Beiträge von Tequila-Sunrise

    Die Herbstmeister der Ligen im Bezirk Zollern stehen seit dem letzten Spieltag endgültig fest.

    In der Bezirksliga Zollern ist der ehemalige Landesligist SV Dotternhausen nach 13.Spieltagen und damit zum Ende der Vorrunde mit 30 Punkten auf einem guten Weg. Auf Platz 2 folgen die Kuhlochkicker mit 26 Punkten vor dem SV Rangendingen mit 23 Punkten.


    In der Kreisliga A1 ist der TSV Frommern souveräner Tabellenführer. Mit 37 von 39 möglichen Punkten und herausragenden 68:8 Toren hat der amtierende Bezirkspokal Sieger satte 8 Punkte Vorsprung vor dem 2. dem FC Onstmettingen mit 29 Punkten, auf Platz 3 mit 28 Punkten folgt der TSV Laufen.


    Ähnlich souverän ist der TSV Boll in der A2 unterwegs. Der Gegner vom TSV Frommern im Bezirkspokalfinale hat 40 Punkte und damit ebenfalls 8 Punkte Vorsprung auf die SG Weildorf Bittelbronn und 9 Punkte auf den FC Grosselfingen, der allerdings noch ein Nachholspiel hat.


    In der Kreisliga B1 belegt die Zweitvertretung des TSV Harthausen/Scher souverän Platz 1 mit 28 Punkten vor der Spielvereinigung Truchtelfingen mit 20 Zählern. Die SpVgg hat allerdings ein Spiel weniger.


    In der B2 macht es die Zweite Garde des SV Dotternhausen der ersten gleich und ist ebenfalls Herbstmeister. Allerdings mit 27 Punkten punktgleich mit dem zweiten, der SGM SV Rangendingen II/SV Stetten II.


    Ebenfalls brutal spannend ist es in der B3.

    Die Herbstmeisterschaft konnte sich der TSV Stein hauchdünn mit 1 Punkt Vorsprung gegenüber dem ersten Verfolger, den Sportfreunde Sickingen sichern (26&25 Punkte) Das direkte Duell der beiden ging übrigens 2:2 aus.

    Der FC Wessingen als 3. mit 21 Punkten ist auch noch gut im Rennen.

    Die Auslosung fand noch nicht statt.

    Das ist nicht korrekt ;)

    Die Auslosung im Bezirkspokal Zollern wird immer komplett bis zum Finale ausgelost.


    Daher lauten die Viertelfinale, die am 12.5.2022 stattfinden sollen wie folgt:


    SGM SV Gruol /SV Erlaheim (BZL) vs SV Heiligenzimmern (BZL)


    Sportfreunde Bitz (BZL) vs FV RW Ebingen (BZL)


    TSV Frommern (Titelverteidiger KA1) vs FC Hechingen (BZL)


    SG Weildorf Bittelbronn (KA2) vs FC Pfeffingen (KA1)


    Das Halbfinale wird eine Woche später am 19.5 und das Finale am 26.5 ausgetragen.

    12.Spieltag Landesliga Staffel 4

    FC 07 Albstadt vs FC Ostrach 1:0 (0:0)


    Die Blau-Weißen haben das Freitag Abend Flutlichtspiel gegen den FC Ostrach mit 1:0 gewonnen. Torschütze war der heutige Jubilar Pietro Fiorenza in der 72.Minute. Fiorenza bestritt heute sein 400. Spiel im Dress des FC 07.


    Kurz zum heutigen Spiel, das 215 Zuschauer ins Albstadion zog. Ein kein wirklich gutes Spiel sahen die Zuschauer im Stadion und im Livestream. Das Spiel war geprägt von brutal vielen Fehlern auf beiden Seiten. Fehlpässe en masse. Die erste richtige gute Chance hatten die Gäste nach einem Freistoß. Dieser kam in den Sechzehner und wurde verlängert, am kurzen Pfosten stand ein Ostracher Spieler komplett frei, aber dieser konnte die Chance nicht nutzen. Albstadt hatte zwar im ganzen Spiel mehr Ballbesitz konnte aber kein großartiges Kapital draus schlagen. Entweder war es eigenes Unvermögen oder ein Ostracher Spieler der die wenigen Möglichkeiten vereiteln konnte.Die Zuschauer die vom Spiel wahrlich nicht erwärmt werden konnten, zog es zur Halbzeit in Scharen zum Glüweinstand.

