Beiträge von FCMatze

    Für 1000 Euro UND nen guten Arbeitsplatz. Ja nee is klar, mal eben die Prämissen wechseln und dann was von wegen Äppel und Birnen schwätzen. Nur wo soll dieser Arbeitsplatz herkommen? In der Landesliga gibt es keine Mäzäne, die 1000 Euro UND noch obendrein eine fett bezahlte Stelle raushauen. Mag ja sein, dass Dein Magdeburger Bekannter und seine Kumpels davon träumen. Nur sieht die Realität anders aus. Da müssen die schon gut genug für die Oberliga Westfalen sein. Aber nicht, wenns gerade mal für die Landesliga reicht. Da gibts nicht mal die 1000 Euro.

    Wer hat denn hier als Erstes so nen Quatsch rausgehauen ? :augenroll:
    Ich erinnere dich nur mal an deinen eigenen Post vom 10.08.


    ...
    Nicht so im Amateurfussball. Selbst für 1000 Euro "Aufwandsentschädigung" im Monat wechselt niemand aus der Landesliga Thüringen in die Landesliga Westfalen. Die Spielstärke einer kleinformatigen Amateurliga ist daher ausschließlich vom Spielerpool abhängig, der dort ohnehin aus privaten oder beruflichen Gründen ansässig ist. Eine Liga mit einem Einzugsgebiet ihrer Vereine von vielleicht 30-40 km in jede Himmelsrichtung wird daher maximal so stark sein wie die Spieler, die in diesen Radius plus noch ein klein bisschen über den geografischen Rand der Staffel hinaus, eh schon wohnen.
    ...


    Dass es sowas nicht bzw. nur ganz selten gibt, ist ja klar und soviel Realitätssinn sollte man schon haben.
    Mir ging es nur darum zu zeigen, dass wenn es sowas geben würde auch genug Spieler dies annehmen würden. Entgegen deiner Annahme, dass sowas keiner macht.

    Och menno.... wieder gut mitgehalten.
    Dann im Elfmeterschießen scheitern ist doch kacke! :pfff:



    ...

    Das 2. Jahr hintereinander im Elfer-Schießen raus :weinen1: und dabei war man im Spiel sogar leicht überlegen, hatte die besseren Chancen.
    Schade, aber dann halt wieder im nächsten Jahr.
    Genauso ärgerlich ist dass die komischen Hallunken weiter sind. :nein1:

    Äppel und Birnen. Auf internationaler Ebene hat die Größe des Einzugsgebiets rein gar nichts mit der Spielstärke zu tun. Wenn morgen Scheich Abdul und seine Freunde beschließen, 10 Milliarden Dollar in die Liga von Andorra zu pumpen, dann spielt Bayern spätenstens 2020 im CL-Viertelfinale gegen den dortigen Meister. Weil Pogba dann dorthin wechselt.
    Nicht so im Amateurfussball. Selbst für 1000 Euro "Aufwandsentschädigung" im Monat wechselt niemand aus der Landesliga Thüringen in die Landesliga Westfalen. Die Spielstärke einer kleinformatigen Amateurliga ist daher ausschließlich vom Spielerpool abhängig, der dort ohnehin aus privaten oder beruflichen Gründen ansässig ist. Eine Liga mit einem Einzugsgebiet ihrer Vereine von vielleicht 30-40 km in jede Himmelsrichtung wird daher maximal so stark sein wie die Spieler, die in diesen Radius plus noch ein klein bisschen über den geografischen Rand der Staffel hinaus, eh schon wohnen.


    Und falls Du mir jetzt nicht erzählen willst, dass der durchschnittliche Thüringer kraft himmlischer Fügung als Fußballgott geboren wird während der durchschnittliche Westfale nur zum Taubenzüchten taugt, dann war nunmal bei vergleichbar großem Einzugsgebiet die Spielstärke einer 1980er Landesliga Westfalen Staffel 5 exakt die gleiche wie die einer 1980er Bezirksliga Suhl

    Selber Äppel und Birnen.


