Beiträge von Virgil

    „Man“ munkelt ? (geiler Beginn), dass alle den Gürtel nochmals enger geschnallt haben.

    Was einerseits selbstverständlich und nachvollziehbar ist aber andererseits -ausgehend von einem ohnehin eher niedrigem Gehaltsniveau in RT- auch nicht jeder mitmacht (wenn er entsprechende Alternativen hat).

    Wenigstens im Fussball, mit seinen unendlichen Ausnahmeregelungen, wird uns etwas Normalität vorgegaukelt. Jetzt soll der HSV auch liefern

    ...immerhin scheinen ja die meisten Spieler an Board zu bleiben. Generell kein schlechtes Zeichen.


    Mit der Hauptachse wurde ja frühzeitig verlängert. Zukic auf außen habe ich in dieser Saison sehr wenig gesehen.


    Tuksar hat mir eigentlich auf der rechten Seite immer sehr gut gefallen. Zudem ist da sicher noch weiteres Entwicklungspotential.

    Bei Soultani bin ich eher hin und hergerissen. Der kann natürlich richtig was am Ball, jedoch weiss ich nicht ob der den nötigen Drive hat.

    Sauerborn ist eigentlich auch absolut ok,... wenn er nur nicht so wahnsinnig viele Torchancen bräuchte.


    Jetzt mal sehen ob diese Saison überhaupt noch gespielt wird. Aus meiner Sicht macht das aber kaum Sinn. Es würde eine maximale Verzerrung geben.

    Wer kann wann und unter welchen Bedingungen trainieren? Was ist mit zukünftigen Coronafällen und entsprechenden Spielausfällen? Nur Halbserie spielen aber 6-7 Absteiger? Etc...

    Wenn der SSV irgendwie noch einen Transfer stemmen kann, dann bitte einen Stürmer mit Abschlussqualitäten. ?. Da es diese Gattung Spieler im Überfluss gibt, wäre das dann mit etwas Geld auch schnell umsetzbar ?.

    Aber im Ernst, auch wenn es schwierig ist, hier würde ich als SSV meine maximale Aufmerksamkeit bei einer Neuverpflichtung hingeben - vorausgesetzt der aktuelle Kader bliebe bis auf 1-2 Spieler die ohnehin keine Perspektive haben beisammen.

    Da lach ich mich schlapp..Fairplay? Dann hätten sie es erst garnicht aufgenommen.


    Die Wahrheit ist, die sind selber zur Beurteilung gekommen, dass vor dem Hintergrund des anhaltenden Infektionsgeschehens, in diesem Jahr nicht mehr gespielt wird.

    Von daher, lieber melden sie ebenfalls Kurzarbeit an, sparen sich somit viel Geld. Im Gegenzug dürfen dann zwar so nicht mehr trainieren, was aber als Fairplay verkauft wird... so billig


    Und wie man sieht, funktioniert das Blendwerk auch noch hier und da.

    Ich schlage die Kickers und ihren Trainer für den Fairplay-Pokal vor. Einfach immer fair dieser Typ und Verein.

    Erst riesen BlaBla wegen dem „geschenkten Tor“, und groß von Charmakonto schwandronieren, dann mal direkt bei erster Gelegenheit die Chancengleichheit und Fairness mit Füßen treten.

    Meine Hoch(ver)achtung.

    Vor einigen Wochen schrieb hier irgendwer (ich weiss leider nicht mehr wer), dass es schon mindestens 20 Punkte bis zur Saisonmitte seien müssten. Seinerzeit sah das nach einer echten Mammutaufgabe aus. Aus heutiger Sicht dürfen es zur Saisonmitte durchaus auch etwas mehr als 20 Punkte sein. 20 wäre sogar enttäuschend.

    Das Spiel heute ist für mich vergleichbar mit dem gegen Freiberg. Allerdings war Freiberg dann individuell doch noch mal stärker.

    Dennoch: ganz ordentlich versucht dagegenzuhalten. Für meinen persönlichen Geschmack war es aber doch etwas zu zögerlich. Nach dem 0:2, sind die Reutlinger dann etwas mutiger geworden ohne echte Torchance zu haben. Gegen Freiberg wäre ein 1:3 (anstatt dem 1:4) leistungsgerecht gewesen, heute wäre es ein 0:2 aus meiner Sicht gewesen.

    Am besten gefallen (mit Abstand) hat mir Schwaiger. War immer anspielbar, hat versucht etwas zu initiieren und hat sogar nach hinten gearbeitet. Der Rest war einfach sehr bemüht und hat sich auch reingehauen.

    Jetzt habe ich zuletzt Tuksar für seine Leistungen in den letzten Spielen gelobt und dann das beim 0:3 ?.

    Insgesamt gilt es nun wieder in der kommenden Woche was zu holen, wobei ich wirklich glaube mit etwas mehr Mut, wäre auch heute eventuell was drin gewesen.

