Neues aus Niendorf

  • Zitat


    Einen Tag, nachdem Matthias Bub (47) nach nur drei Monaten seinen Rücktritt als Chefcoach des Niendorfer TSV bekannt gab, gab der Hamburger Oberligist am Donnerstagmorgen bekannt, dass Frank Hüllmann (47) neuer NTSV-Trainer ist. Hüllmann betreute, nach einem kurzen Intermezzo beim VfL 93, zuletzt von Januar 2004 bis zum Mai 2011 in der höchsten Hamburger Spielklasse den USC Paloma.


    Quelle: SportNord


  • http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=5123

  • Der ehemalige HSV-Spieler Bastian Reinhardt hat eine neue Aufgabe übernommen. Er wird Trainer beim
    Niendorfer TSV in der Oberliga. Der 38-Jährige übernimmt das Amt zum Jahresbeginn. Nach seiner Karriere
    war Reinhardt kurzzeitig Sportchef beim HSV. In Niendorf hat er übrigens einen prominenten Vorgänger.
    Niemand geringeres als Vahid "Hubschrauber" Hashemian war zuletzt Trainer. Der Iraner will sich jetzt
    allerdings auf seine Trainer-Ausbildung konzentrieren.
    .
    .

  • Zitat


    Beim Hamburger Oberligisten Niendorfer TSV dreht sich das Personalkarussell kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode noch einmal auf Hochtouren. Nachdem bereits Alexander Laas (29), früherer Bundesliga-Profi des Hamburger SV, nach zuletzt einem halben Jahr der Vereinslosigkeit zum NTSV zurückkehrte, soll nun wohl auch noch ein Spieler vom Nord-Regionalligisten VfR Neumünster an den Sachsenweg kommen.


    Quelle: SportNord

  • Herber Rückschlag für den Oberligisten Niendorfer TSV: Die Sachsenwegler verlieren nach Serhat Yapici, der sich zur kommenden Spielzeit dem Oberligisten FC Türkiye anschließt, nun bereits den nächsten Stammspieler. Ebenezer Utz wird die Niendorfer verlassen und sich zur nächsten Spielzeit dem Regionalligisten Lüneburger SK Hansa anschließen. Der Stürmer stand in der abgelaufenen Spielzeit in 21 Pflichtspielen für die Blau-Weißen auf dem Feld und erzielte dabei elf Treffer.


    amateur-fussball-hamburg.de

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Gleich zwei echte „Kracher“ als Neuzugänge vermeldeten am Donnerstag die Verantwortlichen des Niendorfer TSV auf ihrer facebook-Seite. Demnach sicherten sie sich die Dienste der beiden Ex-Profis Daniel Brückner (37, zuletzt beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt) und Oliver Doege (23), der vom VfV Borussia 06 Hildesheim, für den er in zwei Spielzeiten 41 Regionalliga-Einsätze absolvierte, an den Sachsenweg kommt.


    mehr: http://sh.sportnord.de/news/index.php?news_id=34924

  • Zitat

    2:3 gegen Pauli-Profis: NTSV schlägt sich wacker


    Ausrufezeichen im Testspiel gegen die Profis des FC Sankt Pauli: Der Niendorfer TSV unterlag den Kiezkickern vor 712 Zuschauern am Mittwochabend nur mit 2:3. Dominik Boettcher und Oliver Doege trafen für die Farhadi-Truppe. Am Sonntag empfangen die NTSV-Kicker dann Dassendorf.
    „Wenn man gegen eine Profi-Mannschaft spielt, dann erwartet man so ein Ergebnis nicht“, gab NTSV-Trainer Ali Farhadi nach dem Abpfiff ganz offen zu. Denn vor den 712 Zuschauern hielte der Oberligist gegen die Profi-Truppe des FC Sankt Pauli über weitere Strecken sehr gut mit und hatte sogar ein Unentschieden auf dem Fuß. Dabei hatte die Begegnung für die Sachsenwegler gar nicht so gut begonnen.

    mehr: https://www.amateur-fussball-h…_OwHSB5SfIaVWMOAOu-2UINtk

  • Niendorf mit drei „Rückkehrern“


    Der Niendorfer TSV kann in der Winter-Vorbereitung drei Rückkehrer begrüßen. Tevin Tafese kehrt nach einem halben Jahr von seinem Auslandsaufenthalt aufgrund seines Medizinstudiums zurück. Angreifer Ilyas Afsin kommt vom Bezirksliga-Aufsteiger Inter Eidelstedt, wo er mit 18 Treffern in der Hinrunde maßgeblichen Anteil am zweiten Tabellenplatz hat. Marlon Stannis kommt von Regionalligist Eintracht Norderstedt.


    https://www.fussifreunde.de/ar…rf-mit-drei-rueckkehrern/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

  • Niendorf verabschiedet acht Mann


    Auch formell endet am 30. Juni die ohnehin schon Corona-bedingt abgebrochene Saison 2019/20. „Wie immer“, so die Verantwortlichen des Niendorfer TSV, „heißt es zum Ende einer Spielzeit auch Abschied nehmen von langjährigen Weggefährten“. In jenem Fall sind es gleich acht Mann, die dem Sachsenweg aus unterschiedlichsten Gründen den Rücken kehren werden…


    Während Marin Mandic und André Alves Lopes den NTSV mit noch unbekanntem Ziel verlassen werden, haben Dennis Thiessen (USC Paloma), Marcel Kindler (FC Eintracht Norderstedt), Oliver Doege (SV Curslack-Neuengamme), Marlon Stannis (SV Rugenbergen), René Melzer (HEBC) und Marc Aaron Kassler (Torwarttrainer beim FC Eintracht Norderstedt) bereits eine neue Herausforderung gefunden.


    https://www.fussifreunde.de/ar…-verabschiedet-acht-mann/

    "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)