U19-EM-Qualifikation

  • EM-Quali 2. Spieltag:


    Deutschland - Nordirland 2:1 (0:0) in Hoffenheim


    Tore: 1:0 Leitner (59.), 1:1 McAlinden (87.), 2:1 Mustafi (90.)


    Damit ist man für die Eliterunde im Frühjahr 2011 qualifiziert.


    Diese Runde wird am 30. November ausgelost.
    Die Sieger der 7 Eliterunde-Gruppen qualifizieren sich für die EM in Rumänien im Sommer 2011.

  • Zitat


    Vier Wochen vor Beginn der Qualifikation für die U-19-Europameisterschaft wechselt der DFB den verantwortlichen Nachwuchstrainer aus. Ralf Minge (50), seit dem 1. März 2010 DFB-Trainer, wird von Christian Ziege (39) abgelöst. Diese Entwicklung bestätigte DFB-Sportdirektor Matthias Sammer am Mittwoch auf Anfrage gegenüber dem kicker. Die Entscheidung wird auf der DFB-Präsidiumssitzung am Freitag offiziell verkündet.


    Quelle: Kicker

  • Der DFB-Nachwuchs ist erfolgreich in die Qualifikation zur U19-EM 2012 in Estland gestartet. In Nordirland kam das Team von Horst Hrubesch zu einem 5:1 (0:0)-Erfolg. Der Berliner Nico Schulz (2), Philipp Hofmann (2) von Schalke 04 und der Nürnberger Markus Mendler erzielten die Tore.


    Quelle: ARD-Text

  • Am heutigen Samstag geht es gegen Montenegro und am kommenden Dienstag trifft man auf Weißrussland.


    Edit.


    Ein frühes (2.) und ein spätes Tor (89.) reichten.


    Montenegro U19 - Deutschland U19 0:2 (0:1)


    Die U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben vorzeitig die Eliterunde der Qualifikation für die EM 2012 erreicht. Nach dem 5:1 gegen die Gastgeber gewann die Auswahl von DFB-Trainer Horst Hrubesch auch das zweite Spiel des Qualifikations-Turniers in Nordirland gegen Montenegro mit 2:0 (1:0). Bei der Eliterunde im Frühjahr 2012 werden die sieben Teilnehmer neben Gastgeber Estland ermittelt. Die Treffer für die deutschen Junioren fielen direkt zu Beginn und kurz vor Schluss: Bereits in der 2. Minute erzielte der Schalker Julian Draxler die Führung, für die Entscheidung sorgte schließlich der Mönchengladbacher Amin Younes (89.).

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    Einmal editiert, zuletzt von Dionysus ()

  • Zitat


    Die deutschen U-19-Fußballer sind erfolgreich in die erste Qualifikationsrunde zur EM 2013 gestartet. Die Mannschaft von Trainer Christian Ziege gewann am Donnerstag die Auftaktpartie des Vierer-Turniers in Luxemburg gegen Mazedonien mit 5:0 (1:0). Freiburgs Sebastian Kerk überzeugte dabei mit einem Doppelpack.


    Der kürzlich von Bayer Leverkusen zum FC Liverpool gewechselte Samed Yesil brach per Foulelfmeter in der 44. Minute den Bann für das schon bis dahin überlegene deutsche Team. Der Leverkusener Dominik Kohr erhöhte auf 2:0 (64.), ehe Kerk (SC Freiburg) alles klar machte (70.). Marcel Kärcher (88.) und erneut Kerk (89.) sorgten für den Endstand.


    Quelle: Kicker

  • Zitat


    Fünf Tore gehören offenbar zum Standardprogramm bei der deutschen U19. Nach dem 5:0-Erfolg gegen Mazedonien legte das Team von Christian Ziege gegen Gastgeber Luxemburg einen weiteren 5:0 (3:0)-Sieg nach. Durch den zweiten Erfolg in der Qualifikationsrunde zur EM in Litauen haben sich die Junioren vorzeitig für die Eliterunde qualifiziert. Dabei zeigte sich mal wieder Samid Yesil als treffsicher.


    Besonders abwechslungsreich war die Partie dabei nicht. Deutschland dominierte das Geschehen. Der DFB notierte auf seiner Website nach 90 Minuten 26:1 Torschüsse. Sebastian Kerk vom SC Freiburg eröffnete in der 22. Minute den Torreigen. Sein Vereinskamerad Matthias Ginter erhöhte kurz auf 2:0 (27.), ehe Fabian Schnellhardt vom 1. FC Köln kurz vor der Pause den Halbzeitstand herstellte (42.).


    Nach dem Wechsel erzielte der Liverpooler Yesil einen Doppelpack (60., 67.). Damit hat der Stürmer nun schon sieben Tore in fünf Spielen erzielt.


    Quelle: Kicker

  • 1.Runde:


    Irland - Deutschland 2:2


    1. Deutschland 3 12:2 7
    2. Irland 3 8:4 7
    3. Mazedonien 3 1:6 3
    4. Luxemburg 3 2:11 0


    Deutschland und Irland weiter.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Die U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes sind erfolgreich in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2014 in Ungarn gestartet. Die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg setzte sich am Donnerstag 2:1 (1:0) gegen Runden-Gastgeber Weißrussland durch. Hany Mukhtar (Hertha BSC/8.) brachte die deutsche Auswahl in Führung, Serge Gnabry (FC Arsenal/63.) sorgte für die Vorentscheidung. Weißrussland gelang erst in der Schlussminute durch Wladislaw Kaborda (90.+4) der Anschlusstreffer.


    Beim Mini-Turnier der ersten Qualifikationsrunde schaffte die Auswahl des DFB am heutigen Samstag im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Mit 5:0 (3:0) setzte sich das Team von Trainer Marcus Sorg gegen Lettland durch. Davie Selke vom SV Werder Bremen (22./40./49./84. Minute) war mit vier Toren der Matchwinner. Das fünfte Tor erzielte Jeremy Dudziak (37.) von Borussia Dortmund. Im letzten Gruppenspiel trifft das Team von Trainer Sorg am Dienstag auf Schottland .

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Sa 31.05.2014
    Deutschland - Litauen 2:0 (1:0)
    Spanien - Dänemark 3:1 (1:0)

    Mo 02.06.2014 12:00
    Dänemark - Deutschland -:-
    20:30
    Spanien - Litauen -:-

    Do 05.06.2014 20:30
    Litauen - Dänemark -:-
    Deutschland - Spanien -:-



    Zitat


    Die U 19-Junioren des DFB sind erfolgreich in die Europameisterschafts-Qualifikation gestartet. Zu Beginn der Eliterunde, die in Turnierform im spanischen Vigo ausgetragen wird, besiegte der DFB-Nachwuchs Litauen mit 2:0 (1:0).


    Fabian Holthaus (VfL Bochum) markierte in der 8. Minute den Führungstreffer, Hany Mukhtar (77.) von Hertha BSC sorgte für den Endstand im Estadio de Balaídos. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM 2014 in Ungarn (19. Bis 31. Juli).


    http://www.weltfussball.de/new…fuer-dfb-u19-in-em-quali/

  • Mo 02.06.2014
    Dänemark - Deutschland 0:4 (0:1)
    Spanien - Litauen 2:0 (1:0)



    1 Deutschland 2 2 0 0 6:0 6 6


    2 Spanien 2 2 0 0 5:1 4 6
    3 Litauen 2 0 0 2 0:4 -4 0
    4 Dänemark 2 0 0 2 1:7 -6 0



    Zitat


    Die deutschen U 19-Fußballer bleiben bei der Qualifikation zur Europameisterschaft 2014 weiter aussichtsreich im Rennen. Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen Litauen bezwang die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg im zweiten Spiel Dänemark mit 4:0 (1:0).