    Heute steht in der GEA, dass Mohr wieder auf der 6 aufläuft. Ich hoffe, dass ich mit meinem vorherigen Post daneben liege ?.

    Ich lese allerdings auch, dass er zunächst am letzten WE als RV eingeplant war. Dann ist er auf die 6 gerutscht und Suddoth kam als RV rein. Das lässt mich nun doch leicht ratlos zurück. Will man doch eigentlich speziell in der hinteren Reihe möglichst wenig tauschen, wenn man Stabilität sucht.

    Ich hatte eigentlich den Tuskar in den Wochen davor als einen der stabilsten und „besten“ wahrgenommen. Dem dann plötzlich Mohr und Suddoth vorgezogen werden? Verletzt war er ja offensichtlich nicht. Entweder ist intern etwas vorgefallen oder ich hatte einen Knick in der Optik.

    Lübke dagegen war in seinen letzten Spielen ein permanenter Unsicherheitsfaktor. Sollte er jetzt wieder spielen (für Staiger oder wen auch immer) würde mich das ebenfalls „überraschen“. Wobei ich zugeben muss, dass auch Staiger den einen oder anderen echten dicken Patzer hatte.

    Vorne mit Onesi, Sauerborn und eventuell Zukic, könnte ja was gehen. Schwaiger muss halt wieder den einen oder anderen „Zuckerpass“ auspacken.

    Naja, bin sehr gespannt auf heute! Hoffentlich gibt es eine ähnlich gute Leistung wie gegen Freiberg + etwas mehr Abschlussglück + keine Patzer hinten + „normaler“ Schiri. Dann ist heute auch was drin ?.

    Mit Mohr auf der 6 wird es schwer. Für aussen ist der definitiv zu langsam. Darum muss er meiner Meinung nach in die IV oder auf die Bank.

    Interessant. Die Namensgebung legt allerdings nahe, dass er eher im sportlichen Bereich (Spieler, Mannschaft, Trainer etc...) sein Wirken haben wird und weniger im Marketing oder in der Sponsorensuche. Natürlich schliesst das eine das andere nie gänzlich aus. Jedoch wäre dies aus meiner Sicht eher ein netter Nebeneffekt, wenn da noch was aus der Richtung kommt.

    Ja, hoffentlich 500!

    Das ist ein Bonusspiel, völlig richtig. Aber ich traue den Jungs zu da was zu holen. Die letzten 4 Spiele waren alle „erfolgreich“. 3 gewonnen. Und 3 mal eine ansprechende Leistung. Der „Weg“ ist definitiv ok. Heute hat man gesehen wie sehr der Eiberger fehlen kann. Seine Präsenz im Mittelfeld tut schon gut.

    Ich habe auch den Schwaiger mit Abstand am Stärksten gesehen. Onesi K. - ich weiss nur nicht wie einordnen. Tor und Assist -> also alles top!? Aber ansonsten war er leider mehr als unsichtbar, und hat nahezu jeden Ball verloren. Das kann er sicher besser. Jäger hat mir heute gar nicht gefallen. Nuraj dafür ein klares “Daumen hoch”. Die beiden defensiven Außen waren auch “unsichtbar” und wackelig. Links, wie rechts. Insgesamt haben sich jedoch alle absolut bemüht. Man kann niemandem das Wollen absprechen. Das 1:3 steht für den Moment über allem, sollte aber nicht zu falschen Schlüssel verleiten! Ähnliches habe ich nach dem 3:0 gegen Astoria gesagt. Aber da waren scheinbar alle etwas zu beseelt von dem ersten 3er. Diesmal bitte eine ehrliche Analyse (intern) machen und das Ergebnis richtig einordnen. Ändert ja nichts an der Wichtigkeit dieses Sieges!

    Sieg. Glücklicher Sieg. Wichtiger Sieg. Alles kann man dazu sagen. Egal.

    Mehr traue ich mich fast nicht zu diesem „Spiel“ zu sagen. Durchschnaufen und auf die Kickers konzentrieren. Da ist was drin.

    Es wird wieder so kommen macht euch keine Sorgen, das beste Beispiel war doch Golinski, der 2017 als absoluter Stammspieler in der Oberliga mit 28 Jahren in die Bezirksliga nach Metzingen gewechselt ist, da die sogar finanziell mehr zu bieten haben als der SSV!


    Bei uns sitzen seit Jahren nur Unfähige im Vorstand, wenn ich mit einem Verein der über solch eine Infrastruktur (Vip-Loungen, +12.000 Social-Media Follower, modernste Trainingsplätze, super Jugendarbeit, Parkplätze, öffentlicher Nahverkehr etc..) verfügt keine Sponsoren finde, wo wirklich nur in ein Team investiert werden muss, alles andere ist in diesem Verein vorhanden!! Im Gegensatz zu Freiberg, Bissingen, Göppingen usw...


