[Reformen] Sammelthread Ligareformen (inkl. DFB-Taskforce)

  • Aber warum sollten sich die beiden Bundesländer mit einem Aufstiegsplatz, der zudem aus einer Aufstiegsrunde resultiert, begnügen? Wäre ich Funktionär, würde ich das ablehnen.

    irgendjemand lehnt immer irgendwas ab.

    mein Verständnis des Verbandsfußballs besagt, dass nicht Bundesländer, sondern Regional-Verbände den Regional-Meister mit Direktaufstiegsrecht stellen sollen. wobei SFV und FRVS schon unbedingt einen Ausgleich brauchen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Ein Wechsel von Hessen in den Südwesten wird es auch nicht geben, sondern der RV Süd würde aufgelöst und die RV BW, Bayern gegründet, sowie Hessen dem RV Südwest beitreten.

    und der Wechsel ist was anderes als der Beitritt :keineahnung1:

    Ich formuliere es mal ein bisschen anders: Nur einen Wechsel von Hessen in den Südwesten wird es auch nicht geben. Wenn man an den Regionalverbänden etwas verändert, dann werden auch Regionalverbände Baden-Württemberg und Bayern gegründet (nach Auflösung des süddeutschen RV).

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • Aber warum sollten sich die beiden Bundesländer mit einem Aufstiegsplatz, der zudem aus einer Aufstiegsrunde resultiert, begnügen? Wäre ich Funktionär, würde ich das ablehnen.

    irgendjemand lehnt immer irgendwas ab.

    mein Verständnis des Verbandsfußballs besagt, dass nicht Bundesländer, sondern Regional-Verbände den Regional-Meister mit Direktaufstiegsrecht stellen sollen. wobei SFV und FRVS schon unbedingt einen Ausgleich brauchen

    Nein. Der SFV wird doppelt gewichtet. WDFV und FRVS brauchen einen Ausgleich.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • Aber warum sollten sich die beiden Bundesländer mit einem Aufstiegsplatz, der zudem aus einer Aufstiegsrunde resultiert, begnügen? Wäre ich Funktionär, würde ich das ablehnen.

    irgendjemand lehnt immer irgendwas ab.

    mein Verständnis des Verbandsfußballs besagt, dass nicht Bundesländer, sondern Regional-Verbände den Regional-Meister mit Direktaufstiegsrecht stellen sollen. wobei SFV und FRVS schon unbedingt einen Ausgleich brauchen

    Ein Ausgleich bringt aber ohne Teilung von BaWü keine gerechte Verteilung der Aufstiegsplätze. Bayern + BaWü haben zusammen jeweils knapp 30 % der Mannschaften, Einwohner und Fläche. Egal wie du das drehst, ein Aufstiegsplatz ist zu wenig. Und BaWü wird den Teufel tun und seine bestens funktionierende Oberliga aufteilen, damit man irgendwie 22/5 hinbekommt.


    Daher entweder die Ligeneinteilung so lassen und an der Aufstiegsfrage arbeiten oder aber eine zweigleisige 3. Liga.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Nein. Der SFV wird doppelt gewichtet.

    Doppeltgewichtungen werden doch eh immer einkassiert wie gesehen an den Aufstiegsspielplätzen für GbR SW :kicher:

    eine Höhergewichtung ist angemessen.


    Bayern + BaWü haben zusammen jeweils knapp 30 % der Mannschaften, Einwohner und Fläche. Egal wie du das drehst, ein Aufstiegsplatz ist zu wenig.

    die Regionalliga besteht ja nicht nur aus dem einen Aufstiegsplatz. die Höhergewichtung kann durch mehr Startplätze erfolgen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Das ist genau dieselbe falsche Argumentation wie bei Einführung der RL Bayern. Du kannst doch nicht ernsthaft erwarten, dass Bayern + BaWü die gleiche Anzahl an Aufsteigern stellen wie der Norden (30 % gg. 17 %)?

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Bayern + BaWü haben zusammen jeweils knapp 30 % der Mannschaften, Einwohner und Fläche. Egal wie du das drehst, ein Aufstiegsplatz ist zu wenig.

    die Regionalliga besteht ja nicht nur aus dem einen Aufstiegsplatz. die Höhergewichtung kann durch mehr Startplätze erfolgen

    Es geht ja auch nicht um den einen Aufsteiger, sondern darum, dass die Region in den höheren Ligen angemessen vertreten ist. Das wird nicht mehr der Fall sein, wenn jedes Jahr 5 Mannschaften absteigen, aber nur eine aus Baden-Württemberg/Bayern aufsteigen kann.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte

  • die Regionalliga besteht ja nicht nur aus dem einen Aufstiegsplatz. die Höhergewichtung kann durch mehr Startplätze erfolgen

    Es geht ja auch nicht um den einen Aufsteiger, sondern darum, dass die Region in den höheren Ligen angemessen vertreten ist. Das wird nicht mehr der Fall sein, wenn jedes Jahr 5 Mannschaften absteigen, aber nur eine aus Baden-Württemberg/Bayern aufsteigen kann.

    So ist es. Ansonsten können wir ja die Regionalligen Nord, Nordost und Bayern auf 24 Mannschaften vergrößern. Das wäre dann ja eine Höhergewichtung. Natürlich unter Beibehaltung der jetzigen Aufstiegsregelung.

