[WM 2022] Qualifikation Asien

  • Gruppe A:


    Der Iran mit beiden Toren in der Nachspielzeit.


    Libanon - Iran 1:2 (1:0)

    Südkorea - VAE 1:0 (1:0)


    1. Iran 5 +6 13

    2. Südkorea 5 +3 11


    3. Libanon 5 -1 5


    4. VAE 5 -2 3

    5. Irak 4 -3 3

    6. Syrien 4 -3 1


    Gruppe B:


    Durch den Sieg von Japan ist die Gruppe B wieder vollkommen offen.


    Vietnam - Japan 0:1 (0:1)

    Australien - Saudi-Arabien 0:0

    China - Oman 1:1 (1:0)


    1. Saudi-Arabien 5 +5 13

    2. Australien 5 +5 10


    3. Japan 5 +1 9


    4. Oman 5 0 7

    5. China 5 -4 4

    6. Vietnam 5 -7 0

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Gruppe A:


    Libanon - VAE 0:1 (0:0)

    Irak - Südkorea 0:3 (0:1)

    Syrien - Iran 0:3 (0:2)


    1. Iran 6 +9 16

    2. Südkorea 6 +6 14


    3. VAE 6 -1 6


    4. Libanon 6 -2 5

    5. Irak 6 -6 4

    6. Syrien 6 -6 2


    Gruppe B:


    Vietnam - Saudi Arabien 0:1 (0:1)

    China - Australien 1:1 (0:1)

    Oman - Japan 0:1 (0:0)


    1. Saudi-Arabien 6 +6 16

    2. Japan 6 +2 12


    3. Australien 6 +5 11


    4. Oman 6 -1 7

    5. China 6 -4 5

    6. Vietnam 6 -8 0

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Gruppe A:


    Nach 2014 und 2018 hat sich der Iran zum dritten Mal für eine WM qualifiziert.


    Libanon - Südkorea 0:1 (0:1)

    Iran - Irak 1:0 (1:0)

    VAE - Syrien 2:0 (1:0)


    1. Iran 7 +10 19

    2. Südkorea 7 +7 17


    3. VAE 7 +1 9


    4. Libanon 7 -3 5

    5. Irak 7 -7 4

    6. Syrien 7 -8 2


    Gruppe B:


    Am Dienstag spielt Saudi-Arabien gegen Japan.


    Saudi-Arabien - Oman 1:0 (0:0)

    Australien - Vietnam 4:0 (2:0)

    Japan - China 2:0 (1:0)


    1. Saudi-Arabien 7 +7 19

    2. Japan 7 +4 15


    3. Australien 7 +9 14


    4. Oman 7 -2 7

    5. China 7 -6 5

    6. Vietnam 7 -12 0

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Nach 2014 und 2018 hat sich der Iran zum dritten Mal für eine WM qualifiziert

    Nach 1978, 2014 und 2018 hat sich der Iran zum vierten Mal für eine WM qualifiziert

    Nach 1978, 1998 (sogar in der deutschen Gruppe - mit den USA...), 2014 und 2018 hat sich der Iran zum fünften Mal für eine WM qualifiziert. :kicher: :zwinker:

    "Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt." (Friedrich Schiller - Wilhelm Tell 4. Akt, 4. Aufzug, 3. Szene)

  • Gruppe A:


    Mit Südkorea steht der nächste WM-Teilnehmer aus Asien fest. Der Iran spielte ab der 49.Min in Unterzahl.


    Syrien - Südkorea 0:2 (0:0)

    Iran - VAE 1:0 (1:0)

    Libanon - Irak 1:1 (1:1)


    1. Iran 8 +11 22

    2. Südkorea 8 +9 20


    3. VAE 8 0 9


    4. Libanon 8 -3 6

    5. Irak 8 -7 5

    6. Syrien 8 -10 2


    Gruppe B:


    Japan ist bis auf einen Punkt an Saudi-Arabien dran. Australien verspielt eine zweimalige Führung. Das 2:2 für den Oman in der 89.Min per Elfmeter.


    Oman - Australien 2:2 (0:1)

    Japan - Saudi-Arabien 2:0 (1:0)

    Vietnam - China 3:1 (2:0)


    1. Saudi-Arabien 8 +5 19

    2. Japan 8 +6 18


    3. Australien 8 +9 15


    4. Oman 8 -2 8

    5. China 8 -8 5

    6. Vietnam 8 -10 3

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Asien geht jetzt in den Endspurt.

    Am Donnerstag steht der vorletzte Spieltag an, nächsten Dienstag ist Schluss der Gruppenphase.


