Hessenpokal 2021/22

  • Schwer vorstellbar, dass die Kreispokale 20/21 noch schnell ausgespielt werden, damit der Hessenpokal 21/22 von der 1. Runde an ausgetragen werden kann. Die Achtelfinal-Teilnehmer aus dem Hessenpokal 20/21 hat man ja sowieso schon in den Pokal 21/22 gezogen - aus Sicht des Hessischen Fußballverbands eine bequeme Lösung.

    Für die Kreispokale bestehen also zwei Optionen:

    1) die Kreispokal-Saison 20/21 einfach in 21/22 fortsetzen und abschließen und somit die Erstrunden-Teilnehmer des Hessenpokals 22/23 ermitteln

    2) die Kreispokal-Saison 20/21 annulieren und 21/22 wieder ganz von vorn anfangen


    Der Hessenpokal 2021/22 dürfte also wahrscheinlich ab dem Herbst mit den folgenden Achtelfinal-Teilnehmern stattfinden:


    Lostopf 1:

    FSV Fernwald, Hünfelder SV, SG Barockstadt Fulda-Lehnerz, SV Zeilsheim (alle Hessenliga (sofern Fulda-Lehnerz der Aufstieg per Gerichtsentscheid verwehrt bleibt)), FV Biebrich 02, SV Pars Neu-Isenburg, Lichtenauer FV (alle Verbandsliga), SV 1934 Hallgarten (Kreisoberliga)


    Lostopf 2:

    SV Wehen-Wiesbaden (3.Liga), Kickers Offenbach, TSV Steinbach, FSV Frankfurt, KSV Hessen Kassel, FC Gießen, FC Bayern Alzenau (wahrscheinlich Absteiger in die Hessenliga), TSV Eintracht Stadtallendorf (Absteiger in die Hessenliga)


    Vermutlicher Unterschied zur Saison 20/21:

    Der SV Hallgarten war als Fair Play-Sieger seinerzeit in Lostopf 2, der KSV Hessen Kassel als Kreispokalsieger in Lostopf 1. Ich gehe davon aus, dass sich das zur nächsten Pokalsaison / Auslosung drehen wird.

  • HFV ermöglicht Testspiele ab sofort – Kreispokal ab 30. Juni


    "Pokalwettbewerbe der Spielzeit 2020/2021

    Der vom HFV organisierte Kreispokalwettbewerb der Herren der Spielzeit 2020/2021 kann über den 30. Juni 2021 hinaus bis zum 1. August 2021 fortgeführt werden. Zur Teilnahme am Bitburger-Hessenpokal muss der Kreispokalsieger durch den jeweiligen Kreisfußballausschuss bis zum 1. August 2021 dem Klassenleiter des Bitburger-Hessenpokals gemeldet werden. Die Kreispokalwettbewerbe können auch in abweichenden Spielmodi weitergeführt werden, ausgenommen davon sind jedoch die Halbfinalspiele sowie das Finale. Sollte der Kreispokalsieger auf sportlichem Wege nicht rechtzeitig bis zum 1. August 2021 ermittelt werden können, kann der jeweilige Kreisfußballausschuss den Kreispokalsieger unter den zu diesem Zeitpunkt verbliebenen Teilnehmern des Wettbewerbs in eigener Zuständigkeit regeln."


    https://www.osthessen-zeitung.…reispokal-ab-30-juni.html

  • Der Fußballkreis Offenbach verzichtet auf die Wiederaufnahme vom Kreispokal. Für den Hessenpokal werden die SF Seligenstadt und der SV Pars Neu-Isenburg gemeldet. Seligenstadt hatte das letzte Kreispokal-Endspiel gegen Neu-Isenburg verloren.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Die aktuellen Pokalwettbewerbe aus der Vorsaison sollen bzw. können/dürfen ab dem 30.Juni weiter gehen.


    Bis zum 1.August müssen die Kreise einen Hessenpokalteilnehmer, sprich im Normalfall den Kreispokalsieger, melden.


    Gab Überlegungen über einen Losentscheid oder nur Elfmeterschießen.

    Aber das ist vom Tisch. Man will die Spiele Sportlich über die Bühne bringen...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Beitrag von Hyperthommy ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Der Fußballkreis Offenbach verzichtet auf die Wiederaufnahme vom Kreispokal. Für den Hessenpokal werden die SF Seligenstadt und der SV Pars Neu-Isenburg gemeldet. Seligenstadt hatte das letzte Kreispokal-Endspiel gegen Neu-Isenburg verloren.

