Beiträge von Puma

    So krass emotionslos habe ich selten ein Spiel verfolgt - Eppelborn wollte (konnte?) nicht und wir haben nach dem 2:0 verwaltet. Glibo konnte das natürlich nicht gefallen, andererseits vielleicht garnicht verkehrt das man seine Kräfte einteilt.


    Ein Spieler möchte ich hervorheben: Mvoto hat gefühlt in der Saison noch keinen Zweikampf verloren. Gut das der nochmal verlängert hat :cool:

    Dortmund hat aktuell mit Akanji nur einen fitten Innenverteidiger. Ausserdem kennt Rose den von Salzburg. Gab schon schlimmere Transfers beim BVB.

    Vernünftige Außenverteidiger hat man halt noch immer nicht - Und ob da der etatmäßigen Innenverteidiger Nummer vier vom VfL Wolfsburg jetzt wirklich qualitativ und nicht nur quantitativ hilft, ist dann nochmal eine ganz andere Frage. Aber nun gut. Mir kann’s egal sein :augenroll:

    Apropos Merkwürdige „Transferstrategie“: Jetzt holt man wohl Pongracic aus Wolfsburg. Der dort aktuell etatmäßiger IV Nummer 4 ist. Leihe mit Kaufoption i.H.v. 13 Mio.

    Der CEO von Real wurde in Paris gesichtet. Zwecks Verhandlungen hinsichtlich eines Transfers von Mbappe. 180-200 Mio stehen da als Ablöse im Raum. Das ist derart abstrus, das mir die Emotion fehlt, mich darüber aufzuregen. Deshalb mal sachlich:

    - vor ein paar Wochen wollte Perez mit aller Gewalt eine Super League. Weil finanziell ja sonst gar nix mehr geht.

    - Real Madrid hat eine Nettoverschuldung von mehreren 100-Mio-Euro

    - Mbappe wäre in ~10 Monaten Ablösefrei

    - Corona


    Also ich weiß garnicht mehr was ich dazu sagen/schreiben soll.

    Einfach mal die komplette Offensive abgegeben. Córdoba, Cunha, Lukebakio.

    Kann mir nur vorstellen das da jetzt noch mindestens noch zwei „Kracher“ kurz vor Schluss kommen. Mit Belfodil, Selke und Jovetic gewinnst du ja auch keinen Blumentopf.

    Das sprichst du meines Erachtens den nächsten validen Punkt an: Man nimmt für die Offensive ständig ordentlich Geld in die Hand (um natürlich auch Abgänge zu kompensieren), die ärgste Baustelle, nämlich die AVs hat, man aber wieder sträflich vernachlässigt. Schulz, Meunier, Passlack….. alles irgendwie nix halbes und nix ganzes. Lediglich Guerreiro ist brauchbar, m.e. aber auf anderen Positionen auch noch besser aufgehoben.

    Einfach nur noch lächerlich diese Personal Politik beim BVB.

    Der Personalpolitik der Dortmunder kann ich in den letzten zwei, drei Jahren auch nur noch schwer folgen.


    Wenn man Haaland mal „rausnimmt“ hat der BVB derweil m.E. eine -nach internationalen Maßstäben- absolut durchschnittliche Truppe.

    Deshalb glaube ich auch, das der Abgang von Haaland im nächsten Sommer der schmerzhafteste der letzten 10 Jahren sein wird - Diese Lebensversicherung wirst du nicht ersetzt bekommen.

    Und außer Bellingham und Reyna hast du dann auch kein wirklichstes Tafelsilber mehr. Da bleiben dann noch Meunier, Hummels, Reus, Akanji, Witsel, Can, Brandt, etc.

    Damit gewinnst du keinen Blumentopf.


    Die Dortmunder schicken sich nun Seit fast 10 Jahren an, den Bayern im Meisterkampf Dampf machen zu wollen - aktuell ist es m.E. aber wahrscheinlicher das der BVB rechts und links von Leipzig und/oder Leverkusen überholt wird.

    Ich bin heiss wie Frittenfett. Ich habe in der Vorbereitung zwar nur die Kicks gegen Eddersheim und Dreieich gesehen, aber wir haben nach meinem Dafürhalten einen richtig starken, ausgeglichenen Kader.

    Bitte niemanden unterschätzen und konzentriert das Ding durchziehen 😎👍🏻

    Martin Luther aus Lutherstadt Wittenberg?

    Das wäre wohl nur die zweit spektakulärste Rückkehr nach Worms gewesen :ablachen:

    Die spektakulärste ist: Martin Röser :cool:


    Martin Röser verstärkt die Offensive
    Vor elf Jahren machte der heute 30-Jährige seine ersten Schritte im höherklassigen Fußball beim VfR Wormatia, nun kehrt Martin Röser mit viel Erfahrung…
    www.wormatia.de


    Geiles Ding! Ich hab richtig bock auf die neue Saison. Bis auf Dahlke alle Schlüsselspieler gehaten und den Abgang von Jan mit Röser, Kiefer und Lieshout kompensiert.