    Zudem hat der Verein ein großes Einzugsgebiet mit einer enorm wirtschaftlich starken Region, und trotzdem schafft man es nicht Sponsoren zu akquirieren um wenigstens in der Oberliga eine gute Rolle spielen zu können..

    Genau das ist ja das Unglaubliche!

    1. Spieler die mit 28. von einem Oberligisten wie RT zu einem Bezirksligisten (wegen 3,5 €) wechseln.

    2. Dein gesamter unterer Text! Da kann man nur den Kopf schütteln. In dieser Region, mit dieser Infrastruktur und der „Clubpower“...

    Vermutlich gibt es dann aber Leichen im Keller, die jeden neuen potentiellen Sponsor erstmal abschrecken. Was anderes kann ich mir nicht zusammen reimen.

    Ok, ihr sprecht aus Erfahrung. Mir erschließt sich das jedoch nur bedingt.

    Bei Ergänzungsspielern mag ich das hier und da noch nachvollziehen können (aber selbst da: warum zu einem VL wechseln, wenn ich mich beim SSV weiter beweisen kann - inklusive Stadion, Fans, Infrastruktur). Aber ja, wenn ich mich dem Wettbewerb nicht stellen will, gehe ich wohl in die VL.

    Bei den ca. 14 „Stammkräften“ ist es schon schwieriger zu verstehen. Die wenigsten werden automatisch bei einem besseren OL oder gar RL unterkommen und dort realistische Entwicklungsmöglichkeiten haben. Das mag im Einzelfall so sein, aber für die Masse dieser Spieler kann das nicht stimmen.

    Dann mag es noch welche geben, die woanders mehr Geld bekommen. Aber auch das muss man ja aufwiegen, gegen das was man „aufgibt“. Sollte dieses Team auch intern gut funktionieren, so ist das sicher auch etwas was den Jungs ja klar sein muss, dass dies nicht überall so sein würde.

    Nun gut, wenn es bisher immer so war, dann kann es natürlich wieder so kommen. Aber mich würde das schon sehr wundern.

    Du hast völlig Recht!

    Ich kannte die Jungs einfach nicht und sehe halt eine ordentliche Entwicklung. Da wird es noch auf und abs geben.

    Aber:

    Ich würde euch echt wünschen, dass ihr einfach den Klassenerhalt -relativ deutlich- schafft. Die Jungs überwiegend beisammen bleiben und dann im kommenden Jahr, die etwas gewachsenere Struktur, stabiler Fussball spielen kann - hoffentlich dann auch vor erheblich mehr Zuschauern.:positiv2:

    „Der junge Torwart Zemmer ist Spitze, und genau deswegen wird er nicht lange beim SSV spielen!!„


    Ihr habt mehrere „interessante“ Junge Spieler. Die waren vermutlich allesamt vor der Saison nicht auf dem Radar. Mich haben sie jedenfalls sehr positiv überrascht.


    Zemmer: + Gute Körpersprache, gutes 1:1, strahlt Ruhe aus, gute Reaktionen, gutes Positionsspiel.

    -/+ Spieleröffnung (flach), Strafraumbeherrschung, Dirigieren waren bisher noch nicht zu bewerten


    Nuraj: + gutes Kopfballspiel, gute Eröffnung und Passspiel, gute Zweikampfführung, wenn er eng am Mann ist, ruhig am Ball.

    - kein linker Fuß, maximal Tempo(?), Positionierung im Konterspiel ist noch ausbaufähig


    Tuksar: + gutes Aufbauspiel, schnell/giftig, immer wieder gute Flanken/Pässe in die Tiefe, technisch sauber, diszipliniert im Rückwärtsgang.

    -/+ wenig Diagonalbälle bisher, Kopfball (?), scheint eher ruhig zu sein (?)


    Preuss: + schnell, geradlinig, sucht mutig das 1:1, sucht den Abschluss, läuft gut und aggressiv den Gegner an.

    - schlampiges Passspiel, manchmal überhastet, (noch) zu viele Torchancen.


    Alle 4 haben mich auf ihre Art und Weise positiv überrascht. Alle 4 können eventuell (bei positiver Weiterentwicklung) für andere interessant werden, da sie ja auch noch sehr jung sind.


    Alle 4 sollten aus meiner Sicht unbedingt in Reutlingen bleiben. Denn bei einem anderen Team bekämen sie nicht die Chance sich so weiterzuentwickeln und ihr (eventuelles) Potential zu entfalten. Sollen erstmal 1-3 Jahre hier sein.

    Gebt mir deren Nummer, ich erkläre es denen dann bei Bedarf :lachen::kicher::lol:.


    Also lieber Fokus auf diese Saison als zu sehr in die Ferne blicken. Die Sorgen, dass jemand dann gleich wieder wechselt habe ich (noch) nicht.