Beiträge von Hammarby

    Häcken fertigt Norrköping 5-0 ab! Wålemark bringt die Hausherren in Führung, fünf Minuten später das 2-0 durch Bengtsson. Lund trifft (73.), allerdings ins eigene Tor. Toivo mit dem vierten Tor nach 84 Minuten. Erneut Wålemark zum 5:0-Endstand drei Minuten vor Schluss.


    Nach drei Remis nun zwei Siege für die Göteborger, Norrköpings Serie von vier Siegen reisst.



    Djurgården hatte es in die Hand, versemmelt es aber durch eine herbe 0:3-Niederlage daheim. Nach 19 Minute liegen die Gäste vorne, Olsson netzte ein. Alm erhäht nach 49 Minuten, zehn Minuten vor Schluss besiegelt er mit seinem zweiten Treffer DIFs Heimniederlage.


    Die zweite Niederlage in Folge für Tabellenführer Djurgården, Elfsborg nach drei Niederlagen wieder mit Sieg.



    Folgendes Spiel habe ich irgendwo übersehen:


    IFK - Örebro 2-0


    Wendt kurz vor der Pause mit dem 1-0 für die Hausherren. Mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit (90. +4) sichert Wendt seinem Team die Punkte.


    IFKs fünfte Niederlage in Folge konnte verhindert werden, dafür hat nun Örebro drei Niederlage in Reihe.




    Tabelle


    Malmö, DIF, AIK, drei Mannschaften an der Spitze mit 44 Punkten; nur Malmö konnte punkten. Durch ihren Sieg kommt Elfsborg auf zwei Punkte an das Trio heran. Norrköping auf fünf mit 39 Zählern, zwei mehr als Hammarby und Kalmar.

    Mjällby hat sich aus dem Keller mit drei Siegen herauskatapultiert, Platz 11 (27 Punkte). IFK und Degerfors mit dahinter (25 Punkte). Halmstad hat den Relegationsplatz von Degerfors übernommen (23 Punkte). Örebro (16) und der Letzte Östersund (13) schon ein wenig abgeschlagen.

    Degerfors - Halmstad 2-1


    Durch ein Elfmetertor gehen die Gastgeber in Führung, Bertilsson der Schütze nach fünf Minuten. Elf Minuten später der Ausgleich, Al-Ammari. Nach einer halben Stunde Dahlström mit dem Treffer, der Degerfors die drei Punkte sichert.


    Sieben Punkte aus drei Begegnungen für Degerfors. Halmstad nach drei Remis mit Niederlage. In der Tabelle wechseln beide die Positionen.



    Östersund - Malmö 0-3


    Auch hier braucht es einen Elfmeter zur 1:0-Führung, Gästespieler Colak netzt ein, kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nalic erhöht nach 52 Minuten, ehe Christiansen drei Minuten später den letzten Treffer des Spiels markiert.


    Östersund mit nur einem Punkt in der letzten vier Spielen, Malmö zweimal in Folge gewonnen. Durch den Sieg übernimmt MFF (kurzfristig?) die Tabellenführung.



    Sirius - Varberg 2-1


    Mit dem Halbzeitpfiff geht der Gastgeber in Front, Mathisen. Nach 71 Minuten der Ausgleich, Karlsson für Varberg. Schon drei Minuten später Hellborg mit dem Siegtreffer.


    Sieben Punkte aus fünf Spielen für Sirius, Varberg nur zwei.



    Hammarby - AIK 1-0


    Nur ein einzelner Treffer im Derby, DIF freut sich, dass Hammarbys Amoo nach 57 Minuten das Tor findet. Knapp 29.300 Zuschauer.


    Fünf Hammarbyspiele, nur eine Niederlage, passt! Für AIK schon die dritte Niederlage in vier Matches, so wird das nichts mit der Meisterschaft. Stand jetzt Dritter hinter MFF und DIF.



    Mjällby - Kalmar 4-0


    Nach nur 17 Minuten war das Spiel schon entschieden. Nilsson nach zwei, Sarr nach vier Minuten und Andersson in der 18. Minute, 0:3-Rückstand für Kalmar. Bergström macht den Deckel drauf in der 83.


    Mjällby mit drei Siegen in Folge, zuvor noch zwei Remis, raus aus dem Tabellenkeller! Kalmar mit der ersten Niederlage nach fünf Spielen.



    Heute noch Häcken - Norrköping und Djurgården - Elfsborg.

    Ein verwandelter Elfmeter in der 86. Minute sichert den Rurländern einen Punkt. Früh (2.) führte man am Burgau-Gymnasium, der Ausgleich der 77er folgte zwei Minuten später.

    Nach zehn Spielen das erste Unentschieden, 16 Punkte, Platz acht. Von oben grüßt Rhenania Lohn (Sieg gegen Lenderdorf, 23 Punkte), dahinter Birkesdorf und Nörvenich (21).

    Bei der SG Voreifel einen weitere zweistellige Niederlage, 0-10. Zur Halbzeit "nur" vier Tore kassiert, nach der roten Karte (49.) fielen die weiteren Tore wie reife Früchte (ab 62.).

    In Nierfeld konnte man noch einen Punkt retten. Nach 78 Minuten 1-3 im Rückstand, in der 81. und 90.+2 (Strafstoß) dann noch der Ausgleich.

    Zülpich, mit 3:0-Sieg in Kerpen, jetzt neuer Erster mit einem Punkt mehr als Langerwehe.

