Beiträge von Bredi

    morgen 1. FC Normannia Gmünd - SKV Rutesheim

    Freitag SV Kaisersbach - TSV Obersontheim

    Samstag FC Holzhausen -1. FC Normannia Gmünd

    Sonntag VfR Heilbronn - Aramäer Heilbronn

    Hier noch die Vorschau für morgen. Leider ging die schon in den Druck, bevor die Absage kam.


    Zum heutigen Heimspiel empfängt die Normannia die SKV Rutesheim. Die Abkürzung "SKV" steht hierbei für "Sport- und Kulturvereinigung". Vorgängerverein der SKV war die im Juli 1920 gegründete "Freie Sportvereinigung", welche allerdings im Jahre 1933 von den Nationalsozialisten aufgelöst wurde. Am 30.09.1945 erfolgte dann die Wiederaufnahme des Vereinsbetriebs unter dem auch heute noch aktuellen Vereinsnamen. Größter sportlicher Erfolg der Rutesheimer war in der Saison 1975/1976 der Aufstieg in die damals drittklassige Amateurliga Nordwürttemberg. Allerdings stieg man ein Jahr später als Tabellenletzter sofort wieder ab. In den 80er Jahren war die Landesliga Staffel 1 die sportliche Heimat der Rutesheimer. In der Saison 1988/1989 stiegen die Rutesheimer dann in die Bezirksliga ab und in den 90er Jahren spielte man teilweise sogar in der Kreisliga A. Erst in der Saison 2000/2001 gelang die Rückkehr in die Bezirksliga Enz/Murr. Dort wurde die SKV in der Saison 2004/2005 Meister und kehrte in die Landesliga Staffel 1 zurück. In der Saison 2006/2007 wurden die Rutesheimer, damals unter Trainer Lothar Mattner Landesliga-Zweiter, scheiterten aber in der Relegation am 1. FC Frickenhausen. Ein Jahr später gelang dann dem Team von Lothar Mattner die Landesliga-Meisterschaft. Und das erste Jahr in der Verbandsliga endete für die Rutesheimer mit einem respektablen 10. Platz, bevor sich Lothar Mattner Richtung Normannia verabschiedete, wo er anschließend trotz sportlichen Erfolgs nur für ein Jahr tätig war, aber mit "Bernie" Dangelmaier einen überragenden Betreuer mitbrachte, welcher der Normannia noch heute wertvolle Dienste leistet. Im zweiten Verbandsligajahr mussten die Rutesheimer dann als Tabellenzwölfter in die Abstiegsrelegation und verloren das entscheidende Spiel gegen den TSV Münchingen mit 0:1. Da aber seinerzeit der TSV Crailsheim auf seinen Verbandsliga-Startplatz verzichtete, konnte man trotzdem den Klassenerhalt feiern. In der Saison 2010/2011 stiegen die Rutesheimer aber in die Landesliga Staffel 1 ab. In der Saison 2015/2016 belegte die SKV Platz 2 in der Landesliga Staffel 1, scheiterte allerdings in der Relegation am SV Zimmern. In der darauf folgenden Runde gelang dann aber über die Relegation der Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Zwar verloren die Rutesheimer in Crailsheim vor 2200 Zuschauern das entscheidende Spiel gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall mit 1:4 nach Verlängerung, doch da die TSG Backnang zeitgleich über die Relegation in die Oberliga aufstieg, hatten auch die Rutesheimer Grund zum Feiern. Spannend machten es die Rutesheimer auch in der Saison 2017/2018, nachdem sie in der Verbandsliga Platz 13 belegt hatten. Im Relegationssspiel in Marbach gegen den FV Löchgau verlor die SKV mit 2:3 nach Verlängerung, doch da zeitgleich dem TSV Ilshofen der Aufstieg in die Oberliga gelang, konnte das Team des damaligen Trainers Rolf Kramer dennoch den Klassenerhalt feiern. Es folgte dann eine überragende Saison 2018/2019, welche die SKV mit nur zwei Punkten Rückstand auf Meister Dorfmerkingen und mit nur einem Punkt Rückstand auf den Zweiten aus Hollenbach als Tabellendritter beendete. Und auch in der Saison 2019/2020 waren die Rutesheimer mit Platz 6 bei 30 Punkten bis zum corona-bedingten Saisonabbruch durchaus erfolgreich. Demgegenüber konnte man in der vergangenen Runde die Erwartungen nicht ganz erfüllen und belegte zum Zeitpunkt des Abbruchs Platz 16.