    Die Treffer für die DFB-Elf, die sich zuletzt 2008 für eine U 19-EM-Endrunde qualifizieren konnte, erzielten Max Meyer vom FC Schalke 04 (31./56. Minute), Hany Mukhtar (Hertha BSC/60.) und Marc Stendera (Eintracht Frankfurt/89.).


    http://www.weltfussball.de/new…r-sieg-fuer-deutsche-u19/

  • Zitat


    U19-Junioren fahren nach Sieg gegen Spanien zur EM


    Die deutschen U19-Junioren sind zum ersten Mal seit dem Titelgewinn 2008 wieder bei der EM-Endrunde dabei. Die Mannschaft von DFB-Trainer Marcus Sorg sichert sich dank eines 3:1 (2:1) im letzten Spiel der Eliterunde gegen Gastgeber Spanien einen Platz beim Finalturnier in Ungarn (19. bis 31. Juli 2014). Nach dem frühen Schock des 0:1 der Spanier (6.) sorgte Torjäger Davie Selke von Werder Bremen für den Ausgleich (19.). Danach trafen noch Julian Brandt von Bayer Leverkusen (37.) und der Stuttgarter Felix Lohkemper (78.) für das DFB-Team.


    Quelle: DFB


    Yeees! Endlich mal wieder dabei! :chef:

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die neue Runde startet.



    Zitat

    Die deutschen U19-Junioren haben in der Qualifikation zur EM-Endrunde 2015 in Griechenland die erste Etappe auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung vorzeitig gemeistert. Beim Erstrunden-Turnier in Lettland hat man durch das 3:0 gegen die Gastgeber und dem 6:0-Auftaktsieg gegen Kasachstan schon vor dem abschließenden Spiel gegen Österreich (Dienstag) die nächste Runde erreicht.


    Das Team von Trainer Marcus Sorg gewann zunächst gegen Kasachstan 6:0 (1:0) . Timo Werner vom VfB Stuttgart erzielte drei Tore. Desweiteren trafen der Mainzer Patrick Pflücke, Jonathan Tah von Fortuna Düsseldorf und Lucas Cueto vom 1. FC Köln.


    Beim ungefährdeten 3:0 (2:0) Erfolg gegen Lettland eröffnete der Kölner Lucas Cueto nach 19 Minuten den Torreigen. Der Schalker Leroy Sane erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (32.). Timo Werner vom VfB Stuttgart sorgte 16 Minuten vor dem Schlusspfiff für den Endstand.

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die deutschen U19-Fußballer haben zum Auftakt der 2. EM-Qualifikationsrunde einen Sieg verpasst. In Mannheim kam der Titelverteidiger nicht über ein 1:1 (1:0) gegen die Slowakei hinaus. Max Christiansen vom FC Ingolstadt hatte das DFB-Team um den Schalker Jungstar Leroy Sane in Führung gebracht, in der Nachspielzeit gelang Tomas Vestenicky (90.+3) der Ausgleich. Die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg trifft in der Gruppe 2 am Samstag in Sandhausen auf Irland und am Dienstag in Walldorf auf Tschechien. Die DFB-Auswahl muss Gruppensieger werden, um die EM-Endrunde vom 6. bis 19. Juli 2015 in Griechenland zu erreichen.


    Quelle

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • U19 feierte Last-Minute-Sieg gegen Irland


    Jonas Föhrenbach vom SC Freiburg hat die deutschen U19-Junioren zum ersten Sieg in der entscheidenden EM-Qualifikationsrunde geschossen. Der 19-Jährige traf in der Nachspielzeit (90.+2) zum 3:2 (0:0) gegen Irland in Sandhausen. Die Gäste hatten zwischenzeitlich 2:1 geführt. Die beiden anderen deutschen Tore erzielten Nadiem Amiri (52.) und Lucas Cueto (82.).