    In dem Spitzenspiel ging man als Sieger vom Platz, 2:1-Sieg, Rieder mit dem Siegtor nach 74 Minuten.


    Ich meinte noch, Westum würde locker gewinnen, Miesenheim bestraft mich und siegt 2-1. Dadurch sind nun die Breisiger neuer Tabellenführer, vor Kottenheim, Ettringen und Westum. Alle vier Teams haben 15 Punkte aus sechs Spielen.

    Klarer Sieg, 6-1! Allerdings schiesst der Tabellenführer die sechs Tore, vier davon Goalgetter Rigoni (35., 43., 59., 68.).

    In der Tabelle rutscht man drei Plätze runter, Platz fünf.

    Klarer Sieg, 6-1! Allerdings schiesst der Tabellenführer die sechs Tore, vier davon Goalgetter Rigoni (35., 43., 59., 68.), sechs Punkte Vorsprung hat Tarforst nun auf Andernach, Einige Teams könnten morgen noch am Zweiten vorbeiziehen.

    Heute kann Malmö bei Sieg mit den beiden Stockholmvereinen gleichtziehen. Sollte kein größeres Problem sein, spielt man doch beim Letzten Östersund.

    Morgen das Derby Hammarby - AIK, man kann gespannt sein, ob AIK oder DIF nach dem Spiel feiert.

    Montag schliesst den Spieltag ab gegen Elfsborg, keine leichte Aufgabe, Elfsborg ist der Fünftplatzierte, verlor allerdings drei der vergangenen vier Ligenspielen in Reihe.

    Spitzenspiel für Andernach! Samstag tritt man beim Tabellenführer Trier-Tarforst an. Die Andernacher haben drei Punkte Rückstand auf den Ersten.

    Die Breisiger sind am sechsten Spieltag zu Gast beim Ersten Ettringen. Bei Sieg würde Breisig gleichziehen. Zur Tabellenführung wird es aber eher nicht reichen, da der Zweite Westum (wie Ettringen drei Punkte mehr als Breisig) auswärts beim Letzten Miesenheim (null Punkte) antritt.

    Da All- und Superettan pausieren (Länderspiele und Zlatans Geburtstag) mal wieder Infos auf den Ligen drei und vier.



    Ettan


    Norragruppe: Bromma weiterhin auf Rang eins (zwei Siege), nun zehn Punkte vor Dalkurd (auch zwei Siege), Sandviken nur noch auf Platz drei (zweimal remis).


    Wie vor zwei Wochen ist Hudiksvall auf 13 (Relegation). Auf den Abstiegsrängen ist Täby an Assyriska Södertälje und Hammarby TFF vorbeigezogen.



    Im Süden Oskarshamn noch immer vorne, nur einen Punkte dahinter sehen wir Skövde. Utsiken und Trolhättan auf Platz drei und vier, Trolhättan hat Plätze verloren durch die beiden Niederlagen.


    Aufsteiger Vänersborg verschaffte sich Luft durch die zwei Siege (Platz 9). Relegation wäre für Österlen, Assyriska Turabdin, Lindome und Linköping City (beide mit drei Niederlagen in Folge) würden direkt absteigen.




    Eine weitere Liga tiefer, Division 2



    Västra Götaland


    Tabellenführer Ängelholm mit zwei Remis und nun 46 Punkten, Absteiger Eskilsminne siegte zweimal, hat aber noch immer fünf Punkte Rückstand, Onsala folgt mit (40).



    Norra Götaland


    Forward mit dem fünften Sieg in Folge (gestern ein 9-0 gegen Skövde, Oddevold gar mit dem siebten Sieg in Reihe und weiterhin nur einem Punkt weniger. Ende des Monats treffen beide Teams auf einander.



    Södra Götaland


    Olympic hat 42 Punkte (zwei Siege), Absteiger Berga klettert auf Rang zwei (fünf Punkte Abstand), Hässleholm nun Dritter.



    Norrland


    Team Thoren hofft auf den direkten Wiederaufstieg. Der 2:1-Auswärtssieg beim direkten Mitsteiger Friska Viljor sorgt für ein Punktepolster von sechs Zählern.



    Södra Svealand


    Syrianska lässt zweimal alle Punkte liegen, United Nordic siegt in beiden Spielen, hat dadurch sechs Punkte Vorsprung auf Syrianska. Nyköping verlor ebenso beide Spiele, dadurch zog Motala gleich, beide haben nur einen Punkt Rückstand auf Syrianska.



    Norra Svealand


    Stockholm Internationale und Karlsberg marschieren gemeinsam weiter! Stockholm mit dem vierten Sieg in Folge, bei Karlsberg sind es schon sechs. Durch Järfallas vierten Niederlage in Reihe und gleichzeitig Lidngös drei Siegen hintereinander, tauschen beide die Plätze. Lidingö hat als Dritter neun Punkte Rückstand.

    FC Arlanda als Letzter hat nun die letzten neun Begegnungen verloren (20 Spiele, drei Remis und noch sieglos).

    Rang drei nach dem 5:1-Heimsieg gegen Malberg. Bushati und je zweimal Minwegen sowie Goalgetter Porca (Tor Nummer 12 und 13 in der Liga) trafen ins Tor, Platz drei hinter Trier-Tarforst und Andernach.

    Nach etwa 20 Minuten führten die Bäckejungen gegen Hochwald Zerf schon 2-0, zehn Minuten vor Schluss der 3:0-Endstand.

    Vorläufig bedeutet das Platz zwei.