    Wieso meldet Offenbach zwei Teilnehmer???

  • Neu-Isenburg ist automatisch gesetzt in der nächsten Saison. Da es zu den acht Amateurvereinen gehört hat, die in dieser Saison auf das Achtelfinale verzichtet haben. Da gab es vom Verband eine finanzielle Entschädigung und das automatische Startrecht für den nächsten Hessenpokal.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Der Kreispokal Limburg-Weilburg wird in einer Neuauflage vom Endspiel 2019/20 zwischen Hadamar und Dietkirchen am 29.07 entscheiden.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

  • Bin etwas verwirrt. Der FSV Hohe Luft Bad Hersfeld hat gestern auf Facebook ein Bild gepostet.

    Das der Kreispokal für die Saison 20/21 Ausgelost wurde.

    Start 17.Juli


    Versteh es nicht ganz.

    Bis zum 1.August müssen die Kreise ja Ihren Hessenpokalteilnehmer bennen.

    Das wird man ja nicht Sportlich schaffen. Warum fängt man das dann an ?


    Komischerweise keine Infos aus Torgranate oder Osthessensport dazu.

    Die berichten normal immer sofort über Auslosungen...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Nachdem mein Post vom 14. Mai hier im Thread mit den Meldungen der letzten Tage komplett hinfällig geworden ist, werfe ich jetzt mal eine neue Theorie in den Raum:


    Die Kreispokale der Saison 2020/21 werden nun also in diesem Sommer noch schnell ausgespielt (einige zumindest).

    Damit stehen dann die 32 Teilnehmer der 1. Runde des Hessenpokals 2021/22 fest. Diese spielen dann, wie gewöhnlich, untereinander die 16 Teilnehmer der 2. Runde aus und dann eigentlich auch die Hälfte der Achtelfinal-Teilnehmer.

    Hier dürfte dann in der kommenden Hessenpokal-Saison eine Änderung vorgenommen werden:

    Ich unterstelle mal, dass die acht übriggebliebenen Teams in einer 3. Runde gegen die Regional- und Drittligisten spielen werden. Aus den Siegern dieser Begegnungen wird dann einer der beiden Lostöpfe für das Achtelfinale (das in den vergangenen Jahren die 3. Runde darstellte) gebildet. Der zweite Lostopf besteht dann aus den acht Achtelfinal-Qualifikanten aus 20/21.


    Konnten meiner Theorie soweit alle folgen?

    Es dürfte also wohl zu einer zusätzlichen Pokalrunde kommen.


    Diesem Post folgt gleich noch ein zweiter, der von mir im Laufe der nächsten Zeit nach und nach vervollständigt wird.

    In jenem werde ich die Kreispokal-Wettbewerbe dieses Sommers und entsprechende Informationen einfügen.

    Eigentlich wollte ich mich mit dem Ende der vergangenen Saison ja aus diesem Themengebiet zurückziehen, durch all das Chaos werd ich aber wohl noch eine Saison dranhängen.

  • Hessenpokal 2021/22



    Region Darmstadt:

    Kreis Bergstraße:

    Kreis Darmstadt: Achtelfinale

    TSG Wixhausen - KSG Brandau (14.07.)

    1. FCA 04 Darmstadt - SC Viktoria Griesheim (14.07.)

    SKG Roßdorf - SV Hahn (14.07.)

    TSG Messel - SKV Rot-Weiss Darmstadt (14.07.)

    SV Erzhausen - FSV Schneppenhausen (14.07.)

    SV Traisa - Germania Eberstadt (14.07.)

    GW Darmstadt - FC Ober-Ramstadt (14.07.)

    Hellas Darmstadt - TGB Darmstadt / Spvgg. Seeheim-Jugenheim (10.07.) (14.07.)

    Kreis Dieburg:

    Kreis Groß-Gerau:

    Kreis Odenwald:



    Region Frankfurt:

    Kreis Büdingen: Achtelfinale (Halbfinale 14./15.07., Finale 31.07.)

    SV Rainrod - KSV Aulendiebach / FCA Gedern (01.07.) (08.07.)

    SG Usenborn/Bergheim / Sportfreunde Oberau (02.07.) - SG Steinberg/Glashütten / VfB Rodheim/Horloff (01.07.) (08.07.)

    VfR Rudingshain / TV 08 Kefenrod (01.07.) - VfR Wenings (08.07.)