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • So ist es. Ansonsten können wir ja die Regionalligen Nord, Nordost und Bayern auf 24 Mannschaften vergrößern. Das wäre dann ja eine Höhergewichtung. Natürlich unter Beibehaltung der jetzigen Aufstiegsregelung.

    das hilft nichts, weil das Grundprinzip 'Alle Meister müssen direkt aufsteigen' dann weiter nicht erfüllt ist

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • So ist es. Ansonsten können wir ja die Regionalligen Nord, Nordost und Bayern auf 24 Mannschaften vergrößern. Das wäre dann ja eine Höhergewichtung. Natürlich unter Beibehaltung der jetzigen Aufstiegsregelung.

    das hilft nichts, weil das Grundprinzip 'Alle Meister müssen direkt aufsteigen' dann weiter nicht erfüllt ist

    Ja und? Sollen dann die Meister von Ligen direkt aufsteigen, die gegenüber der großen Liga im Süden in allen Belangen zum Teil deutlich kleiner sind?

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Es geht ja auch nicht um den einen Aufsteiger, sondern darum, dass die Region in den höheren Ligen angemessen vertreten ist. Das wird nicht mehr der Fall sein, wenn jedes Jahr 5 Mannschaften absteigen, aber nur eine aus Baden-Württemberg/Bayern aufsteigen kann.

    die Region Süd * {* bedeutet im modifizierten Modell ohne Lv He} ist in den höheren Ligen, gemeint sind die Ligen oberhalb der Regionalebene angemessen vertreten.

    von 56 Mannschaften sind ihr statusquo 18 zuzuordnen, das ist nahezu ein Drittel also deutlich mehr als ein höhergewichtetes Fünftel.

    im Modell kann es bei 5 Absteigern theoretisch jeden Rv mit 5 Absteigern treffen; das regelt sich eben sportlich, wobei im Profifußball das sportliche Abschneiden stark wirtschaftlich beeinflusst ist. die Prognose geht hier ganz klar in die Richtung, dass Süd* {* im modifizierten Modell ohne Lv He} weiter überrepräsentiert bleibt in den höheren Ligen oberhalb der Regionalebene

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Mal zur Gegenüberstellung die prozentualen Anteile von Mannschaften, Einwohner und Flächen der jeweiligen Regionalligen gemäß Wacker_Wiggerl 's Vorschlag:


    Jeweils Mannschaften / Einwohner / Fläche


    Nord: 17,3 % / 16,15% / 18,1 %


    Nordost: 14,6 % / 19,5 % / 30,4 %


    West: 22,5 % / 21,6 % / 9,5 %


    Südwest: 15 % / 13,7 % / 12,2 %


    Süd: 30,5 % / 29,1 % / 29,7 %

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Der Regionalverband Baden-Württemberg möchte dann aber auch einen festen Aufstiegsplatz.

    wenn er gegründet ist, hat er einen berechtigten Anspruch. statusquo existiert kein Regionalverband Baden-Württemberg

    Und wie hat Bayern seine Regionalliga 2012 begründet?

    "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)

  • Mal zur Gegenüberstellung die prozentualen Anteile von Mannschaften, Einwohner und Flächen der jeweiligen Regionalligen gemäß Wacker_Wiggerl 's Vorschlag:

    dazu folgende Anmerkungen gültig für Süd * {* im Modell ohne Lv He}:

    die Mannschaftszahlen sind nur teilweise geeignet als ein Kriterium unter mehreren, insoweit die Gesamtzahl der Amateurmannschaften vielleicht einen Teileinfluss auf die Spitze der Edelamateur-Mannschaften hat; dem wird ja Rechnung getragen, indem die Region Süd mehr Startplätze erhält für eben diese Edelamateur-Mannschaften durch Staffelung der Liga; diese Höhergewichtung ist angemessen.

    die Einwohnerzahlen sind indirekt geeignet als ein Kriterium unter mehreren, insoweit als dass bedingt auf das Zuschauerpotential geschlossen werden kann; dem wird ja Rechnung getragen, indem die Region Süd mehr Startplätze erhält durch Staffelung der Liga für mehr Mannschaften, auf die sich dann die mehr Zuschauer verteilen; diese Höhergewichtung ist angemessen.

    die Fläche ist indirekt geeignet als ein Kriterium unter mehreren; insoweit als dass bedingt geschlossen werden kann auf Entfernungen, die nicht zu groß sein sollen im Amateurfußball; dem wird ja Rechnung getragen, indem die Entfernungen reduziert werden durch Staffelung der Liga in zwei annähernd gleich große bzw kleine Flächen; diese Höhergewichtung ist angemessen.

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Der Regionalverband Baden-Württemberg möchte dann aber auch einen festen Aufstiegsplatz.

    wenn er gegründet ist, hat er einen berechtigten Anspruch. statusquo existiert kein Regionalverband Baden-Württemberg

    Und Status Quo gehört Hessen zum Süden. Wenn du hier ständig von einem Wechsel Hessens ausgeht, gehe ich von einem Regionalverband Baden-Württemberg aus.

    #MehrFreiheitenFürAlleGeimpfteUndGenesenen

    #KeineSonderverboteFürUngeimpfte