[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • dann sollte der NOFV aber in höchstens 4 Landesverbände gegliedert sein

    Welche Bundesländer willst du denn verschmelzen? Wir haben doch gelernt das das nicht so ohne weiteres geht und von außen vorgegeben schon gar nicht.

    Berlin-Brandenburg-Verband und Mitteldeutscher Verband aus SaAn u Th

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • In der Saison 2017/18 haben die Drittligisten zähneknirschend hingenommen, dass die Zahl der Absteiger auf 4 erhöht wird. Als Gegenleistung sollte die Regionalliga auf 4 Staffeln reduziert werden. Dieser Forderung sind die Regionalligen nicht nachgekommen.


    Mit Halle verlässt der letzte der seitdem durchgängig in der 3. Liga spielenden Mannschaften die 3. Liga. Somit kann ja jetzt die Regelung wie sie jetzt ist schön weiter bestehen, ohne dass sich irgendjemand auf die damalige Forderung berufen kann. :smile:

  • In der Saison 2017/18 haben die Drittligisten zähneknirschend hingenommen, dass die Zahl der Absteiger auf 4 erhöht wird. Als Gegenleistung sollte die Regionalliga auf 4 Staffeln reduziert werden.

    sicher nicht, denn die Staffeln war da schon abgeschafft zugunsten von Ligen der Regionalverbände

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Jede Regionalliga ist eine Staffel.

    nein. eine Liga kann ggf nochmal in Staffeln geteilt sein; aber keine der fünf Regionalligen ist in Staffeln geteilt. zwei Oberligen sind in Staffeln geteilt; das sieht man daran, das vor der Spielzeit diese Oberligisten in einen Pool gesammelt werden und dann zugeordnet werden in die Staffeln mit einer fließenden Grenze

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Ich habe ja auch gar nicht gesagt, dass die Regionalligen Staffeln geteilt sind. Sie bestehen einfach alle aus exakt einer Staffel. Würden sie aus keiner Staffel spielen, also in Null Staffeln, könnten auch keine Mannschaften darin spielen.

  • Sie bestehen einfach alle aus exakt einer Staffel.

    diese Aussage macht keinen Sinn. nur bei geteilten also gestaffelten Ligen spricht man von Staffeln. in der Bedeutung des Verbs "staffeln" ist der Aspekt einer Unterteilung zwingend enthalten

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • „Die Oberliga“ gibt es nicht. es gibt mehrere Oberligen, deren zwei gestaffelt sind: die Ol des BFV, als "Bayernliga" bekannt und die Ol des NOFV.

    man erkennt die Staffeln einer Liga an der fließenden Grenze und dem möglichen Verschieben von Klubs.

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Ok, dann besteht eben die 5. Spielklasse aus 12 Oberligen, die in insgesamt 14 Staffeln ausgetragen werden.


    Die Landesliga Württemberg ist übrigens in 4 Staffeln unterteilt. Die Grenzen sind aber fest.

  • ja hab grad gesehen dass Württemberg eine eigene Nomenklatur pflegt. wird nicht auf 3 Landesligen reduziert ?


    Ok, dann besteht eben die 5. Spielklasse aus 12 Oberligen, die in insgesamt 14 Staffeln ausgetragen werden.


    nein die fünfte Spielklassenebene besteht aus 12 Oberligen, deren zwei in jeweils zwei Staffeln geteilt sind.

    zb ist die Hessenliga die Oberliga des HFV und nicht eine Staffel einer fiktiven "deutschen Oberliga".

    und die Bayernliga Süd ist eine Staffel der Bayernliga und nicht eine Staffel einer fiktiven "deutschen Oberliga".

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    2 Mal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Es war geplant von 1-4-16 auf 1-3-9 zu gehen. Rausgekommen ist 1-4-12.


    Hessen hat übrigens eine Verbandsliga in 3 Staffeln mit festen Grenzen.


    Wie war das früher als die Landesliga Bayern dreigleisig war? Waren die Grenzen damals auch fließend?


    Ich würde eher sagen, du pflegst deine eigene Nomenklatur. :kicher:

  • letztlich ist es für die Ausgangsfrage ja zweitrangig, wie Hessen die sechstklassigen Einheiten oder Württemberg die siebtklassigen Einheiten versteht.


    wichtig ist, dass die Regionalligen keine Staffeln sind

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • In der Saison 2017/18 haben die Drittligisten zähneknirschend hingenommen, dass die Zahl der Absteiger auf 4 erhöht wird. Als Gegenleistung sollte die Regionalliga auf 4 Staffeln reduziert werden. Dieser Forderung sind die Regionalligen nicht nachgekommen.


