Sollen Amateurevereine ihre eigene Liga bekommen ?

  • Die Gier der grossen Clubs wird immer schlimmer,sie werden es nicht zulassen,das es eine Nachwuchsrunde gibt. In der RL/OL bekommen die Zweitmannschaften Fernsehgelder. Kein Sender würde für eine Nachwuchsrunde bezahlen. Des weiteren hätten die Mannschaften,wenn sie zur Zeit in der Oberliga spielen,wesentlich weitere Anfahrten in einer zweigleisigen Nachwuchsrunde. Denkt an den Satz vom Hoeneß,der wollte vor einem Jahr noch,das die zweite Bayernmannschaft in BL2 spielen darf. Das ist der Trend. Dem DFB sind die kleinen Vereine egal und die Grossen unterbinden so das aufkommen anderer Vereine und festigen ihre Position,indem sie die Kleinen geziehlt schwächen(Geringere Zuschauereinnahmen,Sportliche Verzehrung durch den Einsatz von Profis).Aus der Sicht der Profivereine gibt es keinen Handlungsbedarf...

  • Ich finde für uns Fans von Profimannschaften ist es eine Abwechslung mit Hilfe der Amas mal andere Stadien zu sehen. Allerdings denke ich auch, dass es besser wäre, dass die eine eigene Liga bekämen.

  • aufjedenfall den diese wetbewerbsverzerrung geht gar nicht mehr
    ich habe nichts dagegen wenn ihre profis verletzt waren und sie deswegen 1-3 spiele für die amas spielen aber es gibt vereine die verstärken die amateur mannschaften durch ihre profis und das finde ich nicht OK

  • Ich halte das für nicht durchsetztbar.


    Welche "zwoten" sollen den davon betroffen sein. Spielt die "Erste" in der Bezirksliga" und deren "Zwote" eine Klasse tiefer kann auch hier Wettbewerbsverzerrung sein. Deshalb bleibe ich bei meinem Vorschlag, den ich in einem anderen Thread genannt habe:


    Max drei Spieler dürfen im Spiel von der "Ersten" eingesetzt werden, max. drei Spiele darf ein Spieler von der "Ersten" bei dem Reserve-Team eingesetzt werden, der betreffende Spieler darf mind. ein Monat vorher nicht ibei der "Ersten" eingesetzt worden sein und darf höchstens 21 Jahre alt sein..

    Forza AFC

  • Rein grundsätzlich: NEIN!
    Wenn das Zweitteam eines Vereins nunmal so gut ist, sollte es auch die Möglichkeit bekommen, höherklassig zu kicken.


    ABER:


    So wie es im Moment läuft: JA!
    "Wettbewerbsverzerrung" trifft es genau auf den Punkt - sowas darf nicht sein.
    Profispieler gehören nicht in eine Zweitmannschaft UND Spielermangel darf auch keine Ausrede sein. Man kann ja genau so gut mit Spielern aus der A-Jugend auffüllen, das wäre weit sinnvoller.

  • also diese regel finde ich nicht schlecht nur zeig diese regel mal dem dfb die leute da im vorstand dürften sich schon alle nicht mehr zur papstwahl stellen da sie zu alt sind

  • Zitat

    Original von Faulix001
    So wie es im Moment läuft: JA!
    "Wettbewerbsverzerrung" trifft es genau auf den Punkt - sowas darf nicht sein.
    Profispieler gehören nicht in eine Zweitmannschaft UND Spielermangel darf auch keine Ausrede sein. Man kann ja genau so gut mit Spielern aus der A-Jugend auffüllen, das wäre weit sinnvoller.


    Wir AFCer können hiervon ein Lied singen, gegen den "Stadtteilverein vom Dom" hatte ich das Gefühl, dass die Regionalligatruppe auf dem Platz stand. Es waren sechs Spieler aus der Ersten auf dem Feld, ich hätte kotzen können.

    Forza AFC

  • Ohne wenn und aber: JA


    Die Amas sind zuschauertechnisch eine reine Zumutung, und außerdem weiß man nie, was man da gerade vorgesetzt bekommt, einmal ´ne bessere A-Jugend, dann wieder das halbe Profi-Team, das können die meinetwegen untereinander machen, am besten in ´ner eigenen Liga.

  • Es sollte drei Reserveligen geben, wo die Reserveteams der 1. Liga, 2. Liga und anschließend die der neuen 3. Liga spielen. Dann sind die Oberligen die Reserveteams nämlich auch los. Dann gibts die normalen Auf- und Abstiegsregelungen, die aus der untersten Gruupe absteigenden Mannschaften können dann in den 5. Ligen spielen.

  • Zitat

    Original von tivolifan2004
    Es sollte drei Reserveligen geben, wo die Reserveteams der 1. Liga, 2. Liga und anschließend die der neuen 3. Liga spielen. Dann sind die Oberligen die Reserveteams nämlich auch los. Dann gibts die normalen Auf- und Abstiegsregelungen, die aus der untersten Gruupe absteigenden Mannschaften können dann in den 5. Ligen spielen.


    So'n blödsinn. Amateurvereine müssen ein komplett eigenes Ligensystem ähnlich dem Jugendbereich bekommen. Was soll auch der Schwachsinn? Nur weil die Vereine da unten (5., 6., 7. Liga usw.) in Deutschland unbekannt sind, werden die doch letztendlich nicht weniger "beschissen" als Fortuna Düsseldorf oder der SV Wehen in der Regionalliga.

    La Ultima 2004 - Vielen Dank für die letzten 25 Jahre!

  • die Diskussion gibts doch schon seitdem die Amas die 3-4 Liga regieren.


    Was wurde getan? Nix, außer 3 Bundesliga jetzt einführen damit wenigstens die großen Regio udn Oberligavereien Ruhe vor denen haben.
    Der Rest wird sie ertragen müssen bis in alle Ewigkeit oder bis man selber vond er Vereinskarte verschwudnen ist.