Beiträge von 4String

    Ich denke, dass das Stadion wieder vorläufig mit geringerer Kapazität des Gästeblocks freigegeben wird. Gegen Düren sollte eine Kapazität von 2000 locker noch reichen.

    Für die nächsten beiden Spiele gegen Düren und Düsseldorf sollten mindestens 4 Punkte das Ziel sein. Dann wären wir wieder voll im Soll und könnten entspannter in das Topspiel gegen Münster gehen.


    Dass die Mannschaft es kann, hat sie doch gestern wieder gezeigt!

    Wenn ich für morgen zwischen Goralski und Corovic aussuchen müsste , würde ich Güll nehmen !


    Ich frage mich so langsam ob John seinen Namen überhaupt kennt, Güll scheint ja irgendwie nie eine Option zu sein. :keineahnung2: Aber in der Zwoten darf er hin und wieder spielen, wie toll.

    Das war aber bereits unter Winking so, er wäre ja sogar fast zu BW Dingden gewechselt. Leider hat Güll aufgrund ständiger Verletzungen nie Fuß fassen können. Genauso wie bei seiner Station vorher in Essen.

    "garandios gefloppt" ?!? Sorry, aber das finde ich überzogen und wird der Situation nicht gerecht.


    1. weitere Neuzugänge nach Saisonbeginn wurden notwendig, weil JW die Personalsituation offenbar falsch eingeschätzt hat


    2. nach Saisonbeginn ist das Angebot naturgemäß knapper


    3. auch einige der Neuzugänge sind vom Verletzungspech nicht verschont geblieben


    Hättest du geschrieben, dass die Neuzugänge noch entwicklungsfähig sind und noch Luft nach oben haben, wäre ich damit einverstanden. Aber jetzt ein Spieler- oder Trainer-Bashing zu starten, halte ich nicht für zielführend.

    Vetletzungspech ist aber nur die Hälfte der Wahrheit. Zur anderen Hälfte gehört, dass man sich bewusst für einen erfahrenen = den ältesten Kader der Liga entschieden hat. Vermeintliche Schlüsselspieler sind schon deutlich über 30. Da muss man einfach damit rechnen, dass sich einige mal verletzen. Und bei dem einen oder anderen Neuzugang hätte man sich nur die Verletzungshistorie der letzten Jahre anschauen müssen. Hat man wahrscheinlich auch, aber es fehlten halt die Alternativen...

    "garandios gefloppt" ?!? Sorry, aber das finde ich überzogen und wird der Situation nicht gerecht.


    1. weitere Neuzugänge nach Saisonbeginn wurden notwendig, weil JW die Personalsituation offenbar falsch eingeschätzt hat


    2. nach Saisonbeginn ist das Angebot naturgemäß knapper


    3. auch einige der Neuzugänge sind vom Verletzungspech nicht verschont geblieben


    Hättest du geschrieben, dass die Neuzugänge noch entwicklungsfähig sind und noch Luft nach oben haben, wäre ich damit einverstanden. Aber jetzt ein Spieler- oder Trainer-Bashing zu starten, halte ich

    Ich glaube zwar, dass der eine oder andere Neuzugang, der noch schnell verpflichtet wurde, nach einer Winterpause und -vorbereitung sich noch steigern kann. Dennoch hoffe ich, dass im Winter so gut es geht nachgelegt wird und dass Schnellschüsse vermieden werden.

    In der Presse war ja bereits zu lesen, dass man sich über Winterzugänge Gedanken macht. Sicherlich kann/muss es noch 2-3 Abgänge heben, da der Kader sonst zu aufgebläht ist.


    Den dringendsten Bedarf für eine Verstärkung sehe ich im zentralen (defensiven) Mittelfeld. Hier bekommen wir regelmäßig keinen Zugriff, halten zu wenige Bälle und die Abstände sind auch viel zu groß. Spätestens da beginnt die Defensivarbeit und das klappt leider fast gar nicht! Wichtig ist hier auch etwas mehr Geschwindigkeit, insbesondere für Umschaltsituationen.


    Dann täte uns sicherlich noch eine Verstärkung der defensiven und offensiven Außen gut!

    Es wurde keine Baugenehmigung erteilt und vom Verein noch nicht mal eine Anfrage gestellt. Also hat die Stadt keine andere Wahl als die Baustelle still zu legen. Das kann jetzt dauern. Es sind genug Politiker und Personen aus der Baubranche im Verein, wie kann dann so was passieren ? Das müssen die doch wissen.

    Ja. Für den Verein ist das unfassbar peinlich. Bis zur Professionalisierung ist es halt noch ein weiter Weg :runter: Bleibt zu hoffen, dass man die Anlage gehen Münster und Düren wieder bespielbar bekommt, bspw. durch einen teilweisen Rückbau der Stufen.

    Warum sollte das Stadtmarketing irgendwas mit der WC-Anlage zu tun haben? Der Verein ist für den Zustand der WC-Anlage genauso wie für die anderen baulichen Anlagen zuständig und kein anderer.

    Anbei noch ein Kommentar auf Facebook zur Sanierung der WC Anlagen im Stadion. So wie es DJ Muckemacher sagt, ist es nicht ganz richtig. Die WC Anlagen sind nicht städtisch, die Stadt Bocholt muss sich nur um den Kanalanschluss kümmern.

    Genau. Das ist selbstverständlich keine städtische WC-Anlage. Dass die aussieht wie sie aussieht, hat halt leider der Verein zu verantworten. Umso schöner, dass jetzt nach und nach angepackt wird.

    Gestern sind die Pissrinnen zum wiederholten Male übergelaufen. Der Zuschuss der Stadt ist schon lange unabhängig von der Ligazugehörigkeit zugesagt. Wann passiert da was? Das Toilettenhaus ist ein einziger, widerlicher Schandfleck.

    Wir haben auch wirklich zu hoch gestanden und wurden durch die schnellen Schalker gnadenlos überrannt. Das muss auch der Trainer auf seine Kappe nehmen, der auch viel zu spät reagiert hat, um das Desaster in Grenzen zu halten.


    Das ist der eine Teil. Wie aber die Spieler jeglichen Kampf verweigert haben, ist der andere.

    Man darf nicht vergessen, dass schon das letzte Heimspiel gegen Lippstadt schlecht war. Das heute war unterirdisch und blamabel.

    Jeder, der da heute in schwarz-weiß auf dem Platz stand, war desaströs. Da stimmte gar nichts. Keine Einstellung, keine Zweikampfführung.

    Wenn es Spieler gibt, denen die letzten Wochen zu Kopf gestiegen sind, sind sie hoffentlich nun auf dem Boden der Tatsachen angekommen!