Beiträge von Hammarby

    Ettan Norra


    Vor dem letzten Spieltag sag die Tabelle unten wie folgt aus:


    16. Hudiksvall 25

    15. Hammarby Talang 25

    14. Luleå 26

    13. Assyriska 27 (Relegationsplatz)

    12. Täby 28



    Hudiksvall und Assyriska trennen sich 1-1, Luleå unterliegt in Karlstad 1-3, Täby kann in Umeå nicht punkten, 3-4 und Hammarbys Nachwuchs gewinnt daheim gegen Sylvia knapp 2-1.


    16. Hudiksvall 26

    15. Luleå 26

    14. Assyriska 28 (-28)

    13. Täby 28 (-19)

    12. Hammarby TFF 28 (-17)


    Täby geht in die Relegation, Hammarby gerettet.

    Superettan


    Meister und Aufsteiger Värnamo verliert in Brage 1-3, beeinflusst somit das Abstiegsgeschehen. Sundsvall holt den benötigten Punkt für den Aufstieg, damit ein 1-1 gegen Östers IF. PLatz drei und den Relegationsplatz hat noch immer Helsingborg inne, das ein 1-1 bei Örgryte schafft. Norrby durch das 1-0 gegen Falkenberg weiterhin auf Platz vier, vor Landskronas 3-1 gegen Vasalund bringt sie auf den fünften Rang. Falkenberg und Vasalund sind direkt abgestiegen.


    Morgen noch die Duelle Akropolis gegen GAIS und Jönköpings Södra gegen Eskilstuna. In Zahlen heisst das 13 vs. 14 & 11 vs. 12.



    Ettan Södra


    Trollhättan verkackt es durch drei Remis in Folge, landet auf Platz vier hinter Oskarshamn, das 2-0 Tvååker besiegte (beide Teams mit 54 Punkten). Skövde siegt 6-0 beim Letzten Linköping, kommt auf 57 Punkte. Tabellenführer Utsikten gewinnt sein letztes Heimspiel der Saison 4-0 gegen Vänersborg, ist damit Meister (58 Punkte) und Aufsteiger in die Superettan. Skövde darf in die Nachsaison.

    Linköping, Österlen und Assyriska steigen direkt ab, Åtvidaberg muss nachsitzen.

    Heute


    1. FC Spich - SC Borussia Lindenthal-Hohenlind 2 - 1

    RS Waldbröl 19 - SV Weiden 1 - 2

    1. FC Düren - Spvg Frechen 20 4 - 1

    TuS Homburg-Bröltal - TuS Oberpleis 0 - 1

    SC 08 Elsdorf - FC Germania Teveren 1 - 3

    FV Bonn-Endenich 08 - FC Pesch 2 - 3

    SV Eintracht Hohkeppel - Siegburger SV 04 6 - 0

    SG Union 94 Würm-Lindern - SC Borussia Freialdenhoven 0 - 2

    TuS 08 Langerwehe - SSV Homburg-Nümbrecht 2 - 1

    DJK Rasensport Brand - FC Hürth 1 - 4


    Di. 23.11. (19:30h) SC Blau-Weiß 06 Köln - FC Wegberg-Beeck

    Mi. 24.11. (19:30h) SC Weiler-Volkhoven - SC Fortuna Köln




    Die Spitze


    1. Malmö 54 Punkte

    2. Djurgården 53

    3. AIK 50

    4. Elfsborg 49


    Das Restprogramm


    Malmö

    H Häcken (8.)

    A Kalmar (6.)

    A Halmstad (13.)


    Djurgården

    A Norrköping (7.)

    H Varberg (9.)

    A Häcken (8.)


    AIK

    A Varberg (9.)

    A Elfsborg (4.)

    H Sirius (11.)


    Elfsborg

    A Halmstad (13.)

    H AIK (3.)

    A Örebro (15.)



    Malmö als einziges Team mit noch zwei Heimspielen.


    Heimtabelle


    1. AIK 38

    3. DIF 32

    4. Malmö 27

    6. Elfsborg 27


    Auswärtstabelle


    1. Malmö 27

    2. Elfsborg 22

    3. DIF 21

    12. AIK 12


    AIK daheim bärenstark, allerdings sind sie auch gern gesehene Gäste.



    Der Keller


    14. Degerfors 28

    13. Halmstad 30

    12. Mjällby 31

    11. Sirius 33


    IFK (10.) und Varberg (9.) sollten mit 34 Punkten sicher sein.


    Das Restprogramm


    Degerfors

    H Hammarby (5.)

    H Norrköping (7.)

    A Östersund (16.)


    Halmstad

    H Elfsborg (4.)

    H Hammarby (5.)

    A Malmö (1.)


    Mjällby

    A Östersund (16.)

    H Örebro (15.)

    A Varberg (9.)


    Sirius

    H IFK (10.)

