Wunschaufsteiger

  • Nur NDS hat 1 festen Aufsteiger, 2 weitere Aufsteiger werden ermittelt aus Vizemeister Niedersachsen, Meister Hamburg, S-H, HB. Das heißt es müssen 2 gestrichen werden von dem oberen.

    Weiß ich, ich hab im Norden meine Wunschmeister gepostet, bin mir allerdings unschlüssig, wer von den Releganten dann aufsteigen soll.


    Hab mich für Bremer SV und Neumünster entschieden.

  • Schleswig-Holstein: - Aufstiegsrundenscheitern -
    Hamburg: - Aufstiegsrundenscheitern -
    Bremen: Bremer SV
    Niedersachsen: Arminia Hannover, 1. FC Wunstorf
    NOFV-Nord: Tennis Borussia Berlin
    NOFV-Süd: Inter Leipzig
    Westfalen: Westfalia Herne, Sportfreunde Siegen
    Niederrhein: ETB Schwarz-Weiß
    Mittelrhein: Siegburg 04
    Rheinland-Pfalz/Saarland: Eintracht Trier, FC 08 Homburg
    Hessen: Rot-Weiß Frankfurt
    Baden-Württemberg: 1. CfR Pforzheim
    Bayern-Nord: SV Victoria 01 Aschaffenburg
    Bayern-Süd: SB Chiemgau Traunstein

  • nur 5 Aufsteiger erfüllt und 8 haben den gewünschten Klassenerhalt nicht gepackt :(

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Meister (und Vizemeister, wo Aufstiegsmöglichkeit):


    Schleswig-Holstein: TSB Flensburg
    Hamburg: Vorwärts-Wacker Billstedt
    Bremen: Blumenthal
    Niedersachsen: Arminia Hannover, Atlas Delmenhorst
    NOFV-Nord: Brandenburg Süd
    NOFV-Süd: Bischofswerda
    Westfalen: Gütersloh, Lippstadt
    Niederrhein: SW Essen
    Mittelrhein: Bergisch Gladbach
    Rheinland-Pfalz/Saarland: Engers, Pirmasens
    Hessen: Fulda, RW Frankfurt
    Baden-Württemberg: Pforzheim, Göppingen
    Bayern-Nord: Aschaffenburg, Hof
    Bayern-Süd: Traunstein, Augsburg


    ohne Realitätsprüfung, genaue Prüfung unter Berücksichtigung der Aufstiegsplätze zur Winterpause

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • Mit Realitätsprüfung :



    Schleswig-Holstein: NTSV Strand 08
    Hamburg: Victoria Hamburg
    Bremen: (Bremer SV) (Scheitert wie immer an der Aufstiegsrunde)
    Niedersachsen: FC Eintracht Northeim, (VfL Oldenburg) (Scheitert an der Aufstiegsrunde)
    NOFV-Nord: FSV Optik Rathenow
    NOFV-Süd: Bischofswerdaer FV
    Westfalen: SV Lippstadt 08, SC Westfalia Herne
    Niederrhein: ETB SW Essen
    Mittelrhein: Siegburger SV 04
    Rheinland-Pfalz/Saarland: FC 08 Homburg, FK 03 Pirmasens
    Hessen: KSV Baunatal, FC Bayern Alzenau
    Baden-Württemberg: FC Nöttingen, FC 08 Villingen
    Bayern-Nord: Würzburger FV, SV Viktoria Aschaffenburg
    Bayern-Süd: SV Pullach, TSV Rain/Lech

    KSV Holstein für immer und ewig!


    Hessen Kassel und Holstein Kiel


    "Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist."
    Zitat von Alfred Polgar

  • mit Realitätsprüfung zur Winterpause


    Meister (und Vizemeister, wo Aufstiegsmöglichkeit)


    Schleswig-Holstein: Strand
    Hamburg: Dassendorf (eh durch), Victoria (wg Aufstiegsverzicht)
    Bremen: Blumenthaler SV
    Niedersachsen: VfL Oldenburg, Arminia
    NOFV-Nord: TeBe
    NOFV-Süd: Bischofswerda
    Westfalen: Schalke, Lippstadt
    Niederrhein: SW Essen
    Mittelrhein: Hennef
    Rheinland-Pfalz/Saarland: Homburg (eh durch), Pirmasens
    Hessen: Teutonia (bei Fusion und Umzug nach Gießen)
    Baden-Württemberg: Villingen, Balingen
    Bayern-Nord: Aschaffenburg, Würzburger FV
    Bayern-Süd: Heimstetten (Prinzip geringstes Übel)


    Klassenerhalt:
    Schleswig-Holstein:
    Hamburg: Billstedt, HSV, Buchholz
    Bremen: Neustadt, VfL 07
    Niedersachsen: Göttingen, Cloppenburg
    NOFV-Nord: Frankfurt, Schwerin
    NOFV-Süd: Gera, Merseburg
    Westfalen: Gütersloh, Siegen, Ahlen
    Niederrhein: Bocholt, Hilden, TuRU Düsseldorf
    Mittelrhein: Bergisch Gladbach
    Rheinland-Pfalz/Saarland: Saar 05, Salmrohr
    Hessen: RW Frankfurt, Neu-Isenburg
    Baden-Württemberg: Pforzheim, Göppingen, Reutlingen
    Bayern-Nord: Hof, Amberg, Weiden, Sand
    Bayern-Süd: Traunstein, Kirchanschöring, Sonthofen

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()

  • mit Realitätsprüfung zur Winterpause


    Schleswig-Holstein: - Scheitern in Aufstiegsrunde -
    Hamburg: - Scheitern in Aufstiegsrunde -
    Bremen: Bremer SV
    Niedersachsen: VfL Oldenburg, 1. FC Wunstorf 1919
    NOFV-Nord: Tennis Borussia
    NOFV-Süd: Inter Leipzig (bei gleichzeitigem Chemie-Abstieg ;-))
    Westfalen: ASC 09 Dortmund, 1. FC Kaan-Mairenborn (Abstand groß und die folgenden auch eher langweilig)
    Niederrhein: SpVg Schonnebeck
    Mittelrhein: Hennef
    Rheinland-Pfalz/Saarland: 08 Homburg, FK Pirmasens
    Hessen: Hessen Dreieich
    Baden-Württemberg: Villingen
    Bayern-Nord: Aschaffenburg (kein 2. Aufsteiger)
    Bayern-Süd: Heimstetten (kein 2. Aufsteiger)


    Wunschaufsteiger in die Oberligen (mit Realitätsprüfung zur Winterpause)
    NOFV: Blau-Weiß 90, Ludwigsfelder FC, 1. SC Heiligenstadt, Greifswalder FC, Edelweiß Arnstedt, VfL Hohenstein-Ernstthal
    Niedersachsen: MTV Wolfenbüttel, Hannoverscher SC, MTV Treubund Lüneburg, BV Essen

  • das wäre mal eine wirkliche Gurke in der Rl

    Pullach kann nicht aufsteigen mangels Stadion

    Dein TuS Dassendorf (Hamburg) will nicht aufsteigen, wollen immer Jahr für Jahr Meister werden in der Oberliga
    Der Verein ist ein Aufstiegsverweigerer.
    http://www.transfermarkt.de/tu…gen-will/view/news/296331

    KSV Holstein für immer und ewig!


    Hessen Kassel und Holstein Kiel


    "Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist."
    Zitat von Alfred Polgar

  • Auch so ein Unding im Norden, dass theoretisch der Fünfte oder sogar ein um Lizenz ersuchender Aufsteiger aus der Landesliga in Hamburg aufsteigen dürfte, anstatt den Dritten aus Niedersachsen die Chance zu geben. Vom reginalen propoz müsste erst mal bis zum 7. in Niedersachsen gefragt werden, ehe der 2. aus Hamburg zum Zuge kommen dürfte. Das war auch der Grund, weswegen ich mir eigentlich den attraktiven AFC 93 als Absteiger wünsche. Ein Witz, dass die überhaupt hoch durften.

  • Ich kenne das gleiche Problem ja von meiner hannoverschen Arminia. Da heißt es "Gesicht zeigen" und den Extrmenen "Keinen Fußbreit" das Feld zu überlassen oder welche hohle Phrasen auch immer umgekehrt dann kommen.
    Schon merkwürdig, dass ausgerechnet die einstigen bürgerlichen Gegenpole wie FC St. Pauli, AFC 93, Arminia, TeBe etc. heute als Hort der Haltung gegen das ungeliebte Bürgertum herhalten müssen.

