Beiträge von didix1202

    Beim 1. SC Feucht gab es unter der Woche die ersten personellen Konsequenzen der verkorksten Saison, deren Tiefpunkt mit dem 0:8 in Gebenbach am vergangenen Freitag erreicht war. Trainer Dominik Haußner stellte sein Amt wenige Tage nach dem Debakel zur Verfügung, weshalb Co-Trainer Max Forstmeier nun zumindest bis Saisonende das Kommando beim Bayernligisten übernimmt ...

    (fussballn.de)

    Nach einem Jahr

    Zitat

    SC 04 Schwabach stellt Trainer Karim Farhan frei

    Fast genau vor einem Jahr hatte Karim Farhan den Trainerposten beim SC 04 Schwabach übernommen, nun ist er diesen wieder los: Wie der Verein mitteilte, stellte man den Chefcoach, mit dem man erst vor zwei Monaten über die Saison hinaus verlängert hatte, in dieser Woche von seinen Aufgaben frei. Bis Ende des Spieljahres übernimmt ein Interimsgespann, ehe es mit einem neuen Übungsleiter in die neue Saison gehen wird.

    Benjamin Schote und Markus Theil übernehmen interimsweise bi szum Saisonende die Betreung der Mannschaft ...

    Weiter...

    Freude beim ASV Neumarkt: Selim Mjaki, der bereits seit der U17 den ASV-Adler auf der Brust trägt, läuft auch nächste Saison am Deininger Weg auf. Aktuell ist der 25-Jährige Zweiter in der Torjägerliste der Bayernliga Nord. „Selims zehnte Saison bei uns steht vor der Tür, worauf der ASV enorm stolz ist. Mittlerweile hat er weit über 200 Spiele, um die 80 Tore und knapp 30 Assists für den ASV erzielt“, tun die Verantwortlichen um Abteilungsleiter Sport Benedikt Thier ihre Freunde kund.

    weiterlesen ...

    "Hecking RAUS! Rebbe RAUS! Trainer RAUS!"

    Nach der dummen und total überflüssigen Heimniederlage gegen Paderborn donnert es aus allen Kanälen im Frankenland die immer gleichen Parolen über die Unfähigkeit der handelnden Personen und deswegen müsse sofort gehandelt, sprich gefeuert werden.


    Einerseits verständlich, denn nach ordentlichem Verlauf der Vorrunde war die Erwartung auf eine relativ sorgenfreie Restsaison geweckt und sogar eine positive Weiterentwicklung der Mannschaft/Spielidee erschien nicht unmöglich, sondern wurde nicht nur von mir erwartet.


    Es kam jedoch anders und die Mannschaft und der Trainer leisteten sich unerklärliche Niederlagen. In der Folge wurde die sorgenfreie Saison immer mehr durch Nervosität und Unsicherheit abgelöst und hat jetzt nach der Niederlage gegen Paderborn und der dadurch gegebenen Annäherung an die Abstiegsränge einen vorläufigen Höhepunkt erreicht.


    Jetzt soll es nach dem Willen von vielen Clubfans das Mittel des „Hire & Fire“ richten und das Trio soll sofort weichen, mindestens jedoch die beiden für den Kader Verantwortlichen.


    Ich bin seit langem Clubfan und habe sowohl die letzte Meisterschaft (!), als auch den letzten Pokalsieg miterlebt und natürlich auch alle Ab- und Aufstiege. Aus diesem Grunde erlaube ich mir, die miterlittene Historie des 1. FC Nürnberg und seiner Personalentscheidungen zu beurteilen und ich sehe in einer erneuten Tabula Rasa Aktion eben nicht den richtigen Weg, auch wenn ich durchaus Verständnis für die Fassungslosigkeit der vielen Clubberer habe.


    Ich erinnere hierbei auch an die Entlassung unseres Sportvorstandes Andreas Bornemann, der an seinem Weg und Personal festhalten wollte und deshalb gehen musste. Wo steht dieser Herr Bornemann mit seinem Konzept und den Personalentscheidungen heute?


    Nein, es ist keine ordentliche Saison und die Spielidee wurde viel zu selten erfolgreich umgesetzt und der aktuelle Punkte- und Tabellenstand alarmiert zurecht die Clubfans. Deswegen muss der Fokus auf die restlichen Spiele gelegt werden und alles dafür getan werden, um einen Abstieg mit dem vorhandenen Personal zu verhindern.


    Der anstehende Umbruch im Spielerkader ist für den 1. FC Nürnberg extrem wichtig um mittelfristig die sportliche Zukunft abzusichern.


    Ich bin nicht dafür das Trio oder Teile daraus sofort zu ersetzen, auch weil immer von Kontinuität gefaselt wird und der SC Freiburg als leuchtendes Beispiel aufgeführt wird, aber genau das Gegenteilige gefordert wird.


    Servusle


    Didi

    Vor 27.939 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion unterlag die Fiél-Elf dem SC Paderborn mit 0:2 (0:1).

    • Die Aufstellung

    FCN: Klaus, Gyamerah, Jeltsch, Horn, Brown, Flick, Castrop (83. Duman), Uzun (69. Andersson), Goller (46. Hungbo), Schleimer (83. Lohkemper), Okunuki (76. Wekesser)

    weiterlesen ...



    Von wegen Augenhöhe

    Pech und Unvermögen: Club muss nach bitterer 0:2-Pleite nach unten schauen

    weiterlesen ...