    Gleich zu Beginn der 2.Halbzeit hatte wiederum Ostrach eine richtig gute Chance. Doch wieder scheiterten sie knapp. In der 72.Minute kam Fiorenza im Sechzehner im Getümmel irgendwie an den Ball und schoss Richtung Tor. Der Ball der dann noch abgefälscht wurde, war durch die Richtungsänderung für den Keeper nicht mehr zu halten. Mit Glück und Geschick rettete der FC 07 den knappen Vorsprung über die Zeit. Ein schlechtes Landesliga Spiel mit einem glücklichen Ende.

    Der FC 07 hat nun 23 Punkte auf dem Konto und schiebt sich zumindest vorerst auf Platz 5.

    Nächstes Wochenende müssen die 07ner zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer FC Mengen

    Schade Schade Schade... Flo Hempel unterliegt im Decider mit 9:10. Mit ein Grund dafür, war das Flo die meiste Zeit nicht das gezeigt hat, was er eigentlich kann, trotzdem war ein Sieg in greifbarer Nähe. Mensur vergab insgesamt 8 Matchdarts, mit seinem 9 trifft er dann die Doppel 20, sonst hätte Hempel vermutlich selbst mindestens 1 Matchdart gehabt. Nicht vergessen darf man auch, den Heimvorteil von Mensur, den das eigene Publikum frenetisch feierte, während Hempel bei seinen Würfen meist ausgebuht bzw ausgepfiffen wurde. Nichts desto trotz glaube ich, dass man von Flo Hempel in Zukunft noch viel hören wird

    Ein durchaus packendes Spiel haben die Zuschauer beim Duell der Traditionsvereine Ofterdingen und Metzingen gesehen. Nur die Tore fehlten am heutigen Tag und so war es das aller erste 0:0 in einem Livestream von Tequila's Amateurfußball TV. Chancen gab es auf beiden Seiten, die besseren und mehr Chancen hatte allerdings der Gastgeber des TSV Ofterdingen. Die größte davon hatte der Mannschaftskapitän Rago, als er zum Elfmeter antrat. Doch der Schuss war zu unplatziert und der Metzinger Keeper konnte parieren. Letztendlich war es ein relativ schmeichelhafter Punkt für den bisher in 9 von 9 Spielen siegreichen Tabellenführer Metzingen.

    Es wird schlimmer und schlimmer. Noch mehr verletzte. Neben Samed Güngör (Schlüsselbeinbruch) ,Matthias Endriß (Meniskus und Kreuzbandriss) hat es jetzt noch weitere Spieler erwischt. Nach dem Spiel gegen den FV Ravensburg U23 fallen vorerst Kevin Schneider (Meniskus und Kreuzbandriss), Fatih Ezgin und Denis Banda (beide Muskelfaserriss im Oberschenkel) aus. Kritisch wird es bei Pietro Fiorenza (Schulter ausgekugelt) ,Armin Hotz (Achillessehnenreizung) und Andreas Hotz (Leistenprobleme) . Die beiden Montenegriner Obradovic und Macanovic haben sich trotz Zusage nun doch entschlossen, nicht mehr aus dem Heimaturlaub zurückkehren. Wie der FC 07 das bzw die nächsten Spiele bestreiten kann, ist noch ein Rätsel. 2 A-Jugendliche spielen schon seit längerem mit, da sonst keine Auswechselspieler vorhanden wären.

    Nach Samed Güngör (Schlüsselbeinbruch) im Pokalspiel gegen den FV Biberach,nun der nächste Langzeitverletzte. Stürmer Matthias Endriß hat sich im 2.Runden Pokalspiel gegen Balingen II ,Meniskus und Kreuzband gerissen. Gute Besserung an beide.

    Ich hatte am Samstag nach dem Spiel gegen den A-Ligisten FC Onstmettingen die Möglichkeit, nach dem Spiel nicht nur die Pressekonferenz mit Mike Schütz und Kai Herter zu führen,sondern danach auch noch gut 10 Minuten auf privater Ebene.

