Beiträge von linienzieher

    Europa Conference League:


    FC Basel - Brondby IF 3:1 i.E. (11.08.22)


    DFB-Pokal:


    Schott Mainz - Hannover 96 0:3 (31.07.22)


    5. Liga:


    Altona 93 - Hamburger SV III (10.09.22)


    8. Liga:


    Olympia Biebesheim - TSG Messel 2:0 (28.08.22)


    [Liechtenstein, Liechtensteiner Cup]


    USV Eschen-Mauren II - FC Balzers 0:9 (16.08.22)


    [Österreich, 2. Liga:]


    FC Dornbirn - SV Horn 0:1 (12.08.22)

    Kapfenberger SV - SV Lafnitz 1:5 (14.08.22)


    [Österreich, 3. Liga:]


    VfB Hohenems - SC Göfis 5:2 (13.08.22)

    Austria Salzburg - FC Pinzgau Saalfelden 1:0 (15.08.22)


    Testspiele:


    TuS Medenbach - Kickers Mörfelden 1:2 (10.07.22)

    Nach der neuen Ligeneinteilung zur Saison 2022/23.

    Nur Ligen, in denen ich mindestens ein Viertel aller Stadien besucht habe (nur bis zur 8. Liga):


    Deutschland:


    1. Liga: 17/18


    2. Liga: 17/18


    3. Liga: 12/20


    RL Südwest: 15/18

    RL Bayern: 6/19

    RL Nordost: 5/17

    RL West: 5/18

    [...]


    OL Rheinland-Pfalz/Saar Nord: 7/11

    OL Hessen: 8/20

    [...]


    VL Hessen Süd: 9/17

    VL Hessen Mitte: 6/17

    VL Hessen Nord: 5/19

    VL Südwest: 6/17

    [...]


    LL Ost (Südwest): 8/17

    GL Wiesbaden: 7/17

    [...]


    KOL Wiesbaden: 15/17

    KOL Kassel: 10/16

    BZL Rheinhessen: 13/17

    [...]


    1. Liga (Malta): 1/3


    1. Liga (Österreich): 4/12

    2. Liga (Österreich): 5/16


    1. Liga (Portugal): 6/18

    2. Liga (Portugal): 5/18

    3. Liga (Portugal) Zona Sul: 5/12

    [...]

    4. Liga (Portugal) Serie C: 4/14

    [...]


    1. Liga [Frauen]: 5/12


    Sa 13.08.2022

    Casa Pia AC - SL Benfica 0:1 (0:0)


    Die beiden Klubs liegen ja in Lissabon nur 3 Kilometer voneinander entfernt. Dieses Spiel fand allerdings im 135 Kilometer entfernten Leiria statt. :facepalm:


    Bei Europlan ist ansonsten noch das Nationalstadion als neue Spielstätte A von Casa Pia angegeben. Dort spielt allerdings auch weiterhin noch die GmbH von Belenenses in der 2. Liga.

    Schlechter als Bora-Kapitän Vlasov bei der Tour wäre doch auch ein Buchmann nicht, oder?

    Buchmann hätte mit den beiden Zeitfahren (und vielleicht auch dem Kopfsteinpflaster) sicherlich ein Problem gehabt, insbesondere mit dem längeren Zeitfahren am vorletzten Tag. Von daher hätte ich da schon Zweifel, ob er besser oder genauso auf Platz 5 abgeschnitten hätte. In der Theorie zumindest kommt Buchmann mit den bergigeren Profilen, weniger Zeitfahrkilometern und abseits der großen Bühne bei Giro und Vuelta besser zurecht.


    Bora hat den Wechsel zu einem Team, das überall aufs Gesamtklassement fährt, schon ziemlich mit der Brechstange durchgeführt. Sie haben mit Keldermann, Vlasov, Hindley und Higuita vier Leute verpflichtet, die alle als Kapitäne in so eine Tour gehen könnten. Buchmann kann da am Berg mithalten und ist hier und da auch besser, aber in anderen Dingen wie z.B. Explosivität, Zeitfahren, Konstanz, mentale Stärke, usw. fehlt es ihm vielleicht einfach, um wirklich mal irgendwo aufs Podium fahren zu können und das hat sich nun in den letzten beiden Jahren gezeigt.

