++++++++++++++++


    Am Ende souverän Meister geworden und ohne Niederlage aufgestiegen!


    Abschlusstabelle
    1. SC Jülich (Auf) 30 27 3 0 138:20 +118 84
    2. FC Krauthausen 30 21 3 6 79:39 +40 66
    3. FC SW Titz (Auf) 30 19 5 6 70:43 +27 62
    ...


    Beste Torschützen:
    Alfred Gase 25 Spiele - 26 Tore
    Marvin Büttner 28 Spiele - 25 Tore
    Thomas Hoffmann 25 Spiele - 21 Tore
    Sergio Ascione 26 Spiele - 18 Tore

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Nach dem Aufstieg in die Kreisliga A spielt Jülich auch in dieser Saison oben mit.


    1. VfVuJ Winden 20 15 - 4 -1 51:14 +37 49
    2. SC Jülich 20 11 - 5 - 4 38:20 +18 38
    3. SG Voreifel 20 11 - 3 - 6 41:30 +11 36
    4. FC Rurdorf 19 11 - 1 - 7 51:31 +20 34
    5. FC Düren 77 17 9 - 2 - 6 32:23 +9 29
    6. Türkischer SV Düren 18 8 - 4 - 6 36:25 +11 28
    ...

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)