Beiträge von Hammarby

    Häcken - Kalmar 1:0
    Hammarby - Sirius 3:1
    Östersund - Djurgarden 0:1
    Trelleborg - IFK 1:3
    AIK - Dalkurd 2:0
    Norrköping - Bromma 2:1
    Elfsborg - Malmö 1:2
    Sundsvall - Örebro 0:0


    Damit Hammarby zusammen mit IFK erster Tabellenführer.

    Superettan: Aufsteiger Bromma schlägt Allsvenskan-Absteiger und ersten Verfolger Helsingborg auswärts locker 4:0, hat nun acht Punkte Vorsprung. Von den zwölf Spielen gewannen sie zehn, verloren nur eins. Auf Platz drei Örgryte, dahinter Dalkurd. Falkeberg, zweiter Absteiger findet mal im Mittelfeld zurück, Platz acht mit 16 Punkten. Die Relegationsplätze belegen Syrianska und Aufsteiger Norrby, den direkten Abstiegsplätze Frej (gewannen am Wochenende) und der dritte Absteiger Gefle (fünf Punkte).

    Sommerpause in Schweden, nach nur 12 Spieltagen.


    Ganz oben steht wohl erwartet Titelverteidiger Malmö, teilt sich den Platz mit Ex-Meister Norrköping. Dahinter ist schon eine kleine Lücke von sechs Punkten auf die Dritten Östersund und AIK. Platz fünf belegt der gute Aufsteiger aus Uppsala, welche eine kleine Schwächephase hatte (Niederlage und 2 Remis). Die Plätze sechs bis acht werden von den Stockholmer Teams (Djurgardens, Hammarby) und Elfsborg beansprucht, sie haben 18 Punkte gesammelt. Häcken (17 Punkte), Örebro (15) folgen ihnen. Eine Enttäuschung steht auf Platz 11 mit nur 14 Punkten: IFK Göteborg. Jönköping und Sundsvall heimsten 14 bzw. 11 Punkte ein. Kalmar belegt den Relegationsplatz mit nur acht Punkten. Die direkten Abstiegsplätze belegen (erwartungsgemäß) die Aufsteiger aus Halmstad und Eskilstuna. Punktausbeute: sechs und vier Punkte.


    Anfang Juli geht es weiter mit u.a. Malmö (1.) gegen AFC (16.), dem Kellerduell IFK - Jönköping und dem Verfolgerduell AIK - Östersund.

    Zweite Liga:
    Bromma weiterhin auf der Pole. Daheim 1:0 gewonnen, erster Verfolger nur mit Remis heute, dadurch hat Bromma nun fünf Punkte Vorsprung. Das Spiel Syrianska - Dalkurd musste abgebrochen werden, nachdem ein Böller in der Nähe von Spieler landete und explodierte.


    Erster Liga:
    Gestern gewann Meister Malmö bei Jönköping 2:1, Verfolger Norrköping zog heute nach, 2:0 bei IFK. AIK siegte beim Schlusslicht AFC 3:1, Hammarby gewann das Derby als Gast 3:1. Sirius gewann in letzter Minute gegen Halmstad 2:1.


    Oben Malmö mit 27, ebenso Peking, allerdings mit einem Spiel mehr. Als Dritter haben wir Aufsteiger Östersund. Dahinter kommt die Stockholm-Armada AIK, DIF und Bajen und zusätzlich noch Aufsteiger Nummer zwei Sirius. Unten haben wir Kalmar, Halmstad und Eskilstuna, alle drei verloren ihr Spiel am Wochenende.

    Meister Malmö mit einer Heimniederlage gegen Peking, 1:2. Aufsteiger Östersund siegt daheim 2:1 gegen Tabellenkind Kalmar, Halmstad und Örebro trennen sich torlos im Kellerduell, ebenso Schlusslicht AFC und Häcken. Sirius holt einen Punkt gegen Bajen, Endstand 1:1, IFK mit einem souveränen 4:0 in Sundsvall, Elfsborg auch locker gewonnen, 3:0 gegen Jönköpins Södra. Im Haupstadtderby gewinnt AIK bei DIF 1:0.