    *Edit: Noch ein Innenverteidiger wäre ganz nett, dann steht der Kader nach meinem Geschmack :smile:

    Heute wurde (für morgen) ein „Transferkracher“ auf Instagram angekündigt.

    Mal schauen ob M.L aus L. ist, dessen Namen die Spatzen ja schon länger von den Dächern pfiffen :lachen:

    Kurz und knapp: Man kann zu einem möglichen Aufstieg der Oberligisten stehen wie man will. Das man sich in der Regionalliga nun aber -obwohl die Saison zu Ende gespielt wurde- darauf verständigt hat, dass nur zwei statt sechs Mannschaften absteigen, ist für mich eines, nämlich Besitzstandswahrung.

    Wahnsinn.


    Die Argumentation ist doch in sich null konsistent: Es darf keiner aus der OL aufsteigen, weil weniger als 50% der Spiele absolviert wurden. Aber absteigen muss auch keiner, obwohl die Saison in der RL zu Ende gespielt wurde? :rofl:

    Tja. Die Dortmunder therapieren seit Jahren die Bundesliga hinsichtlich eines etwaigen Bayernbonus.

    Der Reus stellt sich nach dem Bayernspiel vors Mikro und moniert ein Foul, was keins war.

    Und bekommt gestern für ne klare Schwalbe einen Elfmeter - Und der VAR korrigiert sie Szene nicht.


    Für mich ist der ganze VAR eine einzige Witzfigur.


    passt ganz gut dazu:


    https://www.spox.com/de/sport/…itaufnahme-notwendig.html


    Hier verwies der Finanzchef aber auch auf den Transfermarkt mit möglichen Einnahmen. Ziel sei es, dass der BVB "so kurz wie möglich mit Schulden in der Bilanz arbeiten" wolle.“


    Heißt für mich aber auch im umkehrschluss/Kontext, das man quasi jetzt schon Transfererlöse vorfinanziert.

    Vielleicht geht Haaland bald zu Bayern, immerhin wird Lewandowski auch nicht jünger. :)

    Ich halte Haaland für einen überragenden Spieler. Aber nach meinem Dafürhalten passt der garnicht zum FCB. Und die kolportierte Ablöse werden die Bayern never auf den Tisch legen.

    SkySportNewsHD schreibt, dass Thomas Tuchel Haaland unbedingt zu Chelsea holen will, ggf. durch einen Tausch mit Timo Werner (und wahrscheinlich eine Stange Geld oben drauf).

    Puh. Das macht meines Erachtens weder aus Haalands Sicht Sinn (was soll der bei Chelsea? Mit Westham um den vierten CL-Platz kegeln?)

    Noch macht das aus Werners Sicht Sinn - Dann hätte er auch direkt in Leipzig bleiben können.


    Bezüglich Haaland:

    Paris, ManC, Barca, Real. Das war’s. EVENTUELL noch Liverpool.

    Der eine Rest kann/will ihn sich nicht leisten, der andere Rest stellt keine sportlich signifikante Verbesserung dar.

    Das wird m.E. auch maßgeblich davon abhängen, ob

    a) sich der BVB für die CL qualifiziert

    b) man Sancho für eine adäquate Ablöse gehen lässt/gehen lassen muss und

    c) die Corona-Pandemie noch weitere Löcher in die Kassen von Clubs reißt, die keinen reichen Gönner hinter sich haben und daraus weitere wirtschaftliche Zwänge entstehen

    d) Raiola, als Berater von Haarland, da ggf einen anderen Ansatz verfolgt


    180 Mio halte ich grundsätzlich für garnicht soooo überzogen. Aber: das wäre immerhin der zweitteuerste Transfer der Fußballgeschichte. In Zeiten von Corona.

    Geil. Antwerpen.


    Ich habe mich heute mit einen Wormatia-Kumpanen Unterhalten - Der hatte kurzfristig Angst, das die Lautrer auf die Idee kommen uns den Glibo zu „klauen“. Aber dazu wäre Sachverstand von Nöten.


    Jetzt holen Sie einen Trainer, der zwar eine recht interessante Vita hat, aber wieder genau das Klischee erfüllt, welches ich vom FCK im Kopf habe. Ein Trainer, der völlig am Bedarf und der aktuellen Situation des FCKs vorbei geht.

    Der hat in den letzten drei Stationen einen Schnitt von 1,1 Punkten erreicht. Was erhoffe ich mir von solch einem Trainer? Abgesehen von abgedroschenen Phrasen wie „kennt die Liga“ oder „neue Impulse“?