Beiträge von Rabbit83

    Letztendlich sind nur 3 Punkte Abzug ein schlechter Witz.

    :thumbup:

    Man muss sich einmal vorstellen, dass dem SSV Reutlingen damals wegen Verstoßes gegen Lizenzierungsauflagen 6(!!!!) Punkte abgezogen wurden. Die gehen einfach mitten in der Saison pleite und dafür gibt's dann -3 Punkte. Da wird einfach mit zweierlei Maß gemessen.

    Reutlingen wurde sowieso öfter anders, also in der Regel schlechter, behandelt als andere Vereine. Zumindest drängt sich mir dieser Verdacht auf.

    Ich glaube den 15. Spieltag kann man als Überraschung bezeichnen. Ich hätte weder geglaubt, dass Leipzig, noch Bayern verliert und dass Schalke mit 4:0 gewinnt sowieso nicht. Deswegen immer vorsichtig mit Wetten sein, im Fußball passieren die verrücktesten Dinge ;)

    Ja und lästigen Spammern passieren auch ganz seltsame Dinge. Accountlöschungen zum Beispiel... :augenroll2:

    Wo und von wem werden die Mannschaftszahlen angefochten?

    durch die tatsächliche Praxis die ich oben dargestellt habe, wird die Legitimität des Kriteriums als alleiniges Kriterium von selbst angefochen. wenn das Kriterium 'Mannschaftszahlen' exklusiv auf den Aufstieg aus den Rl zur Bl der Männer angesetzt wird, ist es reine Willkür.

    die mathematischen Zahlen an sich sind nebenbei bemerkt schon auch nicht ganz wasserdicht

    Soll heißen, es wird von dir und noch einigen anderen Einzelpersonen angefochten. Ich könnte mir denken, dass das den DFB nicht wirklich tangiert. Egal ob berechtigt oder nicht.

    Man kanns ja machen wie Helmut Hack über 20 Jahre in Fürth und davor in Vestenbergsgreuth: die eigene Firma (bzw. er war ja nur Geschäftsführer) als einen wichtigen Sponsor, aber dazu konsequent einen regionalen Sponsorenpool aufbauen, angefangen beim Malermeister und Installateur über örtliche Industrie bis später sogar regionale Global Player. Dazu Geschäftskontakte in der eigenen Branche. Und das ganze langfristig angelegt mit Aufbau Schritt für Schritt. Und mit der eigenen Seriösität und Bonität - er hatte einen Namen in der regionalen Wirtschaft und in seiner Branche insgesamt.

    Nur mal so, wie gutes und seriöses Sponsoring aussehen kann.

    Wenn man das so macht, aber leider beim falschen Verein wird das, unter anderem auch hier, genauso kritisiert und diffamiert.

    Zumindest in Uerdingen wird bzw. wurde aber gerade so nicht gearbeitet. Da war nix mit Schritt für Schritt.

    Da haben wir wieder die Diskussion mit guter Investor böser Investor. :kicher: Die einen dürfen einen haben weil sie wichtige Fans haben die anderen aber nicht.:denken: Einmal ist es gut das Mitglieder was zu sagen haben und dann haben sie wohl doch nicht so viel zu sagen?

    Egal Bayer Uerdingen war mir schon immer egal.

    Natürlich gibt es auch seriöse Investoren. Da muss man von Saarbrücken nur ein paar Kilometer über die A 623 und die A8 fahren.

    Ja, ich würde lieber gegen Saar 05 spielen als mir so einen wie Ponomarev anzulachen. Aber ganz sicher sogar. Wer Fußball nur über die Spiele im Profibereich definiert, hat ihn weder geliebt noch verstanden. Klar ist es immer erstrebenswert, in einem sportlichen Wettbewerb siegreich und besser als der Rest zu sein. ABER: Dafür verkaufe ich nicht meine Seele.

    Unter Garantie hätte man das in Essen nicht!

    Nein, natürlich nicht. Man wäre weiter zwischen Oberliga und Landesliga rumgedümpelt, statt dritte Liga zu spielen. Wenn es beim eigenen Verein läuft kann man schnell irgendwas behaupten. Außerdem habe ich geschrieben, dass er das im Falle von RWE auch angenommen hätte, und nicht der Verein RWE selbst.


    Und wie schon geschrieben: da ist keiner der Fans selber Schuld, und auch im Verein nicht unbedingt. Wieso hätte man diese einmalige Chance ablehnen sollen? Uerdingen wäre nie wieder hochgekommen und die Grotenburg wäre Jahre später marode abgerissen wurden.

    Warum man solche windigen "Geschäftsleute" ablehnen soll? Weil die Fußballgeschichtsbücher voll von solchen Typen sind, die sich einen Verein als Spielzeug aussuchen, um da Kohle zu machen und das Ego zu befriedigen. Wenn das nicht klappt, wie es der Herr Diktator möchte, lässt er den Verein fallen wie eine heiße Kartoffel. Was bringt mir der Ausflug nach oben, wenn danach nur noch Scherben übrig sind?

    0 Mitleid!

    Man sollte mal an die Fans denken bevor man wieder irgendeinen Mist schreibt. Die sind es nicht selber Schuld, weder dass die Stadt seit Jahren nix an der Grotenburg tut, weder dass man sich auf Ponomarev eingelassen hat. Und das war die einzige Chance auf Profifußball in Uerdingen, hätte man das ablehnen sollen und in der Oberliga rumdümpeln? Zu 100% hättest du das im Falle von RWE auch angenommen!

    Unter Garantie hätte man das in Essen nicht!

    Dortmund über 90.Min mit einer stabilen und präsenten Leistung in der Abwehr. Hummels hier mit einem richtig starken Spiel. In der zweiten Halbzeit auch in der Offensive stark. Reus an allen Toren beteiligt gewesen. Die Leistung nach der Pause war eine Ansage vom BVB.

    Dann sollte der BVB jetzt auch mal konstant spielen. Die Bayern scheinen diese Saison zumindest verwundbar. Wenn sich da Lewandowski mal ernsthaft verletzt wird es schwer, die Abwehrschwächen durch die Offensive auszugleichen.