25. Spieltag OL Hessen

  • SV Viktoria Aschaffenburg - SV Wehen Wiesbaden II 2:1 (2:0)
    TSG Wörsdorf - RSV Würges 2:2 (1:0)
    Germania Ober-Roden - SC Borussia Fulda 3:2 (1:1)
    FSC Lohfelden - SV Darmstadt 98 0:2 (0:0)
    1. FC Schwalmstadt - FC Bayern Alzenau 0:4 (0:2)
    Eintracht Wetzlar - Eintracht Frankfurt II 3:3 (1:2)
    FSV Fernwald - KSV Baunatal 2:0 (1:0)
    SV Buchonia Flieden - SC Waldgirmes ausgefallen
    Rot-Weiss Frankfurt - KSV Klein-Karben -:- (-:-)

    :bengalo: :supporter3: :schal2: :fussballterror: :auswaerts: :sieg!: :schal2: :supporter3: :bengalo:
    ----------------------------------- SV Buchonia - Fußball im "Königreich" ------------------------------------

  • Huch - ein Punkt!!


    Aus der Eintracht Wetzlar werd ich nicht schlau. 9 Niederlagen in Folge, in diesen Spielen schießt die Mannschaft nur ein einziges Tor. Und dann kommt das Top-Team aus Frankfurt, und plötzlich regnet es 3 Tore!


    Wenigstens ein kleines Lebenszeichen. Die Hoffnung ist wieder da.

  • das wars...tschau regionalliga...fulda wartet weiter auf den ersten sieg :sauer2:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • SV Viktoria Aschaffenburg - SV Wehen Wiesbaden II 2:1 (2:0)
    TSG Wörsdorf - RSV Würges 2:2 (1:0)
    Germania Ober-Roden - SC Borussia Fulda 3:2 (1:1)
    FSC Lohfelden - SV Darmstadt 98 0:2 (0:0)
    1. FC Schwalmstadt - FC Bayern Alzenau 0:4 (0:2)
    Eintracht Wetzlar - Eintracht Frankfurt II 3:3 (1:2)
    FSV Fernwald - KSV Baunatal 2:0 (1:0)
    SV Buchonia Flieden - SC Waldgirmes ausgefallen
    Rot-Weiss Frankfurt - KSV Klein-Karben 3:1 (1:1)

    :bengalo: :supporter3: :schal2: :fussballterror: :auswaerts: :sieg!: :schal2: :supporter3: :bengalo:
    ----------------------------------- SV Buchonia - Fußball im "Königreich" ------------------------------------

  • Gelungenes Debüt von Baumbach – 3:1
    Von Roland Stipp, fnp.de


    Frankfurt. Nach zwei Wochen Arbeit mit der Mannschaft und zwei Testspielen hatte sich der neue Trainer Andreas Baumbach für das Spiel gegen den KSV Klein-Karben auf eine Aufstellung festgelegt, mit der nicht viele bei Rot-Weiss Frankfurt gerechnet hatten. Auch die taktische Formation hatte er im Vergleich zum letzten Spiel unter seinem Vorgänger Klaus Dörner verändert. Mit Erfolg: Durch ein 3:1 (1:1) holten die „Roten“ beim Debüt des 39-Jährigen drei im Abstiegskampf der Oberliga Hessen dringend benötigte Punkte.


    hier weiterlesen:
    http://www.rhein-main.net/sixcms/list.ph...news_article&sv[id]=4427111

    sportjournalist+berater als hobby
    eintracht frankfurt 4-ever

  • Bonus für Baumbach


    Premiere des neuen Trainers von Rot-Weiss Frankfurt verläuft erfolgreich


    VON OLIVER TEUTSCH, fr-online.de




    Den energischen Weckruf seines neuen Trainers Andreas Baumbach nach rund einer Viertelstunde hatte Roberto Corsentino zunächst nicht gehört. "Roberto, werd' mal wach", hatte der neue Coach des Oberligisten Rot-Weiss Frankfurt quer über den Platz gebrüllt. Doch erst nach der Pause waren Corsentino und seine Teamkollegen im Spiel und gewannen gegen den KSV Klein-Karben letztlich verdient mit 3:1 (1:1).


    "Vor allem in der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass die Mannschaft arbeiten will", sagte Baumbach nach seiner Premiere. Nachdem in Kenan Akbas und Klaus Dörner in dieser Spielzeit bereits zwei Trainer wegen Animositäten mit der Mannschaft das Handtuch geworfen hattem, war Baumbach bemüht, seine Spieler aus der Schusslinie zu nehmen: "Die Mannschaft hat mich toll aufgenommen, ich muss auch den ganzen Gerüchten trotzen, die über die Mannschaft kursieren."


    weiterlesen:
    http://www.fr-online.de/frankfurt_und_he...?em_cnt=1311217

    sportjournalist+berater als hobby
    eintracht frankfurt 4-ever

  • Positiver Trend der Roten setzt sich fort


    RWF - KSV Klein Karben 3:1 (1:1)
    Wichtiger Sieg der Roten gestern am Brentanostadion auf dem Wege zum
    Klassenerhalt. Die Frankfurter haben 9 Spiele vor dem Meisterschaftsende
    die Abstiegszone verlassen und liegen nun 2 Punkte von dem 11. Tabellen-
    platz entfernt. Der neue Coach, Andreas Baumbach, hatte die ganze Woche
    mit der Mannschaft hart gearbeitet und gestern eine fast neue Formation
    präsentiert; Corsentino in der Dreierkette und Sözer hinter den 2 starken
    Spitzen, Acar und Giuliana, haben nach einer anfänglichen Nervosität, erfolgreich
    debütiert.
    Sözer hat sogar eine gute 2. Halbzeit mit einem sehenswerten Tor in der
    48. Minute gekrönt.
    Aber auch gestern hat das Verletzungspech wiederum die Roten getroffen.
    In der 8. und 18. Minute mußte RWF Karim Karouia (Fußverletzung) und
    seinen Kapitän, Martin Wagner (schwere Schulterverletzung nach einem
    Zusammenprall mit dem Krankenwagen abtransportiert) auswechseln.
    Mike Wroblewski stand aber sicher zwischen den Posten und ElMrhanni gab gestern
    vielleicht seine beste Leistung bis jetzt. Alle Roten haben sich trotz des Pechs
    nicht negativ beeindrucken lassen und Moral/Siegeswillen gezeigt; besonders
    zu erwähnen Valerie Ebongolle und die zwei Stürmer Giuliana und Acar, einfach
    von den Karbenern nicht zu halten. Am Ende waren die Gäste mit dem 3:1
    sogar gut bedient, weil die Roten mindestens 3 weitere Torchancen um ein Haar
    nicht in Tore umgewandelt haben. Und Klein Karben? Schwache Vorstellung, die
    ihr Trainer Lars Isecke in der Pressekonferenz als Vorwarnung erklärt hat,
    um im Kampf für den Klassenerhalt nicht involviert zu werden.
    quelle:Rot-weiss-frankfurt.de

    sportjournalist+berater als hobby
    eintracht frankfurt 4-ever

  • Wie wärs wenn du mal deine beiträge änderst anstatt 10 beiträge in 5 minuten zu schreiben..xD :zwinkern:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Dienstag, 15.April 2008, 18.30 Uhr


    SV Buchonia Flieden 1912 - SC Waldgirmes

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“