Beiträge von dokpop

    Zitat

    Original von Speldorfer
    Woher die Arroganz Herr Lussu ?


    Zweistelliger Sieg...ja,ja....nach 0:1-Rückstand und 1:1 zur Pause, am Ende 3:1 für den VfB. Normaler Pflichtsieg halt,nicht mehr und nicht weniger und eigentlich wie immer bei solchen Kreispokal-Partien.


    Würde gerne mal wissen,was solche Sprüche sollen????



    das nennt man auch: ein mediales Eigentor schießen :D


    Realiitätssinn ist halt nicht jedermanns Sache

    Vorankündigung


    "Von der Blötte und den Löwen" - 100 Jahre Fußball in Mülheim/Ruhr"


    Das Buch zur Geschichte des Mülheimer Fußballs wird die Entwicklung und Bedeutung aller Mülheimer Fußballklubs von den Anfängen beim RSV um 1902 bis in die aktuelle Gegenwart aufzeigen. Umfang ca 200 Seiten mit farbigen Einband und zahlr. Abb.
    Das Buch soll parallel zu einer Ausstellung über den Revierfußball im Oktober 2006 erscheinen.


    Nähere Informationen zum Thema und Umfang sowie Hinweise zu Möglichkeiten einer preisgünstigen Vorbestellung finden sich unter http://www.speldorf-fans.de im Forum unter der Rubrik


    “Mülheimer Fußball allgemein“


    http://www.speldorf-Fans.de

    Hallo Thomas
    Verdienter Sieg von Gladbach vor 750 Zuschauer. Gladbach ging in der 1 Halbzeit durch einen etwas umstritenen Elfmeter in Führung.
    erhöhten in der 2 auf 3:0 bevor der Anschlußtreffer fiel. Bester Speldorfer, die von den jungen Fanclubs gut suppportet wurden, war der Torwart


    Den FC Mülheim gibts es noch - spielen in der Kreisliga, nicht mehr im Ruhrstadion (dort spielt ein türkischer verein) sondern auf ihrem traditionellen Platz an der Moritzstrrasse. Haben eine gute webseite, die ausführlich auch die Geschichte des Veriens dokumentiert, der ja mal
    in den 70ern Regionalliga und 2. Bundesliga spielte. Lohnts sich mal anzuschauen
    http://www.1fc-muelheim.de/


    Die Speldorfer sind ebenfalls ein Traditionsclub in MH, alles wissenwerte und viel Historisches findest du auf der Fanseite


    http://www.speldorf-fans.de

    Die Zahl von 8000, die als Stadionkapazität der Blötte beim VfB Spledof (Mülheim) genannt wird, gilt nicht mehr. Nach dem Rückbau Anfang der 90er Jahre als mann die alten Stufen hinter den Toren und der Gegengerade beseitigte ist nur mehr eine Seite von Stehtraversen (10 Ränge) plus Tribüne (480 Sitzpläte) übrig geblieben. Offiziell passen 2500 rein - aber es gehen sicher mehr rein. Zuschauerschnitt kanpp unter 1000, was viel ist für die OL Niederrhein. Beim Spitzenspiel gegen Uerdingen 1500 zahlemde plus rund 300/400 Freikarten an Schüler.


    Die Blötte ist dennoch ein beliebtes Stadion mit einem guten Gastronomieangebot. Erlebnisberichte von externen Besuchern findet ihr z.B. unter
    http://kiffer.net/kommune/user…ed-fussball_im_ruhrgebiet


    eine interessante Seite mit Erlebnisberichten zu legendären Revier-Arenen


    ansonten infos zur Blötte auch unter
    http://www.speldorf-fans.de

    Bei uns in Speldorf gabs im Septmeber auch mal ne Debatte für einen Stadionneubau. Allerdings sollte das dann in einem ganz andren teil der satdt gebaut werden inkl. Fusion mit einem klienen anderen Verein Tuspo Saarn. Bei all den politischen SWpielchen gilt immer zu bedenken ,wer welche Interessen verfolgt - im Falle Mülheim sieht es so aus das unser klienes Stadion an der Blötte in innerstädtisches Filetstück darstellt, es liegt ja in edinem Wohngebiet. Da gibts natürlich Begehrlichkeiten. Ob aber ein Stadtteilverein wie Speldorf bei einem Umzug noch überlebensfähig wäre wage ich mal zu bezweifeln. Überhaupt sind da ja hohe Summe im Spiel wenn ich bei Velbert 24 Millionen höre - von den geannnetn 12 Millionen die es zusätzlich zu investiren gilt könnten die Velberter z.B. sicher 25 Jahre Oberligafußball bezahlen ohne dass ein einziger Zuschauier/Sponsor Geld in die Kasse bringt. Auch wenn euer Stadion Sonnenblume wegen der Käfighaltung der zuschauer nicht gerade ganz einladen wirkt, farge ich mich schon, warum man ein neues baut, dass vom Zuschauervolumen auch nnciht größer ist als die Sonnenblume denn 5000 passen da auch rein


    Wens interssiert: man kann dies Diskussionen über unsrenStadionbau gut in unsrem fanforum nachlesen
    Pro Blötte, pro Speldorf http://www.speldorf-fans.de

    Sorry, Speldorfer, aber der hier so titulierten "katastrophalen" Parkplatzsituation an der Blötte muss ich eindeutig widersprechen. Tatsache ist, das das Stadion in einem Wohngebiet liegt - dieser Platz alledings wird schon seit den Vorkriegstagen bespieilt, und das z. einer Zeit als der VfB tatsächlich Massen anzog und mehrere tausend Besucher die Regel waren. Eine Anbindung an ein Wohnviertel ist auch in England Tradition und hat Flair. Ein großer Teil des Publikums - speziell die rüstigen Rentner - kommen dehalb auch zu Fuß zur Blötte. So darf man auch getrost dem Angebot an Speisen und Getränken auf der Platzanlage frönen. Die Anbindung an das öfentliche Verkehrsnetz ist prima. Es halten eine Bahnlinie und zwei Buslinien aus Richtung DU-Stzadtmite, MH-Stadtmitte, Oberhausen und dem Mülheimer Süden (Broich, saarn) in unmittelbarer Nähe zum Stadion.
    Es gibt mehrere Parlkplätze in unmittelbarer Nähe, die nicht ausgelastet sind. Beispiel: beim Spiel gegen Solingen mit 11o0 Besucher waren 11 von 150 Parkplätzen bei Rewe an der Duisburger Strt. belegt. Mit der sog. Parkplatzkatastrophe wird speziell in Fragen des Stadionneubaus ein unzulässige PÜolitik betrieben. Vielmehr ist es die die Frage zu untersuchen, inwieweit ein innerstädtisches Baugrundstück wie es die Blötte darstellt von intressierter Seite einkassiert werden soll, indem man den Verein in die Ruhrauen drängt.
    Wer sich für die Anteise- und Parkplatzmöglichkeiten zur Blötte intressiert, kann dies auf dem Fanportal http://www.speldorf-fans.de tun, wo unter der Rubrik "Stadion/ Anfahrt" 4 Parkplätze mit allein ca 860 Stellplätzen nachgewiesen sind. Und diese menge reicht locker für Bewsucherzahlen bis rund 2500 -z.zt. hat der VfB nicjht einmal 1000 und belegt damit schon einen Zuschaurspitzenplatz in der OL Niederrhein. Lassen wir also mal den verein ersteinmal da wo er hingehört: an die Blötte.
    Irgendwann mal - wenn tatsächlioch immer 2500 und mehr ins Stadion wollen, kann über eine Verlegung oder aber einen Ausbau der Blötte nachgedacht werden