Beiträge von Semi Silesian

    Dazu ein Kommentar eines Redakteurs der heutigen Ausgabe der WAZ im Sportteil:

    "Als Vorbild versagt"

    Thomas Müller sagte zu diesem Thema auf derselben Seite:


    "Es ist ein schmaler Grat,es ist auch eine ethische,moralische Diskussion.

    Ich bin Impffreund"



    Sehr gut,der Müller :positiv2:

    Diese marodierenden,gerne Camouflage tragenden Heerscharen aus dem Freistaat Sachsen können von mir aus gerne in selbigem verweilen und ihre wohl nicht im Zusammenhang mit dem normalen Besuch eines Fußballspieles stehender Reistätigkeit unterlassen.

    Der Lateiner nennt solche Zeitgenossen gerne: Persona non grata

    Die lass ich mir von solchen Hohlbirnen doch nicht vermiesen. Allerdings muss der Verein in solchen Fällen tätig werden.

    Es sind gottseidank ja nicht alle Fans des Vereins solche Schwachköppe.

    Es ist eher ein kleiner Teil,aber durch deren krasses Fehlverhalten wird der ganze Verein in Mißkredit gezogen.

    Stadionverbote für dieses Gesocks aussprechen und fettich is.

    Hat Robert Hübner nicht auch einmal für eine SpVgg Porz Schach gespielt :hmm:

    Und war er auch mal mindestens im Halbfinale eines Kandidaten-Turniers oder gar im Finale dieses Wettbewerbes und hätte so den damals amtierenden Weltmeister (Karpow oder Kasparow) herausfordern können :hmm:

    Gibt es das wirklich ?

    Bayern München hat eine Mannschaft am Start und ist nicht Tabellenführer :hmm:

    Der Titel "Großmeister" scheint wohl die höchste Bezeichnung zu sein,das erkenne ich an den ELO-Werten.

    Aachen hat keinen davon in ihren Reihen,daher ist es nicht verwunderlich,das die absteigen müssen.


    Auf jeden Fall eine interessante Sportart-ich spiele gelegentlich Schach,aber auf sehr überschaubarem Niveau.

    ...über den Betreuer der Dritten Mannschaft des Gegners,der ein Sohn eines guten ehemaligen Arbeitskollegen ist.

    Der Sohnemann sieht genauso aus wie sein Vater vor 30 Jahren,mit dem ich im Ladedienst noch zusammen gearbeitet habe.

    So konnte ich mit ihm per Video-Telefonie ein paar Worte wechseln.

    ...die deutliche 0:11-Packung unserer "Dritten" gegen die "Dritte" des Tabellenführers aus dem direkten Nachbar-Stadtteil.


    Damit nicht genug:

    Beim Stand von 0:0 verletzte sich einer unserer Spieler so schwer an der Schulter,das er mit Verdacht auf ausgekugelter Schulter sowie Schlüsselbein-Anbruch per Rettungswagen in´s Krankenhaus mußte.


    Danach lief auch nix mehr bei unseren Jungs-ist aber nachvollziehbar.

    Wie wäre es mit einem Tausch Ziegner - Dotchev :zwinker:

    Würzburg sucht doch auch ´nen Trainer und Ziegner ist jung undhat bestimmt den Ehrgeiz,es beim nächsten Mal besser zu machen.


    Ivo Grlic war ein sehr guter Fußballer mit herausragenden Standarts und zu anfang seiner Sportdirektor-Zeit hat er viele gute Transfers getätigt.

    In den letzten Jahren hat er des öfteren daneben gegriffen,vor allem die Rückhol-Aktion von Gino Lettieri als Trainer ist kaum nachvollziehbar gewesen.

    Ich habe die heutige Begegnung des MSV live im TV verfolgen können und leider kann ich dazu nur eins sagen:


    grausig :sad:


    Wenn der MSV nich´mal wieder ´ne Schippe draufpackt,wirds wohl wieder Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag. :nein1:

    Ohne Ideen,ohne Leidenschaft,das war heute trostlos anzuschauen.

    Und das Gegentor war auch noch ´ne Slapstick-Nummer...


    Meine Einstiegs-Saison war 1970/71,die erste Auswärtsfahrt ging zu den Bayern in der Saison 80/81,damals noch im Olympiastadion.


    Die 70er-Jahre waren mit die beste Zeit des MSV,da wurden die Bayern mehrmals in der alten Bude Wedaustadion besiegt.


    Rollbraten :

    An die Saison 81/82 erinnere ich mich nicht soo gerne,die führte zum ersten Abstieg aus der Bundesliga,vor allem auch wegen der Auswärtsschwäche.


    Obwohl noch Spieler wie Seliger,Büssers und Heinze im Kader standen und 1978 den Einzug in den UEFA-Pokal schafften mit einem Heimsieg gegen Schalke.


    Hoffen wir mal auf ´ne Trendwende in Zwickau