    Zum einen war er mit dem Auftritt seines Teams alles andere als zufrieden. Alles viel zu fahrig und manche denken,sie können machen was sie wollen,so Schütz. Er möchte auf keinen Fall nochmal so eine Runde wie die letzten 2 Jahre erleben.


    Für mich hat Reutlingen in diesem Spiel viel vermissen lassen. Ok sie hatten kurz davor das Spiel gegen Frickenhausen und mit Sicherheit eine anstrengende Trainingswoche,aber selbst Mike war der Meinung, dass das mitnichten Werbung für den SSV war.

    Grüße gehen übrigens noch an Gaydonna raus,den ich vor Ort getroffen habe. (Sorry das ich weg musste,aber war ja ziemlich eingespannt. Trotzdem sehr nett dich kennengelernt zu haben)


    Am meisten beeindruckt war ich von der U17 des SSV. Technisch,spielerisch absolut top.

    Livestream morgen ab 11 Uhr

    SGM Onstmettingen/Pfeffingen vs SSV Reutlingen U19

    Ab 13.30 Uhr

    SGM Onstmettingen/Pfeffingen vs SSV Reutlingen U17

    Ab 16 Uhr

    FC Onstmettingen (Kreisliga A1 Zollern) vs SSV Reutlingen (Oberliga BW)

    ...Anschließend Pressekonferenz mit beiden Trainern....alles auf meiner Facebook Seite Tequila's Amateurfußball TV

    Das war einfach nur brutal schlecht. Aber noch schlechter war mal wieder Sane. Was für eine Katastrophen Leistung? Man stelle sich nur vor,genau jener Sane hätte sich in der 93.Minute hinreißen lassen und einen Pass gespielt, den vermutlich jeder C Jugendliche geschafft hätte. Musiala hätte wohl locker zum 2:3 Sieg eingeschoben und ehe wir uns versehen hätten,wären wir sogar noch Gruppensieger geworden und keiner hätte gewusst warum. :glotz1:

    So,mittlerweile steht ja nun sicher fest,dass das 111-jährige Jubiläum des Kreisligisten FC Onstmettingen stattfindet. Aus diesem Grund wird es am Samstag den 17.7 neben den Festlichkeiten noch 3 Fußballspiele geben,die alle auf meinem Facebook Kanal "Tequila's Amateurfußball TV " live gestreamt werden. Den Beginn macht ab 11 Uhr die SGM Onstmettingen/Pfeffingen gegen die A-Jugend des SSV Reutlingen. Ab 13.30 Uhr spielt die B-Jugend der SGM Onstmettingen/Pfeffingen gegen die U17 des SSV Reutlingen, die ja sogar noch Chancen hat in die B-Jugend Bundesliga aufzusteigen. Das Urteil steht noch aus. Ab 16 Uhr findet dann das Spiel der Aktiven statt. FC Onstmettingen (Kreisliga A1 Zollern und beim Corona Abbruch auf Platz 1 der Tabelle) trifft auf den Oberligisten SSV Reutlingen. Da ich im Nachgang an die Partie noch eine kleine "Pressekonferenz" abhalten werde ,könnt ihr mir gerne vorab Fragen mitgeben (was ihr vom SSV Trainer wissen wollt) die ich Maik Schütt dann stelle. Gerne per Nachricht hier ,auf Facebook Messenger (Tequila's Amateurfußball TV) oder meinem vor kurzem neu erstellten Instagram Account ( @tequilasamateurfussballtv )