    SG Nieder-Mockstadt/Stammheim - SV Blau-Weiß 09 Schotten (08.07.)

    Kreis Frankfurt: Sechzehntelfinale

    SV Niederursel - FC Gudesding Frankfurt (26.06.)

    TSG Frankfurt Berg - FFV Sportfreunde 04 Frankfurt (27.06.)

    SG Harheim - FC Serkeftin 92 Frankfurt (27.06.)

    SV Bonames 1920 - FC Kosova Frankfurt (27.06.)

    SV 1894 Sachsenhausen - Türkgücü Frankfurt (27.06.)

    TuS Nieder-Eschbach - Spvgg. 02 Griesheim (27.06.)

    SV Viktoria Preußen - SG Rotweiss Frankfurt (27.06.)

    SC Riedberg - FG Seckbach (27.06.)

    FC Posavina Frankfurt - SG Bornheim/GW Frankfurt

    FC Germania 08 Ginnheim - FC Germania Enkheim (27.06.)

    SV Eritrea Frankfurt - FV 1920 Hausen (27.06.)

    SV Griesheim Tarik - TSG Niederrad 1898 (27.06.)

    FC Kalbach - FC Tempo Frankfurt (27.06.)

    FC Ethio Addis Frankfurt / FC Maroc Frankfurt (24.06.) - SV Mosaik Frankfurt (27.06.)

    Spvgg. 03 Fechenheim - Spvgg. 05 Oberrad (27.06.)

    SC Weißblau Frankfurt - FC Frankfurt City (27.06.)

    Kreis Friedberg: Achtelfinale

    Teilnehmer: SKV Beienheim, SSV Heilsberg, FSV Dorheim, FC Ober-Rosbach, Türk. SV Bad Nauheim, SV Gronau, FSG Burg-Gräfenrode, SV Teutonia Staden, TSG Ober-Wöllstadt, KSV Bingenheim, SV Bruchenbrücken, SV Germania Ockstadt, SV Steinfurth, FC Kaichen / Türk Gücü Friedberg, VfB Friedberg / SC Dortelweil

    Kreis Gelnhausen:

    Kreis Hanau:

    Kreis Hochtaunus: Achtelfinale

    Viertelfinal-Teilnehmer: SG Ober-Erlenbach

    SG Eschbach/Wernborn - FSV Friedrichsdorf (24.06.)

    SG Blau-Weiß Schneidhain - FC Neu-Anspach (24.06.)

    FC Mammolshain - SG Oberhöchstadt (24.06.)

    Usinger TSG - DJK Bad Homburg (24.06.)

    Teutonia Köppern - SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg (24.06.)

    1.FC-TSG Königstein - Sportfreunde Friedrichsdorf (24.06.)

    SGK Bad Homburg - TSV Vatanspor Bad Homburg (24.06.)

    Kreis Offenbach: Sportfreunde Seligenstadt (Gruppenliga)



    Region Fulda:

    Kreis Fulda:

    Kreis Hersfeld-Rotenburg: 1. Runde (17.07., Achtelfinale 21.07., Viertelfinale 24.07., Halbfinale 28.07., Finale 31.07.)

    Achtelfinal-Teilnehmer: TSV Wölfershausen, FSV Hohe Luft Bad Hersfeld, SG Festspielstadt Bad Hersfeld

    SG Mecklar/Meckbach/Reilos - SG Aulatal

    SG Heenes/Kalkobes - FSG Bebra

    VfL Philippsthal - FSG Hohenroda

    SG Niederjossa/Breitenbach - SG Gudegrund/Konnefeld

    SG Iba/Machtlos - SG Niederaula/Kerspenhausen

    ESV Ronshausen - SG Ausbach/Friedewald

    SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz - SG Neuenstein

    SG Haselgrund/Breitenbach - SG Wildeck

    TV Braach - SG Werratal

    Hattenbacher SV - FC Real Espanol Bebra

    SuFF Raßdorf - SG Cornberg/Rockensüß

    TSV Blankenheim - SG Sorga/Kathus

    SG Kleinensee/Widdershausen - FV Sport Friedlos

    Kreis Lauterbach-Hünfeld:

    Kreis Schlüchtern:



    Region Gießen/Marburg:

    Kreis Alsfeld:

    Kreis Biedenkopf: SG Wommelshausen/Dernbach / VfL Biedenkopf (18.07.) - FSV Buchenau / SC Gladenbach (17.07.) (24.07.)