    Kaiserslautern und Magdeburg sind zurück in der 2. Bundesliga und das ziemlich stimmungsvoll - im Stadion und hier im Forum. Natürlich ist da nicht nur Euphorie, sondern auch Überheblichkeit, Arroganz, Träumereien... und das wird ihnen auch irgendwann wieder im Weg stehen. Aber was wäre der Fußball ohne Überheblichkeit, ohne Fehler, ohne Skandale, ohne Realitätsverlust? Und was wäre er ohne diejenigen, die sich genau darüber so herzlich aufregen? Das wäre dann 9x pro Spieltag Heidenheim gegen Fürth und der Thread hier hätte nur eine Seite.

    Es ist noch nicht so lange her, da hieß es noch, der junge Egan Bernal würde auf Jahre hinaus unschlagbar sein..

    Und dann kommen mit Pogacar und Vingegaard zwei absolute Supertalente aus dem "Nichts" (wobei es schon erstaunlich ist, dass Vingegaard sogar schon zu alt für das weiße Trikot ist und somit vergleichsweise ein Spätstarter). Im Moment zeigen sie sich absolut gleich stark und das ist schön. Auch hier weiß man nicht, was die Zukunft bringt, aber ein Duell auf hohem Niveau und Augenhöhe wäre ja phantastisch im Vergleich zu einem einzelnen Superstar, der alles alleine abräumt.


    Geschke hat jetzt seit fünf Tagen das Bergtrikot und damit schon einen deutschen Rekord aufgestellt. Das wurde aber auch echt mal Zeit, dass das mal jemand ernsthaft angeht..

    Saisonabschluss


    1. Liga:


    Mainz 05 - Borussia Dortmund 0:1 (16.03.22)


    3. Liga:


    Borussia Dortmund II - TSV Havelse 1:0 (12.02.22)


    4. Liga:


    Hessen Kassel - TSV Steinbach 1:1 (14.08.21)

    Mainz 05 II - Hessen Kassel 1:3 (16.10.21)

    Bonner SC - SC Wiedenbrück 0:0 (29.01.22)
    Schalke 04 II - SV Rödinghausen 0:0 (13.02.22)
    Hessen Kassel - SSV Ulm 0:0 (05.03.22)
    Schott Mainz - Hessen Kassel 2:1 (09.04.22)
    Hessen Kassel - FK Pirmasens 0:3 (16.04.22)


    5. Liga:


    SV Gonsenheim - FV Engers 3:0 (26.09.21)

    Rot-Weiß Walldorf - Hessen Dreieich 1:2 (11.12.21)
    SV Gonsenheim - Wormatia Worms 0:3 (04.06.22)


    6. Liga:


    Dersim Rüsselsheim - JSK Rodgau 2:1 (28.11.21)

    SG Walluf - Germania Schwanheim 4:1 (05.12.21)


    7. Liga:


    SG Heidelberg-Kirchheim - FT Kirchheim 0:1 (15.08.21)

    VfB Unterliederbach - Fvgg Kastel 2:1 (10.10.21)

    Hellas Schierstein - SG Höchst 4:3 (24.10.21)


    8. Liga:


    SKG Bickenbach - SG Dornheim 2:1 (03.10.21)

    VfR Nierstein - TSG Hechtsheim 5:1 (14.11.21)
    SG Arheilgen - Rot-Weiß Darmstadt II 1:1 (13.03.22)
    FSV Winkel - SV Presberg 6:2 (12.06.22)


    9. Liga:


    Italia Wiesbaden - FV Delkenheim 1:4 (31.10.21)
    SpVgg Essenheim - SG Harxheim/Gau-Bischofsheim 2:1 (27.03.22)
    SV Ober-Olm - TSV Mommenheim 0:0 (03.04.22)
    TuS Göllheim - SV Mackenbach 0:4 (19.06.22)


    10. Liga:


    Bavaria Ebernburg - SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach/Lauschied III 4:2 (22.08.21)
    VdSFr Dienheim - Vitesse Mayence 5:2 (24.04.22)
    SC Gräselberg - SG Munzur-62 Wiesbaden 9:4 (06.06.22)


    Kreispokal:


    TSV Mainz - TSG Drais II 3:2 n.V. (25.07.21)

    VfR Alsheim - SG Gundheim/Westhofen II 3:0 (01.08.21)
    TSG Wörsdorf - SpVgg Eltville 0:5 (16.06.22)


