Toter Ultra in Italien!!!

  • Die Herren Ultras scheinen net zu begreifen, dass es im Leben viel wichtigeres gibt als nur Fußball.


    Es gibt viel wichtigere Sachen, als sich wegen dem Fußball zu prügeln.


    Die sind doch alle nicht ganz dicht im Kopf. :evil:

  • so tragisch die Sache ist (es war ein Unfall! Kein Mord, wie ich an anderer Stelle schon gelesen habe), das rechtfertigt nicht diese Reaktionen...

    Bengalische Tiger statt Bengalischen Feuern!

  • Zitat

    Original von Kevin-fcs
    *gelöscht*


    :bengalo: :firedevil: :verrueckt: :hooligan: :hool: :errr: :hool2: :gangsta: :gangsta3: :gangsta5: :gangsta4: :gangsta2: :panzer: :gangsta2: :unglaublich: :loool :peitsch:

    :warnung: :warnung: :warnung:


    :effe::help2:Oberligabschiedstour 08/09 :help2::effe:


    :loool

  • Es rechtfertigt nie solche Krawallen.


    Der Polizist leidet ja auch sehr darunter.


    Und die Idee das ab sofort bei Auswärtsspielen keine Gästefans dabei sind wird immer wahrscheinlicher.


    Oder man macht es wie in England wo die Vereine selber für die Sicherheit zuständig sind.

  • Der Polizist hat vielleicht zuviele Amieserien gesehen mit der Waffe im Anschlag hinter einem Auto das wegfährt herlaufen tztz.
    Aber trotzdem hätte der Spieltag komplett abgesagt werden müssen, als der Polizist letztes Jahr gestorben ist wurden auch alle Spiele abgesagt. Es ist auch kein Wunder das eben in Bergamo und Taranto die Spiele abgebrochen wurden, vorallem die von Atalanta, kein Voruteil sind eine der schlimmsten in Italien. Das jetzt in Rom ne Polizeistation angegriffen wurde ist auch klar, das Verhältnis Polizei-Ultras ist seid Jahren stark angespannt, jetzt entlädt es sich immer mehr. Um diese Probleme in den Griff zu kriegen braucht es viel Zeit, siehe England, Schnellschüsse bringen nichts, obwohl eine Sperre für Auswärtsfans wohl erstmal ein Schritt ist, der aber nicht lange beibehalten soll. Das Hauptproblem ist, man muß die Einstellung und die Mentalität der Leute ändern und das ist verdammt schwer, Griechenland hat auch seit Jahren damit zu kämpfen. Spanien hat das radikal ausgemerzt, dafür ist aber jetzt so gut wie keine Stimmung in den Stadien mehr. Es wird noch lange dauern bis es in Italien wieder ruhiger wird.

    "Doch weil ich arm bin, hab ich nur meine Träume.
    Die Träume breit ich aus vor deinen Füßen.
    Tritt leicht darauf, du trittst auf meine Träume."
    William Butler Yeats


  • Zitat

    Original von Irminio
    Der Polizist hat vielleicht zuviele Amieserien gesehen mit der Waffe im Anschlag hinter einem Auto das wegfährt herlaufen tztz.
    Aber trotzdem hätte der Spieltag komplett abgesagt werden müssen, als der Polizist letztes Jahr gestorben ist wurden auch alle Spiele abgesagt. Es ist auch kein Wunder das eben in Bergamo und Taranto die Spiele abgebrochen wurden, vorallem die von Atalanta, kein Voruteil sind eine der schlimmsten in Italien. Das jetzt in Rom ne Polizeistation angegriffen wurde ist auch klar, das Verhältnis Polizei-Ultras ist seid Jahren stark angespannt, jetzt entlädt es sich immer mehr. Um diese Probleme in den Griff zu kriegen braucht es viel Zeit, siehe England, Schnellschüsse bringen nichts, obwohl eine Sperre für Auswärtsfans wohl erstmal ein Schritt ist, der aber nicht lange beibehalten soll. Das Hauptproblem ist, man muß die Einstellung und die Mentalität der Leute ändern und das ist verdammt schwer, Griechenland hat auch seit Jahren damit zu kämpfen. Spanien hat das radikal ausgemerzt, dafür ist aber jetzt so gut wie keine Stimmung in den Stadien mehr. Es wird noch lange dauern bis es in Italien wieder ruhiger wird.


    kann die reaktionen verstehen, auch wenn ich sie nicht für gut heisse.
    Übrigens gibt es anscheinend einen Zeugen, der sagt der polizist hätte geziehlt geschossen.


    Wenn ich mir nur vorstelle ein Ultra in Deutschland würde von einem Grünen umgeschossen(absichtlich!!), da würde ich mir solche Reaktionen fast wünschen, so dumm es sich anhören mag.

  • Zitat

    Original von Papst
    Und die Idee das ab sofort bei Auswärtsspielen keine Gästefans dabei sind wird immer wahrscheinlicher.


