Beiträge von VfR Wormatia 1908

    ... Bloß weil bei den Männern selbst jedes Freundschaftsspiel in Burkina Faso vermutlich mit einer mindestens dreistündigen Übertragung einschließlich Vor- und Nachberichterstattung zur besten Sendezeit auf den Hauptkanälen übertragen würde ...

    Das wäre doch mal ne richtige Abwechslung - da würd ich mir die volle dreistündige Übertragung der DFB-Elf in Burkina Faso gönnen.

    Den Umkehrschluss zu ziehen, dass dann bei jetzigem Abbruch keiner aufsteigt wäre ja normaler Menschenverstand. Ich bin zwar kein Jurist, aber dass Juristerei oft wenig mit normalen Menschenverstand zu tun hat hatten wir ja letztes Jahr schmerzlich gemerkt.

    Ich sehe es "juristisch" so: Es ist beim FRVSW geregelt, dass nach Abbruch unmittelbar nach Spieltag 22 eine Wertung erfolgt. Es ist aber juristisch beim FRVSW nicht geregelt, was bei vorherigem Abbruch erfolgt. Es liegt Ermessensspielraum vor, wenn jetzt abgebrochen werden würde.

    Lediglich ist in den Statuten der GbR verankert, dass 75% der OL-Teams jeweils 50 % der Spiele absolviert haben müssen, damit eine sportliche Qualifikation zur RL abgeleitet werden kann. Dieses Kriterium ist seit gestern für RPS erfüllt (schon länger für Hessen, nächste Woche für BaWü).


    Was mich hoffen lässt:

    1. Der Ermessensspielraum liegt jetzt beim FRVSW, nicht bei der GbR. Die FRVSW-Position war ja letztes Jahr klar pro Aufsteiger in die RL.

    2. Die alternativen Ligenmodelle des SWFV (VL und drunter) sind ähnlich der der OL-RPS. Das kommt wahrscheinlich nicht von ungefähr. Zumindest hatten also Funktionäre des SWFV gehörig Einfluss auf die Regularien der Oberliga.

    Schaut man nun die Spielordnung des SWFV an findet man hier ohne wenn und aber sauber ausformuliert, dass die Saison ohne Wertung annulliert wird, wenn die Hauptrunde unvollständig beendet wird. Soweit so schlecht. ABER: Im gleichen Absatz öffnet der SWFV aber die Hintertür für die Verbandsligisten: soweit der Verband für übergeordnete Spielklassen (sprich FRVSW-OL) melden kann erfolgt dies über Quotientenregelung. (siehe pdf S. 27 unten unter 4. a)


    https://www.swfv.de/sites/default/files/2021-11/Spielordnung%20Stand%2025.10.2021_0.pdf


    Ich glaube daher, dass bei jetzigem Abbruch vor Beendigung von OL-Spieltag 22 der (im Vergleich zum SWFV doch schon wachsweiche) FRVSW-Ermessensspielraum pro Vereine analog SWFV-Regelwerk begangen wird - sprich keine Wertung, keine OL-Absteiger UND Meldung des Quotientenbesten als Aufsteiger (analog der Meldung aus der Vorsaison) an die RL. Nur mit dem Unterschied, dass die GbR jetzt aufgrund ihrer eigenen Regularien jetzt aufnehmen muss.

    Kürzlich wurde der eingleisige Modus der 3. Liga durch die Task Force untermauert. Zudem ist nicht davon auszugehen, dass SW und W eine Änderung des Status Quo unterstützen. Daher hier ein Vorschlag, wie man die 2 Aufsteiger aus N-NO-BY ermittelt ohne die 3 RL grundlegend zu zerschlagen , angelehnt an die aktuell gehäuften Ligenteilungen infolge Corona:


    Jede Region stellt 20 Teams

    1. Phase: Qualifikationsrunde, Staffelgröße je 10 Teams, Hin und Rück: 18 Spiele

    6 Staffeln: NFV-Nord, NFV-Süd, NOFV-Nord, NOFV-Süd, BFV Nord, BFV Süd


    2 . Phase: Aufstiegsrunde und Hauptrunde

    Aufstiegsrunde 2x12 Teams

    Aufstiegsrunde "Regionalliga Nord-Nordost": jeweils die besten 4 aus den Staffeln NFV-Nord, NFV-Süd, NOFV-Nord (12 Teams), der erste steigt auf, Federführung DFB

    Aufstiegsrunde "Regionalliga Südost": jeweils die besten 4 aus den Staffeln NOFV-Süd, BFV Nord, BFV Süd (12 Teams), der erste steigt auf, Federführung DFB

    Spiele gegen mitqualifizierte Teams aus der Qualirunde werden mit genommen und werden nicht nochmals ausgetragen.

    So kommt man in der Austiegsrunde auf zusätzliche 8x2 Spiele

    Ein Aufsteigsrundenteilnehmer spielt also in beiden Phasen gesamt 18+16=34 Spiele


    Hauptrunde 3x12 Teams, zur Ermittlung der Absteiger in die OL:

    Hauptrunde "Regionalliga Nord": Plätze 5-10 der beiden NFV-Qualirunden, Federführung: NFV

    Hauptrunde "Regionalliga Nordost": Plätze 5-10 der beiden NOFV-Qualirunden, Federführung NOFV

    Hauptrunde "Regionalliga Bayern": Plätze 5-10 der beiden NOFV-Qualirunden, Federführung: BFV

    Spiele gegen mitqualifizierte Teams aus der Qualirunde werden mit genommen und werden nicht nochmals ausgetragen.

