• Der frühere Oberligist, derzeit in der 2. Kreisliga, kämpft finanziell ums Überleben. Grund dafür ist das sanierungsbedürftige Vereinsheim aus den 1970er Jahre, in dem in den vergangenen 50 Jahren höchstens mal die Wände gestrichen wurde. Man gibt sich aber optimistisch, 2024 das Vereinsleben mit der neuen Vereinsimmobilie wieder zu beleben, sofern der Kostenplan gehalten werden kann.

    Ausführlicher Bericht in der Printausgabe des Südkurier

    So long, and thanks for all the fish!