    Mit Halle verlässt der letzte der seitdem durchgängig in der 3. Liga spielenden Mannschaften die 3. Liga. Somit kann ja jetzt die Regelung wie sie jetzt ist schön weiter bestehen, ohne dass sich irgendjemand auf die damalige Forderung berufen kann.

    eben "die Drittligisten" sind keine abgeschlossene Entität und somit sind solche Kompromisse mit (Gegen-)Leistungen eine Momentaufnahme, die revidiert worden sein kann

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • letztlich ist es für die Ausgangsfrage ja zweitrangig, wie Hessen die sechstklassigen Einheiten oder Württemberg die siebtklassigen Einheiten versteht.


    wichtig ist, dass die Regionalligen keine Staffeln sind

    Wichtig war den Drittligisten, dass es vier Abschlusstabellen gibt, deren Erstplatzierter direkt aufzeigen darf. Ob das Staffeln mit fließenden Grenzen sind, 4 Ligen, 2 Ligen mit jeweils 2 Staffeln, 3 Ligen mit einmal 2 Staffeln und zweimal einer Staffel oder was auch immer dürfte ihnen so ziemlich egal gewesen sein.

  • der Blick auf die Abschlusstabellen:


    Zitat

    N 8 Ambitionierte

    + Drochtersen, Flensburg, Hamburg, Hannover, Havelse, Meppen, Oldenburg, Ottensen

    − Bremen, Eimsbüttel, Jeddeloh, Holstein Kiel, Kilia Kiel, Lohne, Lübeck, Norderstedt, St. Pauli, Spelle-Venhaus


    ++−++−+++−−−−−+−−−

    Weiche Ausreißer nach unten, Phönix die Option Mietstadion übersehen, Holstein₂ erwartungsgemäß verzichtet



    Zitat

    NO 10 Ambitionierte

    + Altglienicke, Babelsberg, Dynamo Berlin, Viktoria Berlin, Chemnitz, Cottbus, Erfurt, Jena, Lok Leipzig, Zwickau

    − Berliner AK, Hertha Berlin, Eilenburg, Greifswald, Chemie Leipzig, Luckenwalde, Meuselwitz, Rostock


    +−+++++−++−++−−−−−
    Greifswald Option Mietstadion übersehen


    Zitat

    W 9 Ambitionierte

    + Aachen, Ahlen, Gütersloh, 1. FC Köln, Fortuna Köln, Mönchengladbach, Oberhausen, Rödinghausen, Wuppertal

    − Bocholt, Düren, Düsseldorf, Lippstadt, Paderborn, Schalke, Velbert, Wegberg, Wiedenbrück


    +−++−+++−−−++−−−−+

    Bocholt nicht auf dem Schirm, Schalke₂ Gladbach₂ Wundertüten, Gütersloh überschätzt, Ahlen völlig überschätzt



    Zitat

    SW 13 Ambitionierte

    + Aalen, Balingen, Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, Hoffenheim, Homburg, Kassel, Koblenz, FSV Mainz, Offenbach, Steinbach, Kickers Stuttgart, VfB Stuttgart

    − Bahlingen, Freiberg, Fulda, Schott Mainz, Walldorf


    +++−++−+++++−−+−++

    Freiberg Fulda fehlende Infrastruktur richtig eingeschätzt, Aalen, Balingen, Koblenz völlig überschätzt



    Zitat

    By 6 Ambitionierte

    + Aschaffenburg, Augsburg, Bayern, Bayreuth, Türkgücü, Würzburg

    − Ansbach, Aubstadt, Bamberg, Buchbach, Burghausen, Fürth, Illertissen, Memmingen, Nürnberg, Schalding, Schweinfurt, Vilzing


    +−−−−++−−+−+−+−−−−

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Gütersloh, Ahlen, Aalen, Balingen, Koblenz hast überhaupt nicht überschätzt. Die Konkurrenz ist einfach sehr stark. :smile:

    Genau, Ahlen, Aalen, Balingen, Koblenz zählen in der kommenden Saison zu den Ambitionierten für den Aufstieg in die RL :lachen:

  • Nö. Aber die Aufstiegsregelung wird ja nicht von Jahr zu Jahr festgelegt. Also sind auch Oberligisten zu berücksichtigen. Man sieht es ja an den Stuttgarter Kickers. 22/23 noch Oberliga, jetzt fast aufgestiegen.