Beiträge von lathspell

    Als designierter Fahrer wird es für mich ohnehin maximal ein Radler geben. Bei der Bratwurst hoffe ich einfach mal, dass sie sich aufgrund der geografischen Nähe an der Thüringer orientiert.

    Morgen


    12:00 TSV Großbardorf - FT Schweinfurt (U19)
    14:00 TSV Aubstadt - TSV Buchbach
    16:00 TSV Bad Königshofen - TSV Aubstadt II oder TSV Trappstadt - SG Stadtlauringen/Ballingshsn.


    Liegt alles mehr oder weniger aufeinander und sollte damit machbar sein. Irgendjemand zufällig Erfahrungen bei einer der Varianten um 16:00 und kann einen spontanen Tipp geben?

    Ja, einfach dumm gelaufen. Der erste Ärger ist auch verraucht. Finanziell hält sich der Schaden in Grenzen, die Flüge waren recht günstig, eine Nacht in der Unterkunft und ein Nachtbus waren schon gebucht und nicht stornierbar. Aber um die verpassten Matches ist es natürlich trotzdem schade.

    10.12.

    12:00 Blackburn Rovers - Preston North End

    15:00 Accrington Stanley - Portsmouth

    Salford - Walsall

    Blackpool - Birmingham

    11.12. Chemie Leipzig - Rot-Weiß Erfurt


    Unser zweites Spiel am Samstag in Accrington fällt dem Wetter zum Opfer, unser Ersatzspiel in Salford auch. Jetzt hoffe ich, dass Blackpool als letzte Alternative nicht auch noch abgesagt wird - und dass wir von da unseren Rückflug erreichen.

    Der Osten war vor ein paar Jahren so stark vertreten in der 3. Liga, das scheint passé zu sein

    Ohne jetzt irgendetwas reininterpretieren zu wollen, aber schon lustig, wie sich die 3. Liga geographisch immer wieder verschiebt. Wie von dir angesprochen eine zeitlang eine "Ostliga", dann vor ein paar Jahren mal alleine 4 Mannschaften aus München und direkter Umgebung, jetzt quasi eine "Westliga".

    Ungern. :D


    Das ist doch eigentlich auch alles schon jahrelang durchgekaut worden. Als das Steigerwaldstadion neugebaut wurde, wollte man, um Geld zu sparen, die Haupttribüne des alten Stadions mit nur kleineren Modernisierungen bestehen lassen und weiter nutzen. Das hat für eine Hand voll Veranstaltungen geklappt, dann hat man festgestellt, dass sie auch total marode ist und daher zur Nutzung gesperrt. Für weitere Arbeiten ist kein Geld da, also spielt Erfurt jetzt in einem Stadion mit drei Tribünen. Für die meisten Spiele und Veranstaltungen egal, bei solchen Spielen kocht das Thema dann natürlich wieder hoch.

    Korrekt, sowohl im Heim- als auch Gästebereich waren alle verfügbaren Karten vergriffen. So wurde einem wieder einmal die Peinlichkeit vor Augen geführt, beim Stadionneubau eine Tribüne einfach vergessen zu haben.


    Die Stimmung war wie befürchtet. "Schweine [Vereinsname des Gegners]" und "Tod und Hass dem [Vereinsname des Gegners]" in Dauerschleife ist für mich keine gute Stimmung. Scheint die Mehrheit aber anders zu sehen.


    Zu Spielbeginn zwei sehr schöne Choreos. Nach der Halbzeit dann die befürchteten Peinlichkeiten. Das ganze Bengalo-Zeug ruft doch beim Großteil der Zuschauer nur noch Augenrollen hervor. Sag mir, dass du in den Neunzigern hängen geblieben bist, ohne mir zu sagen, dass du in den Neunzigern hängen geblieben bist...


    Sportlich hat Erfurt zumindest in der ersten Hälfte überzeugt. Direkt nach der Führung hätte man das 2:0 erzielen müssen und dabei schon die Vorentscheidung fällen können. Nach der Pause plötzlich immer schwächer. Elfmeter hin oder her, man hat um den Ausgleich gebettelt. Und in der Schlussphase sogar noch um einen weiteren Gegentreffer. Unentschieden daher in Ordnung, wenn auch unnötig.

    Ihr musstet damals auch noch jeden Tag zwei Stunden durch 50 cm hohen Schnee zur Schule laufen, oder wie war das?

    Und das bergauf! Hin und zurück!


    Ich halte auch nichts davon, wenn irgendwelche Studenten ihre Bachelor- oder gar Masterarbeiten daraus bestehen lassen, irgendwelche "Umfragen" auszuwerten. Aber hier geht's um die 11. Klasse, wo ist das Problem?

    das Bamberger Derby gewinnt der Gast von Eintracht durch ein Tor von Schönwiesner (21.) mit 1:0. Laut fussball.de 999 ZS, denke mehr durften nicht rein.

    Der Stadionsprecher hat jedenfalls eine vierstelle Zahl durchgesagt. Die genaue Zahl war leider nicht zu verstehen.


    In der ersten Halbzeit Eintracht deutlich besser, am Ende aber eher glücklich der Sieg. Eintracht-Fans ziemlich nervig, dauernd Bierbecher aufs Feld geworfen.

    Allerdings passt, wie im von dir verlinkten Artikel erwähnt, das schlichtere Logo tatsächlich besser in das digitale Smartphonezeitalter mit kleinen Bildschirmen.

    Was ja tatsächlich der Grund ist, warum Juve, Inter & Co. ihre Logos minimalisieren. Bayreuth also in dieser Hinsicht schon auf Champions-League-Kurs. :)

    Mich dünkt, dass du mit dieser Thematik/Problematik ziemlich alleine bist.

    Das mag sein. Aber ein Forum ist ja auch dazu da, mal Gegenwind zu bekommen. :)


    Definitiv, ist mir auch unbegreiflich wie sich einer darüber beschweren kann, wenn an der Keimzelle vom Amateur Fußball Eintrittsgelder erhoben werden

    Wer hat sich darüber beschwert? Mir ging es um die Höhe der Eintrittsgelder. Und die finde ich nicht gerechtfertigt. Wenn man zu zweit zwei Tage in Folge quasi das selbe Spiel besucht und einmal zahlt man 3+0€ und einmal 5+4€, dann stimmt beim zweiten Spiel definitiv die Verhältnismäßigkeit nicht. Wenn das dann noch mit einem fetten Grinsen und "legt der Verband fest" begründet wird, dann bin ich halt zum letzten Mal auf diesem Platz gewesen. Und ganz alleine scheine ich damit dann doch nicht zu sein, denn um uns herum habe ich auch einiges an Kopfschütteln und Kommentaren beim Abkassieren mitbekommen.


    Um das nochmal klarzustellen: Mir geht es nicht um eine Umsonst-Mentalität. Ich unterstütze gerne Amateurvereine. Und wenn es höherklassig wird, darf es auch gerne mehr kosten. Aber 5€ für einen Kreisklassekick ohne Eintrittskarte, Programmheft, "Stadion"sprecher oder irgendetwas ist mir dann halt zu viel.