    Ziel der Rutesheimer in dieser Runde ist es, nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden und möglichst einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Trainer Marcel Pfeffer kann hierbei weitestgehend auf das eingespielte Vorjahresteam vertrauen. Mit Luca Alberici, der zum Oberligisten 1. CfR Pforzheim wechselte, musste man allerdings einen Leistungsträger abgeben. Bemerkenswert ist, dass die Spieler der SKV Rutesheim die coronaberdingte Pause dazu genutzt haben, in Eigenregie ihre Heim-Kabine zu renovieren. So etwas verdient größten Respekt und zeigt auch, wie gut der Zusammenhalt bei der SKV immer noch ist. Sportlich verlief der Start in die neue Runde zunächst allerdings nicht wie gewünscht. Nach vier Spielen hatte man gerade mal einem Punkt auf dem Konto und vor allem die 3:4-Derbyniederlage gegen den Lokalrivalen aus Heimerdingen war sehr schmerzlich. Doch nach zwei 4:2-Siegen daheim gegen den VfB Friedrichshafen und auswärts beim 1. FC Heiningen hat man in die Erfolgsspur zurückgefunden. Spiele der SKV Rutesheim enden nicht selten auf beiden Seiten torreich. Mit einer interessanten und gutklassigen Partie darf daher durchaus gerechnet werden.

    Nach dem Weggang von RZ-Sportredakteur Timo Lämmerhirt zu den Aalener Nachrichten ist derzeit unklar ob es mit der Kolumne in der Rems-Zeitung

    weitergeht. Ich habe dort morgen einen Termin.


    Sicher ist aber, dass es nun eine Kolumne bei den Aalener Nachrichten geben wird. Mehr dazu unter

    https://www.schwaebische.de/landkreis/ostalbkreis/aalen_artikel,-neue-kolumne-in-bredis-ballgefluester-geht-es-kuenftig-nur-noch-um-die-amateurfussballer-_arid,11412414.html?fbclid=IwAR3kZoCIVw2PcaClZYIjXQygL3Acj5VHSHLITgHG1rCDNh9FOidmj1Trj3g

    Oberliga Baden-Württemberg


    1. Göppinger SV -FV Ravensburg 2:0

    SF Dorfmerkingen - 1. CfR Pforzheim 0:3

    1. CfR Pforzheim - 1. FC Bruchsal 2:1


    Verbandsliga Württemberg


    1. FC Heiningen - SV Fellbach 4:5

    1. FC Normannia Gmünd -TSV Essingen 2:2

    SV Fellbach - 1. FC Normannia Gmünd 2:3

    FSV Hollenbach - 1. FC Normannia Gmünd 2:1

    TSG Hofherrnweiler/Unterrombach - FSV Hollenbach 1:0

    1. FC Heiningen - 1. FC Normannia Gmünd 2:1

    1. FC Normannia Gmünd - TSG Hofherrnweiler/Unterrombach 1:3


    Landesliga Württemberg Staffel 2


    TSV Oberensingen - SV Ebersbach 2:4

    FV Sontheim - SC Stammheim 0:1

    TSV Weilimdorf - TSGV Waldstetten 1:0

    TSV Köngen - FV Sontheim 4:1


    Landesliga Südbaden Staffel 3


    FV Marbach - FV WaRe 1:4


    Bezirksliga Ostwürttemberg


    FV Unterkochen - SG Bettringen 2:2


    Bezirksliga Neckar/Fils


    TV Neidlingen - FV Faurndau Abbruch wegen Verletzung des Schiris in der 75. Minute beim Stand von 1:2

