NBA [Saison 2020/21]

  • Portland - Denver 115:126, Serie: 2:4


    Portland führte in Spiel 6 schon mit +14.


    LA Lakers - Phoenix 100:113, Serie: 2:4


    Der amtierende Meister ist raus! Zwischenzeitlich lag LA mit -29 zurück. Schröder am Ende mit 20 Punkten. Bei Phoenix eine überragende Leistung von Booker! 47 Punkte, 15/22 aus dem Feld sowie 8/10 von Downtown. Dazu 11 Rebounds und 3 Vorlagen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • LA Clippers - Dallas 126:111, Serie: 4:3


    Dallas ist nach einer 2:0 und 3:2-Führung in der Serie raus. Doncic für Dallas mit 46 Punkte und 14 Vorlagen - die Beteiligung an 77 Punkten ist NBA-Rekord für ein Spiel 7.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Phoenix - Denver 123:98, Serie: 2:0


    Phoenix dominiert auch Spiel 2. Die Quoten von Phoenix: 47,9 Prozent aus dem Feld, 47,4 Prozent von der Dreierlinie und 88,2 Prozent von der Freiwurflinie.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Milwaukee - Brooklyn 86:83, Serie: 1:2


    Milwaukee führte phasenweise mit bis zu 21 Punkten. Kurz vor Schluss führte Brooklyn mit 83:80.


    Utah - Los Angeles Clippers 117:111, Serie: 2:0

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Phoenix - Denver 116:102, Serie: 3:0


    Phoenix steht vor dem Einzug in das Finale der Western Conference. Paul mit 27 Punkten, 8 Vorlagen, 6 Rebounds und 3 Steals.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Phoenix - Denver 125:118, Serie: 4:0


    Damit spielt Phoenix um das erste NBA-Finale seit 1993.


    Milwaukee - Brooklyn 107:96, Serie: 2:2


    Milwaukee gleicht nach einem 0:2-Rückstand die Serie aus.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Brooklyn - Milwaukee 114:108, Serie: 3:2


    Spiel für die Ewigkeit von Durant! 49 Punkte, 17 Rebounds, 10 Vorlagen, 3 Steals und 2 Blocks, dabei 16/23 aus dem Feld! In der Playoff-Historie der NBA hat noch nie ein Spieler eine solche Statistik aufgelegt.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Philadelphia - Atlanta 106:109, Serie: 2:3


    Starkes Comeback von Atlanta nach einem zwischenzeitlichem 26-Punkte-Rückstand.


    Utah - Los Angeles Clippers 111:119, Serie: 2:3


    George mit 37 Punkten, 16 Rebounds und 5 Vorlagen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Milwaukee - Brooklyn 104:89, Serie: 3:3


    Milwaukee bleibt in der Serie. Middleton mit 38 Punkten und 10 Rebounds. Antetokounmpo mit 30 Punkten und 17 Rebounds.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Los Angeles Clippers - Utah 131:119, Serie: 4:2


    Die Clippers stehen zum ersten Mal in ihrer Geschichte im Conference Finale. Zu Beginn vom 3.Viertel führte Utah noch mit 25 Punkten.


    Brooklyn - Milwaukee 111:115 n.V., Serie: 3:4


    Antetokounmpo mit 40 Punkten, 13 Rebounds sowie 5 Vorlagen. Durant brachte 6,1 Sekunden vor Ende mit einem unfassbaren Fadeaway noch in die Verlängerung.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Philadelphia - Atlanta 96:103, Serie: 3:4


    Philadelphia ist nun zum dritten Mal in vier Jahren in den Conference Halbfinals ausgeschieden.


    Phoenix - L.A. Clippers 120:114, Serie: 1:0


    Booker mit einem Triple-Double - 40 Punkte, 13 Rebounds und 11 Vorlagen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Phoenix - L.A. Clippers 104:103, Serie: 2:0


    Phoenix gewinnt mit einem Alley-Oop-Gamewinner 0,9 Sekunden vor Ende.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Phoenix gewinnt mit einem Alley-Oop-Gamewinner 0,9 Sekunden vor Ende.

    Der war einfach nur krank!


    Clippers bleiben am Leben!

    Gewinnen zuhause mit 106 zu 02 gegen die Suns.

    Verkürzen somit auf 1:2.


    Konnte endlich mal wieder schauen.


    Clippers gewinnen & das obwohl Chris Paul zurück kam.

