• Du scheinst sehr nachtragend zu sein, wenn ein negatives Ereignis von vor - wievielen Jahren - so eine Unempathie bei Dir auslöst ;)

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Für mich ist es ehrlich gesagt auch ein Verlust

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Als Neu-Durlacher werde ich mir sicher mal ein Spiel vom ASV ansehen, auch wenn die mittlerweile in der Kreisliga spielen (ist hier in BW aber direkt unter der Landesliga, in NRW wäre das Bezirksliga).


    Das Turmbergstadion ist durchaus nett und der Verein hat zumindest Tradition im Oberligabereich.

  • Als Neu-Durlacher werde ich mir sicher mal ein Spiel vom ASV ansehen, auch wenn die mittlerweile in der Kreisliga spielen (ist hier in BW aber direkt unter der Landesliga, in NRW wäre das Bezirksliga).


    Das Turmbergstadion ist durchaus nett und der Verein hat zumindest Tradition im Oberligabereich.

    Das mit der Kreisliga direkt unter der Landesliga gibt es in BW auch nur beim BFV, also im nordbadischen Bereich. In Württemberg und in Südbaden ist es genau so wie in NRW.


    Das Turmbergstadion ist tatsächlich eine altehrwürdige Sportanlage, die durchaus einen Besuch wert ist. Es waren auch immer heiße und hart umkämpfte Spiele, wenn die Normannia dort zu Gast war. Allerdings hatten wir einmal ziemliches Theater mit dem dortigen Vorstand, weil unser damaliger leider zwischenzeitlich schon verstorbener Betreuer Laslo Tabori nach dem Spiel die Frechheit besessen hat, auf dem Parkplatz vor dem ASV-Vereinsheim seine legendäre Gulaschsuppe zu kochen, von der dann sogar noch was übrig war, so dass auch noch der Durlacher Trainer in deren Genuss kam. Mit den Wirtsleuten im Vereinsheim hatten wir auch kein Problem, denn die freuten sich immerhin über einen ordentlichen Getränkeumsatz von uns, während viele andere Teams dort gleich nach dem Spiel verschwunden sind ohne was zu konsumieren. Um so erstaunter waren wir dann, als am übernächster Tag ein bitterböser Brief vom Durlacher Vorstand bei uns in Gmünd ankam, in welchem alles andere als freundliche Worte über den geizigen Gast aus Schwaben zu lesen waren, der es nicht für nötig hält, seine Speisen im Vereinsheim zu erwerben. Vermutlich war der Vorstand nur neidisch, nichts von der leckeren Suppe abbekommen zu haben. ;)

    Fußball ist kein Wunschkonzert. Kein Fußball ist es aber noch viel weniger.

    Einmal editiert, zuletzt von Bredi ()


  • Ich nehme jetzt einfach mal an, dass da mittlerweile andere Personen die Verantwortung tragen. ; )


    Werde mir mal ein Bild vom Verein machen, wobei in der Liga zumindest nicht allzu viele Zuschauer zu erwarten sein dürften. Mittlerweile scheint ja Durlach-Aue sportlich führend zu sein als Verbandsligist. Die dortige Anlage sieht aber eher nach Kreisliga aus.
    Ansonsten werd ich nach und nach mal schauen, was der Karlsruher Amateurfußball so hergibt und sicher auch mal zum KSC gehen.

  • Ja, davon gehe ich auch aus. Und wenn nicht, soll Dich das nicht von einem Besuch im Turmbergstadion abhalten.


    Leider kenne ich mich in dieser Gegend nicht so gut aus. Aber Spielberg, Nöttingen und Pforzheim kann man schon auch mal besuchen. Vor allem das Stadion in Nöttingen macht schon was her und besonders bei Flutlichtspielen ists dort richtig schön. Und Ketterer Bier gibts da auch. ;)

    Fußball ist kein Wunschkonzert. Kein Fußball ist es aber noch viel weniger.

  • Habe zuletzt einige Jahre in Pforzheim gewohnt und demnach den CFR und den FC Nöttingen bereits besucht. Beide Stadien haben mir gut gefallen auf ihre Art. Das DFB-Pokal-Spiel CFR gegen Bayer Leverkusen habe ich mir auch im Holzhof angesehen und bin ein paar Stunden vor dem Spiel in Pforzheim Rudi Völler über den Weg gelaufen. : )


    Anstonsten kenne ich mich hier in der Region fußballerisch noch nicht so gut aus, was aber natürlich noch werden kann. Gibt ja in BW ne Menge schöner Stadien. Am Niederrhein hingegen könnt ich zu jedem Verein und Stadion etwas sagen.

    Einmal editiert, zuletzt von Moerser ()

  • Du kannst aber auch mal von Durlach nach Gmünd zur Normannia fahren. Das geht mittlerweile sogar ohne Umsteigen mit dem IRE, in dem das BW-Ticket gilt. Vom Bahnhof aus ist es noch nicht mal 10 Minuten ins Stadion.

    Fußball ist kein Wunschkonzert. Kein Fußball ist es aber noch viel weniger.

  • Kreisliga Karlsruhe


    1 FVgg Weingarten 9 7 1 1 28:16 12 22

    2 FV Malsch 9 6 2 1 20:9 11 20

    3 ASV Durlach 7 6 1 0 27:5 22 19

    4 TSV Auerbach 8 6 1 1 22:15 7 19

    5 TV Spöck 9 4 2 3 24:11 13 14

    6 KIT Sport-Club 2010 9 4 2 3 14:15 -1 14

    7 FC Busenbach 8 3 4 1 17:15 2 13

    8 SG Stupferich 8 4 0 4 15:10 5 12

    9 FV Sportfreunde Forchheim 8 3 3 2 11:10 1 12

    10 FC Germania Neureut 8 3 3 2 12:12 0 12

    11 SC Wettersbach 8 3 2 3 10:12 -2 11

    12 DJK BW Mühlburg 9 3 1 5 12:17 -5 10

    13 SpVgg Söllingen 9 2 3 4 15:15 0 9

    14 Sportgemeinschaft DJK/FV Daxlanden 8 2 3 3 12:18 -6 9

    15 Viktoria Jöhlingen 9 1 5 3 14:18 -4 8

    16 FC Alemania Eggenstein 9 1 3 5 12:20 -8 6

    17 FC West Karlsruhe 9 0 4 5 12:26 -14 4

    18 FV Linkenheim 8 1 0 7 4:18 -14 3

    19 FV Leopoldshafen 8 0 2 6 11:30 -19 2


    Bisher siehts gut aus für Durlach. Zwar 3 Punkte hinter Platz 1, aber 2 Spiele weniger.

  • Ein Bezahlartikel, und von daher weiß ich momentan auch nicht mehr als die Vorschau verrät, nämlich dass der ASV und die DJK Durlach aus irgendwelchen Gründen im Clinch liegen


    Vergiftetes Klima: Zwei Karlsruher Vereine liegen im Clinch
    Ein Nachbarschaftsstreit ist zwischen den beiden Durlacher Clubs ASV und DJK entbrannt. Nun schlägt das Thema sogar kommunalpolitische Wellen.
    bnn.de

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“

  • Die Bildunterschrift verrät zumindest folgendes: "Der Rasenplatz des ASV Durlach ist zum Zankapfel geworden. Die DJK will auch darauf trainieren, darf aber nicht."

    Glatt überlesen

    „Meine Herren! Wie ich soeben höre, hat der Zug zwölf Minuten Verspätung!
    Zwölf kostbare Minuten! Ich bin sehr gespannt, was Sie nun mit diesem Geschenk anfangen!“