    [B-Junioren] 1.Liga:


    Mainz 05 - 1860 München 2:0 (18.12.21)


    Testspiele:


    Mainz 05 II - 1.FC Kaan-Marienborn 2:1 (22.01.22)

    Eintracht Rüsselsheim II - SKG Wallerstädten 2:0 (23.01.22)

    Opel Rüsselsheim - Viktoria Urberach 3:0 (23.01.22)

    SV Schöntal Neustadt - TuS Lachen-Speyerdorf U21 1:3 (06.02.22)
    [Frauen] Schalke 04 - BSV Ostbevern 0:2 (13.02.22)
    Westend Wiesbaden - Hajduk Wiesbaden 0:3 (20.02.22)

    Grandioses und emotionales Kapitel der Tour und Sport-Geschichte! Fabio Jakobsen (Niederlande) lag nach einem Sturz bei der Polen-Rundfahrt 2020 nach einem Sturz im künstlichen Koma und gewinnt jetzt eine Etappe bei der Tour.

    ...und der Verursacher dieses schlimmen Sturzes (Groenewegen) gewinnt heute.


    Und Wout van Aert wird auf der dritten Etappe zum dritten Mal Zweiter.


    Solche Geschichten schreibt nur der Radsport.

    Als Sieger des Zeitfahrens startet Yves Lampaert heute in Gelb in die erste richtige Etappe der Tour de France. Alle sagen, dass es heute spektakulär und wild wird wegen des Windes und der langen Brücke und so, aber wahrscheinlich sind heute alle dahingehend so aufmerksam, dass doch nicht viel passiert. Man darf gespannt sein. :rad:

    Kreispokal Rheingau-Taunus, Finale:


    TSG Wörsdorf - SpVgg Eltville 0:5 (0:1)



    Bis zur 45. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann traf Eltville kurz vor dem Pausenpfiff und erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel. Danach fiel Wörsdorf auseinander.


    Spielort war Kiedrich. Dort feiert man das 100 jährige Vereinsjubiläum.

    Jai Hindley von Bora ist einen Tag vor dem abschließenden Zeitfahren ins Rosa Trikot gefahren. Vor der Etappe lag er 3 Sekunden hinter Richard Carapaz. Heute hängte er ihn am Schlussanstieg ab und liegt nun 1:28 vor ihm.

    Rose war ja letzte Saison der erste Dominostein, der alles in Bewegung setzte. Der BVB warb ihn für 5 Mio. von Gladbach ab. Die holten dann für 7,5 Mio. Hütter von der SGE. Ein Jahr später sind beide wieder weg.

    Immerhin der nächste Dominostein in dieser Reihe, Glasner von Wolfsburg nach Frankfurt, war aus Trainersicht erfolgreich. In dem Fall wurde Glasner aber eher von Schmadtke auf die Reise geschickt.


    Es gab ja schonmal so eine Domino-Reihe, die mindestens genauso unglücklich war:

    Schalke 04 < Markus Weinzierl < FC Augsburg < Dirk Schuster < Darmstadt 98 < Norbert Meier < Arminia Bielefeld < Rüdiger Rehm < Sonnenhof Großaspach < Oliver Zapel < SV Eichede < Jörn Großkopf


    In der Reihe ist, glaube ich, niemand glücklich geworden. Aber wie man sieht, ist der Lerneffekt gleich Null.

    Es gibt viele Trainer, die in ihren Klubs zur Legende werden könnten. Stattdessen entscheidet man sich für das kurzfristige Geld und den vermeintlich größeren Klub, ohne zu realisieren, was man dafür aufgibt. Weinzierl und Schuster sind später zu ihren Klubs zurückgekehrt und nicht glücklich geworden. Für Rose und Hütter wird es auch schwer in Zukunft. Selbst schuld, sie schienen mal perfekt zu Gladbach und Frankfurt zu passen.

    Biniam Girmay (Eritrea) hat Radsport-Geschichte geschrieben! Mit dem Sprint-Sieg auf der 10. Etappe der erste Fahrer aus Afrika mit einem Etappen-Sieg beim Giro.

    Danach knallte er sich bei der Siegerehrung einen Sektkorken ins Auge und musste aus dem Rennen aussteigen. :nein1:


    :besserung: