Rot-Weiss Essen (Jugend-Thread)

  • Pokalheld Drucks - RWE feiert gegen den MSV nach Elfmeterschießen


    Im Finale des U19-Niederrheinpokals traf Rot-Weiss Essen auf den MSV Duisburg. Am Ende setzte sich RWE mit 5:4 im Elfmeterschießen durch.

    Rot-Weiss Essen wollte im Finale des Niederrheinpokals eine tolle Saison krönen. Im Finale ging es gegen den MSV Duisburg, der ebenfalls eine gute U19-Spielzeit hinlegte. In der Bundesliga besiegte der MSV RWE mit 3:0 - diesmal setzte sich RWE mit 5:4 nach Elfmeterschießen durch. Nach 120 Minuten stand es 0:0.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Dieser Bundesligist ist heiß auf Vincent Wagner


    Rot-Weiss Essen hat in der Saison 2021/2022 deutschlandweit auf sich aufmerksam gemacht. Der Aufstieg in die 3. Liga rückt RWE wieder in den Fokus. Auch Spieler - und Trainer.

    Erfolge haben für manche Vereine auch ihre Schattenseiten - siehe VfL Bochum. Wenn finanzstärkere Klubs plötzlich auf Leistungsträger oder gut arbeitenden Verantwortliche aufmerksam werden, dann haben die "kleineren Vereine" oft keine Chance.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Fix! Vincent Wagner verlässt die Hafenstraße


    Rot-Weiss Essen verliert ein großes Trainer-Talent. Vincent Wagner, der tolle Arbeit mit der RWE U19-Mannschaft leistete, verlässt die Hafenstraße.

    Am 2. Juni 2022 hatte RevierSport vom Interesse der TSG Hoffenheim an Vincent Wagner berichtet. Dieser soll U23-Trainer der Regionalligamannschaft des Bundesligisten werden.

    Das "soll", kann nun getrost gestrichen werden. Der 36-Jährige wird neuer TSG Hoffenheim U23-Coach. Das haben am Dienstagabend sowohl RWE als auch der Klub aus Sinsheim bestätigt.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Die U19 von Rot-Weiss Essen hat eine starke Runde gespielt. NLZ-Leiter Christian Flüthmann will RWE nun im Oberhaus etabliert sehen. Mit Joshua Quarshie ist ein echtes Juwel an Bord.


    Herr Flüthmann, RWE wurde in der vergangenen Spielzeit Sechster und hat den Niederrheinpokal gewonnen. Wie fällt Ihr Saisonfazit aus?


    Die U19 hat eine herausragende Leistung gezeigt. Den sechsten Tabellenplatz haben wir in unserer Historie noch nie erreicht. Die A-Jugend ist unser Flaggschiff und hat als letzte Station vor dem Profibereich die Aufgabe, den Spielern den Feinschliff zu verpassen. Dahingehend hat das gesamte Trainerteam tolle Arbeit geleistet. Dazu kommt der Pokalsieg. Für viele Spieler war dieses Finale ihre letzte Partie im Jugendbereich. Dieses dann zu gewinnen und die Teilnahme am DFB-Pokal zu sichern war ein wunderbarer Saisonabschluss.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • TOKAT WIRD U19-TRAINER


    Rot-Weiss Essen und Suat Tokat haben sich über eine Zusammenarbeit im Junioren-Bereich verständigt. Der 35-Jährige trainiert fortan die U19-Bundesliga-Mannschaft im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ). Zuletzt verantwortete Tokat den Niederrhein-Oberligisten ETB SW Essen.


    NLZ-Leiter Christian Flüthmann erklärt die Entscheidung, die Saison mit Tokat anzugehen: „Wir haben viel Wert darauf gelegt, einen Trainerkandidaten zu finden, der sich mit der Aufgabe, dem Verein und der Region identifiziert. Suat hat mit Schwarz-Weiß Essen im Senioren-Bereich eine gute Saisonleistung abgeliefert und ist zudem im Niederrheinpokal weit gekommen. Als Ex-Spieler sowie Nachwuchs-Trainer, der den Draht in den Verein nie ganz verloren hat, kennt er nach wie vor viele Gesichter an der Seumannstraße. Zudem legt Suat großen Wert auf die individuelle Entwicklung, Förderung sowie Forderung des einzelnen Spielers. Das passt genau zu unserer Vorstellung eines U19-Trainers.“



    Tokat wird U19-Trainer - Rot-Weiss Essen
    Rot-Weiss Essen hat in Suat Tokat einen neuen Trainer für die A-Junioren gefunden. Der 35-jährige Tokat war zuletzt Cheftrainer beim Oberligisten Schwarz-Weiß…
    www.rot-weiss-essen.de

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Einst acht Jahre Profi auf Schalke, in Zukunft im RWE-NLZ tätig


    Rot-Weiss Essen geht mit einem prominenten Namen in seinem U17-Trainerstab in die Saison 2022/2023. Der neue Mann spielte einst lange beim FC Schalke 04.

    Michael Delura wird ab sofort zum Trainer-Team der U17-Bundesligamannschaft von Rot-Weiss Essen gehören.

    Das gab der 37-Jährige auf seiner Facebook-Seite bekannt. "Next step ist done... zurück im Pott! U17 RWE", schreibt der 37-jährige gebürtige Gelsenkirchener.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Einst acht Jahre Profi auf Schalke, in Zukunft im RWE-NLZ tätig

    Der war sicher nicht 8 Jahre Profi auf Schalke. Der war vier Jahre in der Jugend, vier Jahre in der Zwoten und Ersten, davon aber zwei Jahre verliehen.

    Ist das noch Fußball?

  • Abwehrjuwel folgt Wagner nach Hoffenheim


    Joshua Quarshie ist kein Spieler von Rot-Weiss Essen mehr. Das bestätigte der Drittligisten am späten Dienstagnachmittag. Der Abwehrspieler verlässt die Seumannstraße, um sich dem Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten 1899 Hoffenheim anzuschließen. Beide Klubs haben über die Transfermodalitäten Stillschweigen vereinbart.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • 10 Zugänge, Kritik am Modus, Ex-Schalker wird Co-Trainer


    Die U17 von Rot-Weiss Essen bereitet sich auf den Saisonstart in der B-Junioren Bundesliga West vor. Mit dabei sind zehn externe Zugänge.

    Mit 17 neuen Spielern bereiten sich die B-Junioren von Rot-Weiss Essen aktuell auf die neue Saison in der U17-Bundesliga West vor. Den mit Abstand prominentesten Zugang gibt es aber im Trainerstab: Michael Delura wird neuer Assistent von Chefcoach Simon Hohenberg.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • Rot-Weiss Essen nach 1:5-Klatsche gegen Paderborn abgestiegen


    Es war die letzte Chance für die U19 von Rot-Weiss Essen, sich noch einmal an die Nicht-Abstiegsplätze heranzukämpfen. Doch gegen den SC Paderborn gab es ein klares 1:5.

    Was schon nach der letzten Niederlage gegen den SC Verl nahezu gewiss schien, ist jetzt offiziell: Die U19 von Rot-Weiss Essen steigt aus der A-Junioren-Bundesliga West ab und muss den Gang in die Niederrheinliga antreten.

    „Nein! Das war's noch nicht. Solange es rechnerisch noch möglich ist, werden wir auch an den Klassenerhalt glauben und bis zum Ende kämpfen“, erklärte Christian Flüthmann, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, in der vergangenen Woche nach dem 2:3 im Wiederholungsspiel gegen den SC Verl.


    U19-Bundesliga: Rot-Weiss Essen nach 1:5-Klatsche gegen Paderborn abgestiegen

    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • U19-Trainer über den Kader 23/24, die Niederrheinliga-Konkurrenz und das Ziel


    Die U19 von Rot-Weiss Essen geht nach dem Bundesliga-Abstieg in der kommenden Saison in der Niederrheinliga an den Start. Wir haben mit dem neuen Trainer gesprochen.

    Die sehr enttäuschende Saison 2022/2023 für die U19 von Rot-Weiss Essen ist nun vorbei. Auch die Sonderspielrunde ist am vergangenen Wochenende beendet worden. Mit einer 1:6-Niederlage beim FC Ingolstadt verabschiedeten sich die RWE-A-Junioren in die Sommerpause.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • 7:1 - Rot-Weiss Essen gibt sich im Stadtderby keine Blöße


    Rot-Weiss Essen hat sich im Stadtderby keine Blöße gegeben und die SG Essen-Schönebeck im Stadtderby in der U19-Niederrheinliga mit 7:1 (2:1) geschlagen.

    Rot-Weiss Essen ist seiner Favoritenrolle in der A-Junioren Niederrheinliga souverän gerecht geworden. Der Zweitplatzierte besiegte zuhause die SG Essen-Schönebeck am Ende deutlich mit 7:1 (2:1).

    RWE gab direkt Gas. Die erste Chance hatte Bijan Potnar, der aus 15 Metern den Ball an die Latte knallte (2.). Kurze Zeit später hatten auch Glenn Youbi (4.) und Berkant Gedikli (7.) gute Möglichkeiten.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

  • 18-Tore-Mann sorgt für große Furore - "Werden ihm eine Perspektive bieten"


    Die U17 von Rot-Weiss Essen spielt eine gute Bundesliga-Saison. Ein Mann sticht heraus: Mats Preßler, der in 18 Spielen satte 18 Buden markierte.

    Die U17 von Rot-Weiss Essen spielt eine hervorragende Saison in der Junioren-Bundesliga West. Nach 16 Begegnungen stehen 22 Punkte auf dem RWE-Konto und ein Torverhältnis von 39:38 Treffern: Zahlen, die Christian Flüthmann zufriedenstellen.

    "Unsere U17 macht wirklich Spaß. Die Saison läuft sehr gut, auch wenn die letzten Spiele nicht mehr so positiv waren. Aber das kann auch niemand erwarten. Wir haben aktuell einen guten Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Das Team um Trainer Michael Delura leistet sehr gute Arbeit", lobt der RWE-Sportdirektor.


    Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!