Westfälisches Tabellenarchiv

  • Nein,bin in keinem Verein.Habe zwar ein paar Tabellen,aber bin eher in dem Bereich Freizeitfußball unterwegs,was natürlich ein Interesse am DFB - Bereich (insbesonders meine Heimat Westfalen) nicht ausschließt.


    Drücke dir die Daumen,das du dein Werk vollenden kannst

  • Beim Durchschauen der mir vorliegenden historischen Tabellen des FLVW habe ich als höchste Anzahl an nummerierten Teams ab und an 6 gesehen (u.a.Lüdenscheider TV 61,SC Plettenberg usw.).


    Gab es auch mal einen westfälischen Verein,der 7 oder gar mehr Seniorenteams in einer Saison am Start hatte ?


    In Hamburg z.B.hat der FC St.Pauli aktuell Team VII im Spielbetrieb.....denke mal vor 30 - 40 Jahren gab es in Hamburg oder Berlin solche Größenordnungen häufiger.

  • ESV Langendreer-West


    Weiß jemand, warum der Verein im Jahr 1994 freiwillig aus der Kreisliga A3 Bochum abstieg? War dann 6 Jahre in der B-Liga, bevor es wieder hochging.


    @Markus22082019


    7 Mannschaften, keine Ahnung. Kann dir gerade zufällig mit 6 dienen: SpVgg Oelde 1993/94 ;)

  • Gibt es hier einen Sauerlandkenner? Was war mit dem TuS Rumbeck in der Saison 2001/02?


    Davor und danach immer KLC2 Arnsberg. Aber in der Saison 01/02 lt. OM nicht in der KLC2 gewesen...und zur KLC1 (nicht in der OM) habe ich hier eine Quelle gefunden: https://www.sauerlandfussball.…Arnsberg/0102/Ergebnisse/


    Auch kein TuS Rumbeck. Ein Jahr Auszeit genommen...!?

  • Hier mal die KLA Gütersloh 1977/78. Hab gesehen, dass die teilweise in alten Unterlagen fehlt, also die letzte Seite der AM. Offensichtlich auch Lohmann (?) vom Tabellenarchiv. In meinen Unterlagen ist die Seite dabei.


    http://www.tabellenarchiv.info…78_kreisliga_a_guetersloh

  • Was mir mal wieder so aufgefallen ist:


    Amateur-Oberliga Westfalen 1984/85 zu 1985/86
    Die Anzahl der Teams reduzierte sich von 18 auf 17 wegen der Paderborner Fusion. Normal war also offensichtlich der Plan, die Liga mit 18 Teams weiterzuführen.


    Aber zur Saison 1985/86 kam dann wohl der Gedanke, die Liga gleich auf 16 zu reduzieren und zur Saison 1986/87 den neuen Abstiegsmodus mit der Relegation mit der Verbandsliga einzuführen.
    Denke, der neue Abstiegsmodus wurde eingeführt, um die immer wieder vorsorglichen und nicht gebrauchten Entscheidungsspiele der Verbandsliga-2. abzuschaffen.


    Aber warum Reduzierung von 18 auf 16?

  • Merke gerade, dass das ja hier etwas falsch war.


    Kreispokal und Landespokal wurden bis in die 80er (oder doch 90er???) in einer Saison ausgetragen. Also man spielte zu Saisonbeginn ein paar Runden Kreispokal, und die Sieger gingen direkt weiter in den Landespokal, der dann bis Saisonende gespielt wurde.


    Weiß jemand, wann da genau die Umstellung kam? Also dass man sich über den Kreispokal für den Landespokal der nächsten Saison qualifizierte...


    EDIT: Ok, bin die Jahre nochmal durchgegangen. Muss doch schon 1982/83 (+- ein Jahr) geändert worden sein.

  • Frage zu einer wahrscheinlichen Fusion 1975 auf Kreisliga B Ebene:

    SV Herne-Baukau 1916 + DJK Blau-Weiß Herne = DJK Blau-Weiß Herne-Baukau 06/16 ?

    Es spricht alles dafür, eigentlich 99% sicher, aber eine finale Quelle dazu finde ich nirgends

  • Und mal wieder Herne:

    Arminia Sodingen kickte 1976/77 in der 2. Kreisklasse. Wurde laut AM dort 5. in der Staffel 2. Um dann aber in der Folgesaison 1977/78 in der (umbenannten) Kreisliga A zu spielen.

    Jemand eine Idee, wieso weshalb warum man als Fünfter trotzdem aufsteigen durfte.

  • Und mal wieder Herne:

    Arminia Sodingen kickte 1976/77 in der 2. Kreisklasse. Wurde laut AM dort 5. in der Staffel 2. Um dann aber in der Folgesaison 1977/78 in der (umbenannten) Kreisliga A zu spielen.

    Jemand eine Idee, wieso weshalb warum man als Fünfter trotzdem aufsteigen durfte.

    Gab es vielleicht einen erhöhten Aufstieg? Wurde vielleicht eine weitere Staffel in der Kreisliga B geschaffen?