    Kreis Dillenburg: Sechzehntelfinale

    Achtelfinal-Teilnehmer: TSV Ballersbach, SSV Edelweiß Medenbach, SG Eschenburg, SSC Juno Burg, SG Aartal

    VfL Fellerdilln - TSV Bicken

    SG Hammerweiher - SSV Frohnhausen (04.07.)

    SV Oberscheld - SSV Sechshelden (04.07.)

    SG Obere Dill - SSV Donsbach (04.07.)

    SSV Türkgücü Dillenburg - SSG Breitscheid (04.07.)

    FC Schwarz-Weiss Erdbach - TuS 1910 Driedorf (04.07.)

    SG Ambach - SSV Dillenburg (04.07.)

    TSV 1951 Eibach - SSV Langenaubach (04.07.)

    SV Herborn - Tuspo Nassau Beilstein (04.07.)

    SSV 1920 Allendorf - FC 66 Flammersbach (04.07.)

    FC Weidelbach - FC Merkenbach (04.07.)

    Kreis Frankenberg: SG Geismar/Ellershausen / FC Ederbergland - SG Nordkreis / SG Oberes Edertal

    Kreis Gießen:

    Kreis Marburg: Achtelfinale

    FC Sindersfeld / SV Bauerbach (17.07.) - TSV Kirchhain / TSV Michelbach (17.07.) (24.07.)

    FSV Cappel / FSV Schröck (17.07.) - VfL Dreihausen / SV Borussia Momberg (17.07.) (24.07.)

    TSV Rauschenberg / FV Wehrda (17.07.) - TSV Amöneburg / VfB Wetter (17.07.) (24.07.)

    SG Ebsdorfergrund / SF/BG Marburg (17.07.) - SV Emsdorf / VfB 1905 Marburg (17.07.) (24.07.)

    Kreis Wetzlar: Achtelfinale (Halbfinale 23.07., Finale 30.07.)

    TSG Dorlar / TuS Naunheim (09.07.) - FSV Braunfels / FC Cleeberg (09.07.) (16.07.)

    SV Kölschhausen / RSV Büblingshausen (09.07.) - RW Wetzlar / VfB Aßlar (09.07.) (16.07.)

    SG Türk-ATA/Türkgücü Wetzlar / FC Burgsolms (09.07.) - FC Amedspor Wetzlar / SpVgg. Lemp (09.07.) (16.07.)

    SG Bissenberg/Leun/Tiefenbach / SG Ehringshausen/Dillheim (09.07.) - SG Waldsolms / SC Waldgirmes (09.07.) (16.07.)



    Region Kassel:

    Kreis Hofgeismar-Wolfhagen: SG Hombressen/Udenhausen (Verbandsliga)

    Kreis Kassel:

    Kreis Schwalm-Eder:

    Kreis Waldeck: SG Bad Wildungen/Friedrichstein - TSV Altenlotheim

    Kreis Werra/Meißner: Achtelfinale

    SG Sontra - Lichtenauer FV (09.07.)

    SV 07 Eschwege - TSV Waldkappel (09.07.)

    FC Großalmerode - SV Adler Weidenhausen (09.07.)

    SSV Witzenhausen - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach (09.07.)

    TSG Eschenstruth - SV Reichensachsen (09.07.)

    SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund - SC Niederhone (09.07.)

    VfR Wickenrode - SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund (09.07.)

    SG Kammerbach/Berkatal - TSV Wichmannshausen (09.07.)



    Region Wiesbaden:

    Kreis Limburg-Weilburg: SV Rot-Weiss Hadamar - TuS Dietkirchen (29.07.)

    Kreis Maintaunus:

    Kreis Rheingau-Taunus:

    Kreis Wiesbaden:




    Bereits für die 3.Runde qualifiziert:

    - SV Wehen-Wiesbaden (3.Liga), Kickers Offenbach (Regionalliga), TSV Steinbach (Regionalliga), FSV Frankfurt (Regionalliga), KSV Hessen Kassel (Regionalliga), FC Gießen (Regionalliga), FC Bayern Alzenau (Absteiger in die Hessenliga), TSV Eintracht Stadtallendorf (Absteiger in die Hessenliga)


    Bereits für das Achtelfinale qualifiziert:

    - FSV Fernwald (Hessenliga, Kreis Gießen), Hünfelder SV (Hessenliga, Kreis Lauterbach-Hünfeld), SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (Hessenliga, Kreis Fulda), SV Zeilsheim (Hessenliga, Kreis Maintaunus), FV Biebrich 02 (Verbandsliga, Kreis Wiesbaden), SV Pars Neu-Isenburg (Verbandsliga, Kreis Offenbach), Lichtenauer FV (Verbandsliga, Kreis Werra-Meißner), SV 1934 Hallgarten (Kreisoberliga, Kreis Rheingau-Taunus)

  • Ja bleibe bitte unbedingt dran :positiv2:

    Deine Übersichten sind immer meeeega!! :positiv1: :positiv1:


    & zu deiner Theorie. Folgen kann ich dir sehr gut. Aber wie kommst drauf ?

    Was für Meldungen der letzten Tage ?

    Bin so Lost irgendwie :lol:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“


  • Danke!


    Mit "Meldungen der letzten Tage" meine ich alle Posts in diesem Thread auf Seite 2 nach dem ersten von mir - also die Tatsache, dass die Kreispokale 2020/21 nun doch noch ausgetragen werden oder von einzelnen Kreisen ein jeweiliger Vertreter ernannt wird.


    Wie ich zu der Theorie komme:

    Die Kreispokalsieger, die sich im Hessenpokal 2020/21 für das Achtelfinale qualifiziert hatten, sind ja wieder dabei, nachdem jenes Achtelfinale ja coronabedingt gekippt worden war. Vom Verband wurde empfohlen, dass diese Vereine für den Hessenpokal 2021/22 abermals ins Achtelfinale eingegliedert werden. Das Zauberwort hierbei ist natürlich "empfohlen", es muss also nicht zwingend so passieren.

    Damit hätten wir aber schon mal die ersten 8 von 16 Teams. Die anderen acht sind die Regional- und Drittligisten. Das macht dann schon 16 von 16.

    Weil nun aber doch noch 32 Kreispokalsieger wieder ganz normal die 1. und 2. Runde ausspielen werden, bleiben aus jenem Teilnehmerfeld weitere 8 Clubs übrig - das macht dann 24 von möglichen 16 Achtelfinalteilnehmern.

    Meiner Meinung nach bleibt also nur die Option einer zusätzlichen Spielrunde zwischen 2. Runde und Achtelfinale.

    Und hier ergeben sich dann zwei Optionen:

    1) Die Regional- und Drittligisten (inklusive der Absteiger Bayern Alzenau und Stadtallendorf) spielen gegen die Kreispokalsieger dieses Sommers, die 8 Sieger aus diesen Spielen treffen dann im Achtelfinale auf die Achtelfinalisten aus 2020/21.

    2) Die Achtelfinalisten aus 2020/21 spielen gegen die Kreispokalsieger dieses Sommers, die 8 Sieger aus diesen Spielen treffen dann im Achtelfinale auf die Regional- und Drittligisten (inklusive der Absteiger Bayern Alzenau und Stadtallendorf).


    Zweiteres könnte wegen des Zauberwortes "empfohlen" eben auch sein. Mir erscheint die erste Option allerdings wahrscheinlicher, ohne dass ich dafür Beweise hätte. Ist nur so´n Gefühl.

  • Der Kreispokal Wetzlar wird ebenfalls ab dem Achtelfinale zu Ende gespielt. Mitte Juli soll es los gehen.

    "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
    Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)


  • Den Kreis Hersfeld-Rotenburg hab ich mittlerweile (inklusive der Termine bis zum Endspiel) eingepflegt.

    Das sollte deine Verwirrung kurieren.


    15 von 32 Kreisen sind nun zunächst mal eingepflegt.

  • Nee ne. Die haben ja auch dem kompletten Spielplan gepostet.

    Was mich verwirrte das davon keiner Berichtet. Weder Torgranate noch OZ ist darauf angesprungen.

    Normal sind die ja schneller als die Auslosung selbst :lol:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Hessenpokal 2021/22


    Region Darmstadt:

    Kreis Bergstraße:

    Kreis Darmstadt: Achtelfinale

    TSG Wixhausen - KSG Brandau (14.07.)

    1. FCA 04 Darmstadt - SC Viktoria Griesheim (14.07.)

    SKG Roßdorf - SV Hahn (14.07.)

    TSG Messel - SKV Rot-Weiss Darmstadt (14.07.)

    SV Erzhausen - FSV Schneppenhausen (14.07.)

