Kreisliga C,Gruppe 2 - Duisburg & Mülheim/Ruhr

  • Heute war auch in dieser untersten Liga der Erste Spieltag angesetzt-und gleich zum Auftakt bescherte er ein Derby.


    Mit dabei als Betreuer meine Wenigkeit bei der III.Mannschaft des Duisburger SV 1900,die auf eigener Anlage die III.Mannschaft von Viktoria Buchholz empfing.


    Aufgrund des Virus ist es mir nicht ohne weiteres möglich,nach zum SV Wanheim 1900 zu kommen,die Fahrt mit der Straßenbahnlinie 903,die durch den Stadtteil Hochfeld fährt,möchte ich aufgrund deshöheren Ansteckungs-Risikos meiden-und zu Fuß bräuchte ich bis zur dortigen Anlage pro Richtung eine Stunde.

    Und Auto fahren kann ich nun mal nicht.


    Daher bin ich zurück zum DSV 1900 gewechselt,da die III.Mannschaft einen Betreuer brauchte.

    Die Mannschaft besteht zum größten Teil aus rumänischen Spielern plus einem Spieler aus Moldawien,aber die meisten Spieler sprechen auch deutsch-aber ich finde dieses Projekt sehr spannend und stehe dem sehr aufgschlossen gegenüber.


    Etwa 30 Zuschauer waren zur Anstoßzeit 13:00 Uhr anwesend und bekamen ein Spektakel geboten.

    3 Elfmeter-2 für uns,einer für den Gegner -alle verwandelt.

    4 Platzverweise-je 2 pro Mannschaft

    Wir gingen 3x in Führung-der Gegner gleich 3x aus.

    Der letzte Elfmeter war unser Siegtor zum 4:3-Endstand.


    Nach dem Spiel haben wir uns noch ein paar Bierchen genehmigt-auf meinen vorherigen Stationen waren die Spieler nach Spielende schnell verschwunden-fand ich sehr gut.

    Nebenbei haben wir noch unsere 2.Mannschaft angefeuert-das hat wohl genutzt,denn die haben den 1.Sieg nach über einem Jahr eingefahren-und den gleich mit 5:1 recht deutlich.


    Das hat richtig Spaß gemacht :positiv2:

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • - 4 Platzverweise-je 2 pro Mannschaft


    Hoffentlich nix wirklich Wildes?


    Wenn ich mich richtig erinnere,waren es:


    1x Schiedsrichter-Beleidigung

    1x Notbremse

    1x Grätsche von hinten

    1x Gelb/Rot


    Ein typisches Derby eben-aber keine Rudel-Bildungen oder ähnliche Ausschreitungen mit Handgreiflichkeiten


    Wie es ein Spieler treffend formulierte:

    "War Pfeffer und Salz im Spiel"

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)