    Fiel macht sich keine Gedanken über die Tabelle

    Nürnbergs Wechselbad der Gefühle rund um Uzuns Elfmeter

    Wie schnell sich Gefühle verändern können, spürten die Anhänger von Nürnberg am Freitagabend. Zwischen Ärger, Freude, einem kurzen Schock, Jubel und Verwunderung lagen nur wenige Minuten.

    weiterlesen ...

    Damit es auch in der Spielzeit 2024/2025 positiv weitergeht, planen die Verler bereits im Hintergrund die neue Serie. Und das tut Erfolgsmanager Lange. Der 36-Jährige steht kurz vor der Vertragsverlängerung.


    16 Verträge - inklusive der drei Leihspieler Robin Friedrich (SC Paderborn II), Mateo Biondic (Eintracht Trier), Eduard Probst (FC Gütersloh) - sind ab dem 1. Juli 2024 an der Poststraße gültig. 13 Kontrakte laufen aus.

    Darunter sind auch die Arbeitspapiere von Leistungsträgern wie Luca Unbehaun, Nico Ochojski, Tom Baack, Maximilian Wolfram oder Yari Otto.


    ... weiterlesen

    Die SSVg Velbert treibt die Planungen für die kommende Saison voran. Nach aktuellem Stand wird die in der Oberliga Niederrhein gespielt. Marco de Stefano wird an Bord sein.


    Er ist der erste Neuzugang für die kommende Saison. De Stefano ist ein Mittelfeldspieler und kommt von den Sportfreunden Hamborn 07, die aktuell in der Oberliga Niederrhein an den Start gehen.


    ...weiterlesen

    Nach fünf Jahren Abstinenz kehrt die Formel 1 nach China zurück - außer dem Grand Prix steht auch das erste Sprintrennen an. Neben dem Sport geht es eindeutig auch um Werbung im größten Automarkt der Welt.


    Wichtigster Automarkt der Welt: Formel 1 in China zwischen Sport und Werbung
    Nach fünf Jahren Abstinenz kehrt die Formel 1 nach China zurück - außer dem Grand Prix steht auch das erste Sprintrennen an. Neben dem Sport geht es eindeutig…
    www.sportschau.de


    Es doch immer um die "Kohle" ... :zwinker:

    Duell der Sieglosen: Paderborn wartet noch länger als der FCN

    Nach vier Liga-Spielen ohne Sieg ist das Selbstvertrauen beim 1. FCN angeknackst, drei der Spiele gingen verloren. Nürnberg blieb bei jeder Niederlage torlos, nur beim 3:3 gegen die Hertha bot man eine ansprechende Leistung - die aber leider nicht mit drei Punkten belohnt wurde. Für den Gegner aus Paderborn lief es in jüngster Zeit aber auch nicht besser, im Gegenteil. Das 1:1-Unentschieden gegen den Karlsruher SC war schon das sechste Pflichtspiel in Folge ohne einen Sieg. Zuletzt dreifach punkten konnte man vor fast zwei Monaten beim 2:1-Auswärtssieg in Wiesbaden.

    ... weiterlesen


    Wi rsollten uns nicht nur auf Uzun verlassen, Andere sollten endlich auch mal wieder einetzen. Ziel: 40 Punkte!

    Nach Cheftrainer Jan Gernlein kann sich der Bayern-Regionalligist FC Eintracht Bamberg über das nächste Bekenntnis zum Verein freuen: Auch der Mannschaftsrat hat ein Zeichen gesetzt und ligaunabhängig verlängert. Damit bleiben Simon Kollmer, Christopher Kettler, Marc Reischmann und Marco Schmitt dem Team der "Domreiter" auch über die laufende Saison hinaus erhalten.

    FC Eintracht Bamberg: Auch Mannschaftsrat bekennt sich | BFV
    Simon Kollmer, Christopher Kettler, Marc Reischmann und Marco Schmitt bleiben definitiv.
    www.bfv.de

    ... So steht fest, dass der SV Donaustauf auf eigenen Wunsch zur neuen Spielzeit weder in der Bayern- noch in der Landesliga an den Start gehen wird. Der Klub wird nach Saisonende ans Tabellenende gesetzt und steht als erster Absteiger aus der Bayernliga Nord fest.


    Die Verantwortlichen des SV Donaustauf haben zudem einen Antrag beim Verbands-Spielausschuss gestellt, zur Saison 2024/25 auf Kreisebene eingruppiert zu werden.


    Bayernligist SV Donaustauf verzichtet auf Startrecht auf Verbandsebene | BFV
    Die Oberpfälzer planen den Neustart auf Kreis-Ebene.
    www.bfv.de

    Die Fußballer des SE Freising haben ein neues, junges Führungsteam. Zum Abteilungsleiter wurde am Donnerstag bei der Abteilungsversammlung Niclas Karremann gewählt, der seit einem Jahr Reservetorwart des Bezirksligateams ist. Der neue Jugendleiter heißt Gianluca Dello Buono, derzeit noch Trainer beim SVA Palzing. Zusammen mit dem Sportlichen Leiter Sebastian Thalhammer, der ebenfalls noch als Spieler aktiv ist, soll dieses Trio den SEF in die Zukunft führen. Trainer der Ersten Mannschaft bleibt Alex Schmidbauer, der Co-Trainer-Posten ist noch vakant.


    weiterlesen ...


    Freisinger geht`s denn jetzt wieder aufwärts? :zwinker: