Hessenpokal 2021/22

  • Osthessen ist ja bekanntlich immer als erstes am Start wenn es um den Kreispokal geht :lol:


    Nochmal wie immer kurz die Erklärung warum Hessenpokal 21/22.

    Hier geht es erstmal um den Kreispokal der neuen Saison. --> 20/21. Daher dann Hessenpokal --> 21/22.


    Diesmal macht Fulda den Anfang.

    47 Mannschaften haben gemeldet.

    Ausgelost wird Virtuell & die Teams können es via Stream Live verfolgen.

    Gelost wird in 1-2 Wochen.


    Ab wann gespielt wird weiß natürlich noch keiner.

    Ende August wird der Aktuelle Kreispokal 19/20 zu Ende gespielt (Stand jetzt).

    Anfang September sollen die Ligen wieder laufen, viele starten wohl mit einem Doppelspieltag.

    Aber dann will man wohl noch den Pokal dazwischen hauen. Man will nicht alles zu sehr nach hinten schieben.


    Alles natürlich unter vorbehalt & je nach dem wie es mit Corona weiter geht...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Okay jetzt hab ich noch ein paar neue Infos gefunden:

    Kreispokal Fulda 20/21

    47 Vereine

    1 Runde soll am 5. & 6. September statt finden

    1 Runde mit allen Hessen- und Verbandsligisten

    in der 2 Runde haben dann alle Hessen- und Verbandsligisten ein Freilos

    damit sie entlastet werden sollen für den Straffen Liga Spielplan

    Warum das ganze?

    Damit auch z.B. mal ein Team aus der B-Liga einen großen Gegner bekommen kann...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die SG Barockstadt Fulda bekommt die ersten drei Runden ein Freilos und steigt erst im Viertelfinale ein.

    Grund dafür ist der enge Terminkalelnder.

    Da man den Kreispokal 2019/2020 ja auch noch zu Ende spielen muss.

    Neuhof steigt im Achtelfinale ein.

    Sollten die SG Johannesberg & Eichenzell die erste Runde überstehen,

    würde man in der zweiten Runde ein Freilos bekommen,

    Auch hier ist der Grund der Kreispokal 2019/2020. Da alle 3 noch dabei sind.


    Buchonia Flieden mal wieder sehr Sympathisch. Man wird alle Runden spielen & steht als Gegner für unterklassige Teams zur Verfügung.

    Auch die hätten Freilose bekommen. Verzichten darauf aber.

    In der ersten Runde bekommt man gleich einen starken Gegner mit Bronnzell.


    Hier alle Spiele in der Übersicht:


    Kreispokal Fulda


    Erste Runde (15. bis 17. August)

    1 Freilos – Freilos

    2 Barockstadt – Freilos

    3 Freilos – Freilos

    4 Freilos – Freilos

    5 Rückers - Künzell

    6 DAFKS Fulda - Poppenhausen

    7 Neuenberg - Löschenrod

    8 Büchenberg - Haimbach

    9 Hattenhof - Horas

    10 TV Neuhof - Thalau

    11 Hauswurz – Kleinlüder/Hainzell

    12 Motten/Kothen - Türkischer SV Fulda

    13 Neuswarts - Hilders/Simmershausen

    14 Borussia Fulda - Bimbach

    15 Frischauf Fulda - Rothemann

    16 Bronnzell - Buchonia Flieden

    17 Freilos – Freilos

    18 Mittelkalbach - Johannesberg

    19 Aschenberg United - Oberrode

    20 Langenbieber – Germania Fulda

    21 Bachrain - Magdlos

    22 Steinau/Steinhaus – FT Fulda

    23 Marbach/Dietershan - Niesig

    24 Ulstertal - Lütter

    25 Welkers - Eichenzell

    26 Freilos – Freilos

    27 Sickels - Großenlüder

    28 Dalherda - Hofbieber

    29 Weyhers - Hosenfeld

    30 Freilos – Freilos

    31 Freilos – Freilos

    32 SV Neuhof – Freilos


    Zweite Runde (18. bis 25. August)