    H Häcken (8.)

    A AIK (3.)


    Nur Mjällby hat zwei Auswärtsspiele, dafür das vermeintlich leichteste Programm (gegen beide Absteiger). Halmstad mit dem schwersten Programm, aber erst einmal verloren daheim (drei Siege, neun Remis).

    Västra Götaland


    Tabellenführer Ängelholm besiegt Husqvarna 2-0, Eskilsminne gewinnt daheim, zieht damit an Husqvarna vorbei, hat nun zwei Punkte Vorsprung. Onsala als Vierter hat zwei Punkte Rückstand auf Husqvarna.



    Norra Götaland


    Oddevold und Forward gewinnen ihre Spiele, 3-0 und 4-2, weiterhin keine Veränderung an der Spitze.



    Norrland


    Friska besiegt Umeå FCs Akademie 3-1, Team Thoren mit einem knappen 1:0-Sieg daheim gegen Notviken. Bei sechs Punkten Vorsprung reicht Team Thoren einen Zähler aus drie Spielen, da Friska Viljor nur noch sechs Punkten holen kann.



    Södra Svealand


    Motala 5-0 gegen VärmboIs, Verfolger United Nordic 2-1 bei Mjölby, Motala einen Zähler mehr als der Tabellenzweite Nordic United.



    Norra Svealand


    Stockholm Internationale gewinnt bei Österåker (Max von Schlebrügge spielt dort, Ex-Hammarby) 2-1, Karlberg unterliegt auswärts Gute 2-3. Sein Nachholspiel gewinnt Stockholm Intern. knapp 1-0 bei Sandviken, übernimmt damit die Führung, drie Punkte mehr als Karlberg. Bei Sieg könnte Stockholm als Meister und Aufsteiger feststehen (Torverhältnis +11 gegenüber Karlberg).



    Södra Götaland


    Olympic besiegt Berga 3-0, Rosengård spielfrei. Berga auf drei mit 46 Punkten, kann nicht mehr direkt aufsteigen (nur noch ein Spiel), Rosengård mit einem Punkt mehr, vorneweg Olympic, das vier Punkte Vorsprung auf Rosengård hat.

    Sieg am Wochenende bedeutet die Meisterschaft für Olympic.

    Morgen das Spitzenspiel Ahrweiler gegen Trier-Tarforst, der Dritte empfängt der Spitzenreiter, eigentlich!


    Zitat

    Das für Samstag terminierte Spitzenspiel zwischen dem Ahrweiler BC und FSV Trier-Taforst fällt aus. Auf Antrag des Ahrweiler BC hat der Fußballverband Rheinland die Partie aufgrund einer bestätigten Corona-Erkrankung eines geimpften Spielers abgesetzt. Das weitere Vorgehen muss nun noch von behördlicher Seite geklärt werden, wobei nicht klar ist, ob diese Vorgänge rechtzeitig geklärt werden können.

    Quelle: Ahrweiler BC @ FaceBook

    Ettan Norra


    Dalkurd siegt 3:-0 gegen Hudiksvall, sichert sich damit das Ticket zu den Aufstiegsspielen.

    Assyriska Södertälje siegt gegen Umeå 2-1, klettert damit auf dem Relegationsplatz, da die Konkurrenten Hudiksvall, Hammarby und Luleå allesamt verlieren.


    16. Hudiksvall 25

    15. Hammarby Talang 25

    14. Luleå 26

    13. Assyriska 27 (Relegationsplatz)

    12. Täby 28


    Am letzten Spieltag treffen Hudiksvall und Assyriska aufeinander.




    Ettan Södra


    Skövde spielt Remis, ebenso Trollhättan, Oskarshamn verliert. Gewinner des Tages somit Utsiken, 1:0-Sieg be Torns.


    1. Utsiken 55

    2. Skövde 54 +15 (Relegation)

    3. Trollhättan 53 +19

    4. Oskarshamn 51 +25


    Der Vorletzte Österlen mit Niederlage bei Qviding, somit abgestiegen. Assyriska Turabdin siegt gegen den Vierten Oskarshamn und hat durch Åtvidabergs Remis (bei Skövde) nur einen Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz.

    0:5-Packung in Kirchberg... Damit steigt Kirchberg hoch auf Platz zwei, nur ein Punkt Rückstand auf Trier-Tarforst, aber ein Spiel mehr ausgetragen.

    Nachholspiel! Heute geht es nach Kirchberg zum Tabellennachbarn. Der Gastgeber steht auf den dritten Rang, Andernach ist Sechster, zwei Punkte trennt die Teams. Mal sehen ob was zu holen ist für die Kossmann-Jungs.

    Auswärts ein 4-2 in Bergheim. Drei Tore innerhalb sechs Minuten (62.-68.), danach zwei schnelle Gegentore (75. + 79.), ehe Weinhold in der 86. den Deckel draufmacht.