    Weiter in Planung ist das 111-jährige Jubiläum des FC 1910 Onstmettingen (Kreisliga A1 Zollern), der ein Festwochenende auf dem heimischen Sportplatz "Auf Zaislen" veranstalten möchte (insofern es die Coronalage erlaubt) Dazu finden am Samstag 17.7 ab 11 Uhr Freundschaftsspiele zwischen dem FCO und dem SSV Reutlingen statt. Beginnen werden laut aktueller Planung um 11 Uhr die A-Jugend beider Teams. Anschließend ab 13.30 Uhr vergleichen sich die B-Jugend Teams. Ab 16 Uhr findet dann das Spiel zwischen dem A-Ligisten Onstmettingen und dem Oberligisten SSV Reutlingen statt. Reutlingen wird dabei mit der 1.Garde auflaufen. Wieviel Zuschauer im Endeffekt erlaubt sein werden,steht noch nicht fest und hängt mit der Inzidenz zusammen. Fest steht allerdings, dass ich mit meinem Projekt "Tequila's Amateurfußball TV " alle Spiele live auf meinem Facebook Kanal streamen werde. Nähere Infos gibt es dann,sobald die restlichen Dinge geklärt sind.

    Da bei uns in BW die Impfprio aufgehoben wurde,habe ich morgen die 1.Impfung in Tübingen mit Moderna und am 10.7 die 2.Impfung. Eigentlich wollte ich mich zuerst gar nicht impfen lassen, aber da ich mit meinem Projekt Tequila's Amateurfußball TV wieder viel auf dem Sportplätzen unterwegs sein will und dementsprechend auch mit vielen anderen in Kontakt komme,hab ich mich jetzt eben doch dazu entschlossen.

    Mein Projekt "Tequila's Amateurfußball TV " wird wohl noch viel länger pausieren müssen :weinen1:

    Und wer weiß, wann es dann wieder losgehen kann.Eventuell findet ja wenigstens das 111.Jährige Jubiläum des FC Onstmettingen Mitte Juli statt,bei dem man in einem Freundschaftsspiel auf den SSV Reutlingen treffen würde. Das ganze gäbe es dann natürlich wieder in einem kostenlosen Livestream auf meiner Facebook Seite "Tequila's Amateurfußball TV ".Mein Stammverein "FC 07 Albstadt" ,nach 10 Spieltagen in der Landesliga Staffel 4 mit 9 Siegen,1 Unentschieden auf Platz 1 der Tabelle,wird wohl zum 2.mal infolge der Aufstieg in die Verbandsliga verwehrt. Meinem Wohnort Verein FC Onstmettingen,aktuell 1. der Kreisliga A1 Zollern hätte ebenfalls Pech mit einem etwaigen Aufstieg in die Bezirksliga Zollern.


    Ich denke mal, wir alle haben (nicht nur langsam) gründlich die Schnauze voll von dem ganzen...

    Im Zollern-Alb Kreis liegt die Inzidenz seit mehr als einer Woche unter 50 (aktuell 43,6) Sollte die Zahl bis zum 22.3 so bleiben, gäbe es keine Beschränkungen mehr. Von meinem Heimatort Verein A-Ligisten FC Onstmettingen weiß ich sogar, dass ab Montag wieder komplett trainiert werden darf.

    Martin Schindler kommt bis ins Halbfinale,dann ist aber gegen den Holländer Nentjes mit 2:6 Schluss. Immerhin hat er damit 4 Punkte sicher. Dabei gewann er im Achtelfinale gegen Raymond van Barnefeld und im Viertelfinale gegen den Österreicher Lerchbacher.Die wohl größte deutsche Hoffnung Nico Kurz schied schon in der 1.Runde gegen seinen Landsmann Lukas Wenig mit 2:6 aus.

    Bis ins Achtelfinale kamen auch die deutschen Unterbuchner und Marjanovic.


    Sieger und der erste Gewinner der PDC Tourcard wurde der Niederländer Geert de Vos.


    Morgen geht's mit der 2. von 4 Möglichkeiten für eine Tourcard weiter

    Das liegt am Bund/Land, nicht am Verband.

    Nein, dann hast du mich falsch verstanden. Ich meinte, ob der WFV festlegt hat, wie viel Zeit vor dem 9. Mai Mannschaftstraining möglich sein muss, damit auch wirklich gestartet wird. Die Mannschaften bräuchten dann nach einem halben Jahr auch sicher ne Menge Vorbereitung.

    Wie ich gehört habe, sollen es eigentlich 4 Wochen sein,aber mindestens 2-3 Wochen. Heißt im Umkehrschluss,spätestens zwischen dem 17.-24.April müsste mit dem offiziellen Training begonnen werden dürfen.