  • Nein, das wäre zu einfach. Weder gab es Staffelreformen noch sind andere Gründe erkennbar, warum Arminia Sodingen als Fünfter aufsteigen durfte, die Mannschaften davor aber nicht. Die Lösung muss tiefergehender sein. Oder die Tabelle in den AM ist schlichtweg Unsinn.


    Neues Puzzle, jetzt ums Eck in Bochum:


    In der 2. Kreisklasse Staffel 1 kickte sich 1975/76 der Eisenbahn-SV Bochum Platz 11 beieinander, also kein Abstiegsplatz.

    In der Folgesaison 1976/77 existiert der ESV Bochum nicht mehr.


    Dafür aber tauchen die Sportfreunde Altenbochum wie aus dem Nichts auf in der 2. Kreisklasse 1976/77 Staffel 3 auf, ohne dass es im Vorjahr einen entsprechenden Meister oder Vizemeister in der 3. Kreisklasse gegeben hätte. Auch keine sonstwie benannte Mannschaft aus Altenbochum, die dafür in Frage käme.


    Irgendeine Fusion vielleicht, die sich selbst mit einigem Google nicht so ohne weiteres nachvollziehen lässt?

  • Es wird immer mysteriöser: Auch in der Saison 1978/79 taucht wie aus dem Nichts ein Verein in der 2. Kreisklasse auf. Dieses Mal "RW Gerthe" in der Staffel 2. Und hier lässt sich noch nicht mal ein möglicher Fusionskandidat identifzieren, weil irgendwer 1978/79 im Umkehrschluss plötzlich verschwunden ist. Und auch die Idee, dass die vielleicht wegen ihrer Randlage vielleicht aus dem Kreis Herne rübergeschwappt sein könnten, lässt sich nicht wirklich in den AM wiederfinden.

  • Und mal wieder Herne:

    Arminia Sodingen kickte 1976/77 in der 2. Kreisklasse. Wurde laut AM dort 5. in der Staffel 2. Um dann aber in der Folgesaison 1977/78 in der (umbenannten) Kreisliga A zu spielen.

    Jemand eine Idee, wieso weshalb warum man als Fünfter trotzdem aufsteigen durfte.

    Hab auch mal draufgeschaut. Kann echt nur sein, dass Platz 1 bis 4 auf den Aufstieg verzichtet haben. Oder die Vereinsnamen wurde in der AM komplett durcheinandergeschmissen.

  • Dafür aber tauchen die Sportfreunde Altenbochum wie aus dem Nichts auf in der 2. Kreisklasse 1976/77 Staffel 3 auf, ohne dass es im Vorjahr einen entsprechenden Meister oder Vizemeister in der 3. Kreisklasse gegeben hätte. Auch keine sonstwie benannte Mannschaft aus Altenbochum, die dafür in Frage käme.

    Ich hab hier in der Saison 1975/76 3. KK Bochum Gruppe 1 auf Platz 3 ein Verein namens Altenbochum.

  • Es wird immer mysteriöser: Auch in der Saison 1978/79 taucht wie aus dem Nichts ein Verein in der 2. Kreisklasse auf. Dieses Mal "RW Gerthe" in der Staffel 2. Und hier lässt sich noch nicht mal ein möglicher Fusionskandidat identifzieren, weil irgendwer 1978/79 im Umkehrschluss plötzlich verschwunden ist. Und auch die Idee, dass die vielleicht wegen ihrer Randlage vielleicht aus dem Kreis Herne rübergeschwappt sein könnten, lässt sich nicht wirklich in den AM wiederfinden.

    Das war mir auch aufgefallen bei Recherchearbeiten zur heutigen SpVgg Gerthe. Ich habe es nicht herausgefunden.


    RW Gerthe ist 1949 gegründet worden. Da dürfte eigentlich nix besonderes in der Vereinsgeschichte passiert sein.

  • Dafür aber tauchen die Sportfreunde Altenbochum wie aus dem Nichts auf in der 2. Kreisklasse 1976/77 Staffel 3 auf, ohne dass es im Vorjahr einen entsprechenden Meister oder Vizemeister in der 3. Kreisklasse gegeben hätte. Auch keine sonstwie benannte Mannschaft aus Altenbochum, die dafür in Frage käme.

    Ich hab hier in der Saison 1975/76 3. KK Bochum Gruppe 1 auf Platz 3 ein Verein namens Altenbochum.


    Der aber im Prinzip nicht in Frage kommt. Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der dort korrekt so bezeichnete "(SV) Altenbochum 01", der auch in der Saison zuvor und der Saison danach in der 3. KK vertreten war Es wäre schon unwahrscheinlich, dass die genau dort mal eine Saison ausgesetzt hätten. Auch würde es die Anschlussfrage aufstellen, selbst wenn es entgegen aller Wahrscheinlichkeit doch "SF Altenbochum 28" war, warum nicht zunächst der Tabellenzweite aufgestiegen wäre.


    Alles was mir da in den Sinn käme, weil sowohl RW Gerthe als auch SF Altenbochum keine Neugründungen der 1970er Jahre waren, dass es damals im Kreis Bochum eine Art "Wiedereinstiegsklausel" gab, dass abgemeldete Mannschaften nicht in der 3. KK anfangen mussten, sondern in die 2. KK eingegliedert wurden.