    Norrköping (20 Punkte) jetzt erster richtige Verfolger von Meister Malmö (22). Dahinter eine Meute, wo die Punktedifferenz minimal ist (17 bis 13, Platz drei bis 11). Unten Örebro (9), Halmstad (6), Kalmar (5) und AFC (4).

    Elfsborg - Örebro 3:0
    Jönköping - AIK 2:1
    Hammarby - Sundsvall 0:0
    Häcken - Peking 1:2
    AFC Eskilstuna - Halmstad 0:0
    Östersund - IFK 1:1
    Sirius - Kalmar 3:0
    MFF - DIF 3:2


    MFF vorne mit zehn Punkten, gefolgt von Sirius (9). Unten Pokalsieger Östersund (4), Aufsteiger AFC (3) und Kalmar (1).

    Derbysieg und damit den ersten Dreier der Saison geholt. Bajen gewann "auswärts" bei AIK 2:1. Ein eher unansehnliches Spiel ...


    Kalmar unterliegt Jönköping 1:3, Norrköping daheim mit einer 0:2-Niederlage gegen Aufsteiger Sirius und IFK nur Remis gegen den zweiten Aufsteiger Eskilstuna (1:1).


    Oben: Malmö, Örebro und Sirius
    Mittig: DIF. Hammarby und AIK
    Unten: Norrköping, Eskilstuna och Kalmar.

    Genau.


    Burgbrohl II ist Tabellenführer der C-Klasse, dazu im Halbfinale des Kreispokal. Wird das Halbfinale gewonnen, sind sie auch für den Rheinlandpokal (dann als 1. Mannschaft) qualifiziert.
    Es war wohl auch schon eine Fusion mit der SG Bad Breisig im Gespräch. Die stehen nach dem Abstieg aus der Rheinlandliga auch in der Bezirksliga weit unten. Ob das noch spruchreif ist...? Keine Ahnung.


    Ist natürlich schlimm für die armen Kerle die sich Wochenende für Wochenende abschlachten lassen müssen. Ob da alle mitmachen?

    Das mit der Fusion hatte sich Mitte 2016 erledigt, da spielten die Mitglieder der Fussballabteilung Bad Breisig nicht mehr. Allerdings hat mit Google heute das hier ausgespuckt:


    Bad Breisig. Am 5. April um 19 Uhr findet im Sportlerheim im Rheintalstadion die Versammlung der Fußballabteilung statt. Tagesordnung: ... Top 7, Spielgemeinschaft /Fusion mit der SpVgg Burgbrohl

    In Wiesbach hatte man laut fussball.de nur zwei Ersatzspieler (einer davon TW), da wird es dann schon eng, wenn sich jemand verletzt. Er bleibt abzuwarten, was passiert, wenn die Jungs keine Lust mehr haben, mehrere Kilometer zu fahren, nur um sich 20 oder mehr Tore einzufangen. Mainz 130km, Saarbrücken und Völklingen (Dienstags!) 190km, Pfeddersheim 150km, und das alles um nach dem Spiel Pizza mit dem Gegner zu essen?

    Das erste Halbfinale wurde gestern gespielt. Pokalsieger Häcken wird seinen Titel nicht wiederholen können, es gab beim Vorjahres-Allsvenskan-Aufsteiger Östersund eine 1:3-Niederlage, wobei Ghoddos zweimal traf. Für Östersund ist es das erste Finale.

    Spielen die Schweden erst komplett den Pokal durch und fangen dann mit der Liga an? Irgendwie ja cool, so wäre der Pokal dann auch ein Vorbereitungsturnier und diese dämlichen Testspiele würden wegfallen falls es so ist :)

    Die ersten beiden Pokalrunden werden schon im August ausgetragen. Runde drei (Gruppenspiele), Viertel-, Halb- und Finale finden dann binnen acht Wochen statt.