KSV Hessen Kassel II

  • Zitat

    Im Angriff fehlt "einer wie Bauer"


    Am Tag nach dem ausgefallenen Blitzturnier im Baunataler Parkstadion mit den Kiezkickern vom FC St. Pauli trauerte Junglöwen-Trainer Michael Gibhardt der verpassten Abwechslung noch ein wenig nach. "Die Spiele wären gut gewesen, um im Abstiegskampf den Kopf frei zu bekommen und neue Motivation zu tanken", sagte Gibhardt. Am Samstag (15 Uhr, G-Platz) stellt sich mit Germania Ober-Roden, derzeit auf Rang 17, ein unmittelbarer Tabellennachbar zum nächsten Kellerduell vor. Nach dem 0:0 in Fulda zählt für Gibhardt nur ein Sieg. "Und wenn wir defensiv kompakt stehen, gewinnen wir auch." Gibhardt weiß gleichwohl, dass seine Mannschaft auch selbst das Tor treffen muss. "Uns fehlt jemand wie Thorsten Bauer, der immer sein Tor macht", klagt Gibhardt.


    ganzer Artikel
    Quelle: HNA


    Der Gibhardt ist auch nicht mehr ganz dicht. Einen Stürmer wie Bauer will er. Ja, den hatten wir. Der hat uns mit 3 Toren im Relegationsspiel zum Aufstieg geschossen, war bester KSV-Torschütze in der Hessenliga. Der musste dann aber völlig unverständlicherweise spielelang auf der Bank schmoren und ist, verständlich, in der Winterpause gegangen. Auch andere Offensivkräfte fallen der Angsthasen-Taktik Woche für Woche zum Opfer. Wenn wir am Ende absteigen, dann hat Gibhardt einen ordentlichen Anteil daran, aber fliegen wird er wohl auch nicht, wenn wir heute wieder verlieren. Im Verein hat man scheinbar keine Lust, nach einem neuen Übungsleiter zu suchen und überfordert lieber den Torwarttrainer der 1. Mannschaft mit Aufgaben, für die er nicht geschaffen ist.

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • KSV Baunatal – Hessen Kassel II 4:0 (2:0)


    Tore: 1:0 Akgöz (17.), 2:0 Akgöz (40.), 3:0 Nebe (85., Fouelfmeter), 4:0 Frerking (90.)


    Zuschauer: 350

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Zitat

    Original von AdlerUli
    KSV Baunatal – Hessen Kassel II 4:0 (2:0)


    Tore: 1:0 Akgöz (17.), 2:0 Akgöz (40.), 3:0 Nebe (85., Fouelfmeter), 4:0 Frerking (90.)


    Zuschauer: 350


    Wat war das denn? Will mein Eintrittsgeld zurück, selten so eine miserable "Leistung" gesehen :sauer:
    Egal, wie schon von anderen Usern im KSV Forum geschrieben wurde, die Zwote ist nicht mehr zu retten - traurig aber wahr :sauer2:

    RWG Yoyo


    Lebt denn der alte Plastikdrache noch?

  • Samstag, 17:30 Uhr, G-Platz:


    Letzte Chance für unsere Junglöwen! Jetzt muss irgendwas passieren, ein Ruck durch die Mannschaft gehen, wenn sie den Abstieg noch abwenden will.


    Aber... mir fehlt ein wenig die Hoffnung. :no:

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • Wird ein 2:0 für die Junglöwen dank eines Treffers und einer Vorlage durch Wölk. :D
    Der wird durch das Spiel der 1. zuvor seine Sperre abgesessen haben und kommt direkt vom Live-Ticker auf den Platz.

  • HESSEN KASSEL II - TSG WÖRSDORF 3:2 (1:1)


    1:0 Wölk (16.)
    1:1 Demirtas (45./FE)
    2:1 Herbold (57.)
    2:2 Gros (67.)
    3:2 Pilch (90.)