    1. Barockstadt – Freilos

    2. Freilos – Freilos

    3 Sieger 5 – Sieger 6

    4 Sieger 7 – Sieger 8

    5 Sieger 9 – Sieger 10

    6 Sieger 11 – Sieger 12

    7 Sieger 13 – Sieger 14

    8 Sieger 15 – Sieger 16

    9 Sieger 18 – Freilos

    10. Sieger 19 – Sieger 20

    11. Sieger 21 – Sieger 22

    12. Sieger 23 – Sieger 24

    13. Sieger 25 – Freilos

    14. Sieger 27 – Sieger 28

    15. Sieger 29 – Freilos

    16. SV Neuhof – Freilos


    Achtelfinale (26. August bis 15. September)

    1 Barockstadt – Freilos

    2 Sieger 3 – Sieger 4

    3 Sieger 5 – Sieger 6

    4 Sieger 7 – Sieger 8

    5 Sieger 9 – Sieger 10

    6 Sieger 11 – Sieger 12

    7 Sieger 13 – Sieger 14

    8 SV Neuhof - Sieger 15


    Viertelfinale (15. September bis 30. November)

    1 Sieger 1 – Sieger 2

    2 Sieger 3 – Sieger 4

    3 Sieger 5 – Sieger 6

    4 Sieger 7 – Sieger 8


    Halbfinale (15. Februar bis 1. Mai 2021)

    1 Sieger 1 – Sieger 2

    2. Sieger 3 – Sieger 4


    Finale

    Sieger 1 – Sieger 2

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Wie in Fulda so auch in Schlüchtern,

    die vier Halbfinalisten des aktuellen Pokals bekommen in der ersten Runde ein Freilos!


    Kreispokal Schlüchtern


    Erste Runde:

    1 Freilos – Schlüchtern

    2 Gundhelm/Hutten – Kressenbach/Ulmbach (19. August, 19 Uhr in Hutten)

    3 Höf und Haid – Niederzell (18. August, 18.30 Uhr)

    4 Bellings/Hohenzell – Weichersbach (18. August, 18.30 Uhr)

    5 Mottgers/Schwarzenfels – Freilos

    6 Freilos – Vollmerz/Elm

    7 Radmühl – Distelrasen (20. August, 19.30 Uhr)

    8 Freilos – Oberzell/Züntersbach

    9 Freilos – Freiensteinau

    10 Huttengrund – Nieder-Moos (20. August, 19 Uhr)

    11 Freilos – Herolz

    12 Marborn – Marjoß (22. August, 17 Uhr)

    13 Freilos – Altengronau/Jossa

    14 Uttrichshausen – Breunings/Neuengronau (23. August, 17 Uhr)

    15 Freilos – Grebenhain/Bermuthshain

    16 Freilos – Bad Soden


    Achtelfinale

    Schlüchtern – Sieger Spiel 2

    Sieger Spiel 3 – Sieger Spiel 4

    Vollmerz/Elm – Mottgers/Schwarzenfels (28. August, 19 Uhr in Elm)

    Sieger Spiel 7 – Oberzell/Züntersbach

    Sieger Spiel 10 – Freiensteinau

    Herolz – Sieger Spiel 12

    Altengronau/Jossa – Sieger Spiel 14

    Grebenhain/Bermutshain – SG Bad Soden (25. August, 19 Uhr in Bermuthshain)

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Kreispokal Lauterbach-Hünfeld


    Erste Runde

    Spiel 1: SV Wölf – Hünfelder SV II

    Spiel 2: 1. FC Nüsttal – BW Großentaft

    Spiel 3: FSG Wartenberg/Salzschlirf – SV Burghaun II

    Spiel 4: Stockhausen/Blankenau – SG Dittlofrod/Körnbach

    Spiel 5: Dynamo Hünfeld Südend – Rasdorfer SC

    Spiel 6: SC Soisdorf – SG Lautertal

    Spiel 7: FSV Pfordt – SG Haunetal

    Spiel 8: SG Eiterfeld/Leimbach II – FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen


    Achtelfinale

    Sieger Spiel 1 – TSV Ilbeshausen

    Sieger Spiel 2 – SV Burghaun

    Sieger Spiel 3 – FSG Vogelsberg II

    Sieger Spiel 4 – SG Schlitzerland

    Sieger Spiel 5 – SG Eiterfeld/Leimbach

    Sieger Spiel 6 – Hünfelder SV

    Sieger Spiel 7 – SV Steinbach

    Sieger Spiel 8 – SG Lauter


    Viertelfinale

    Sieger Achtelfinale 7 – Sieger Achtelfinale 6

    Sieger Achtelfinale 4 – Sieger Achtelfinale 8

    Sieger Achtelfinale 2 – Sieger Achtelfinale 5

    Sieger Achtelfinale 1 – Sieger Achtelfinale 3


    Halbfinale

    Sieger Viertelfinale 4 – Sieger Viertelfinale 3

    Sieger Viertelfinale 2 – Sieger Viertelfinale 1


    Finale

    Sieger Halbfinale 2 – Sieger Halbfinale 1

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Kreispokal Fulda, 2020/21:


    1. Runde:


    Borussia Fulda und Büchenberg überraschen in der ersten Runde. B-Ligist Neuswarts hielt bis zur 77.Min das 1:1.


    SV Mittelkalbach - SG Johannesberg 0:3 (0:2) - Zuschauer: 100

    Spvgg Neuswarts - SG Hilders/Simmershausen 1:2 (1:1) - Zuschauer: 150

    TV Neuhof - FSV Thalau 2:5 (0:2) - Zuschauer: 60

    SG Rückers - TSV Künzell 1:2 (1:2) - Zuschauer: 120

    SG Sickels - SV Großelüder 2:11 (1:4)

    SG Büchenberg - Haimbacher SV 2:1 (1:0)

    TSV Langenbieber- FSV Germania Fulda 2:3 (1:1)

    Türkischer SV Fulda - SC Motten 8:0 (3:0)

    Borussia Fulda - SV Bimbach 3:2 (3:1) - Zuschauer: 130

    SV Hauswurz - SG Kleinlüder/Hainzell 1:3 (0:1)

    TSV Weyhers - Spvgg Hosenfeld 0:5 (0:1)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Biedenkopf, 2020/21:


    1.Runde:


    SG Friedensdorf/Allendorf (B-Liga) - FV Wallau (A-Liga) 0:8 (0:2)

    SG Dautphetal (A-Liga) - SSV Allna-/Ohetal (B-Liga) 4:0 (2:0)

    SV Hartenrod (A-Liga) - FV Wiesenbach (A-Liga) 6:3 (5:1)


    Hartenrod mit vier Toren zwischen der 35. und der 45.Min.


    FC Angelburg (A-Liga) - Spvgg Wacker Frohnhausen (Kreisoberliga) 3:1 (0:0)


    Angelburg überraschend weiter.


    FSV Buchenau (A-Liga) - Türk Gücü Breidenbach (A-Liga) 2:1 n.V. (0:0, 1:1)


    Der FSV in der 90.Min mit dem 1:1.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Schlüchtern, 2020/21:


    1. Runde:


    SG Gundhelm/Hutten - SG Kressenbach/Ulmbach 2:3 (1:0) - Zuschauer: 230


    Gundhelm/Hutten führte bis zur 86.Min mit 2:0.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Fulda, 2020/21:


    1.Runde:


    SV Welkers (Kreisoberliga) - FC Britannia Eichenzell (Verbandsliga) 0:3 (0:0) - Zuschauer: 200

    SG Marbach/Dietershan (A-Liga) - KSV Niesig (Kreisoberliga) 2:5 (2:2)


    Die SG ging in der ersten Halbzeit zweimal in Führung.


    TSV Dalherda (B-Liga) - SV Hofbieber (Kreisoberliga) 2:1 (0:0)


    Der TSV dreht mit zwei Toren ab der 78.Min überraschend das Spiel.


