SG Rurland (ehem. SC Jülich 1910/97)

  • Jan Sipakis verlässt in Winter den Verein. Laut FuPa wechselt er zum VfR Würselen (Beirksliga 4), wo er schon 18/19 gespielt hatte.

    Als zweiter Neuzugang präsentieren die Würselener Joel Braun, er kommt vom Mittelrheinligisten SV Eilendorf.

  • Es wird aufgerüstet!


    Abdulkader Ramadan (Brand, Kreisliga A), ehemals Kohlscheid Landesliga + Bezirksliga.


    Ilir Verbovci (Brand), ehemals Walheim 2 Bezirksliga.


    Suleimane Tcham (Brand), ehemals Hahn (Landesliga).


    Serdar Özer (Hilal Maroc Bergheim, Bezirksliga), ehemals Mariadorf (Bezirks- + Landesliga)


    Adrian Szkaradek (Hilal Maroc Bergheim), ehemals Teveren (Landes-, Mittelrheinliga) + Breinig (Mittelrhein-, Landesliga).


    Bekanntester Name wäre Sascha Dum (Rothe Erde, Kreisliga B), ehemals Walheim (LL), Schalke 2 (RL W), MSV Duisburg (2.L), Fort. Düsseldorf (2.L), Leverkusen (1.L), Alem. Aachen (1.L, 2.L).

  • Auch die Jülicher kommen nicht aus der Winterpause heraus. Zwei Spielausfälle und ein 2-6 gegen Tabellenführer Birkesdorf daheim.


    Rang neun, kein Aufstieg.

  • 4:1-Sieg in Koslar. Wosz erst nach der Halbzeit auf dem Platz, da stand es schon 3:1.

    Zweiter Sieg in Folge, 31 Punkte, Platz sieben.


    Weiterhin an der Spitze die Birkesdorfer (46 Punkte), sie gewannen 4:0 bei Rurdorf. Verfolger Lohn mit einem 9:1 in Kleinhau, ohne Goalgetter Nowak angetreten; 41 Punkte und noch drei Nachholspiele.

  • Aus Lenderdorf kommt man mit drei Punkten. 3-1 nach 67 Minuten, 72. Minute gelb-rot für die Rurländer, 76. wird Wosz eingewechselt. Die Alemannia verkürzt auf 2-3 nach 83 Minuten, eine Minute später der 4:2-Endstand.

  • Beim Tabellenführer aus Lohn gab es ein 2-4. Zwar führte man 2-1 zur Halbzeit, zur zweiten Halbzeit wurde Goalgetter Nowak eingewechselt, der nach einer Stunde einen Elfmeter verwandelte, eine Minute später die Führung für Lohn, nach weiteren sechs Minuten Nowak mit seinem zweiten Treffer.

  • Ohne Stars gab es ein 3-5 gegen Koslar, Platz acht, 29 Punkte hinter Meister Lohn nach 5:0-Sieg gegen Verfolger Birkesdorf. Lohn verliert seinen Goalgetter Nowak, zur neuen Saison, er wechselt zu FV Eschweiler und wird dort Spielertrainer.

  • Beim 5-5 in Schmidt gab es vier Platzverweise, alle für die Rurländer. 78. glatt rot, 81. Ampelkarte, 89, wiederum glatt, 90. nochmal die Ampelkarte. Lauf FuPa sah Sascha Dum die erste rote Karte.

  • Der 0:2-Rückstand gegen Burgwart zur Halbzeit wurde sehr spät noch egalisiert. Das 1-2 nach 79 Minuten, drei Minute später traf Darius Wosz zum Punktgewinn.


    Das letzte Spiel der Saison ist wieder ein Heimspiel, man empfängt dann den Fünften aus Winden.

  • Er spielt allerdings zumeist nur noch ab der zweiten Halbzeit, öfters 46. oder gar 60. Minute.

    Ein Manuel Junglas (1x 1. Bundesliga, 187x 2. Bundesliga) und Sascha Dum 65x (1. Bundesliga, 83x 2. Bundesliga) sind seine Spielkameraden.

  • Wie kommt es eigentlich dazu, dass Wosz, Junglas und Durm dort spielen?

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Deniz Kasap, ehemaliger Spieler der SG Hoengen, saß mal im Flieger mit Wosz, hatte ihn einfach mal gefragt, ob er nicht Lust hätte zu zocken, Wosz sagte zu.

    Kasap ist zudem Junglas' bester Freund, beide wollten unbedingt in einer Mannschaft zusammenspielen, Ondonkor kam einfach mit, wenn auch nur kurzzeitig.

  • Zum Abschluss weder Sieg, noch Niederlage, 1-1 gegen Winden. Meister wurde Lohn (7-2 gegen Kreuzau) mit 17 Punkten Vorsprung auf Birkesdorf (12-1 gegen den Letzten Rurdorf).

    Rurland auf Rang sieben, jeweils 13 Siege und Niederlagen.