Nachrichten aus dem Fußballkreis Heinsberg

  • In Erkelenz geht ab Juli der FC Dynamo Erkelenz an den Start, gegründet von Deutsch-Russen.


    Gehobene Ziele haben die auch: spätestens 2018 Kreisliga A, später wahrscheinlich noch höher (bloß nicht). :augenroll:


    Grund für die Neugründung: Das jahrelange Rumdümpeln des Erkelenzer Fußballs in der Kreisliga B (SC 09). Das ist natürlich die große Lösung, einen Migrantenklub gründen, der wie die meisten in der Zuschauergunst eh niemanden interessiert, anstatt dass sich die heimische Wirtschaft für den SC 09 stark macht. Wenn man bedenkt, dass alleine Erkelenz-City fast 20.000 Einwohner hat. :augenroll2:


    http://www.rp-online.de/nrw/st…mo-erkelenz-aid-1.4797567


    Aber naja, mal abwarten ob am Ende keine heiße Luft bei rauskommt.

  • 3 der 4 Vereine aus der Gemeinde Selfkant werden sich zum SC Selfkant e.V. zusammenschließen.


    Er ist entstanden aus der Verschmelzung der Fußballabteilungen der Vereine VfR Tüddern 1912 e.V., SV 67 Havert-Stein e.V. und SV Höngen-Saeffelen 1996 e.V.


    Die Gründungsversammlung fand am 26.2.16 im Sportheim des VfR Tüddern statt. Im Jugendbereich schloss sich auch der FC Wanderlust Süsterseel an.


    Gespielt werden soll wohl erstmal in Tüddern, es soll aber auf absehbare Zeit eine neue Sportanlage gebaut werden.


    http://www.drei-laender-kurier…aechst-was-gutes-zusammen

  • Zur Saison 2017/18 gibt es eine Ligenreform im Kreis Heinsberg.


    Statt wie bisher einer A-Liga, drei B-Ligen und sechs C-Ligen gibt es nun eine zusätzliche D-Liga auf der 11. Spielklassenebene.


    Sprich:


    1 Kreisliga A (8. Liga)
    3 Kreisligen B (9. Liga)
    3 Kreisligen C (10. Liga)
    3 Kreisligen D (11. Liga)

  • Fußballkreis Heinsberg sagt alle für das Wochenende geplanten Amateurfußballspiele wegen des Corona-Virus ab


    https://www.sportbuzzer.de/art…sagen-ausfall-reaktionen/

    "In einer Gesellschaft in der Respekt, Ehrlichkeit, Rücksicht, Vertrauen, und vor allem Anstand immer mehr in den Hintergrund geraten, sollte man bei allem Streben nach Erfolg, nicht die Menschlichkeit vergessen. Erst recht auf dem Sportplatz, erst recht wenn Kinder zuschauen.
    - Du erntest, was du säst. -"


    Pavlos Osipidis vom 1. Göppinger SV nach seiner Fairplay-Aktion gegen den SV Sandhausen II