Beiträge von wormatianer96

    Die haben das Schiedsgericht angerufen; wegen des Rückzugs von Völklingen ist der FSV der Meinung, dass anders gewertet werden muss.

    Ja aber wie? Mir fällt da echt kein Argument oder Grundlage pro Salmrohr ein. Ich weiß Salmrohr wollte, dass kein Spiel annulliert wird und die ausgefallenen Spiele für den Gegner gewertet werden. Dann wären sie vor Jägersburg. Aber die Variante ist halt völlig aus der Nase gezogen ohne jegliche Basis in der Spielordnung.

    Kann dir leider keine Quelle nennen. Hab das von nem Freiberger Bekannten, der dort immer sehr gut informiert ist.


    Beim Spiel der Kickers (den Blauen) diese Saison waren knapp 3.000 Zuschauer und da war das Stadion voll. Bei den Kickers aus Offenbach sind bei den Auswärtsspielen oft so 4.000 Zuschauer (oder?), da wird man wohl ausweichen müssen.

    Bei allen anderen Mannschaften werden nicht annähernd so viele Zuschauer kommen, da reicht das Wasenstadion dicke.

    Wieso wird man ausweichen müssen? Bei uns gilt einfach wenn voll dann voll. Aber vielleicht werden sie noch Zusatztribünen oder ähnliches aufbauen.

    Ich kenn den Bedarf, ausweichen zu müssen, jetzt eher vor dem Hintergrund polizeilicher Anforderungen. Weiß nicht wie die Begebenheiten in Freiberg sind.

    Ich weiß was du meinst, aber auch die zuständigen Personen werden im kurzen Zeitfenster zwischen letztem Spiel und Trainingsauftakt auch mal Urlaub haben. Denke ab nächster Woche geht es wieder los.

    Ich hab das so hier reinkopiert, wie es die RL Südwest veröffentlicht hat.

    Ja die Kickers waren da bei Punkt 3 letztes mal schon raus, verstehe nicht was du meinst. Der Direktvergleich wäre jetzt ja zwischen den (bei Unentschieden) punktgleichen Trierer und Stuttgartern gewesen. Mit dem Ergebnis: Gleichheit. Aber Stand jetzt käme es dazu ja nicht mehr.

    Puma Bei den Einschätzungen würde ich soweit mitgehen. Bei Köksal hat es, wie man hört, wohl mit Glibo nicht gepasst. Da bin ich jetzt gespannt.

    Wooten könnte ich mir gut vorstellen, das würde zu diesem Zeitpunkt wirklich gut passen.

    So 100%ig klar ist mir nicht, wie die Auswärtstorregel zu lesen ist. Betrifft die Fälle, dass es Trier mit 3 Toren Unterschied gewinnt und gegen die Kickers 1:1 oder höher Unentschieden spielt. Auswärtstore zähl(t)en ja normalerweise nur zwischen punkt- und torgleichen Vereinen.

    Vermutlich macht Trier heute "lieber" noch 1-2 Tore mehr.

    1) Punkteverhältnis, bei Gleichheit dann

    2) die nach dem Subtraktionsverfahren ermittelte Tordifferenz, bei Gleichheit dann

    3) Anzahl der erzielten Tore , bei Gleichheit dann

    4) Direktvergleich, bei Gleichheit dann

    5) Auswärts erzielte Treffer zählen doppelt für den Direktvergleich

    6) Sollten durch alle o.g. Kriterien keine Entscheidung über den Bestplatzierten gefallen sein, entscheidet das Los


    Also wenn es bei 3:0 für Trier bliebe, wäre man bei 0:0, 1:1 oder 2:2 gegen die Stuckis aufgestiegen. Wenn es 3:3 ausginge, hätten beide vier Punkte und 6:3 Tore mit der gleichen Anzahl Auswärtstore. Dann würde gelost. Bei 4:4 wären die Stuckis aufgestiegen.

    Ergänzend muss man festhalten, dass man nicht nur die Sponsoren an Bord halten konnte, sondern auch noch das Vereinsheim wieder wetterfest gemacht hat und jetzt den großen Kunstrasen saniert. Für andere Vereine ist letzteres für sich alleine ja schon ein Mammutprojekt.

    Wenn die sportliche Perspektive schon begrenzt ist, kann man immer noch die Rahmenbedingungen im Verein verbessern, so wie es jetzt geschieht. Und ich denke, auch das kann ähnlich Positives auslösen wie sportlicher Erfolg. Mehr Zuschauer kommen grundsätzlich, wenn der Besuch der Heimspiele Spaß macht und man sich wohl fühlt im Stadion. In erster Linie ergibt sich das durch Erfolg, aber ich denke es gibt dafür auch andere Stellschrauben, an denen man drehen kann. Zum Beispiel mit der jetzt erfolgten Sanierung der Treppe zur Gegengerade. Schon lange träumt man auch davon, die Gegengerade zu überdachen oder von einer Anzeigetafel. Die Gegengerade könnte auch einen ordentlicheren Verpflegungsstand vertragen, auf der Vortribüne könnte man die Stolperfallen beseitigen. Das ist jetzt mal nur die rein bauliche Seite, die mir eingefallen ist. Ich denke, solche Verbesserungen würden in Sachen Zuschauerzahl auch helfen, weil man merkt es tut sich was, es geht voran.

    Doch. Aus zweierlei Gründen:


    1.) Wie ich oben bereits schrieb, hat man ja bewusst die Haupt- von der Meister-/Abstiegsrunde abgegrenzt. Stichwort Abbruch bei Corona und belastbare Bewertungsgrundlage.

    Man hat aber anscheinend aus der Hauptrunde Völklingens Spiele gegen Teilnehmer der Abstiegs-, aber nicht der Meisterrunde gestrichen. Insofern hat man (zumindest zeitlich) gerade nicht klar abgegrenzt.

    Deshalb liegt die Lösung jetzt eigentlich nahe: Beides ganz strikt abgrenzen. Alle Völklinger Spiele aus der Südstaffel bleiben unangetastet, es werden ausschließlich die Spiele aus der Abstiegsrunde annulliert. Die ungleiche Spielanzahl in der Abschlusstabelle der Abstiegsrunde löst man problemlos per Quotientenregelung - denn an den Absteigern ändert sich dadurch gar nichts (wenn ich richtig gerechnet habe). Dass Jägersburg gestern gegen Salmrohr gewonnen hat, macht es möglich.

    Ursprünglich hat die Geschäftsstelle 300 Stehplatzkarten für den Vorverkauf erhalten. Aufgrund der großen Nachfrage wurde Nachschub geordert, mittlerweile sind mehr als 500 verkauft. An der Tageskasse wird es daher für den Gästeblock (Stehplatz) kein großes Kontingent mehr geben. Wir empfehlen den Vorverkauf heute bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle (Restkarten morgen ab 11 Uhr) oder eine frühzeitige Anreise.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Polizei Fans draußen stehen lässt, wenn im Heimbereich nur 100 Leute sind.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das vor Saisonende rechtlich final klären lässt. Und dann kannst du einen Aufsteiger nachträglich nicht mehr zurücknehmen, sofern dieser sich nichts hat zu schulde kommen lassen. Salmrohr dürfte überhaupt keine Chance haben, die wollen ja dass gar keine Punkte angezogen werden, so wie ich das verstanden habe. Und das worüber sich die Trierer beschweren, hatte mit dem Beschluss überhaupt nichts zu tun. Ich glaub nicht, dass die Erfolg haben und man uns was abzieht.