    Aber er wirkte natürlich noch etwas eingerostet.

    Booker mit dem schlechtesten Spiel (wo ich gesehen habe) in den gesamten Playoffs.

    Des war nix. Aber musste mal wieder sein.

    Nach 8 oder 9 Siegen in Folge.

    Und auch extrem Wichtig. Mit 0:3 hätte LA einpacken können...


    In der anderen Serie konnten die Hawks spiel 1 bei den Bucks klauen.

    116:113 gewonnen.

    Mit einem überragenden Trae young, der 48 Punkte machte. Dazu 11 Assists & 7 Rebounds.

    Heute Nacht dann Spiel 2.

    Denke nochmal passiert das den Bucks zuhause nicht.

    & Young wird auch nicht nochmal so krankes Spiel hinlegen...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Los Angeles Clippers - Phoenix 103:130; Serie: 2:4


    Phoenix steht erstmals seit 1993 wieder im NBA-Finale. Paul mit 41 Punkten, davon 31 in der zweiten Halbzeit, 16/24 aus dem Feld und 7/8 Dreier, dazu 8 Vorlagen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Milwaukee gewinnt Spiel 5 ohne Antetokounmpo mit 123:112 und geht in der Serie gegen Atlanta mit 3:2 in Führung.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Phoenix - Milwaukee 118:108, Serie: 2:0


    Phoenix traf 20 Dreier und damit elf mehr wie Milwaukee. Antetokounmpo mit 20 Punkten im dritten Viertel – die meisten Punkte in einem Final-Viertel seit Michael Jordan 1993.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Bucks gewinnen das Heimspiel 120:100 gegen die Suns.


    Damit bleibt die Serie Spannend!


    Giannis mit 41 Punkten (14/23 FG, 13/17 FT), 13 Rebounds und 6 Assists. Der Grieche ist nach Shaquille O'Neal (2000) der zweite Spieler, der in zwei Finals-Spielen in Folge mindestens 40 Zähler und 10 Boards auflegte.


    Diesmal spielten aber auch Holiday & Middleton gut.

    Denke beide haben noch Luft nach oben, hat diesmal aber auch so gereicht.


    Bester bei den Suns wieder mal Chris Paul mit 19 Punkten.

    Ayton früh mit Foul trouble.

    Williams nahm ihn dann raus. War etwas komisch. Damit schenkte man das Spiel quasi ab...


    Bei Booker ging auch nichts...


    In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag geht es weiter!

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Bucks gleichen die Serie aus! 2:2.

    Bucks vs. Suns 109:103


    Wieder mal ein sehr intensives & Spannendes Spiel.

    Keiner konnte sich absetzten, relativ wenig Führungswechsel...


    Bucks ziehen das ding durch einen Wahnsinns Schlussspurt.

    Middleton drehte da richtig auf. Glaube 10 Punkte in den letzten 2 Minuten.

    Das war Brutal.


    Die Suns standen etwas neben sich.

    Paul erwischte eine Mega schlechte Nacht.

    Nur 2 Punkte in der ersten Halbzeit. 10 am Ende.

    Bei Ayton ging auch überhaupt nichts...


    Booker war dafür Krank unterwegs.

    Am ende stand er bei 42 Punkten.

    Hätte er keine Foul Probleme gehabt wären es 50+ & ich denke die Suns hätten das ding dann auch gezogen.


    Giannis mit großen Problemen in der ersten Halbzeit. Ging auch gar nichts.

    Am Ende aber mit soliden zahlen am Start: 26 Punkte, 14 Rebounds & 8 Assists.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Suns vs. Bucks 119:123 Serie: 2:3


    Bucks gewinnen das dritte in folge!

    Haben jetzt zuhause in Milwaukee die Chance das ding klar zu machen.


    Wieder mal ein Episches, krankes Spiel. Einfach mega gut wieder mal...


    Die Suns wieder mal nur Booker, er wieder mit 40 Punkten.


    Bei den Bucks diesmal alle 3 Stars mit starker Vorstellung!

    Giannis mit 32 Punkten. Middleton mit 29 & Holiday mit 27.


    Dienstag auf Mittwoch Nacht dann Game 6.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Milwaukee holt erstmals seit 1971 wieder die NBA-Meisterschaft. In Spiel 6 gab es ein 105:98 gegen Phoenix. Antetokounmpo mit 50 Punkten, 14 Rebounds und 5 Blocks.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)