    Zum (von mir fett markiertem) Text:
    Und dem ist eben nicht so. Für 1.000 € im Monat + nen guten Arbeitsplatz gibt es da etliche Amateurspieler, die über die (Bundes)ländergrenzen wechseln würden.
    Ich kenn persönlich in Magdeburg zumindest einen Amateurspieler (Landesliga) der würde bei so einem Angebot wechseln und er sagte, dass einige seiner Kumpel auch so denken.
    Dies dürfte dann in anderen strukturschwacheren Regionen ähnlich sein. Während z.B. aus Bayern o. BaWü kaum einer z.B. nach Brandenburg wechseln würde für 1.000€.

    Die braucht niemand in der 3.Liga oder gar höher! In der 4.Liga sind die perfekt aufgehoben! Höchstens dann, wenn sonst nur II.Mannschaften in der Relegation spielen würden, sollen die aufsteigen!

    Naja es gibt auch genug Mannschaften, die keine 2 hinter ihrem Namen tragen und auch nicht gerade attraktiv für die 3. Liga sind.
    Die U'hachinger dürfen von mir aus gern wieder hoch ;)

    FCM präsentiert Rekordzahlen


    Magdeburg l Es sind beeindruckende Zahlen, die rund um denFußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg kurz vorm Saisonstart 2016/17
    genannt werden. Die wichtigste: Nachdem am gestrigen Donnerstag die baubetriebliche Abnahme erfolgte und der Gästebereich nach dem Umbau nunmehr voll nutzbar ist, liegt das Gesamtfassungsvermögen in der MDCC-Arena nach Auskunft der Stadt Magdeburg bei 27 000 Plätzen. Ob die Kapazität indes ausgeschöpft werden kann, hängt von den Sicherheitsberatungen vor den jeweiligen Heimspielen ab.


    Was den Dauerkartenverkauf anbetrifft, gibt es trotz der Preiserhöhungen eine neue Bestmarke. Marketing-Chef Stephan Lietzow: „Wir haben 9200 Dauerkarten abgesetzt, davon 8800 Ganzjahres- und 400 Halbjahreskarten.
    Das ist ein neuer Nachwenderekord.“ Pressesprecher Norman Seidler ergänzte: „Intern hatten wir uns die Zahl 8000 vorgenommen und sind nun natürlich auch ein wenig stolz darauf, diese Marke geknackt zu haben.“


    Quelle


    Damit hat der Verein mehr DK's abgesetzt, als die anderen Vereine in der 3. Liga (außer Dresden + Rostock) im Schnitt an Zuschauern hatten (bezogen auf die letzte Saison). :positiv1:

    FCM präsentiert Rekordzahlen


    Magdeburg l Es sind beeindruckende Zahlen, die rund um denFußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg kurz vorm Saisonstart 2016/17
    genannt werden. Die wichtigste: Nachdem am gestrigen Donnerstag die baubetriebliche Abnahme erfolgte und der Gästebereich nach dem Umbau nunmehr voll nutzbar ist, liegt das Gesamtfassungsvermögen in der MDCC-Arena nach Auskunft der Stadt Magdeburg bei 27 000 Plätzen. Ob die Kapazität indes ausgeschöpft werden kann, hängt von den Sicherheitsberatungen vor den jeweiligen Heimspielen ab.


