Beiträge von Speldorfer

    Sachen gibt's.


    Da schaue ich mir grad eine Reportage über die Normandie an, die gestern Abend im HR-Fernsehen lief, da läuft bei einem Streifzug durch einen Hortensien-Garten dieser feine Song hier im Hintergrund. Dank heutiger Musikerkennung ließ sich schnell herausfinden, was das für ein Song ist.


    Southstar & Marie Plassard - Le Soleil


    Danke, ihr Hortensien! :smile:



    52. und letzter Spieltag


    Mo 04.03.2024

    Zürcher SC Lions - SC Langnau Tigers 2:1 OT (1:0 0:0 0:1)

    Lausanne HC - EV Zug 4:1 (0:0 3:0 1:1)

    EHC Kloten - HC Ambri-Piotta 0:4 (0:1 0:2 0:1)

    HC Lugano - Rapperswil-Jona Lakers 3:6 (1:2 2:2 0:2)

    HC Ajoie - HC Davos 1:4 (1:1 0:1 0:2)

    Genève Servette HC - EHC Biel-Bienne 1:2 (1:0 0:2 0:0)

    HC Fribourg-Gottéron - SC Bern 4:3 OT (1:0 1:2 1:1)




    1 Zürcher SC Lions 52 167:110 109

    2 HC Fribourg-Gottéron 52 175:124 102

    3 Lausanne HC 52 158:126 91

    4 EV Zug 52 161:135 87

    5 SC Bern 52 145:144 85

    6 HC Davos 52 156:126 85


    7 HC Lugano 52 162:151 79

    8 HC Ambri-Piotta 52 153:151 79

    9 EHC Biel-Bienne 52 139:140 74

    10 Genève Servette HC 52 140:155 74


    11 SC Langnau Tigers 52 123:159 71

    12 SC Rapperswil-Jona Lakers 52 126:151 65


    13 EHC Kloten 52 108:177 52

    14 HC Ajoie 52 111:175 39

    Viertelfinale - Spiel 1 - best of seven


    So 03.03.2024

    Klagenfurter AC - Pioneers Vorarlberg 0:2 (0:1 0:1 0:0)


    HC Bozen - Adler EC Villacher SV 5:2 (2:0 2:0 1:2)


    Alba Volan Szekesfehervar - HC Pustertal 3:2 OT (1:0 0:2 1:0) - Siegtreffer in der 63. Minute


    EC RB Salzburg - EHC Black Wings Linz 4:0 (0:0 2:0 2:0)



    Pioneers überraschen Primus Klagenfurt.

    win2day ICE Hockey League

    In Köln ist bekanntlich immer Karneval, auch wenn dieser längst vorbei ist.


    Die Haie schließen die Hauptrunde entweder als 7. oder 8. ab, und hätten damit das 1. Spiel der Pre-Playoffs daheim. Geht aber nicht, da die heimische Arena am Sonntag wegen der Deutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport belegt ist.


    Heimrechttausch

    Baumgart ist halt genauso planlos wie Walter, Sprüche klopfen aber taktisch nix drauf.

    Da wirkt der Walter-Effekt noch nach. Hat sich eine Millionentruppe zusammenkaufen lassen, ohne daraus eine Mannschaft zu formen.

    Ob der Baumgart das hinkriegt, werden wir erst in ein paar Wochen beurteilen können.

    Sehe ich genauso. Was ein Tim Walter jahrelang versaubeutelt hat, ist nicht binnen zwei, drei Wochen in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Achtelfinale - Spiel 1 - best of five


    So 03.03.2024

    Heilbronner Falken - Black Dragons Erfurt 6:5 (2:1 2:3 2:1) - Zuschauer: 2.389


    Tilburg Trappers - EC Bad Tölz 4:0 (1:0 2:0 1:0) - Zuschauer: 2.421


    ECDC Memmingen - Saale Bulls Halle 4:3 OT (0:1 1:1 2:1) - Siegtreffer in der 67. Minute - Zuschauer: 3.108


    ESC Moskitos Essen - EC Peiting 2:4 (0:0 0:0 2:4) - Zuschauer: 2.458


    Blue Devils Weiden - Herner EV 4:1 (2:0 2:1 0:0) - Zuschauer: 2.180


    Deggendorfer SC - Hammer Eisbären 3:4 OT (3:2 0:0 0:1) - Siegtreffer in der 71. Minute - Zuschauer: 2.526