    Aus der Gruppe A stehen mit dem Iran und Südkorea die beiden Direktqualifikanten bereits fest. Spannung herrscht im Kampf um Platz 3, aus dessen Rennen lediglich Syrien ausgeschieden ist.


    Die Begegnungen der Gruppe A (in Klammer Hinspielresultat)

    24.03.22: Südkorea - Iran (1:1)

    24.03.22: Libanon - Syrien (3:2)

    24.03.22: Irak - Ver. Arab. Emirate (2:2) - Die Begegnung findet in Riad/Saudi-Arabien statt.

    Ein Sieg der Emirate würde ihnen wohl den 3. Platz sichern, der zum Entscheidungsspiel gegen den Dritten der Gruppe B berechtigt. Dessen Sieger nimmt am interkontinentalen Playoff gegen den Fünften der Südamerika-Qualifikation teil.


    In der Gruppe B spielen:

    24.03.22: Australien - Japan (1:2)

    24.03.22: Vietnam - Oman (1:3)

    24.03.22: China - Saudi-Arabien (2:3) - Die Begegnung findet im Emirat Schardscha statt.


    Saudi-Arabien kann mit einem Sieg alles klar machen. Sollten die Saudis verlieren, könnten sie bei einem gleichzeitigem Sieg Japans dennoch die Direktqualifikation feiern. Australien muss auf alle Fälle gewinnen, um sich noch direkt zu qualifizieren. Der dritte Platz ist ihnen aber nicht mehr zu nehmen.

    So long, and thanks for all the fish!

  • Asien ist ja schon am spielen. Japan hat 2-0 in Australien gewonnen und somit das WM-Ticket gelöst. Saudi-Arabien ist damit auch qualifiziert und Australien spielt in den asiatischen Playoffs gegen den anderen Gruppendritten um einen Platz in den internationalen Playoffs.

  • Saudi-Arabien ist damit auch qualifiziert und Australien spielt in den asiatischen Playoffs gegen den anderen Gruppendritten um einen Platz in den internationalen Playoffs.

    Es sind die Emirate, die sich mit Australien messen müssen.

    Das steht noch nicht fest. Die Emirate haben aktuell 9, der Libanon 6 und der Irak 5 Punkte. Die Emirate spielen noch gegen den Irak und Südkorea, der Libanon noch gegen Syrien und den Iran. Der Irak hat noch die Emirate und Syrien als Gegner. Da ist also alles noch drin. Falls der Irak heute Abend das direkte Duell gegen die Emirate gewinnen sollte, würde ich sie fast als Favorit bezeichnen bei den Gegnern der anderen beiden

  • Es sind die Emirate, die sich mit Australien messen müssen.

    Das steht noch nicht fest. Die Emirate haben aktuell 9, der Libanon 6 und der Irak 5 Punkte. Die Emirate spielen noch gegen den Irak und Südkorea, der Libanon noch gegen Syrien und den Iran. Der Irak hat noch die Emirate und Syrien als Gegner. Da ist also alles noch drin. Falls der Irak heute Abend das direkte Duell gegen die Emirate gewinnen sollte, würde ich sie fast als Favorit bezeichnen bei den Gegnern der anderen beiden


    Ich war gerade komplett neben der Spur....

    So long, and thanks for all the fish!

  • Südkorea schlägt den Iran mit 2:0 - ein Spiel, bei dem es um nichts mehr ging.


    In der Begegnung Libanon gegen Syrien steht es zur Pause 0:3. Sieht so aus, als ob sich der Libanon selber um seine kleine Chance auf Platz 3 bringt.

    So long, and thanks for all the fish!

  • Die Begegnung zwischen Libanon und Syrien ist beim Stand von 0:3 (0:3) unterbrochen worden. Gründe liegen mir noch keine vor, aber offenbar wird die Partie fortgesetzt, allerdings ohne Zuschauer, die das Stadion auch bereits verlassen haben sollen.

    So long, and thanks for all the fish!

  • Jetzt ... Klar, dem Libanon schwimmen die Felle davon


    "Lebanese fans threw bottles on to the pitch. The second half starts 20 minutes later. The referee warned captain that the match might get suspended if this happened again."

    So long, and thanks for all the fish!

  • Jetzt ist die Partie zu Ende.


    Libanon - Syrien 0:3 (0:3)


    Da freuen sich die Arabischen Emirate aber über die Schützenhilfe der ausgeschiedenen Syrer. Für Syrien war es eine gelunge Revanche für die Hinspielniederlage

    So long, and thanks for all the fish!