    So kommt man in der Hauptrunde auf zusätzliche 6x2 Spiele


    Ein Hauptrundenteilnehmer spielt also in beiden Phasen gesamt 18+12=30 Spiele


    Wohl wissend das dieses Modell im Bereich "zeitlose Reformgedanken" (Bereich wurde geschlossen) besser aufgehoben ist beinhaltet es doch aber viele Kompromisse und schlachtet die "heiligen Kühe" aller Fraktionen nicht in Gänze.

    Eben erst gesehen: der Landesligist Fortuna Billigheim-Ingenheim hat Pfeddersheim raus gekegelt.

    Die Hinrunde der Vorrunde ist bis auf 2 Spiele beendet. Wenn man ein bisschen weiter schaut sind die Meister- und Abstiegsrunde nicht mehr weit weg. Gefühlt landen wir jeden Spieltag einen Kantersieg und sind trotzdem 5 Punkte (zwar ein Spiel weniger) hinter Trier bei gleicher Tordifferenz. Was die leisten ist schon krass. Das Gerangel um die glücklichen Top-12 und damit den sicheren Klassenerhalt geht jetzt auch in die heiße Phase. Das Gedränge ist groß.

    Obacht: Nach aktuellem Stand (PS, RW KO und Schott auf Abstiegsplätzen in der RL) gäbe es 8 Absteiger (bzw. 7, wenn der Vize hoch ginge). Es wird auf 22 Teams reduziert. Die Abstiegsrunde wird also eine brutale Schlangengrube.

    Kurios: das Nachholspiel LU-Elverberg II wird nach dem 22.Spieltag absolviert- wenn das mal nicht zur Wettbewerbsverzerrung führt.


    Aufstiegsrunde derzeit:

    PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
    1
    Trier1133-5+2830
    2Worms1032-4+2825
    3Wiesbach1125-22+323
    4Dudenhofen1133-16+1721
    5Waldalgesheim1120-10+1020
    6Ludwigshafen924-12+1219
    7Karbach1122-15+719
    8Diefflen1121-23-218
    9Gonsenheim1115-11+417
    10Engers1113-16-317
    11Pfeddersheim 1121-24-316
    12Kaiserslautern II1119-18+115

    Abstiegsrunde (4-8 Absteiger, Stand heute 7 oder 8 ) derzeit:

    PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
    1Mechtersheim1118-23-514
    2Koblenz1117-16+113
    3Eisbachtal1118-19-113
    4Völklingen1119-22-313
    5Jägersburg1120-20012
    6Bingen1112-16-412
    7Mülheim-Kärlich1112-19-712
    8Elversberg II1017-25-812
    9Salmrohr1114-32-189
    10Emmelshausen116-24-88
    11Eppelborn1115-32-176
    12Speyer1112-34-226

    Achtelfinale:

    SV 1950 Büchelberg/LL - Sieger aus SV Morlautern/VL // FC Arminia 03 Ludwigshafen/OL

    FSV Offenbach/LL - Binger FV Hassia/OL

    Sieger aus TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim/LL // TSG Pfeddersheim/OL - FK 03 Pirmasens/RL

    TSV Gau-Odernheim/VL - TB Jahn Zeiskam/VL

    TuS Marienborn/VL - TuS Mechtersheim/OL

    SC 07 Idar-Oberstein/VL - TSV Schott Mainz/RL

    SV Steinwenden/VL - SV Gonsenheim/OL

    FV Dudenhofen/OL - VfR Wormatia Worms/OL


    Quelle:

    Bei Facebook anmelden

    ... Wir freuen uns heute über den Sieg, der dann in der Meisterrunde nichts zählt, wenn Völklingen nicht dabei ist. ...

    Achtung Falle:

    man sollte Glibo auf jeden Fall mitteilen, dass ALLE Spielwertungen in die Meisterrunde mitgenommen werden. Nicht dass man deswegen Spiele noch unnötigerweise abschenkt, und sei es nur in Sachen Tordifferenz. Die Nord Staffel punktet nämlich auch fleißig.

    Über folgendes bin ich gerade gestolpert: Der letztjährige Sachsenligist LSV Neustadt/Spree hat seine erste Mannschaft abgemeldet. Das einziges verbliebene Herren-Team ist die bisherige zweite Mannschaft, welche mit Burgneudorf als Spielgemeinschaft Burgneudorf/ Neustadt antritt. Soweit so gut. Das kuriose dabei: Die Spielgemeinschaft spielt seit Jahren im Landesverband Brandenburg.

    Heisst: bis letzte Saison hatte Neustadt seine erste Mannschaft im Landesverband Sachsen, seine zweite im Landesverband Brandenburg, war also in zwei Verbänden parallel aktiv. Gibts anderswo ähnliche Konstellationen?

    Zudem nebenbei: Durch den Rückzug der ersten müsste man bei einer künftigen Neuanmeldung in Sachsen wieder ganz unten anfangen (die Spielgemeinschaft in Brandenburg spielt derweil "nur" in der zweituntersten Klasse).



    ... Unsere 2. Mannschaft, als Spielgemeinschaft Burgneudorf/ Neustadt II auftretend, spielt bekanntlich seit Jahren im brandenburgischen Raum, in der Kreisklasse Niederlausitz Süd. Nun fängt eben Neustadt/Spree nicht als „Zweite“; sondern als Erste in Spielgemeinschaft mit Burgneudorf in ebenjener Kreisklasse an. ...