    29 Punkte, macht Platz vier.

    Zur Halbzeit ein respektables 0:1 gegen Sindorf, in der Nachspielzeit zwei Tore, dazwischen drei weitere Tore, 0:6.

    Sindorf springt auf den zweiten Platz hoch, nachdem Zülpich 1:2 gegen Lich-Steinstraß verlor. Kurdistan Düren siegt und behält die Tabellenführung.

    Bei der SG Ellscheid (Tabellenletzter) gab es einrn 4:1-Sieg, Jünglich und Bohm trafen doppelt.

    Platz zwei, drei Punkte hinter Trier-Tarforst (spielfrei), beide mit 13 Spielen.

    Ein Tor reichte zum Sieg bei Schneifel-Auw. Nach knapp 70 Minuten traf Zeneli und sicherte sein Team die drei Punkte.

    Bis Anfang Dezember haben die Andernacher noch fünf Spiele vor der Brust (falls denn keine Spiele ausfallen, wetter- oder coronabedingt), straffes Programm.


    In der Tabelle zieht man mit Ahrweiler und Schneifel-Auw gleich (23 Punkte) hat aber ein bzw. drei Spiele weniger absolviert.

    Erste Punkteteilung des Saison! In Polch, mit Blick auf das Griesson – de Beukelaer-Werk, gab es bei Maifelds Zweitvertretung ein 1-1. Laut Liveticker auf fussball.de fiel Breisigs Treffer in der 99. Minute (Abpiff 112.).


    Bei Sieg könnte Ettringen nach Punkten gleichziehen.

    Gestern gab es eine 2:4-Niederlage gegen den neuen Tabellenführer Kurdistan Düren. Nach nur dreizig Minuten hatten die Dürener schon drei Tore geschossen. In der 41. Minute gab es für die Gastgeber ein rote Karte, zwei Minuten später verkürzte Widua. Zehn Minuten vor Ende erneut der Drei-Tore-Vorsprung. In der Nachspielzeit der zweite Treffer von Widua, Elfmeter.


    Der TuS bleibt auf Platz vier mit 26 Zählern, Kurdistan Düren auf eins mit 33 Punkten, gefolgt von Zülpich mit drei Punkten weniger.

    Elfsborg - Varberg 0-0


    Keine Tore, acht gelbe Karten.


    Nach drei Siegen in Reihe ist Elfsborg nun zwei Spiele sieglos, Varberg seit vier Matches ohne Niederlagen.



    Djurgården - Halmstad 1-0


    Chilufya mit dem Tor des Tages, eine Viertelstunde vor Schluss.


    DIFs dritter Sieg im vierten Spiel, Halmstad nach drei Spielen wieder besiegt worden.



    Mjällby - Sirius 2-3


    Moro nach 17 Minuten mit der Führung für die Gastgeber, welche Sarr in der 52. Minute verdoppelt. Sechs Minuten später verkürzt Ståhl, sieben weitere Minuten gleicht Sylisufaj aus. Eine Minute vor Schluss finden Ståhl wieder das Tor, Auswärtssieg.


    Sirius beendet die Serie von drei Niederlagen, Mjällby nach zwei Spielen wieder ohne Punkte.



    AIK - Östersund 3-0


    Stefanelli zum 1-0 nach 26 Minuten, Elbouzedi erhöht (62.), Bahoui zum 3:0-Endstand.


    Zweimal in Folge verloren, nun wieder ein Dreier für AIK, Östersunds 19. Niederlage.



    Häcken - Degerfors 2-0


    Eine Stunde gespielt und Traoré netzt ein, Wålemark mit dem 2-0 zwölf Minuten später.


    Nach drei Spielen wieder ein Sieg für die Göteborger, Degerfors erweitert die Niederlagenserie auf drei.



    Hammarby - Örebro 3-2


    Paulsen fälscht eine Minute vor der Pause eine Flanke ins eigene Tor ab, 0-1. Sandberg gleicht in der 52. Minute aus. Besara (Ex-Hammarby, 2013-2015) bringt Örebro erneut in Führung (64.). Amoo mit dem Ausgleich nur zwei Minuten später. Fünf Minuten vor Schluss die Erlösung, Ludwigson trifft.


    Bajens vierter Sieg im fünften Spiel, bei Örebro ersetze man "Sieg" durch "Niederlage".


    Zusammenfassung hier.


    IFK - Malmö 0-2


    Doppelpack Rieks (27., 70.), drei Punkte, weiterhin Tabellenführer!


    IFKs Siegeserie, vier am Stück, gerissen, MFF mit dem dritten Sieg in Folge.



    Kalmar - Norrköping 1-0


    Das einzige Tor im Spiel erzielt Berg nach 55 Minuten.


    KFF seit drei Spielen ohne Niederlage, Peking verliert nach zwei Spielen wieder mal.