    SV Traisa - Germania Eberstadt (14.07.)

    GW Darmstadt - FC Ober-Ramstadt (14.07.)

    Hellas Darmstadt - TGB Darmstadt / Spvgg. Seeheim-Jugenheim (10.07.) (14.07.)

    Kreis Dieburg:

    Kreis Groß-Gerau: Achtelfinale (Viertelfinale 18.07., Halbfinale 21.07., Finale 25.07.)

    SG Dornheim / FC Türk Gücü Rüsselsheim (06.07.) - SV Concordia Gernsheim (11.07.)

    TSV Goddelau - RW Walldorf (11.07.)

    VfR Groß-Gerau - SG SV VfR Dersim Rüsselsheim (11.07.)

    Genclerbirligi Bischofsheim - SKV Büttelborn / VfB Ginsheim (06.07.) (11.07.)

    TV Crumstadt - HSC Mörfelden / SV 07 Geinsheim (06.07.) (11.07.)

    SV Alemannia Königstädten / FC Hillal Rüsselsheim (06.07.) - Germania Gustavsburg (11.07.)

    Sportfreunde Bischofsheim - SV Olympia Biebesheim (11.07.)

    SKG Bauschheim - FV Hellas Rüsselsheim (11.07.)

    Kreis Odenwald: TV Fränkisch-Crumbach (Kreisoberliga)



    Region Frankfurt:

    Kreis Büdingen: Achtelfinale (Halbfinale 14./15.07., Finale 31.07.)

    SV Rainrod - KSV Aulendiebach / FCA Gedern (01.07.) (08.07.)

    SG Usenborn/Bergheim / Sportfreunde Oberau (02.07.) - SG Steinberg/Glashütten / VfB Rodheim/Horloff (01.07.) (08.07.)

    VfR Rudingshain / TV 08 Kefenrod (01.07.) - VfR Wenings (08.07.)

    SG Nieder-Mockstadt/Stammheim - SV Blau-Weiß 09 Schotten (08.07.)

    Kreis Frankfurt: Sechzehntelfinale

    SV Niederursel - FC Gudesding Frankfurt (26.06.)

    TSG Frankfurt Berg - FFV Sportfreunde 04 Frankfurt (27.06.)

    SG Harheim - FC Serkeftin 92 Frankfurt (27.06.)

    SV Bonames 1920 - FC Kosova Frankfurt (27.06.)

    SV 1894 Sachsenhausen - Türkgücü Frankfurt (27.06.)

    TuS Nieder-Eschbach - Spvgg. 02 Griesheim (27.06.)

    SV Viktoria Preußen - SG Rotweiss Frankfurt (27.06.)

    SC Riedberg - FG Seckbach (27.06.)

    FC Posavina Frankfurt - SG Bornheim/GW Frankfurt

    FC Germania 08 Ginnheim - FC Germania Enkheim (27.06.)

    SV Eritrea Frankfurt - FV 1920 Hausen (27.06.)

    SV Griesheim Tarik - TSG Niederrad 1898 (27.06.)

    FC Kalbach - FC Tempo Frankfurt (27.06.)

    FC Ethio Addis Frankfurt / FC Maroc Frankfurt (24.06.) - SV Mosaik Frankfurt (27.06.)

    Spvgg. 03 Fechenheim - Spvgg. 05 Oberrad (27.06.)

    SC Weißblau Frankfurt - FC Frankfurt City (27.06.)

    Kreis Friedberg: Achtelfinale

    Teilnehmer: SKV Beienheim, SSV Heilsberg, FSV Dorheim, FC Ober-Rosbach, Türk. SV Bad Nauheim, SV Gronau, FSG Burg-Gräfenrode, SV Teutonia Staden, TSG Ober-Wöllstadt, KSV Bingenheim, SV Bruchenbrücken, SV Germania Ockstadt, SV Steinfurth, FC Kaichen / Türk Gücü Friedberg, VfB Friedberg / SC Dortelweil

    Kreis Gelnhausen: FC Germania Wächtersbach / TSV 07 Höchst (15.07.) - SKG Mittelgründau / SV Salmünster (16.07.)

    Kreis Hanau: 2. Runde (Achtelfinale 11.07., Viertelfinale 18.07., Halbfinale 25.07., Finale 31.07.)