  • ich habe den Eindruck,daß heute jeder "Extremist" genannt wird,der nicht dem "Mainstream" folgt,der ja bekanntlich dem "Neo-Liberalismus" frönt.
    wenn´s so ist,bin ich gerne ein "Extremist" :cool:
    die Fanszene bei Altona 93 gefiel mir bei meinem Besuch dort ganz gut,da waren meist viele Alt-Punks am Start.
    noch lieber wäre mir,wenn man die Politik vom Sport trennen könnte und sich auf den Fußballsport als solchen konzentrieren würde.


    zum Thema Wunschaufsteiger:


    aus der Landesliga Weser-Ems in Richtung Oberliga auf jeden Fall Kickers Emden,obwohl es da aktuell auch danach nicht so aussieht.

    ich kannte wen
    der litt akut
    an Fußballwahn
    und Fußballwut
    (Joachim Ringelnatz)

  • Nur sind dijenigen ja meist die, die schnell mit dem Wort Extremismus raus sind. Ich fühl mich so gesehen ja auch als "Extremer" sehr wohl, denn es heißt für mich nur mich dem Mainstream des "links versifften" (Meuthen) zu entziehen und selbst zu denken.
    Ansonsten würde ich ja auch liebend gerne Politik von Sport trennen, nur der Pauliblock lässt das ja einfach nicht zu.

  • Wunschaufsteiger am Ende der Saison 2018/2019: (nenne überall 3 Vereine, prio als erstes)
    Schleswig-Holstein: Heider SV, VfR Neumünster, SV Todesfelde
    Hamburg: Altonarer FC, Victoria Hamburg, VfL Pinneberg
    Bremen: Bremer SV, OSC Bremerhaven, Blumenthaler SV
    Niedersachsen: Arminia Hannover, VfV Borussia Hildesheim, Atlas Delmenhorst
    NOFV-Nord: Anker Wismar, Hertha Zehlendorf, Greifswalder FC
    NOFV-Süd: Wismut Gera, VFC Plauen, 1. FC Lok Stendal
    Westfalen: Westfalia Herne, FC Gütersloh, Sportfreunde Siegen
    Niederrhein: Germania Ratingen, Schwarz-Weiß Essen, 1. FC Bocholt
    Mittelrhein: SV Bergisch Gladbach, Siegburger SV, Viktoria Arnoldsweiler
    Rheinland-Pfalz/Saarland: Eintracht Trier, TuS Koblenz, Hassia Bingen
    Hessen: Hessen Kassel, SpVgg Neu-Isenburg und einer der neuen Fuisionsvereine
    Baden-Württemberg: SSV Reutlingen, Stuttgarter Kickers, SV Göppingen
    Bayern-Nord: Bayern Hof, Jahn Forchheim, ASV Neumarkt
    Bayern-Süd: Schwaben Augsburg, FC Ismaning, TSV Dachau

    Glotze aus! Stadion an!


    Grün-weißer Ostseestrand :gruenweiss: VfB Lübeck :gruenweiss: Königin der Hanse



    Amateure (U-Teams) raus aus Liga 3 und 4!!


    Relegationsspiele abschaffen!!

  • leider viele Klassenerhalte nicht geklappt, v.a. SBC :weinen2: immerhin 7 Wunschaufsteiger

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

  • Meister (und Vizemeister, wo Aufstiegsmöglichkeit):


    Schleswig-Holstein: TSB Flensburg
    Hamburg: Altona 93
    Bremen: OSC Bremerhaven
    Niedersachsen: Arminia Hannover, Atlas Delmenhorst
    NOFV-Nord: Lok Stendal
    NOFV-Süd: Chemie Leipzig
    Westfalen: Gütersloh, Schalke
    Niederrhein: SW Essen
    Mittelrhein: Düren
    Rheinland-Pfalz/Saarland: Völklingen, Engers
    Hessen: Hessen Kassel, Alzenau
    Baden-Württemberg: Pforzheim, Stuttgarter Kickers
    Bayern-Nord: Hof, Würzburger FV
    Bayern-Süd: Sonthofen, Augsburg


    ohne Realitätsprüfung, die genaue Prüfung unter Berücksichtigung der Aufstiegsplätze erfolgt zur Winterpause


    ps: edit, hab völlig übersehen, dass die Stukis jetzt Ol sind

    #22/5 5 Regional-Verbände = 5 Regional-Ligen = 5 Regional-Meister = 5 Aufsteiger

    Einmal editiert, zuletzt von Wacker_Wiggerl ()