Chemnitzer FC - Hamburger SV [DFB-Pokal - 1.Runde - 19/20]

  • Der HSV muss nach Chemnitz...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Die Himmelblauen können sich auch nicht über die Pokal-Lose der letzten Jahre beschweren. Durchweg nur große Namen erwischt. Bayern München, Borussia Dortmund, Werder Bremen, VfB Stuttgart, jetzt der HSV....

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Im Elfmeterschießen gescheitert. :nein1:
    Der HSV verschießt als Erster und kommt trotzdem weiter.


    Zusammenfassung des Spiels:
    https://www.youtube.com/watch?v=dOLu4Ys-0Xc


    Zitat

    Aufopferungsvolle Chemnitzer ziehen im Elfmeterschießen den Kürzeren


    Der Chemnitzer FC lieferte dem Hamburger SV einen denkwürdigen und tollen Pokal-Abend, nervte den favorisierten Zweitligisten bis ins Elfmeterschießen hinein, konnte vor 13.130 begeisterten Zuschauern eine zweifache Führung in der regulären Spielzeit jedoch nicht über die Zeit bringen. CFC-Verteidiger Sören Reddemann schaufelte den vorentscheidenden Ball über den Querbalken, ehe Adrian Fein den HSV mit einem 8:7 (2:2/0:0) n.E. in die 2. Runde schoss.


    https://www.mdr.de/sport/fussb…sen-den-kuerzeren100.html

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)