    Was en quatsch, soweit wird es nicht kommen :paranoid:

    „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“

  • Auch wenn Schlaubi an einen Unfall glaubt, wenn man die Tatsachen nüchtern betrachtet, scheint es wohl alles andere als ein zufällig ausgelöster Schuss gewesen zu sein...


    Erschreckend, dass dieser Polizist bislang noch nicht einmal vom Dienst suspendiert wurde. Damit liefert man den Randalieren ja regelrecht einen Vorwand für ihr Tun.

    Die Fans sind eine Macht, sind es auch nur sieben oder acht :D
    Münchfeldstadion Rastatt - Doppelhalterfreie Zone!!!!

  • Könnten sich da nicht mal mehr Schüsse zufällig lösen un dUltras niederstrecken ? Ich halte eh überhaupt nix von Ultras :no: :no: :no:


    O.k. meine Ansicht ist doch etwas extrem geb ich zu , sowwas sollte man nicht äussern . Ich hoffe jedenfalls die bekommen das dort wieder hin , ist doch blöd wenn wegen so etwas der Fussball zerstört wird . Denn Polizisten sollte man suspendieren aber ich denke die Polizei dort wird das wohl für sich regeln , leider .

    Mia 6an Mia 2013 - 2018 :jaaa::cool::prost1::meister: :thumbsup: kommt danach der 7. Sinn oder eher Sieben auf einen Streich? Schau`n mer mal vielleicht strengen sich die anderen mal an :thumbsup:

  • Original von Reutlinger 1905.....
    kann die reaktionen verstehen, auch wenn ich sie nicht für gut heisse.
    Übrigens gibt es anscheinend einen Zeugen, der sagt der polizist hätte geziehlt geschossen.
    Wenn ich mir nur vorstelle ein Ultra in Deutschland würde von einem Grünen umgeschossen(absichtlich!!), da würde ich mir solche Reaktionen fast wünschen, so dumm es sich anhören mag.[/quote]


    Nun, die Frage ist natürlich, wer ist dieser Zeuge? Lazio Fan?? Im übrigen wurde auch berichtet, der Erschossene hätte Pflasterstein und eine grössere Menge von Messern im Kofferraum seines Autos gehabt! Was er damit wohl wollte? Bei seiner Oma den Hof neu pflastern?? :link:

    :rotweiss:         Alla Wormatia   :rotweiss:

    Einmal editiert, zuletzt von Alter Sack ()

  • Aha, dann ist es also o.k. Leute zu erschießen, die Pflastersteine im Kofferraum haben?


    Und was für Zeugen gibt es, dass die Pistole versehentlich los ging, Polizisten?


    Lt neuesten Angaben war der Polizist auf der anderen Straßenseite, 50 oder 60 Meter vom Opfer entfernt. Ernstens frage ich mich, warum dieser Polizist überhaupt die Pistole gezogen hat, für ihn bestand überhaupt keine Gefahr (es war die Autobahn zwischen ihm und dem Fan). Zweitens, die Wahrscheinlichkeit dass die Kugel versehentlich das Opfer getroffen hat ist in etwa so hoch wie ein Lottogewinn, vermutlich eher noch geringer. Selbst wenn er absichtlich gezielt hätte, aus der Entfernung mit einer Pistole zu treffen ist eine Kunst. Jeder weiß das, der mal bei der Bundeswehr war und mit so einem Ding aus 20 Metern treffen sollte.


    Letztendlich wird nur der Polizist selbst wissen, was er da getan hat, aber egal was passiert ist, der Schuldige ist hier eindeutig der Polizist, man kann es drehen und wenden wie man möchte.

    Die Fans sind eine Macht, sind es auch nur sieben oder acht :D
    Münchfeldstadion Rastatt - Doppelhalterfreie Zone!!!!

  • Der Polizist hätte auch einen ahnungslosen Reisenden, der auf dem Rastplatz einfach Pause macht, oder schlimmer ein Kind treffen können, mit gezogener Waffe auf einem Rastplatz rumfuchteln, obwohl man die Situation noch gar nicht überblickt hat.

    "Doch weil ich arm bin, hab ich nur meine Träume.
    Die Träume breit ich aus vor deinen Füßen.
    Tritt leicht darauf, du trittst auf meine Träume."
    William Butler Yeats



  • Es ist nicht ok jemanden zu erschiessen der Pflastersteine im Kofferraum hat ( das ich das überhaupt sagen muss.... :klopf:
    Und es kann sicherlich auch sein das der Zeuge des Schützen ein Polizist ist.....Aber kann mir mal jemand sagen, warum ich Steine im Auto habe wenn ich zu einem Fussballspiel fahre??
    Ausserdem widersprichst du dir selbst. Erst schreibst du, die Wahrscheinlichkeit wäre höher im Lotto zu gewinnen als das die Kugel Ihn "versehentlich" getroffen hätte, und dann schreibst du, der Polizist hätte selbst wenn er absichtlich gezielt hätte, fast keine Chance gehabt ihn zu treffen. Sorry, verstehe ich nicht :confused:

    :rotweiss:         Alla Wormatia   :rotweiss:

    Einmal editiert, zuletzt von Alter Sack ()