SV Buchonia Flieden [Kader & Vorbereitung 18/19]

  • Buchonia Flieden stellt weiter die Weichen für die kommende Saison: Nun haben auch Luca Gaul, Christian Bohl, Tobias Bartel sowie die Torhüter Florian Wess und Daniel Schüssler dem Fußball-Hessenligisten ihre Zusage für die kommende Saison gegeben. Damit steht der Großteil des Kaders für die kommende Runde.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Flieden holt Rehm zurück – Neuer kommt aus Rothemann


    Tobias Rehm heißt der erste Sommer-Neuzugang von Fußball-Hessenligist Buchonia Flieden: Der 21-Jährige ist nach Christian Bohl und Marc Röhrig der dritte Spieler, der innerhalb eines Jahres vom Gruppenligisten TSV Rothemann an den Fliedener Weiher wechselt. Nach drei Jahren kehrt der Youngster damit zu seinem Heimatverein zurück.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Positive Nachrichten aus Flieden:
    In der Winterpause haben ja schon die meisten Spieler verlängert.
    Jetzt wurde bekannt das der im Winter geholte Marc Röhrig auch weiterhin in Flieden bleibt.
    Auch Youngster Jonas Lembach & Cedric Trenkler haben für die neue Saison zugesagt.
    Zudem wird Sebastian Pfeiffer wieder zur Hessenliga Mannschaft gehören.
    Er musste vier Jahre studienbedingt Pausieren und spielte zuletzt in der zweiten Mannschaft.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die beiden Offensivspieler Lukas Hagemann (A-Junioren Kickers Offenbach) und Mike Weismantel (1.FC Schweinfurt) kommen nach Flieden. Hagemann mit 13 Toren in der A-Junioren Hessenliga.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • „Lockerer Aufgalopp“ in Flieden – Neuzugänge mit an Bord


    Nichts anderes als der Klassenerhalt ist auch in der anstehenden Saison das große Ziel des SV Buchonia Flieden in der Fußball-Hessenliga. Zwar nicht mit dem kompletten Kader, dafür aber mit den vier Neuzugängen, ist das Team von Meik Voll am Freitagabend in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit gestartet. In den nächsten Wochen steht unter anderem einige Testspiele sowie ein Trainingslager im unterfränkischen Hammelburg auf dem Plan.

    Weiter lesen!


    Testspiele und Trainingslager in der Übersicht:
    Sonntag, 1. Juli (15 Uhr): Herpfer SV (in Flieden)
    Freitag, 6. Juli bis Sonntag, 8. Juli: Trainingslager in der Kaserne Hammelburg
    Sonntag, 8. Juli (15 Uhr): SG Ehrenberg (in Wüstensachsen)
    Sonntag, 15. Juli (15 Uhr): SG Barockstadt II (in Flieden)
    Mittwoch, 18. Juli (19.30 Uhr): RSV Petersberg (in Flieden)
    Samstag, 21. Juli (17 Uhr): SG Johannesberg (in Weichersbach, Benefizspiel)

    Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de


    @Pama schau mal Spiel gegen Johannesberg in Weichersbach...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Auch in der Höhe hochverdient mit 7:1 (2:0) hat Fußball-Hessenligist sein erstes Testspiel der Sommervorbereitung gegen den thüringischen Verbandsligisten SG Herpfer SV gewonnen. Kapitän Andreas Drews traf doppelt, aber auch die Nachwuchs-Neuzugänge Lukas Hagemann und Mike Weismantel feierten ein starkes Debüt.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Kemal Savran kommt vom TSV Lehnerz. Savran bislang mit 133 Spielen in der Hessenliga. Der Trainer der Buchonia nennt Savran den "Königstransfer" für Flieden für die neue Saison.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Naja joa. Aber von einem "Königstransfer" zu Sprechen, finde ich übertrieben!
    Guter Transfer ja. Aber das wars.
    Ein Königstransfer wäre Patrick Schaaf :D


    Kemal Savran ist sicher ein Spieler der viel Mitbringt.
    Aber sein Problem war das er oft Verletzt war. Sehr Verletzungsanfällig.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Hessenliga-Fußballer von Buchonia Flieden haben im vorletzten Test der Vorbereitung einen klaren Sieg eingefahren: Zuhause setzte sich das Team von Trainer Meik Voll mit 4:0 (2:0) gegen den RSV Petersberg durch, im Gegensatz zum Fliedener war aber Gäste-Coach Jürgen Krawczyk von der Vorstellung seiner Mannschaft eher angetan.

    Weiter lesen!
    Quelle: http://www.osthessen-zeitung.de

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Der offensive Mittelfeldspieler Taras Zavisky kommt von Karpaty Lemberg, in der letzten Saison ausgeliehen an FK Lemberg.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Kemal Savran kommt vom TSV Lehnerz. Savran bislang mit 133 Spielen in der Hessenliga. Der Trainer der Buchonia nennt Savran den "Königstransfer" für Flieden für die neue Saison.

    Der Vertrag mit dem Wunschspieler von Ex-Trainer Voll wurde aufgelöst. Savran in 12 Spielen mit 3 Toren für Flieden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • So viel also zum Thema "Königstransfer" :weisse_flagge:


    Das für heute geplante Testspiel gegen den Nord-Kreisoberligist SG Dittlofrod/Körnbach wurde von der SG wegen Spielermangels abgesagt.

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Vor 50 Zuschauern gab es für Flieden ein 4:2 (1:2) über den SV Steinbach (Verbandsliga Nord). Steinbach ging mit 1:0 und 2:1 in Führung.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)