    SG Hattenhof (Kreisoberliga) - FV Horas (Gruppenliga) 0:7 (0:3)

    SG Oberrode (A-Liga) - Aschenberg Utd. (B-Liga) 13:0 (6:0)

    FA Fulda (B-Liga) - TSV Rothemann (Kreisoberliga) 0:13 (0:5)

    SG Ulstertal (A-Liga) - TSG Lütter (Kreisoberliga) 0:8 (0:4)

    TSV Bachrain (Kreisoberliga) - SG Magdlos (Kreisoberliga) 1:2 (1:1)

    TSV Neuenberg (A-Liga) - SG Löschenrod (A-Liga) 0:1 (0:0)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Biedenkopf, 2020/21:


    Achtelfinale:


    VfL Weidenhausen (A-Liga) - VfL Biedenkopf (Gruppenliga) 1:9 (0:4) - Gora (3), Rakowski (2), Taskiran, Herrmann, Gawle, Höflein; Becker


    Gora mit einem Hattrick zwischen der 75. und der 83.Min. Das Tor für Weidenhausen in der 87.Min.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Fulda, 2020/21:


    2. Runde:


    FSV Germania Fulda (A-Liga) - SG Oberrode (A-Liga) 4:3 (2:1) - Zuschauer: 100


    Fulda führte zwischenzeitlich mit 3:1 und 4:2. Das dritte Tor für Oberrode ist in der 90.Min gefallen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Fulda, 2020/21:


    2. Runde:


    SG Magdlos (Kreisoberliga) - FT Fulda (Gruppenliga) 0:0, 3:2 n.E.


    Die SG zieht überraschend ins Achtelfinale ein. Gerst hielt im Elfmeterschießen für Magdlos.


    KSV Niesig (Kreisoberliga) - TSG Lütter (Kreisoberliga) 0:4 (0:1)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Fulda - Zweite Runde


    Horas – Thalau 2:0 (2:0)

    Tore: 1:0 Askin Savran (35.), 2:0 Askin Savran (45.)

    Zuschauer: 120

    Gelb-Rote Karte: Lion Awalom (Horas, 83.)

    Verschossener Foulelfmeter: Claudius Eckard (Horas, 49.) – Markus Herber hält


    Borussia Fulda – Hilders/Simmershausen 3:1 (3:1)

    Tore: 1:0 Peter John (21.), 1:1 Sascha Rühl (27.), 2:1 Amin Abdilahi Ali (35.), 3:1 Benjamin John (38.).


    Poppenhausen – Künzell 0:3 (0:2)

    Tore: 0:1 Sebastian Bartl (25.), 0:2 Tim Farnung (35.), 0:3 David Heil (68.)

    Zuschauer: 100



    Kreispokal Lauterbach-Hünfeld - Achtelfinale


    Rasdorf – Eiterfeld/Leimbach 0:8 (0:4)

    Tore: 0:1 Leonhard Käsmann (18.), 0:2 Fabio Witzel (19.), 0:3 Leonhard Käsmann (22.), 0:4 Kevin Grob (27.), 0:5 Kevin Kurz (48.), 0:6 Kevin Grob (67.), 0:7 Leonhard Käsmann (86.), 0:8 Robin Sorg (90.)


    Kiebitzgrund/Rothenkirchen – SG Lauter 8:3 (5:3)

    Tore: 1:0 Adrian Happe (5.), 2:0 Jonas Dittmann (10.), 3:0 Loris Isberner (13.), 4:0 Jonas Dittmann (25.), 4:1 Johannes Schmelzer (28.), 5:1 Jonas Dittmann (38.), 5:2 Andreas Greb (41.), 5:3 Andreas Greb (49.), 6:3 Johannes Schneider (60.), 7:3 Loris Isberner (70.), 8:3 Fabian Fey (88.)

    Zuschauer: 70.


    Soisdorf – Hünfeld 0:7 (0:3)

    Tore: 0:1 Aaron Gadermann (10.), 0:2 Alexander Reith (18.), 0:3 Julian Rohde (43., Foulelfmeter), 0:4 Christoph Sternstein (57.), 0:5 Kevin Krieger (66.), 0:6 Christoph Sternstein (72.), 0:7 Sebastian Alles (90.)

