[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • Nö, muss er nicht. Wenn Baden-Württemberg eine eigene Regionalliga bekommen hätte, würde ich auch nicht auf die Idee kommen, dass der Meister direkt in eine bundesweite Liga aufsteigen müsste.

  • das ist eine andere Problemstellung: in der Spielklassenebenenpyramide die gleichrangigen Ligen auf einer Ebene möglichst annähernd gleichwertig zu formatieren, womit die Meisterleistung dann auch annähernd gleichwertig ist; insbesondere dann, wenn die Meister dann in den direkten Wettbewerb treten, wie eben die Meister der viertklassigen Regionalligen; nicht so erheblich ist es, ob die Meister der Bezirksliga Rems-Murr und der Kreisliga Inn-Salzach annähernd gleichwertig sind.

    damit scheidet auf der vierten Spielklassenebene des deutschen Fußballs eine Rl BaWü also von vornherein aus :smile: eine Staffel BaWü in der Rl Süd ist nicht ausgeschlossen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    2 Mal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Nord, Nordost und Bayern haben doch auch alle ihre eigenen Regionalligen bekommen. Da es 6 Relegationsplätze gab hätte locker auch Baden-Württemberg eine eigene Regionalliga bekommen können. Baden-Württemberg hat sie nur deshalb nicht bekommen, weil die DFL bei 6 Regionalligen nicht zugestimmt hätte.