    :D

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • Zitat

    Nächstes Endspiel für die Junglöwen

    Der 3:2-Sieg in letzter Minute gegen die TSG Wörsdorf hat der Reserve des KSV Hessen gut getan. Doch wirklich wert ist der Erfolg nur dann etwas, wenn die Junglöwen auch im kommenden Spiel am Samstag (15 Uhr) beim KSV Klein-Karben nachlegen. Auch die Südhessen stecken mitten im Abstiegskampf. Nur drei Punkte trennen die Mannschaft vom Relegationsplatz, und auf Platz 14 steht Klein-Karben derzeit nur drei Plätze besser da, als die Junglöwen.


    ganzer Artikel
    Quelle: HNA

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • EDIT

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Ich bin ein Esel. :D


    Anstatt zu zitieren, hab ich versehentlich AdlerUlis Beitrag geändert (die entsprechenden Buttons liegen für Moderatoren direkt nebeneinander) und kam dann nicht mehr zurück. :rolleyes:


    Also, er schrieb sinngemäß:


    "Und schon wieder nicht gewonnen"


    Dann folgte ein Stenogramm mit den Torschützen. Allerdings ging das Spiel nicht wie in AdlerUlis Beitrag 3:2 für Klein-Karben aus, sondern sogar 4:2.

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • :tongue:


    Soll verkommen.. :zwinkern:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • ENDLICH!
    Aber vielleicht zu spät:


    Zitat

    Für das Saison-Finale und die acht ausstehenden „Endspiele“ der Löwen in der Regionalliga Süd wird Michael Gibhardt ausschließlich für das Dickhaut- Team als Co- und Torwart-Trainer tätig sein und keine Doppelbelastung mehr ausüben. Der 50jährige fungierte seit Saisonbeginn zusätzlich auch als Coach der in die Hessenliga aufgestiegenen Junglöwen. Die KSV-Zweite, derzeit Tabellenvorletzter in Hessens höchster Spielklasse, coacht ab sofort bis zum Saisonende Hans-Jörg Ehrlich, der seit dieser Saison Nachwuchskoordinator im Verein ist. Der 42jährige Göttinger will in den verbleibenden fünf Partien (darunter drei Heimspiele) versuchen, den derzeit Vier-Punkte-Rückstand auf einen Relegationsplatz oder gar die fünf Zähler zum Rang „über dem Strich", der zum Klassenerhalt berechtigt, wettzumachen.


    Mehr auf http://www.ksv-hessen.de

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • Zwei Mal in einer Saison gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten 1:4 zu verlieren ist schon eine Kunst. Mehr muss zu diesem Debakel nicht gesagt werden.


    Versager!

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • Ihr Helden! :rolleyes:


    STADTALLENDORF - H.KASSEL II 7:2 (1:2)


    1:0 Ellerich (5.)
    1:1 Lenz (11.)
    1:2 Lenz (35.)
    2:2 Ellerich (51.)
    3:2 Ellerich (52.)
    4:2 Eidelwein (53./FE)
    5:2 Ellerich (69.)
    6:2 Ellerich (70.)
    7:2 Eidelwein (90.)


    gelb rot: Bravo-Sanchez (41./Kassel)
    Zuschauer: 350

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • 7:2 is bitter...
    ...das wars dann wohl auch für kassel...

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Das war es dann. Nach einem guten Beginn in der Hessenliga bauten die Junglöwen leider ab und waren ab Herbst durchweg nicht mehr fünftligatauglich. Die letzten Zeugnisse der Schwäche: 1:4 gegen Lohfelden, 2:6 in Stadtallendorf und am letzten Samstag 0:5 gegen den FC Eschborn.


    Bitte die meisten Spieler entlassen und auf gar keinen Fall auf die Idee kommen, den arroganten Gibhardt wieder auf die Trainerbank zu setzen.

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.

  • Zitat

    Kilian verstärkt KSV Hessen

    Der KSV Hessen Kassel hat sich eines der größten nordhessischen Sturmtalente gesichert. Mario Kilian kommt vom FSC Gensungen/Felsberg und ist zunächst für die zweite Mannschaft vorgesehen, die künftig in der Fußball-Verbandsliga antritt. "Ich hoffe, ich kann mich für die Erste empfehlen", sagt das 20-jährige FSC-Eigengewächs, das einen Einjahresvertrag unterschrieben hat. Kilian wurde vergangene Saison Torschützenkönig der Gruppenliga 1 (27 Treffer) und schickt sich mit aktuell 26 Toren an, die Torjägerkanone erneut zu holen.


    Quelle: HNA

    Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.