    1. FC Rechberghausen - TV Neidlingen 1:6

    FV Faurndau - 1. FC Eislingen 1:2


    Bezirksliga Enz/Murr


    Drita Kosova Kornwestheim - TSV Merklingen 6:2


    Kreisliga A 1 Ostwürttemberg


    TSB Gmünd - SV Hussenhofen 1:4

    VfL Iggingen - FC Schechingen 2:4


    Kreisliga A 2 Ostwürttemberg


    SG Schrezheim - SF Dorfmerkingen II 0:0


    Kreisliga B 1 Ostwürttemberg


    TSGV Rechberg - TV Straßdorf II 2:1


    Kreisliga B 4 Ostwürttemberg


    FV Unterkochen II - DJK Nordhausen-Zipplingen 3:1


    Kreisliga B 6 Neckar/Fils


    TV Neidlingen II - AC Catania Kirchheim 0:7



    WFV-Pokal


    1. Göppinger SV - VfR Aalen 1:2

    Sportfreunde Lorch - Türkspor Neu-Ulm 0:1

    TSV Schornbach - SV Breuningsweiler 1:0

    TSGV Waldstetten - TSV Oberensingen 6:4 n.E. (2:2, 2:2)

    1. FC Normannia Gmünd - VfR Aalen 1:2 n.V.

    TSV Essingen - TSG Backnang 1:0

    TSV Essingen -SF Dorfmerkingen 2:0


    Bezirkspokal Ostwürttemberg


    FV Sontheim II - TSG Schnaitheim II 1:0


    Bezirkspokal Neckar/Fils


    ASV Aichwald - TSV/RSK Esslingen 7:6 n.E. (2:2)


    Testspiele


    SKV Rutesheim - VfB Stuttgart U 19 3:5

    FC Esslingen - SV Leonberg/Eltingen 4:2

    TSV Plattenhardt - VfL Pfullingen 0:4

    FSV 08 Bissingen - VfB Eppingen 2:0

    TSV Schwaikheim - TV Echterdingen 2:5

    TV Herlikofen - SV Kaisersbach 0:0

    SV Kaisersbach - SV Waldhausen 1:2

    SV Fellbach - 1.CfR Pforzheim 0:5

    TSB Gmünd - 1. FC Normannia Gmünd U 19 0:2

    TSG Hofherrnweiler/Unterrombach - SC Geislingen 3:0

    1. Göppinger SV - FC Augsburg II 0:4

    1. FC Normannia Gmünd - TSG Backnang 0:2

    TV Neuler II - FC Eschach 4:1

    TSV Hüttlingen -SV Lautern 1:0

    FC Schechingen -SG Schrezheim 1:0

    SGV Freiberg - SV Fellbach 5:1

    SV Leonberg/Eltingen - FC Esslingen 3:5

    Germania Bietigheim - SC Stammheim 4:2

    TSV Großdeinbach - TV Lindach 3:1

    FC Spraitbach - FC Stern Mögglingen 3:1

    TSV Crailsheim - FSV Hollenbach U 19 2:2

    TSV Heubach - TV Neuler 2:5

    FC Donzdorf - TSB Gmünd 6:1

    Ein sehr achtbares Ergebnis erzielte der weiterhin punktlose TSV Großdeinbach mit einem 0:2 gegen den neuen Tabellenführer vom TV Neuler

    Ja, ich habe mich gestern auch gefragt warum die Normannia nicht von Anfang an so präsent in das Spiel gegangen ist wie zu Beginn der zweiten Halbzeit. Und auch Zlatko Blakic war ziemlich unzufrieden mit dem was sein Team vor der Pause bot.

    Das darf man sich nicht noch einmal erlauben. Der kommende Gegner kann auch über 80 Minuten in Unterzahl spielen und trotzdem gewinnen.

    Ja, Rutesheim darf man nicht unterschätzen.Das ist eine richtig verschworene Truppe die niemals aufgibt. Ich habe größten Respekt vor der SKV.

    Ein Kurzbericht der Remszeitung.


    Mit gefallen die Ergebnisse grad auch nicht und am Mittwoch im Nachholspiel gegen die SKV Rutesheim sollte ein Sieg her.

    Wenn sie so auftreten wie in der 1. HZ dann wird das ganz schwer, so eine müde Leistung habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Es gibt aber eben Tage da läuft es einfach nicht, leider hat der Gegner das eiskalt bestraft.

    Ja, ich habe mich gestern auch gefragt warum die Normannia nicht von Anfang an so präsent in das Spiel gegangen ist wie zu Beginn der zweiten Halbzeit. Und auch Zlatko Blakic war ziemlich unzufrieden mit dem was sein Team vor der Pause bot.