Neues vom VfL Osnabrück

  • Vertrag mit Joe Enochs aufgelöst
    Der VfL Osnabrück und Joe Enochs haben den gemeinsamen Vertrag einvernehmlich aufgelöst. „Wir möchten uns bei Joe für sein Entgegenkommen bedanken“, erklärt Jürgen Wehlend, Geschäftsführer des VfL Osnabrück.


    „Entgegen unserer eigentlichen Haltung, über vertragliche Vereinbarungen nicht öffentlich zu kommunizieren, haben uns die Berichterstattung von verschiedenen Medien und die daraus resultierenden Gerüchte in den vergangenen Tagen dazu veranlasst, die Vertragsauflösung mit Joe Enochs bekannt zu machen“, so Jürgen Wehlend.


    Seit 1996 ist Joe Enochs Teil des VfL Osnabrück. Über 10 Jahre als Spieler und weitere 10 Jahre als Nachwuchstrainer, Leiter des Leistungszentrums sowie Interims- und Cheftrainer des Lizenzspielerkaders stellte sich der 46-Jährige in den Dienst der Lila-Weißen. Joe Enochs ist mit 388 Spielen Rekordspieler des VfL Osnabrück. Die Kindertribüne an der Bremer Brücke ist nach dem US-Amerikaner benannt.


    „Joe hat mit seinem langjährigen Engagement, der Übernahme von Verantwortung als Cheftrainer in einer sehr kritischen Phase bis hin zu seinem persönlichen Verhalten in der Situation im Herbst letzten Jahres gegenüber dem VfL absolute Loyalität bewiesen. Auch in der emotional extrem schwierigen Phase nach seiner Freistellung ist er sich und dem VfL treu geblieben und hat sein Wort gehalten“, bilanziert Wehlend. „Im Namen des VfL Osnabrück möchte ich mich bei ihm für sein aufrichtiges Entgegenkommen bedanken. Sein Vertrag mit dem Verein wurde im Januar nach über 21 Jahren VfL einvernehmlich aufgelöst. Joe ist und bleibt ein Stück VfL Osnabrück. Dies hat er einmal mehr unter Beweis gestellt. Wir wünschen Joe auf seinem weiteren Weg von ganzem Herzen alles Gute.“


    „Auch wenn ich nach meiner Freistellung emotional eine schwere Zeit hinter mir habe, habe ich dem VfL viel zu verdanken. Insofern war es für mich selbstverständlich, die Gespräche mit dem VfL aufzunehmen und meinen Vertrag auch im Sinne des Vereins im Januar aufzulösen. Ich möchte mich bei allen Fans der Lila-Weißen für eine unglaublich intensive und schöne Zeit bedanken und wünsche dem VfL alles Gute“, erklärt Joe Enochs, der im Oktober 2017 von seinem Amt als Cheftrainer freigestellt wurde.


    PM VfL Osnabrück

  • Krasniqi für Nationalmannschaft nominiert
    Kamer Krasniqi ist vom kosovarischen Fußballverband für zwei Länderspiele im März nominiert worden. Mit der U21 des Kosovo trifft der 22-Jährige auf Aserbaidschan und Deutschland.


    In der Qualifikation für die EURO 2019 in Italien trifft Kamer Krasniqi am 22. März auf den Nachwuchs von Aserbaidschan und am 27. März auf die U21 des Deutschen Fußball-Bundes. Beide Partien werden jeweils um 19 Uhr in Mitrovica im Norden des Kosovo ausgetragen. Der Kosova belegt derzeit mit sieben Punkten den 5. Platz in der von Deutschland angeführten Gruppe 5. Kamer Krasniqi, Mittelfeldspieler des VfL Osnabrück, war bei fünf der bisher sechs Qualifikationsspielen dabei. So auch beim Hinspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft am 05. September an der Bremer Brücke – an Krasniqis Liga-Heimspielstätte, die einen Steinwurf vom eigenen Elternhaus entfernt liegt.


    PM VfL Osnabrück

  • ...Neben Christian Groß trennen sich die Wege des VfL Osnabrück und sieben weiteren Spielern. Die Verträge von Kim Falkenberg, Marcel Appiah, Robert Kristo, Jules Reimerink, Ahmet Arslan, Marcel Ruschmeier und Halil Savran laufen im Sommer aus, sie werden den VfL nach Saisonende verlassen. Savran kam zur Saison 2015/16 aus Rostock zum VfL und war als Kapitän stets ein wichtiger Rückhalt für die Mannschaft – auch in den Phasen, in denen er verletzungsbedingt zum Zuschauen gezwungen war. So auch seit Oktober 2017, als er sich während einer Trainingseinheit im Zweikampf um den Ball erneut eine schwere Knieverletzung zuzog und sich seither in der Rehabilitation befindet. „Halil war immer ein Leistungsträger für den VfL, den wir in dieser Saison schmerzlich vermisst haben. Aufgrund der Vielzahl an Verletzungen mussten wir diese Entscheidung nun treffen, auch wenn sie uns menschlich schwergefallen ist“, so Benjamin Schmedes...