    Eintracht Oberissigheim / TSV Niederissigheim (04.07.) - Eintracht Oberrodenbach

    Hilalspor Hanau - Dörnigheimer SV

    SV Kilianstädten / KEWA Wachenbuchen (03.07.) - VfR Kesselstadt / Germania 08 Dörnigheim (04.07.)

    FSV Bischofsheim - SV Wolfgang

    Sportfreunde Ostheim - SC 1960 Hanau / 1. Hanauer FC 1893 (04.07.)

    FC Germania Niederrodenbach - Spvgg. Roßdorf / SG Bruchköbel (04.07.)

    VfB Großauheim - 1. FC 1906 Erlensee

    1. FC Hochstadt / Safakspor Hanau (04.07.) - Türk Gücü Hanau

    Kreis Hochtaunus: Achtelfinale

    Viertelfinal-Teilnehmer: SG Ober-Erlenbach

    SG Eschbach/Wernborn - FSV Friedrichsdorf (24.06.)

    SG Blau-Weiß Schneidhain - FC Neu-Anspach (24.06.)

    FC Mammolshain - SG Oberhöchstadt (24.06.)

    Usinger TSG - DJK Bad Homburg (24.06.)

    Teutonia Köppern - SpVgg 05/99 Bomber Bad Homburg (24.06.)

    1.FC-TSG Königstein - Sportfreunde Friedrichsdorf (24.06.)

    SGK Bad Homburg - TSV Vatanspor Bad Homburg (24.06.)

    Kreis Offenbach: Sportfreunde Seligenstadt (Gruppenliga)



    Region Fulda:

    Kreis Fulda: Viertelfinale

    TSV Künzell - SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (07.07.)

    FV Horas - SV Buchonia Flieden

    TSG Lütter - SG Johannesberg

    FC Britannia Eichenzell - SV Neuhof

    Kreis Hersfeld-Rotenburg: 1. Runde (17.07., Achtelfinale 21.07., Viertelfinale 24.07., Halbfinale 28.07., Finale 31.07.)

    Achtelfinal-Teilnehmer: TSV Wölfershausen, FSV Hohe Luft Bad Hersfeld, SG Festspielstadt Bad Hersfeld

    SG Mecklar/Meckbach/Reilos - SG Aulatal

    SG Heenes/Kalkobes - FSG Bebra

    VfL Philippsthal - FSG Hohenroda

    SG Niederjossa/Breitenbach - SG Gudegrund/Konnefeld

    SG Iba/Machtlos - SG Niederaula/Kerspenhausen

    ESV Ronshausen - SG Ausbach/Friedewald

    SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz - SG Neuenstein

    SG Haselgrund/Breitenbach - SG Wildeck

    TV Braach - SG Werratal

    Hattenbacher SV - FC Real Espanol Bebra

    SuFF Raßdorf - SG Cornberg/Rockensüß

    TSV Blankenheim - SG Sorga/Kathus

    SG Kleinensee/Widdershausen - FV Sport Friedlos

    Kreis Lauterbach-Hünfeld: FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen / SG Schlitzerland // Hünfelder SV / SV Steinbach - SV Rot Weiß Burghaun / SG Eiterfeld/Leimbach

    Kreis Schlüchtern: SV Herolz / SG Huttengrund (08.07.) // SG Bad Soden (14.07.) - SG Bellings/Hohenzell / SG Schlüchtern (08.07.) // SG Mottgers/Schwarzenfels / SG Oberzell/Züntersbach (08.07.) (14.07.) (23.07.)



    Region Gießen/Marburg:

    Kreis Alsfeld:

    Kreis Biedenkopf: SG Wommelshausen/Dernbach / VfL Biedenkopf (18.07.) - FSV Buchenau / SC Gladenbach (17.07.) (24.07.)

    Kreis Dillenburg: Sechzehntelfinale

    Achtelfinal-Teilnehmer: TSV Ballersbach, SSV Edelweiß Medenbach, SG Eschenburg, SSC Juno Burg, SG Aartal

    VfL Fellerdilln - TSV Bicken

    SG Hammerweiher - SSV Frohnhausen (04.07.)

    SV Oberscheld - SSV Sechshelden (04.07.)

    SG Obere Dill - SSV Donsbach (04.07.)

    SSV Türkgücü Dillenburg - SSG Breitscheid (04.07.)

    FC Schwarz-Weiss Erdbach - TuS 1910 Driedorf (04.07.)

    SG Ambach - SSV Dillenburg (04.07.)

    TSV 1951 Eibach - SSV Langenaubach (04.07.)