    Was den Dauerkartenverkauf anbetrifft, gibt es trotz der Preiserhöhungen eine neue Bestmarke. Marketing-Chef Stephan Lietzow: „Wir haben 9200 Dauerkarten abgesetzt, davon 8800 Ganzjahres- und 400 Halbjahreskarten.
    Das ist ein neuer Nachwenderekord.“ Pressesprecher Norman Seidler ergänzte: „Intern hatten wir uns die Zahl 8000 vorgenommen und sind nun natürlich auch ein wenig stolz darauf, diese Marke geknackt zu haben.“


    Quelle


    Damit hat der Verein mehr DK's abgesetzt, als die anderen Vereine in der 3. Liga (außer Dresden + Rostock) im Schnitt an Zuschauern hatten (bezogen auf die letzte Saison). :positiv1:

    ...
    Es erfolgt ein Teilausschluss der Blöcke 3 bis 6 der MDCC-Arena zum Heimspiel des 1. FC Magdeburg gegen den SV Werder Bremen II am 21.09.2016 (Widerruf der Bewährung aus dem Urteil vom 25.02.2016). Wegen weiterer vier Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Fans wird eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 9.000 Euro verhängt.


    ...


    Naja gegen Bremen II und dann noch unter der Woche, da ist es wurscht. Da ist eben die Nordkurve in der Südkurve und gut ist.



    Abartig bleibt trotzdem die willkürliche Straffestsetzung durch den DFB und der Kuhhandel der jedesmal betrieben wird. Da ist ja das Feilschen und handeln auf einem orientalischen Basar Kinderkram gegen. :rolleyes:

    ...
    Es erfolgt ein Teilausschluss der Blöcke 3 bis 6 der MDCC-Arena zum Heimspiel des 1. FC Magdeburg gegen den SV Werder Bremen II am 21.09.2016 (Widerruf der Bewährung aus dem Urteil vom 25.02.2016). Wegen weiterer vier Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Fans wird eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 9.000 Euro verhängt.


    ...


    Naja gegen Bremen II und dann noch unter der Woche, da ist es wurscht. Da ist eben die Nordkurve in der Südkurve und gut ist.



    Abartig bleibt trotzdem die willkürliche Straffestsetzung durch den DFB und der Kuhhandel der jedesmal betrieben wird. Da ist ja das Feilschen und handeln auf einem orientalischen Basar Kinderkram gegen. :rolleyes:

    Neue Saison, neues Glück...


    Zum ersten Mal seit Menschengedenken habe ich kein einziges Vorbereitungsspiel gesehen und gehe daher ziemlich unwissend in die neue Saison. Auf dem Papier wirkt der Kader für mich deutlich strukturierter zusammengestellt als in der Vergangenheit, die Qualität sollte für eine sorgenfreie Saison ausreichen. Irgendwo zwischen 7-13 sehe ich uns. In der Offensive scheinen wir stärker und breiter besetzt zu sein, die Abwehr macht mir noch etwas Sorgen.


    Für das Spiel am Freitag gegen BL wünsche ich mir natürlich einen Sieg, aber das wird ein sehr schwerer Auftakt. Wie immer hat BL eine eingespielte und kompakte Truppe und dürfte nach meiner Einschätzung im oberen Drittel landen. Vielleicht können wir den Auftakt unter Flutlicht vor hoffentlich > 1.500 Zuschauern aber für uns entscheiden :smile:

    Ging mir genau so. Hab mir auch (mit Absicht) nichts angesehen. Das Pokalspiel in Böblingen, naja. Da war der Gegner einfach zu schwach um den Leistungsstand beurteilen zu können.
    Ich bin nunmal auf heut abend gespannt wie sie starten. Erhoffen tu ich mir min. 1 Punkt...

    ...


    Mit der Tradition, das erste Balinger Punktspiel zu besuchen, habe ich dieses Mal zu Gunsten der Göppinger gebrochen. Aber ich werde mit Sicherheit auch dieses Jahr noch zu einem Spiel der Balinger fahren. Und bei der Mannschaftsvorstellung in der Bizerba-Arena war ich ja auch.

    Wenn es die Balinger Spieler irritiert und die Punkte deshalb an der Kreuzeiche bleiben, sag ich schonmal "Danke Bredi" ^^


    Wetter ist zwar nicht so doll, aber ich rechne mit 1.700 + X Zuschauern.