    Zuschauer: 100


    Burghaun – Nüsttal 3:1 (0:0)

    Tore: 0:1 Alexander Wiegand (67.), 1:1 Lorenz Wenzel (74.), 2:1 Manuel Kröning (84.), 3:1 Kai Fischer (89.)

    Zuschauer: 50.



    Kreispokal Schlüchtern - Achtelfinale


    Grebenhain/Bermuthshain – Bad Soden 1:5 (1:1)

    Tore: 1:0 Tim Ittmann (27.), 1:1 Lukas Ehlert (39.), 1:2 Merdin Adem (50.), 1:3 Kevin Demuth (57.), 1:4 Kemal Bünyamin Mat (60.), 1:5 Lukas Ehlert (79.)

    Zuschauer: 100.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Kreispokal Wetzlar, 2020/21:


    1.Runde:


    Cleeberg und Büblingshausen kampflos weiter. Gegen klassentiefere Mannschaften sind Quembach, Steindorf und Spartak Wetzlar ausgeschieden. Dornholzhausen vergab bei eigener Führung mit einem Elfmeter das 2:0. Der Siegtreffer für Cermik in der 86.Min.


    Eintracht Wetzlar (A-Liga) - FC Cleeberg (Verbandsliga) 0:3 - kampflos

    SC Niedergirmes (C-Liga) - RSV Büblingshausen (Gruppenliga) 0:3 - kampflos

    SF Katzenfurt (B-Liga) - Türk Ata/Türkgücü Wetzlar (Kreisoberliga) 1:3 (1:1)

    TV Dornholzhausen (B-Liga) - VfB Aßlar (Kreisoberliga) 1:2 (1:0)

    TSV Altenkirchen (B-Liga) - Cermik Wetzlar (A-Liga) 2:3 (1:1)

    TSG Dorlar (A-Liga) - SG Quembach/Oberwetz/Schwalbach (Kreisoberliga) 3:1 (0:1)

    SG Hohenahr (A-Liga) - SG Waldsolms (Gruppenliga) 0:3 (0:2)

    SG Bissenberg/Leun/Tiefenbach (B-Liga) - Spartak Wetzlar (A-Liga) 5:2 (1:2)

    FC Bechlingen (B-Liga) - RW Wetzlar (B-Liga) 1:6 (0:3)

    TSV Albshausen (B-Liga) - SpVgg Lemp (A-Liga) 1:12 (1:5)

    SV Kölschhausen (B-Liga) - TSV Steindorf (A-Liga) 2:1 (1:0)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Biedenkopf 2020/21:


    Achtelfinale:


    FV Wallau (A-Liga) - FV Breidenbach (Verbandsliga) 0:7 (0:2) - Zuschauer: 150


    Wanke mit einem Hattrick innerhalb von sechs Minuten (61, 64, 67.Min.)


    SG Dautphetal (A-Liga) - SC Gladenbach (Kreisoberliga) 1:3 (0:0)


    Dautphetal mit dem 1:1 in der 78.Min. Das 1:2 in der 82.Min.


    SV Hartenrod (A-Liga) - SG Dernbach/Wommelshausen (Kreisoberliga) 0:1 n.V. (0:0, 0:0)


    Der Siegtreffer für die SG in der 118.Min.


    TuSpo Breidenstein (A-Liga) - FSV Buchenau (A-Liga) 1:3 (1:3)

    SSV Endbach/Günterod (A-Liga) - SG Silberg/Eisenhausen (Kreisoberliga) 0:3 (0:1)

    FC Angelburg (A-Liga) - SG Holzhausen/Hommertshausen (A-Liga) 3:0 (1:0)

    FC Kombach (B-Liga) - SV Eckelshausen (A-Liga) 0:1 (0:1)

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Lauterbach-Hünfeld 2020/21:


    Viertelfinale:


    SV Burghaun (A-Liga) - TSV Ilbeshausen (A-Liga) 3:1 n.V.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kreispokal Fulda, 2020/21:


    Achtelfinale:


    Türkischer SV Fulda (Kreisoberliga) - FV Horas (Gruppenliga) 0:5 (0:2)


    Im Viertelfinale geht es gegen den Sieger aus Borussia Fulda - Flieden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)