    EC Hannover - SC Riessersee 7:5 (2:3 3:2 2:0) - Zuschauer: 4.016


    Hannover Scorpions - Höchstadter EC 7:0 (5:0 1:0 1:0) - Zuschauer: 1.401



    Spiel 2 am Dienstag, 05.03.2024

    51. Spieltag


    So 03.03.2024

    Löwen Frankfurt - Iserlohn Roosters 0:3 (0:1 0:0 0:2) - Zuschauer: 6.990 (ausverkauft)

    Fischtown Pinguins Bremerhaven - Adler Mannheim 4:3 OT (1:2 1:0 1:1) - Zuschauer: 4.647 (ausverkauft)

    ERC Ingolstadt - Kölner Haie 3:5 (1:2 1:2 1:1) - Zuschauer: 4.597

    EHC München - Eisbären Berlin 3:6 (0:2 1:2 2:2) - Zuschauer: 5.728 (ausverkauft)

    Schwenninger ERC - EHC Straubing 3:2 (0:0 2:2 1:0) - Zuschauer: 5.030 (ausverkauft)

    Grizzlys Wolfsburg - Nürnberg Ice Tigers 2:4 (0:1 1:1 1:2) - Zuschauer: 3.721

    Augsburger Panther - Düsseldorfer EG 1:3 (1:2 0:0 0:1) - Zuschauer: 6.179 (ausverkauft)




    1 Fischtown Pinguins Bremerhaven 51 160:115 104

    2 Eisbären Berlin 51 180:132 102

    3 Straubing Tigers 51 161:127 91

    4 Grizzlys Wolfsburg 51 149:139 87

    5 EHC München (M) 51 152:129 86

    6 Schwenninger ERC 51 154:142 82


    7 Kölner Haie 51 154:152 78

    8 Adler Mannheim 51 141:148 77

    9 ERC Ingolstadt 51 127:134 71

    10 Nürnberg Ice Tigers 51 144:170 69


    11 Düsseldorfer EG 51 133:155 59

    12 Löwen Frankfurt 51 143:159 58

    13 Iserlohn Roosters 51 122:178 57


    14 Augsburger Panther 51 133:173 50



    Düsseldorf und Iserlohn sichern die Klasse, Augsburg ist sportlich abgestiegen. Tatsächlich in die DEL 2 geht es für den AEV aber nur wenn Kassel oder Krefeld DEL 2-Meister wird.


    Schwenningen sichert sich Rang 6, qualifiziert sich damit direkt für das Viertelfinale, und trifft dort auf den heutigen Gegner Straubing.


    Mit Wolfsburg gegen München steht auch bereits ein 2. Viertelfinale fest. Hier entscheidet sich am letzten Spieltag noch wer sich Platz 4 sichert, und damit das Heimrecht in einem entscheidenden Spiel 7.


    Am letzten Spieltag treffen in Berlin die Eisbären und die Fischtown Pinguins Bremerhaven im direkten Duell um den Hauptrundensieg aufeinander.

    Die restlichen Partien des 17. Spieltags stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Waldshut mit einem deutlichen Befreiungsschlag im Abstiegskampf.


    Sa 02.03.2024

    FC Waldkirch - FC 08 Tiengen 6:1

    VfB Waldshut - FSV RW Stegen 4:0


    So 03.03.2024

    Freiburger FC II - SC Wyhl 1:4

    FC Zell - SV RW Ballrechten-Dottingen 4:2

    SV Mundingen - SV Weil 2:2

    SV Au-Wittnau - SV 08 Laufenburg 2:3




    1 FC Waldkirch (A) 17 55:18 39


    2 SV 08 Laufenburg 17 48:23 39

    3 FC Wolfenweiler-Schallstadt 17 41:25 33

    4 Bahlinger SC II (A) 17 35:23 32

    5 FSV Rheinfelden 17 38:38 26

    6 SV Mundingen (N) 17 44:33 25

    7 SV Weil 17 35:34 24

    8 SC Wyhl 17 34:36 24

    9 FSV RW Stegen 17 25:30 23

    10 VfB Waldshut (N) 17 35:35 21

    11 FC 08 Tiengen (N) 17 28:34 20

    12 SV RW Ballrechten-Dottingen 17 28:41 17


    13 Freiburger FC II 17 28:37 16

    14 FV Herbolzheim 17 21:41 14

    15 SV Au-Wittnau 17 22:31 12

    16 FC Zell im Wiesental 17 15:53 12