Beiträge von VAMONOS ARRIBA

    Da sind die Chancen auf mehr Einsatzzeit auf jeden Fall besser.

    Wollte ich auch gerade schreiben. Und Schornbach ist für ein Talent, dass er zugegebenermaßen besitzt, kein schlechter Ausgangspunkt im Aktivenfußball. Schade, dass es bei uns nicht geklappt hat. Ich bin überzeugt, er hätte sich auch im Schwerzer beweisen können.

    Das stimmt. Blaškić routiert nicht so viel (ist keine Bewertung!). Würde mich nicht wundern wenn noch ein weiterer Spieler wechseln würde, der auch nur selten eine Chance erhält.

    Berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt für Heimerdingen


    https://www.leonberger-kreisze…L38LlLYB5NHY_yyRTbKVI1s4s

    Ja das sehe ich genauso. Stand heute hätten sie es definitiv verdient.


    Klar sieht man als neutraler Beobachter relativ schnell, dass hier nicht viele vermeintlich hochkarätigen Spieler auf dem Platz stehen.

    Viele würden höchstwahrscheinlich bei anderen Mannschaften in der Liga gar nicht in der ersten Elf stehen, aber was unterm Strich dann rauskommt ist wirklich klasse und verdient Respekt!


    Das ist echt eine Mannschaft die nie aufgibt und dazu noch alles rausholt. Wenn man nur auf die verfügbaren Statistiken schaut, dann spielt Michele Ancona eine wirklich überragende Saison.

    Hast nichts verpasst. Eigentlich das gleiche Muster wie z. B. gegen Heimerdingen. Man ist eigentlich besser als der Gegner und nutzt seine Chancen nicht. Dann fällt der Ausgleichstreffer und die Mannschaft ist komplett von der Rolle. Der Gegner wird stärker und erzielt die Führung, dem hat man dann nichts mehr entgegenzusetzen.


    Wobei ich Berg deutlich stärker fand als Heimerdingen.

    Ab heute gilt 2 G + für Zuschauer auf den württembergischen Sportplätzen.

    Was für ein Quatsch bei 100 Zuschauern im Stadion (Außenbereich).

    Was für eine Farce! 2G+ bei der Normannia :ablachen: :lol:


    Wollte das unbedingt mal machen und habe mich heute Vormittag extra testen lassen. Man möchte ja alles richtig machen und eigentlich ist es zwar nervig, aber mit relativ geringem Aufwand machbar. Was ich von der ganze Sache halte, habe ich ja oben schon kurz beschrieben.


    Nun gut der Reihe nach. Direkt vor dem Eingang wurde extra ein Zelt aufgestellt, um den Impfnachweis und den Test zu kontrollieren. Ich hatte meinen drei Stunden alten Test vorab per QR-Code in meiner Luca-App hinterlegt.
    Nachdem ich meinen digitalen Impfnachweis und die Testbestätigung in der Luca-App via Handy gezeigt hatte, wurde ich gefragt : "Haben sie ihren Test gefälscht?" "Wieso?", fragte ich. "Ja das sieht so unprofessionell aus - die bisherigen Zuschauer hatten den Test fotografiert", erwiderte der Kontrolleur.

    Um eine weitere und völlig sinnfreie Diskussionen zu vermeiden, legte ich meinen Ausdruck vor. Aber schon frech das einem gleich Betrug unterstellt wird!

    Nach der Kasse musste ich mich zwischen 9 F- oder D-Jugendspieler durchquetschen, die Geld für die Jugend sammelten. Normalerweise sind das immer 2-3 Kinder und die Kinder stehen meist seitlich neben der Absperrung. Heute am "2G+ Tag" eben mal direkt im Weg und eben deutlich mehr als sonst. Na ja, ist ja nicht wirklich schlimm und gefährlich, aber ein 2G+-Hygienekonzept sieht vermutlich anders aus.


    Man spielte auf dem Kunstrasen, was der deutlich höheren Anzahl an Außengästen ganz recht war. Was allerdings der echte Grund für den Außenbesuch war, weiß ich natürlich nicht. Vermutlich war man nicht geimpft oder man hatte den Test vergessen oder man wollte einfach kein Geld für das Spiel ausgeben. Der letzte Punkt ist für den Amateursport nicht wirklich gut, zumal man schon zu Spielbeginn vor Ort war. In Neckarrems kommt gleich der Kassierer vorbei und bittet um eine Spende, selbst wenn man erst in der 80zigsten Minute "draußen" vorbeischaut.


    Das war eigentlich auch egal, denn mit Halbzeitpfiff war das Zelt weg und die Kasse war auch nicht mehr besetzt. Also mit Beginn der 2. Halbzeit hatten man dann eben wieder das alte vor Corona-Zuschauerkonzept. (ohne Impfung, ohne Test, genesen war auch egal und Registrierung via Luca-App war auch nicht mehr möglich).


    Fazit: Was für ein Quatsch! :hohn:

    Das war schon eine extrem enttäuschende 2. Halbzeit. Das üble an der Geschichte war die Art und Weise wie man dieses Spiel letztlich verloren hat.

    Von einer erfahrenen Mannschaft sollte man eigentlich schon erwarten dürfen, dass sie so ein Spiel zumindest noch über die Ziellinie rettet. Irgendwie verlor man in der 2. Halbzeit aber fast komplett den Zugriff, war für mich auch völlig unerklärlich war.