    SV Herborn - Tuspo Nassau Beilstein (04.07.)

    SSV 1920 Allendorf - FC 66 Flammersbach (04.07.)

    FC Weidelbach - FC Merkenbach (04.07.)

    Kreis Frankenberg: SG Geismar/Ellershausen / FC Ederbergland - SG Nordkreis / SG Oberes Edertal

    Kreis Gießen:

    Kreis Marburg: Achtelfinale

    FC Sindersfeld / SV Bauerbach (17.07.) - TSV Kirchhain / TSV Michelbach (17.07.) (24.07.)

    FSV Cappel / FSV Schröck (17.07.) - VfL Dreihausen / SV Borussia Momberg (17.07.) (24.07.)

    TSV Rauschenberg / FV Wehrda (17.07.) - TSV Amöneburg / VfB Wetter (17.07.) (24.07.)

    SG Ebsdorfergrund / SF/BG Marburg (17.07.) - SV Emsdorf / VfB 1905 Marburg (17.07.) (24.07.)

    Kreis Wetzlar: Achtelfinale (Halbfinale 23.07., Finale 30.07.)

    TSG Dorlar / TuS Naunheim (09.07.) - FSV Braunfels / FC Cleeberg (09.07.) (16.07.)

    SV Kölschhausen / RSV Büblingshausen (09.07.) - RW Wetzlar / VfB Aßlar (09.07.) (16.07.)

    SG Türk-ATA/Türkgücü Wetzlar / FC Burgsolms (09.07.) - FC Amedspor Wetzlar / SpVgg. Lemp (09.07.) (16.07.)

    SG Bissenberg/Leun/Tiefenbach / SG Ehringshausen/Dillheim (09.07.) - SG Waldsolms / SC Waldgirmes (09.07.) (16.07.)



    Region Kassel:

    Kreis Hofgeismar-Wolfhagen: SG Hombressen/Udenhausen (Verbandsliga)

    Kreis Kassel: SV Türkgücü Kassel / OSC Vellmar (17.07.) // TSV Rothwesten / TSG Sandershausen (16.07.) (24.07.) - Tuspo Rengershausen // TSV Heiligenrode / KSV Baunatal (14.07.) (24.07.)

    Kreis Schwalm-Eder:

    Kreis Waldeck: SG Bad Wildungen/Friedrichstein - TSV Altenlotheim (24.07.)

    Kreis Werra/Meißner: Achtelfinale

    SG Sontra - Lichtenauer FV (09.07.)

    SV 07 Eschwege - TSV Waldkappel (09.07.)

    FC Großalmerode - SV Adler Weidenhausen (09.07.)

    SSV Witzenhausen - SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach (09.07.)

    TSG Eschenstruth - SV Reichensachsen (09.07.)

    SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund - SC Niederhone (09.07.)

    VfR Wickenrode - SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund (09.07.)

    SG Kammerbach/Berkatal - TSV Wichmannshausen (09.07.)



    Region Wiesbaden:

    Kreis Limburg-Weilburg: SV Rot-Weiss Hadamar - TuS Dietkirchen (29.07.)

    Kreis Maintaunus:

    Kreis Rheingau-Taunus:

    Kreis Wiesbaden: FC Maroc Wiesbaden (Kreisoberliga)




    Bereits für die 3.Runde qualifiziert:

    - SV Wehen-Wiesbaden (3.Liga), Kickers Offenbach (Regionalliga), TSV Steinbach (Regionalliga), FSV Frankfurt (Regionalliga), KSV Hessen Kassel (Regionalliga), FC Gießen (Regionalliga), FC Bayern Alzenau (Absteiger in die Hessenliga), TSV Eintracht Stadtallendorf (Absteiger in die Hessenliga)


    Bereits für das Achtelfinale qualifiziert:

    - FSV Fernwald (Hessenliga, Kreis Gießen), Hünfelder SV (Hessenliga, Kreis Lauterbach-Hünfeld), SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (Hessenliga, Kreis Fulda), SV Zeilsheim (Hessenliga, Kreis Maintaunus), FV Biebrich 02 (Verbandsliga, Kreis Wiesbaden), SV Pars Neu-Isenburg (Verbandsliga, Kreis Offenbach), Lichtenauer FV (Verbandsliga, Kreis Werra-Meißner), SV 1934 Hallgarten (Kreisoberliga, Kreis Rheingau-Taunus)