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die U19 hat sich für die EM-Endrunde qualifiziert! :brd01:



    Zitat

    Die deutsche U-19-Nationalmannschaft hat sich dank eines 6:0 (2:0)-Kantersiegs gegen die Tschechische Republik vor 1000 Zuschauern in Walldorf für die EM-Endrunde in Griechenland (6. bis 19. Juli) qualifiziert. Die zuvor punktgleiche Slowakei musste sich im gegen Irland mit einem 2:2 begnügen. Der Schalker Leroy Sané (20./64.) war zweimal für die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg erfolgreich. Der Mönchengladbacher Gianluca Rizzo (27.), der Ingolstädter Max Christiansen (47.), der Kölner Lucas Cueto (67.) und der Hoffenheimer Nadiem Amiri (86./FE) schossen die weiteren Treffer für die DFB-Auswahl.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die deutsche U19-Nationalmannschaft ist mit einem klaren 5:0 (1:0) gegen Gibraltar in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2017 gestartet und hat damit in der Gruppe mit Irland und Albanien die Tabellenspitze übernommen. Im ersten Pflichtspiel von DFB-Trainer Frank Kramer trafen im albanischen Durrës Johannes Eggestein (38.), Gökhan Gül (48.), Bote Baku (84., 90.+3) und Idrissa Touré (90.+6).


    Als nächstes trifft das DFB-Team am Samstag (ab 14 Uhr) in Tirana auf Gastgeber Albanien, ehe am 11. Oktober (ab 14 Uhr) mit Irland erneut in Durrës die letzte Aufgabe zu bewältigen ist.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Die U19-Nationalmannschaft hat auch das zweite Spiel der EM-Qualifikation gegen Gastgeber Albanien 3:2 (3:0) gewonnen und damit bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Irland einen Platz in der letzten Qualifikationsphase sicher. Man führt die Gruppe punktgleich vor Irland an. Im Selman-Stërmasi-Stadion trafen Mats Köhlert (8.), Nicklas Shipnoski (33.) und Bote Baku (45.+1) vor der Pause. Albaniens Agim Zeka traf im zweiten Durchgang zunächst per Elfmeter (78.) und in der Nachspielzeit (90.+2).


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • 3.Sieg im 3.Spiel - Gruppensieg! :brd01:


    Die deutsche U19-Nationalmannschaft hat die erste von zwei Qualifikationsrunden zur Europameisterschaft erfolgreich abgeschlossen. Die Mannschaft von DFB-Trainer Frank Kramer setzte sich 4:0 (1:0) gegen Irland durch und beendet ihre Gruppe damit auf Rang eins. Auffälligster Akteur war Werder Bremens Niklas Schmidt, der dreifach traf.


    Im kommenden Frühjahr (20. bis 28. März 2017) wartet nun die Eliterunde, in der die acht Teilnehmer für die Endrunde der EURO im Sommer (2. bis 15. Juli 2017) ermittelt werden.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Last-Minute-Sieg zum Auftakt:
    Die deutsche U19-Nationalmannschaft ist mit einem 2:1 (1:1) gegen Zypern in die zweite Qualifikationsrunde zur EM in Georgien (2. bis 15. Juli 2017) gestartet. Für das Team von DFB-Trainer Frank Kramer traf in Rüsselsheim am Main der Dortmunder Etienne Amenyido (3.) zur frühen Führung, Nikolas Matthaiou glich für Zypern in der 16. Minute aus. Dank einer tadellosen Moral und Kampfgeist bis zum Ende belohnte sich die deutsche Mannschaft noch mit dem 2:1 durch Amenyido (90.+3).


    Die weiteren Gegner für das deutsche Team sind am Samstag (ab 11 Uhr) Serbien im Sportpark Kelsterbach und am kommenden Dienstag (ab 17 Uhr) im Frankfurter Volksbank Stadion die Slowakei. Nur der Gruppenerste des Viererturniers qualifiziert sich für die EM im Sommer.


    Quelle: dfb.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)