    Spielerisch zählt Heimerdingen vermutlich nicht ganz zu den stärksten Mannschaften der Liga, aber die Einsatzbereitschaft und der Wille sind schon außergewöhnlich gut. Dazu kommt noch ein Michele Ancona der dosiert und gezielt vieles richtig macht, aber das wussten die Normannen bestimmt schon vor dem Spiel.

    Einen ziemlich gebrauchten Tag erlebten heute die Normannia-Anhänger beim 0:1 gegen den VfL Pfullingen. Dabei sah es in der Anfangsphase gar nicht so übel aus, doch man verwertete seine Chancen nicht und Pfullingens Defensive gewann zunehmend an Stabilität, wobei die Normannia weiterhin spielbestimmend blieb, aber keine Mittel gegen das Pfullinger Abwehrbollwerk fand. Und so kam es wie es meistens kommt und einer der wenigen gefährlichen Angriffe des VfL führte zum 0:1. Insgesamt wäre ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen, aber ich gratuliere dennoch dem VfL zu diesem Sieg.

    Das muss man erst mal verdauen. Klar wenn man seine Chancen und seine Überlegenheit nicht nutzt, dann folgt die Bestrafung durch den Gegner. Ich habe mich gleich zu Spielbeginn gefragt, warum man die Mannschaft nach dem guten Spiel in Sindelfingen zwingend umgestellt werden musste. Klar setzt man gerne auf das altbewährte Team. Im Nachhinein ist man immer klüger.

    So ein Spiel muss man eigentlich - nüchtern betrachtet - mindestens mit 3:0 gewinnen. Ich hatte den Eindruck das der ein- oder andere Normanne kurz vor Spielende ähnlich dachte. Trotzdem gratuliere ich natürlich auch dem VfL Pfullingen zum Sieg.

    Respekt! Wenn man bedenkt, dass 4-6 Stammspieler nicht dabei sein konnten war das richtig klasse! Es war ja auch ein Spiel bei einen direkten Konkurrenten im Mittelfeld. Man sieht die Normannia hat doch einen sehr ausgeglichenen Kader. Ganz besonders freut mich auch das Tor von Fabian Kianpour, der wirklich extrem selten mal trifft. Die Standardsituationen haben gestern richtig gut geklappt.

    Ich finde den ganzen Datenschutz um das Thema echt albern, da spätestens dann am Samstag klar ist wer sich den Virus eingefangen hat.

    Na, dann wartest halt das Bissle, wenn es dir so wichtig ist zu wissen, wer davon betroffen ist

    Ja klar. Wichtig ist mir das allerdings nicht, kam vielleicht falsch rüber. Kann hier auch meine Neugier zügeln. Denke zwar das nicht jeder Stammspieler ersetzbar ist, aber wer weiß.


    Im Profisport wird alles verkündet und bei den Amateuren eben nicht alles. Das liegt in der Natur der Sache und ist selbstverständlich auch okay. Spätestens beim Spielbeginn weiß man dann halt etwas mehr.

    Dadurch, dass U19-Spieler Din Subasic bereits im Pokalspiel gegen Aalen eingesetzt wurde, gilt er laut WFV als zum Verbandsligakader zugehörig. Nur deshalb hat der FC Normannia die erforderliche Mindestzahl von 16 Spielern zur Verfügung, wodurch die Partie am Samstag in Sindelfingen stattfinden kann. So sieht es die Coronaregelung des Verbandes vor. Ansonsten hätte auch diese Begegnung abgesetzt werden müssen.

    Die betreffenden Spieler bleiben indes weiterhin in ihrer 14-Tage-Quarantäne.


    Als Nachholtermin für das Neu-Ulm-Spiel ist der 27. Oktober, 19 Uhr angesetzt.

    Ich finde den ganzen Datenschutz um das Thema echt albern, da spätestens dann am Samstag klar ist wer sich den Virus eingefangen hat.

    Dann tippe ich auch noch schnell:


    Pfullingen-Hollenbach 2:1

    Sindelfingen-Crailsheim 2:1

    Türkspor-Heiningen 2:1

    Holzhausen-Normannia 2:2

    Hofherrnweiler-Rutesheim 3:1

    Tübingen-Berg 2:2

    Ehingen-Calcio 1:1

    Friedrichshafen-Essingen 0:3

    Heimerdingen-Fellbach 2:1

    Wangen-Neckarrems 3:1

    Wenn sie so auftreten wie in der 1. HZ dann wird das ganz schwer, so eine müde Leistung habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Es gibt aber eben Tage da läuft es einfach nicht, leider hat der Gegner das eiskalt bestraft.

    Ja, ich habe mich gestern auch gefragt warum die Normannia nicht von Anfang an so präsent in das Spiel gegangen ist wie zu Beginn der zweiten Halbzeit. Und auch Zlatko Blakic war ziemlich unzufrieden mit dem was sein Team vor der Pause bot.

    Das darf man sich nicht noch einmal erlauben. Der kommende Gegner kann auch über 80 Minuten in Unterzahl spielen und trotzdem gewinnen.

    Die Essinger können auch nicht alle Ausfälle kompensieren. Das mit den Verletzungen ist natürlich sehr bitter. Die Normannia (ohne Aschauer, Fossi und Heinrich) hatte auch ähnliche Probleme in Heiningen.
    Oben bleibt es weiterhin eng, aber ich denke irgendwann werden sich die "BIG4" der Liga etwas absetzen.