    http://www.vfl.de/news/news/ar…ben-weitere-abgaenge.html

  • Erster Neuzugang für den VfL Osnabrück: Von Zweitliga-Neuling 1. FC Magdeburg wechselt Felix Schiller zu den Niedersachsen. Der Innenverteidiger erhält einen Vertrag bis 2020.


    Schiller bringt jede Menge Erfahrung für die 3. Liga mit an die Hase. 121-mal lief der Innenverteidiger für Werder Bremen II, Rot-Weiß Oberhausen und den FCM auf. Seit 2012 hatte er in Magdeburg gespielt, kam in der laufenden Spielzeit wegen Verletzungen jedoch nur auf 16 Einsätze.


    http://www.kicker.de/news/fuss…olt-schiller-vom-fcm.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Wie der Drittligist am Mittwoch verkündete, unterschreibt A-Junioren-Spieler Felix Agu (19) beim VfL Osnabrück einen Profi-Vertrag bis 30. Juni 2019 inklusive Option auf ein weiteres Jahr. Seinen Vertrag verlängern wird zudem Bashkim Renneke (25). Der Rechtsaußen bleibt noch mindestens zwei weitere Spielzeiten ein Lila-Weißer.


    http://www.kicker.de/news/fuss…-renneke-verlaengert.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Nach einer enttäuschenden Saison, die mit der längsten Negativserie des Klubs in der 3. Liga endete, will der VfL Osnabrück die Spielzeit 2018/19 wieder erfolgreicher gestalten. "Wir sind lernfähig", betonte Geschäftsführer Jürgen Wehlend am Montag, "und orientieren uns nicht mehr am Möglichen, sondern nur noch am Machbaren."


    Tabellenplatz 17, zuletzt zwölf Spiele in Folge ohne Sieg. Die Saison 2017/18 war für den VfL keine glorreiche. Der Verein selbst schreibt in einer offiziellen Verlautbarung vom Montag gar von einer "völlig verkorksten". Und diese habe Spuren hinterlassen. Die Folge: Der Klub will ab sofort "nur noch das Geld ausgeben, das wir auch gesichert einnehmen", wie Wehlend bekannt gab.


    http://www.kicker.de/news/fuss…gmenwechsel-beim-vfl.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Philipp Kühn kommt vom SV D/A. Der Pokalheld wechselt nun nach Osnabrück. Ist schon ein guter und sicherer Torwart. Viel Erfolg für Philipp und den VFL SG

  • Die Folge: Der Klub will ab sofort "nur noch das Geld ausgeben, das wir auch gesichert einnehmen", wie Wehlend bekannt gab.

    ist ja eine sinnvolle Erkenntnis, aber was hat man dann die ganzen Jahre davor gemacht ?

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • ist ja eine sinnvolle Erkenntnis, aber was hat man dann die ganzen Jahre davor gemacht ?

    Die nicht vorhandene Kohle mit beiden Händen aus dem Fenster geworfen. Wie viele andere Traditionsvereine auch.

    Gehen sie bitte weiter. Es gibt hier nichts interessantes zu lesen.

  • Der VFL Osnabrück hat am Dienstag weitere Personalentscheidungen bekanntgegeben: So wird sich David Blacha den Niedersachsen anschließen. Talent Jannik Tepe dagegen wird den Verein verlassen, um ein Studium aufzunehmen.


    Mit Blacha schließt sich ein erfahrener Drittligaspieler dem VfL Osnabrück an. Seit dem Jahr 2011 kam Blacha für Ahlen, Sandhausen, Rostock und zuletzt Wehen Wiesbaden zu 220 Einsätzen (25 Tore). Für Sandhausen und Ahlen stehen für ihn zudem 19 Einsätze in der 2. Liga zu Buche.


    http://www.kicker.de/news/fuss…t-blacha---tepe-geht.html

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Der nächste Bundesligist bitte - Werder Bremen zu Gast


    Nach dem Testspiel gegen Borussia Dortmund wird am Freitagabend der nächste Bundesligist an der Bremer Brücke vorstellig. Um 18.30 Uhr wird das Testspiel der Lila-Weißen gegen Werder Bremen angestoßen.


    https://www.vfl.de/news/news/a…e-bundesligist-bitte.html


    https://www.vfl.de/news/news/a…s-werder-ist-zu-gast.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)